Chinesische Musik, aber nicht "echt" traditionell - trotzdem schön (kitschig?) !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ...nach einer Pause hier wieder ein Link.

      Nichts wirklich neues, nur das Ende von dem "alten" Musical " Ashima ", aus dem ich in den Postings 6 + 7 schon etwas vorgestellt habe.

      Hier verwandelt sich das Mädchen in einen Felsen (so ist das manchmal mit den Mädchen, die einen verwandeln sich in einen Olivenbaum, die anderen in einen Felsen...)

      "http://www.tudou.com/programs/view/XfSG1bXDakQ/"

      Vielleicht gefällt es ja, trotz der nur bedingt "ohrenkompatiblen" Tonqualität.


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Im Posting #7 war eine schöne Stelle aus dem " Ashima "- Musicalfilm.

      Hier noch einmal dieselbe Stelle, allerdings ein klein wenig länger - aber hochinteressant und sehr schön. Denn ab 04:15 wird es für meine Ohren sehr "russisch".

      "http://v.sogou.com/play?vr=true&query=%B0%A2%CA%AB%C2%EA%B5%E7%D3%B0%B2%E5%C7%FA&piclink=http://tn02.v.sogou.com/767fdd2715d2ea6e-6e4edff4c7e54840.jpg&playlink=http://v.ku6.com/show/NnTMlTbZJC5e2kDzMiPuYA...html&title=%C0%CF%B5%E7%D3%B0%B2%E5%C7%FA+%CF%A7%B1%F0%28%B5%E7%D3%B0%B0%A2%CA%AB%C2%EA%29&pi=3&p=40230600"

      (Klar, für das Musical wurde so einiges "verwurstet" - aber sehr gelungen, jedenfalls!)


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Heute möchte ich erneut ein Lied aus einem Film vorstellen.

      "Ashima" ist ein Minderheiten-Thema-Musical aus den 60ern, die Lovestory endet - traurig.

      " Fünf goldene Blumen " ist ebenfalls ein Minderheiten-Thema-Musical aus den 60ern, (diesmal ist es die Bai-Minderheit aus der Gegend um Dali in der südwest-chinesischen Provinz Yunnan, bei "Ashima" war es die Sani-Minderheit aus dem Gebiet um den Steinwald, ebenfalls Yunnan).

      Infos zum Film: "http://mubi.com/films/five-golden-flowers"

      Hier nimmt die Lovestory erfreulicherweise ein glückliches Ende.
      Und das Musical endet mit einem schönen Wechselgesang-Lied, das in China inzwischen Volkslied-Status hat.

      Das Lied heißt " Bei der Schmetterlingsquelle ", und ist so richtig schön :

      "http://v.youku.com/v_show/id_XNTc3Njk1NDg=.html"


      Hier noch ein anderes Lied aus dem Film:

      "http://en.wikipedia.org/wiki/File:Song2_of_Five_Golden_flowers.ogg"

      (hierzu vielleicht noch eine kleine Erklärung: Der junge Mann hat eine junge Frau namens "Goldene Blume" kennengelernt, und sucht sie nun -
      doch es gibt mehrere Frauen mit diesem Namen - hier singt er eine Liebeserklärung, doch die Antwort ist temperamentvoll-gepfeffert -
      die Frau im Stall ist nicht die richtige.)


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Hier wieder eines der taiwanesischen "School Campus Songs" aus den 70ern/80ern, s. meinen Post #16:

      Dies ist nun " Blau-Blüten-Gras ", schön, leider etwas arg süßlich gesungen von Shen Yan :


      "http://www.youtube.com/watch?v=09wMgsduGU4&feature=related"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Habe inzwischen auch die Originalversion vom " Blau-Blüten-Gras / -Kraut " gefunden, die ist gesungen von Yin Hsia :

      "http://www.youtube.com/watch?v=AVJ-gi1CBnw&feature=related"
      "http://www.9ku.com/play/49952.htm"


      Von Yin Hsia habe ich auch noch diese Version gefunden, Ton zwar :wacko: , aber mit einem Gitarren-(Schüler?)-Orchester als Begleitung, schön schlicht!

      "http://www.youtube.com/watch?v=oNqr_Zi-54c"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Zwar nicht passend zur Jahreszeit, da müßte ich bis zum Herbst warten, aber zum Thema:

      Ein besonders schönes taiwanesisches "School Campus Song" ist auch " Herbstzikade " von Liu Wen-cheng :

      "http://www.youtube.com/watch?v=m2BEJVTH0ug&feature=related"


      :wink:

      amamusica :pfeif:


      (Die Originalversion ist von einem Frauenduett gesungen, aber diese Fassung finde ich die schönste)
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Dieses Stück scheint neueren Datums zu sein, ist jedenfalls auch nett und schön ruhig:

      " Ten Years ", allerdings unklar, von wem :

      "http://www.youtube.com/watch?v=huhrbz-p9-Y&feature=related"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Möchte jetzt das Thema " taiwanesische "School Campus Songs" " abschließen.

      Für die, denen die bisherigen Lieder gefallen haben:

      Hier sind zwei CDs, die alle wichtigen "School Campus Songs" gesammelt haben.

      Da darf die "Hymne aller Chinesen", das Lied "Drachensöhne", natürlich auch nicht fehlen - es ist gleich an erster Stelle auf der 1. CD .

      CD 1:

      "http://www.youtube.com/watch?v=GvNxa9wJUSw&feature=relmfu"

      CD 2:

      "http://www.youtube.com/watch?v=5qvVKL4wH8Q&feature=related"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Man kann jetzt zugegeben ohne Ende darüber diskutieren, ob dieses Stück hier seine "Daseinsberechtigung" hat oder nicht,
      ich finde schon, da es einfach ein Musterbeispiel für "Chinesische Musik, nicht "echt" traditionell - trotzdem schön (kitschig)" ist :

      Aus dem Spielfilm " Kungfu Panda ", an der Hans Zimmer wohl mit John Powell und zweifellos, würde ich sagen, auch mit chinesischen Komponisten (arbeitet er nicht gerne im Team?) gemeinsam gearbeitet hat, das für meine Ohren unglaublich gelungene Stück " Oogway Ascends ", bei der Hans Zimmer & Co. tief in die Schatzkiste der chinesischen Musik eingetaucht sind und dort jede Menge entsprechender "Ingredienzien" gefunden haben.

      Es ist also definitiv nicht alles auf seinem eigenen "Mist" gewachsen, das ist ja auch gar nicht möglich, und auch gar nicht nötig,
      denn darum geht es ja gar nicht.

      Das Ergebnis ist jedenfalls sehr, sehr gelungen... ...wirklich etwas für "Herz und Seele" :


      "http://www.youtube.com/watch?v=KrWsdVuY7kQ"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Es ist natürlich OT, aber wohin mit diesem so herrrrlichen Stück?

      Ach, hier ist es gar nicht schlecht aufgehoben, finde ich!

      I wollt i wär'n Kinäs! ;+)

      "http://www.youtube.com/watch?v=qWfidhxO9U0&feature=related"

      (Es ist eine Ulk-Abwandlung eines 50er-Jahre-Italo-Songs: Du willst wie ein Ami sein
      "http://www.youtube.com/watch?v=utHtDqwf5cQ")


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • ....da darf jetzt aber die Original-Boogie-Woogie-Instrumental-Version des ganzen auch nicht fehlen!

      "http://www.youtube.com/watch?v=w-EuMlEYkUw&feature=related"


      :wink:

      amamusica :pfeif:


      OT Ende (?)
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Merkatz hat ja Salomes Schleiertanz gepostet... ...sein Link endet mit einem Vollmond-Bild.

      A propos Mond und Tanz, allerdings ohne Schleier, ganz andere Musik, aber... ...schon erstaunlich, finde ich

      "https://www.youtube.com/watch?v=ZkLrFpo0lHA&feature=related"

      ...wo man so alles landet, wenn man von Merkatzens Link weiterhüpft!


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Wieder mal ein paar im traditionellen Stil komponiertes Stücke für chinesisches Orchester:

      Capriccio "Taiwan":
      "https://www.youtube.com/watch?v=C0M96k4Q2hA"

      Trinklied (der letze Teil klingt wirklich schon recht betrunken):
      "https://www.youtube.com/watch?v=UACneqsqIXw"

      Bamboo Song:
      "https://www.youtube.com/watch?v=96KArw2m48U"

      und noch ein Stück für chinesisches Orchester und die "Dizi"-Flöte:
      "https://www.youtube.com/watch?v=-3AtQ5czg_c"

      Bald beginnt ja das "Jahr der Schlange", daher auch noch
      Golden Snake Dancing Wildly:
      Sino-Tschingdarassabumm mit Schlagzeugsolo!
      "https://www.youtube.com/watch?v=06xyxXp1PFg"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Das Stück von Post #30

      amamusica schrieb:

      Es ist natürlich OT, aber wohin mit diesem so herrrrlichen Stück?

      Ach, hier ist es gar nicht schlecht aufgehoben, finde ich!

      I wollt i wär'n Kinäs! ;+)

      "http://www.youtube.com/watch?v=qWfidhxO9U0&feature=related"

      (Es ist eine Ulk-Abwandlung eines 50er-Jahre-Italo-Songs: Du willst wie ein Ami sein

      "http://www.youtube.com/watch?v=utHtDqwf5cQ")
      "We no speak americano"

      gibt es auch ganz orgelig: ;+)

      "http://www.youtube.com/watch?v=H5RG4lZUH6c"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Hatte ja ab Post #6 schon mehrere Lieder aus dem chinesischen Musical-Film "Ashima" gepostet,
      habe nun den gesamten Film gefunden, falls noch jemand ein Faible für diese Art von Musik haben sollte,
      (ich schmelze bei ihm immer dahin ^^ :rolleyes: :(

      "http://www.youtube.com/watch?v=tHoYN1y6JTE"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • zur Info:
      Am 31.1. wird in München im Deutschen Theater um 19:30 das 21. Große chinesische Neujahrskonzert zum kommenden "Jahr des Hundes" stattfinden, mit traditionellen, für chinesisches Orchester arrangierten sowie für selbiges neukomponierten Stücken
      "https://www.deutsches-theater.de/fileadmin/Zugabe/Chinesisches_Neujahrskonzert/PM_DeutschesTheater_Chinesisches_Neujahrskonzert.pdf"

      Hier Kostproben aus der Vergangenheit:
      "https://www.youtube.com/watch?v=FguolmEhBGI&list=RDFguolmEhBGI&t=9"
      "https://www.youtube.com/watch?v=GGk5tXLR0Ps"

      Was an traditionellen Instrumenten für ein Orchester gefehlt hat, hat man inzwischen einfach erschaffen (zB vergrößert, eine Streichvariante kreiert etc), warum auch nicht?

      :wink:

      amamusica
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...