Was so kommt - Anstehende Neuerscheinungen und Wiederveröffentlichungen

    • Als download schon länger erhältlich, als CD nun auch in Deutschland - eine interessante Kopplung : Klavierquintette von Weinberg und Bloch(No.2) .Vielleicht sollte ich noch mal versuchen, mich mit dem 2.Quintett von Bloch auseinanderzusetzen .

      ASIN B01N7V53M9
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "
    • b-major schrieb:

      Als download schon länger erhältlich, als CD nun auch in Deutschland - eine interessante Kopplung : Klavierquintette von Weinberg und Bloch(No.2) .Vielleicht sollte ich noch mal versuchen, mich mit dem 2.Quintett von Bloch auseinanderzusetzen .

      ASIN B01N7V53M9
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Lionel schrieb:

      Hinweis: Bei amazon steht als Hinweis bei einigen der Chandos-CDs, dass "SACD-kompatible Hardware erforderlich" sei. Das stimmt nicht, denn es handelt sich in allen Fällen um Hybrid-SACDs, die auch auf jedem Standard-CD-Player abgespielt werden können.
      Es ist leider ein echtes Kreuz, daß da amazon selten eindeutig ist: man muß da fast immer auf dem Backcover nachschauen oder tatsächlich im Netz suchen, ob die Scheibe tatsächlich ein Hybrid ist oder nicht. Zum Glück sind praktisch nur Japan-SACDs verstärkt als reine SACDs erhältlich; die europäischen Labels stellen fast immer nur Hybrid-SACDs her. Ist ja auch einfacher: sie bräuchten nur eine Ausgabe zu produzieren und nicht zwei (SACD und CD einzeln). Als selbst das kam schon vor (die DG/Archiv hat vor zehn Jahren einige Titel so veröffentlicht).
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Putzige Platte:



      Ich kenne sogar Leute, denen die Lautstärke von klassischer Musik so wichtig ist ( :neenee1: ), dass diese Aufnahme zur zentralen Scheibe der heimischen Kollektion werden dürfte.

      :wink: Agravain

      Ich habe das schon oft bemerkt; die Leute von Profession wissen oft das Beste nicht.
      Georg Christoph Lichtenberg

      Sei nicht wie der Frosch im Brunnen. Der Frosch kennt nichts Größeres als den Brunnen, in dem er sitzt. So sind alle Frömmler; ihnen gelten nur ihre eigenen Glaubenssätze.
      Shrî Ramakrishna
    • Agravain schrieb:

      Putzige Platte:



      Ich kenne sogar Leute, denen die Lautstärke von klassischer Musik so wichtig ist ( :neenee1: ), dass diese Aufnahme zur zentralen Scheibe der heimischen Kollektion werden dürfte.

      :wink: Agravain
      Diese CD gab es bereits in den späten 1990er Jahren und war mit zwei Ohrstöpseln ausgestattet als Gimmick.
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Diese CDs erscheinen demnächst:


      (AD: 18. & 20. Dezember 2015, Concertgebouw, Amsterdam, live, Gesamtaufnahme)












      (keine Neuaufnahme, sondern auf dieser Doppel-CD befindet sich eine Zusammenstellung von einigen ihrer DG-Aufnahmen mit Werken von Bach, Mozart, Chopin, Rachmaninow)


      (AD: 30. Januar 2005, Mozarteum, Grosser Saal, Salzburg [Mozart] & 27. Juli 1995, Royal Albert Hall, London [Rachmaninow], live)


      (AD: Juni 2016, Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Hamburg)
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • RE: EARQUAKE

      Agravain schrieb:

      Ich kenne sogar Leute, denen die Lautstärke von klassischer Musik so wichtig ist ( ), dass diese Aufnahme zur zentralen Scheibe der heimischen Kollektion werden dürfte.

      Agravain
      Die CD habe ich auch in der von Lionel abgebildeten Ausführung.
      Leider ist nur ein Werk - nämlich Jon Leifs - VOLKANO unter Segerstam eine wirklich sehr gute Aufnahme auf der CD (das einzige komplette und längste Stück auf der CD).
      Der Rest sind nur Sampler aus anderen Werken (meist 20.Jhd), die in allen anderen Aufnahmen wesentlich besser interpretiert werden und dort auch komplett sind, als auf dieser Zusammenstellung.
      * Das diese CD noch einmal aufgelegt wird, halte ich für ziemlich unnötig.

      Den Leuten (die diese als zentrale Scheibe ansehen), die es darauf auf fetzige Stücke ankommt, haben zudem danebengekauft; denn die ausgewählten Sätze sind gar nicht mal in jedem Falle die aufgewühltesten Sätze aus den jeweiligen Werken.
      - Beispiel: Da ist ein Ausschnitt von etwas über 2 Min vom recht ruhigen 1.Satz der Scythischen Suite "Ala und Lolly" enthalten; statt das Segerstam (oder die Verantwortlichen) den megafetzigen 2.Satz nehmen. Aber egal diese Auswahl von Ausschnitten sind sowie daneben.

      Die CD ist für mich nur wegen Jon Leifs - Volkano behaltenswert !
      Aber da geht´s zur Sache ...
      ______________

      Gruß aus Bonn

      Wolfgang
    • Au weia - das wird richtig teuer ... 17 SACDs ...

      Max Reger: Sämtliche Orgelwerke

      Max Schmeding
      verschiedene Orgeln



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Was? Sie haben die Sonaten Beethovens gespielt und haben sich nicht gefragt, wie sie aufgebaut sind? Das entspricht dem Wesen eines Papageis, nicht aber dem eines Künstlers!"
      (Charles-Marie Widor zu seiner Orgelklasse, kurz nachdem er diese von César Franck übernommen hatte)
    • Es handelt sich offenbar nicht um von Mitgliedern von Jethro Tull komponierte Streichquartette, sondern um Arrangements präexistenter Songs. Es wird auch geflötet und bisweilen gesungen.

      jethrotull.com/the-string-quar…-carducci-string-quartet/

      Gruß
      MB

      :wink:
      "Was? Sie haben die Sonaten Beethovens gespielt und haben sich nicht gefragt, wie sie aufgebaut sind? Das entspricht dem Wesen eines Papageis, nicht aber dem eines Künstlers!"
      (Charles-Marie Widor zu seiner Orgelklasse, kurz nachdem er diese von César Franck übernommen hatte)
    • Nächstens kömmt:



      :wink: Agravain

      Ich habe das schon oft bemerkt; die Leute von Profession wissen oft das Beste nicht.
      Georg Christoph Lichtenberg

      Sei nicht wie der Frosch im Brunnen. Der Frosch kennt nichts Größeres als den Brunnen, in dem er sitzt. So sind alle Frömmler; ihnen gelten nur ihre eigenen Glaubenssätze.
      Shrî Ramakrishna
    • Und dieses auch:










      Also: Frisch die Strumpfmaske aufgesetzt und ab zur Bank.


      :wink: Agravain

      Ich habe das schon oft bemerkt; die Leute von Profession wissen oft das Beste nicht.
      Georg Christoph Lichtenberg

      Sei nicht wie der Frosch im Brunnen. Der Frosch kennt nichts Größeres als den Brunnen, in dem er sitzt. So sind alle Frömmler; ihnen gelten nur ihre eigenen Glaubenssätze.
      Shrî Ramakrishna
    • Bereits im letzten Jahr erschienen : Vol.III der kompletten Klavierwerke von Charles Villiers Stanford . Damit hat Christopher Howell die Gesamteinspielung abgeschlossen . Zahlreiche Erstaufnahmen, mit eigenen Editionen von unveröffentlichten Werken .

      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "
    • Neu

      audiamus schrieb:

      Mauerblümchen schrieb:

      Es handelt sich offenbar nicht um von Mitgliedern von Jethro Tull komponierte Streichquartette, sondern um Arrangements präexistenter Songs.
      So ist es. Klingt trotzdem spannend.
      Nur ganz kurz, bin voraussichtlich ab dem Wochenende wieder intensiver hier - wer so etwas in der Art mag kriegt von vier Linzern die sich Spring String Quartet nennen die volle Ladung:

      Herzliche Grüße
      AlexanderK
    • Neu

      In ihrem unendlichen Einfallsreichtum in der Wiederveröffentlichung altbekannter Aufnahmen startet die DG eine neue Serie "Conductors and Orchestras". Die Sammelboxen enthalten, Überraschung, Aufnahmen eines Dirigenten mit einem Orchester. Die ersten für April angekündigten Folgen:

      Claudio Abbado und das Chicago Symphony Orchestra
      Leonard Bernstein und die Wiener Philharmoniker
      Pierre Boulez und das Cleveland Orchestra
      Herbert von Karajan und die Berliner Philharmoniker




      Nicht gerade Aufnahmen, die noch nie zu kaufen gewesen wären...
    • Neu

      EK_BT schrieb:

      Herbert von Karajan und die Berliner Philharmoniker
      In der Tat ist das eine unglaublich kreative Zusammenstellung.

      Gruß
      MB

      :wink:
      "Was? Sie haben die Sonaten Beethovens gespielt und haben sich nicht gefragt, wie sie aufgebaut sind? Das entspricht dem Wesen eines Papageis, nicht aber dem eines Künstlers!"
      (Charles-Marie Widor zu seiner Orgelklasse, kurz nachdem er diese von César Franck übernommen hatte)