Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir eine Neuerwerbung: Symphonie Nr. 1

  • Zitat von Lionel: „Diese Aufnahmen erscheinen teilweise noch im Dezember 2017 bzw. ab Januar 2018: “ Interessnat, weiß man aus welchem Jahr? JPC gibt ADD an, aber er hat das Werk zuletzt oft auf Tournee gespielt, was mich auf ein jüngeres Aufnahmedatum hoffen lässt, speziell wenn ich an seine Dvorakaufnahmen denke. Edit: Deccas Homepage gibt Mai 2014 als Aufnahmedatum an, somit aus der ähnlichen Ära.

  • Pünktlich zum 100er klotzt die DGG in Tatunion mit Decca einen Block von Karajanistischen Ausmaßen raus:

  • Lisztiger Beethoven ab 3.11.2017 (als Einzelaufnahmen bereits erschienen):

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Aus dieser Box im Tagesverlauf folgendes: Suite für 2 Klavier Nr. 2 Variationen über Thema von Corelli Klavierkonzert Nr. 4 (Haitink) Zu den Klavierkonzerten unter Haitink muss ich im direkten Vergleich sagen, doch der Aufnahme unter Previn den Vorzug zu geben. Zwar ist hier der Sound noch ein Stück weit exquisiter, aber ich habe sie noch ein gutes Stück weit wuchtiger und dramatischer in Erinnerung, was mir bei Ashkenazys Leseart sehr zusagt. Herausragend in beiden Aufnahmen das 3. Klavierkonze…

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Rachmaninoff: Symphonie Nr. 1 in d-Moll Ashkenazy, Concertgebouw Orchestra Amsterdam Tolle Interpretation, toller Sound!

  • Ein Frage gerade an die Österreicher unter euch: neuerdings verzögern sich Amazonlieferungen irgendwie ständig. Beim Produkt selber steht prime, dann wird plötzlich ein relativ weites Lieferfenster angegeben und am Ende kommt die Lieferung sogar überhaupt erst deutlich danach. Z.b. eine CD welche laut Prime zwischen Freitag und kommenden Montag kommen soll, kommt jetzt angeblich Ende der Woche. Ist per se jetzt meistens ja nicht so wichtig, aber ich frag mich halt, wozu diese Lieferzeitenangaben…

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nichts gegen breite Tempi und eine gehörige Portion Pathos, aber das mäandert mir zu viel, das kommt einfach nicht vom Fleck. Das Adagio schön, aber dann doch hauptsächlich breit und wenig ergreifend. Klingt in Summe einfach nur müde.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir ein Erstkontakt: Symphonie Nr. 2

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir als Erstkontakt die Dritte Symphonie und zum Wiederholten Male die Russischen Ostern:

  • Sony kündigt für November diese Bernstein-Box an: 100 Years 100 Discs scheint der Slogan zu sein. Remastered. Was wird das sein? Ein Mix aus den ersten beiden Sony-Ziegeln? Oder zusätzlich noch Vokalwerke? Wo bleibt eigentlich die 3. Box von Sony? Edit: hier hat jemand die anscheinende Tracklist ausfindig gemacht: classicalmusicguide.com/viewtopic.php?f=10&t=47079 im Wesentlich also inkomplette Werkzyklen aus den bereits erschienen Boxen plus Vokale Werke. Naja, ich warte weiter.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir heute diese beiden wunderbaren Werke: Symphonien Nr. 4 und 5 Tubin reiht sich bei mir nahtlos in die wunderbaren Entdeckungen nordischer Komponisten der letzten Monate ein. Wundervolle Musik! Jetzt bin ich gespannt auf Rudolf Tobias "Des Jonah Sendung", das sich auf dem Postweg zu mir befindet.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Weiter geht es mit (mir) neuem unter Neeme Järvi: Symphonie Nr. 2 Swedisches RSO

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir das Violinkonzert: Ich höre und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Haben mich schon seine Symphonien für ihn eingenommen, bin ich bei Atterbergs Instrumentalkonzerten endgültig geplättet. Wunderbare Musik! Warum ist das nicht im Standardrepertoire?

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Maurice: „Zitat von Harnoncourt-Fan: „Ebenfalls eine sehr lohnenswerte Neuentdeckung in diesem Jahr: Martinu “ So neu ist Martinu aber nicht mehr. Auch die Einspielungen stammen aus den 1980-er Jahren. Die Sinfonien und weitere Solowerke sind da bei Dir aber auch bestimmt noch dran eines Tages, oder? “ Ich sollte natürlich sagen Neuentdeckung für mich. Das Alter der Aufnahmen und der Status von Martinu in der Musikgeschichte ist mir natürlich bekannt. Die Sinfonien habe ich bereits mit…

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ebenfalls eine sehr lohnenswerte Neuentdeckung in diesem Jahr: Martinu Klavierkonzert Nr. 3

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Von diesen beiden Scheiben die 7. und die 8. Symphonie. Neben der 6. bisher meine klaren Favoriten. Wobei sich auch 1 und 4 nicht zu verstecken brauchen. Wahrlich eine lohnenswerte Entdeckung.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir von dieser Scheibe unter anderem die fabelhafte 6. Symphonie: Neeme Järvi ist für mich die Entdeckung des Jahres!

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Maurice: „Zitat von Harnoncourt-Fan: „mit seinem Haydn werde ich im Gegensatz zu seinem Mendelssohn nicht so richtig warm. “ Ich finde seinen Haydn sehr packend. Seinen Mendelssohn liegt hier noch zum Anhören. “ Packend ist er sicher, aber in alle der Raserei, den strahlenden Bläsern, den knallenden Pauken, scheint mir das alles seltsam blutleer.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir Fey mit Haydn Symphonie Nr. 100 "Militär" mit seinem Haydn werde ich im Gegensatz zu seinem Mendelssohn nicht so richtig warm.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Symphonie Nr. 3 Das ist schon sehr überzeugend was Manacorda mit seinen Potsdamern da abliefert. Viel besser als Zinman (den ich wohl abstoßen werden), knackiger als Minkowski (nur Live in Wien erlebt) oder auch Nott (der leider wie so viele nur bei 7 + 8 mit seinem Orchester meinen Geschmack trifft). P. Järvi geht nach Brahms wohl als nächstes Schubert an (2018 beginnen die Tourneen mit Schubert-Programmen).

  • Zitat von Maurice: „Zitat von Philbert: „Im Tschechischen Rundfunk wurde soeben gemeldet, daß letzte Nacht der Dirigent Jiří Bělohlávek nach schwerer Krankheit verstorben ist. “ Leider wahr !! derstandard.at/2000058580478/T…Jiri-Belohlavek-gestorben Ein ganz großer Dirigent, der mit gerade mal 70 Jahren viel zu früh verstorben ist. RIP !!! Mir werden seine Einspielungen immer in guter Erinnerung bleiben, gerade der Zyklus mit den Dvorak-Sinfonien,u.a. Werken. Ich bin sehr traurig..... “ Das mach…

  • Den Venzago-Schubert habe ich in Bern seinerzeit selbst gehört. Ganz interessant, aber vom Material hörbar schwächer als die ersten beiden Sätze. Venzago hat damals ein flammendes Plädoyer für eine viersätzige Fassung gehalten. Die ersten beiden Sätze seien schnelle Sätze und dementsprechend flott ging er dann auch zur Sache. Komischerweise hat er zugleich Bruckner 9 dreisätzig aufgeführt und eingespielt, was in Anbetracht der unterschiedlichen Quellenlage bei beiden Werken, welche eindeutig zug…

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir diverse Orchesterstücke von dieser Scheibe:

  • Bei mir geht es heute Abend los mit kammermusikalischem Sibelius, ich bin sehr gespannt: Sinfonie Nr. 1

  • Im Schatten einer kontroversiellen Aufnahme ist im Februar eine zweite Aufnahme des Liedes von der Erde erschienen: Es wird die nicht sonderlich oft aufgenommene Version für Tenor und Bariton gespielt.

  • Der Kater hat es schon angedeutet. "Althergebrachtes" ist zu jeder Zeit anders. Jene, welche sich vehement für eine Beibehaltung der Zählweise 8./9. für h-moll und C-Dur beibehalten, haben vielleicht die C-Dur als 7. nicht mehr miterlebt. Das Problem wird also im wörtlichen Sinne aussterben. Die Zahl der Hörer, die die Unvollendete als 7. kennengelernt haben, wird zunehmen und somit wird sich das Problem erübrigen. Im übrigen halte ich die Gefahr, dass man versehentlich eine Unvollende kaufen wi…

  • Nachdem wundervollen Korngold-Konzert gestern Abend, setze ich mit diesem mir völlig unbekannten Komponisten fort: Balys Dvaronias: Pezzo elegiaco Violinkonzert in h-moll Vadim Guzman Neeme Järvi Residentie Orkest Den Haag

  • Nach dem 2. gestern Abend, genieße ich nun das 1. Klavierkonzert in dieser vorzüglichen neuen Einspielung.

  • Bei mir nun die 4. Symphonie: Ja, das ist eine sehr lohnenswerte Einspielung. Das schnurrt und vibriert, ganz toll. So hätte ich mir eigentlich Järvis Einspielung vorgestellt.

  • Der hochgejubelte Zyklus von Gaudenz aus Odense, mal sehen was er kann: Symphonie Nr. 1 warmes, weiches, natürliches Klangbild mit der stellenweise notwendigen Attacke. Extrem durchsichtig, man horcht immer wieder mal auf und denkt "Aha, ja so hab ich das nie gesehen" (z.b. in der Einleitung des 1. Satzes). Bin auf die anderen Werke gespannt. Eine feine Erscheinung aus dem Hause CPO, die zeigt, dass sie auch wohlbekanntes Repertoire können.

  • Die Schauspielerin Christine Kaufmann ist im Alter von 72 Jahren in der Nacht auf Dienstag den Komplikationen einer akuten Leukämie erlegen.

  • Habe mich neulich beim Saturn nach dem Nachtdienst hinreißen lassen: Cd 1 Das ist alles ganz packend und wunderbar gespielt, keine Frage, aber gegen Marriner fällt es dann doch noch mal stark ab.

  • Eben gehört – 2016 / 2017

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir: Symphonie Nr. 2 Trotz des etwas verhangenen Klangbildes ein packende Aufnahme und eine höchst interessante Neuentdeckung.

  • Eben gehört – 2016 / 2017

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir neuer Tschaikowski aus Liverpool: Symphonie Nr. 3 Wie auch schon die Nummern 1, 2 und 5 durchaus ungewohnt in Tempi, Balance und Phrasierung. Nicht der flotteste oder leidenschaftslichste Tschaikowski, dafür aber keine Süße sondern teilweise stahlharter Klang. Eine hochinteressante Alternative zu den üblichen Verdächtigen.

  • Wenn ich mich recht entsinne, hab ich mal Herbig mit dem nunmehrigen Konzerthausorchester mit der 1. gehört. Das war zwar vielleicht nicht HIP, aber trotzdem großes Kino.

  • Eben gehört – 2016 / 2017

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Zitat von Harnoncourt-Fan: „Eine Wohltat, die dieser Musik ihre Würde zurückgibt. “ Der war gut. Würde. Ouvertüre 1812. "Wir werden in diesen Kampf hineingehen wie in einen Gottesdienst ...". Würde. - Ich glaube, der Komponist selbst sprach dem Werk jeden künstlerischen Wert ab, aber wer sieht einen Komponisten schon als Experten für seine eigenen Kompositionen an. “ Naja dann sagen wir nicht Würde, sondern zumindest stellt es wieder Musik dar und kein 130 Jahre Alter B…

  • Eben gehört – 2016 / 2017

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Capriccio italien, Marche Slave und 1812 mit Svetlanov: Relativ breite Tempi, aber dennoch entwickelt Svetlanov einen unglaublichen Sog, alles fühlt sich einfach richtig an. Bei der Ouvertüre 1812 keine künstlichen Kanonen sondern nur die Große Trommel. Eine Wohltat, die dieser Musik ihre Würde zurückgibt.

  • Zitat von Maurice: „Zitat von Harnoncourt-Fan: „Jakob Hrusas Antrittsaufnahme bei dem Bamberger Symphonikern. Interessant, dass die Tempi ähnlich denen Harnoncourts sehr breit sind. Tatsächlich unterescheiden sie sich kaum im Vergleich, Gesamtspielzeit kommt er auf 81:11. Einzig bei Tabor ist er nennenswert schneller als Harnoncourt, ansonsten ist der Unterschied unter einer halben Minute. Das tut der Musik gut, einzig bei der Moldau bin ich aufgrund jahreslanger Indoktrination durch den schulis…