Bitte um Hilfe bei der Suche nach Geigen Stück fürs Theater

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bitte um Hilfe bei der Suche nach Geigen Stück fürs Theater

      Hallo liebe Experten, ein guter Freund bat mich um einen Gefallen. Er sucht nach einem Geigen Instrumental für ein Theaterstück.
      Da ich mich zwar im Bereich der Pop/Rock ... Musik sehr gut auskenne aber ich im klassischen Bereich ein völliger Anfänger bin möchte ich euch um Hilfe bitten.
      Das Stück sollte:
      - "klein" instrumentiert sein am besten nur ein oder zwei Streicher.
      - wenn möglich eher ruhig melancholisch beginnen und sich steigern zu einem intensiven dramatischen Ende.
      - es darf gerne einen gewissen avantgardistischen Moment besitzen.
      - es darf auch gerne dissonante, schräge, "kreischende" Töne enthalten.

      Er bräuchte die Musik für ein Theaterstück das zu Zeiten des zweiten Weltkriegs in Österreich(Tirol) spielt. Den ruhigeren Part des Stückes würde er
      immer mal wieder während des Stückes verwenden. Das dramatische kreischende Finale bräuchte er für die Szene in der eine der Darstellerinnen Selbstmord begeht.
      Das Stück darf also ruhig bedrückend und bedrohend klingen. Wenn möglich aber trotzdem eine gewisse "Eingängigkeit" besitzen die sich möglichst auch der breiten Masse beim ersten Hören erschließt.


      Ich wäre für eure Hilfe wirklich enorm Dankbar und möchte mich schon im Voraus herzlich bei euch bedanken. :prost:
    • Mal so aus der Hüfte geschossen: Es gibt von Prokofieff eine schöne Sonate für 2 Violinen.
      This play can only function if performed strictly as written and in accordance with its stage instructions, nothing added and nothing removed. (Samuel Beckett)
    • Vielen lieben Dank schon für eure Vorschläge. Wir konnten jedoch noch nicht das genau passende finden.
      Als Beispiel: "https://www.youtube.com/watch?v=i5Kwf_nNmGI" ist der Soundtrack eines Filmes. Der Beginn der Geigen träfe es ziemlich genau.
      Jedoch nur die Geigen und evtl. noch das Klavier ohne das ganze "Drumherum". Kann sich jemand vorstellen was gemeint wäre ? :)
    • Wenn ich den Link und das Requiem richtig deute, würde ich mich mal im Bereich der "Entarteten Kunst" umhören. Hier sollte sich doch bestimmt ein Werk auffinden lassen, was mehr in die gewünschte Richtung gehen könnte. Leider kenne ich mich mit Kammermusik nicht aus, aber vielleicht fällt ja durch meinen Hinweis ein bestimmtes Werk ein....Etwas aus "Schindler's Liste" könnte auch passen....
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Also "entartet" wären wohl Weberns 5 Sätze für Streichquartett, aber ob das passt? Ich würde es sofort nehmen ...
      This play can only function if performed strictly as written and in accordance with its stage instructions, nothing added and nothing removed. (Samuel Beckett)
    • ChKöhn schrieb:

      parklife schrieb:

      Als Beispiel: "https://www.youtube.com/watch?v=i5Kwf_nNmGI" ist der Soundtrack eines Filmes. Der Beginn der Geigen träfe es ziemlich genau.
      Jedoch nur die Geigen und evtl. noch das Klavier ohne das ganze "Drumherum". Kann sich jemand vorstellen was gemeint wäre ?
      Ich würde mal bei Arvo Pärt suchen.
      Wo gibt's denn bei Pärt kreischende Selbstmordfinali?
      This play can only function if performed strictly as written and in accordance with its stage instructions, nothing added and nothing removed. (Samuel Beckett)
    • Also "entartet" wären wohl Weberns 5 Sätze für Streichquartett, aber ob das passt? Ich würde es sofort nehmen ...
      Ich dachte eher an Schulhoff, Klein, Haas....Also, die eher noch harmonisch nachvollziehbaren Komponisten, die durch die grausame Zeit geprägt wurden....Es geht mir um die Moderne um ca. 1920-1940.....
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)