Peter Mattei - der schwedische Spitzenbariton.

    • Neu

      Peter Mattei war 2014 an der Staatsoper Berlin im Ausweichquartier Schiller-Theater ein ganz hervorragender Wolfram in Wagners "Tannhäuser" und wurde völlig zu Recht umjubelt. Er sang die Rolle ganz anders als seine beiden langjährigen lyrischen Rollenvorgänger am Haus, Siegfried Lorenz in der Fischer-Inszenierung (1977-1993) und Roman Trekel in der Kupfer-Inszenierung (1999-2008?), irgendwie direkter, aber nicht weniger ein- und ausdrucksvoll. Die Stimme strömte durchs Schiller-Theater wie nur wenige andere.



      Ich würde ihn sehr gerne mal als Amfortas oder Onegin erleben.