Wunschzettel an die Labels: Bitte wiederveröffentlichen!

    • Für mich sind die Aufnahmen out of print, wenn sie der Hersteller (Sony) nicht mehr liefern kann. Sie sind dann neu nicht mehr regulär lieferbar. Dass es sie zu überhöhten Preisen angeblich neu bei irgendwelchen marketplacehändlern, die nicht unbedingt mein volles Vertrauen genießen, gibt, ist ein gangbarer Weg, um Lücken in der Sammlung zu schließen, mache ich oft genug so, aber sicher und regulär verfügbar ist das Beecham-Te-Deum nur, wenn Sony es wiederveröffentlicht. Mir sind auf dem Marketplace auch schon "neue" CDs untergejubelt worden, die gebraucht, gereinigt und neu eingeschweißt wurden. Da habe ich zu diesen Preisen keine Lust drauf.

      Всё будет хорошо
    • Davon habe ich tatsächlich schon einiges. Ich sammle allerdings vor allem die Kammermusik. Gewisse Werkzyklen wie die Essercizii musici, Der getreue Music-Meister und die Sonate metodiche sind als Gesamtaufnahme nicht so leicht zu haben. Manche sind tatsächlich völlig vergriffen, was ich sehr schade finde....
      Manchmal findet man auf amazon.co.uk etwas, etwa die Sonate metodiche, die schon zu mir auf dem Weg sind.
      Im Zweifelsfall immer Haydn.
    • Vergriffener Telemann

      Hast Du schon bei Qobuz, Spotify und Naxos Music Library nachgeschaut? Die haben manchmal Sachen, die als CD vergriffen sind. In solchen Fällen dürfte eines der Argumente gegen Streamingdienste sich ins Gegenteil verwandeln, weil die Künstler vielleicht wenig, aber jedenfalls überhaupt etwas verdienen.

      Freundliche Grüße
      JC
    • Arrau / Schumann

      Neu

      Was mal fällig wäre: eine CD-Box mit allen Schumann-Studioaufnahmen, die Claudio Arrau für Philips eingespielt hat. Ein paar Einzel-CDs bekommt man ja, aber anders nicht, z.B. die fis-moll-Sonate, deren Kopfsatz-Einleitung Arrau mit einem Sog gespielt hat wie kein anderer. Oder die Fantasiestücke op. 111, deren letztes Arrau regelrecht in die Tasten meißelt.

      Eine Arrau-Chopin-Box könnte man gleich noch drauflegen (da bekommt man allerdings fast alles einzeln). Bei Arraus Beethoven und Liszt hat's Decca doch auch gepackt.

      :wink:

      PS: Wie ich gerade sehe, habe ich vor fast vier Jahren diesen Wunsch schon einmal geäußert. Lesen die Typen in den Plattenfirmen hier eigentlich nicht mit? X( :whistling:
      Details are always welcome. (Vladimir Nabokov)
    • Neu

      Dass man den Aufwand zur Herstellung einer CD-Box angesichts begrenzter Käuferschaft scheut, mag man ja noch verstehen. Warum aber Universal ihre gesamten Schätze nicht im eigenen Online-Shop anbietet, bleibt mir unverständlich. Ich kaufe meist per Download. Die Begleithefte gibt es auch fast immer als PDF - ausgenommen bei den sogenannten Platzhirschen Universal & Co. Lediglich Blu-rays, SACDs und Raritäten landen noch in physischer Form in die Sammlung. Ein sehr gutes Beispiel ist Chandos Records - so gut wie alles, was dieses Label jemals produzierte, ist als Download erhältlich.

      Gruß
      Josquin
    • Neu

      Zu Schumann/Arrau:
      Die aus 7 CDs bestehende Box mit Arraus Schumann-Aufnahmen ist nur noch gebraucht zu bekommen:


      Eine Übersicht der enthaltenen Werke findet man hier.
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Neu

      Lionel schrieb:

      Zu Schumann/Arrau:
      Die aus 7 CDs bestehende Box mit Arraus Schumann-Aufnahmen ist nur noch gebraucht zu bekommen:
      Ja, danke, die kenne ich. Ist aber schon seit Jahren nur gebraucht für Preise weit über 100 Euro zu bekommen. Das ist mir denn doch zuviel. Nach über 25 Jahren könnte Universal (oder wie der Schuppen sich jetzt auch immer nennt) die Aufnahmen doch mal wieder neu auflegen. Bei anderen Interpreten wird ja auch ständig in neue Boxen umgepackt.

      :wink:
      Details are always welcome. (Vladimir Nabokov)