Seltene Party-Aufnahme mit Erich Wolfgang Korngold

    • Seltene Party-Aufnahme mit Erich Wolfgang Korngold

      Michael Schlechtriem bat mich, den Link zu einer Aufnahme mit Erich Wolfgang Korngold hier einzustellen, die im Rahmen einer privaten Party entstanden ist. Ich habe bisher nur kurz reingehört, bin aber bereits sehr fasziniert von der lässigen pianistischen Eleganz des großen Komponisten. Vielen Dank, lieber Michael, dass Du diese schöne Rarität mit uns teilst!

      Michael schreibt zu der Aufnahme (aus seinem englischen Text übersetzt):

      "Im Jahr 1951 war Erich Wolfgang Korngold zu Gast auf einer Party bei Ray Heindorf, der damals Chef von Warners musicdepartment war und sowohl einen guten Flügel als auch professionelles Aufnahmegerät besaß.Während der Party setzte sich Korngold an den Flügel und begann zu spielen - und in seinem ganz eigenen Stil auch zu singen. In den frühen 90er Jahren bekam ich für ein paar Tage die Originalkopie des Korngold-Archives und kopierte sie auf meinen brandneuen CD-Rekorder. Diese Privataufnahme ist sehr begehrt und sehr selten. Ich bin mir nicht sicher, aber es kann sein, dass das Band, welches ich vor 25 Jahren für ein paar Tage hatte, von George Korngold gemacht wurde, Sohn Erichs und legendärer Produzent.
      Die Aufnahme, in sehr guter Soundqualität, ist hier:

      dropbox.com/s/9f5lkk95zrmegxz/Korngold-Party.zip?dl=0"

      Christian
    • Ich möchte mich auch vielmals bei Michael für diese hochinteressante Preziose in erstaunlicher Qualität bedanken und ihm, wenn es denn übermittelt werden kann, alles Gute wünschen.
      :wink:
      Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
    • Absolut super! Korngold war schon ein wirklich sehr guter Komponist.Tolle Aufnahmen. Wie zum Teufel kommt Michael immer an solche Aufnahmen? jedenfalls bin ich ihm unendlich dankbar, dass er uns an seinen Schätzen teilhaben lässt.

      Peter
      "Sie haben mich gerade beleidigt. Nehmen Sie das eventuell zurück?" "Nein" "Na gut, dann ist der Fall für mich erledigt" (Groucho Marx)