Die 20 liebsten Nicht-Opernarien/-monologe der Capricciosi – Ranking und Empfehlungen

    • philmus schrieb:

      Oops, wattn Hopser, 2 Jahrhunderte weiter ..
      Was sind schon Jahrhunderte wenn man in kosmischen Dimensionen denkt ..

      Bevor der nächste meckert habe ich den Schluss des "Stabat Mater" von Dvorak auch ersetzt. Nun isset aber joot ..

      Peter
      "Sie haben mich gerade beleidigt. Nehmen Sie das eventuell zurück?" "Nein" "Na gut, dann ist der Fall für mich erledigt" (Groucho Marx)
    • Schwierig, schwierig....jedenfalls deutlich schwieriger als die Opernarien (bei denen fiel es mir schwer überhaupt 20 zusammenzubekommen, hier muss ich ein vielfaches hinten runterfallen lassen ;( )
      Aber mit Chor fehlt tatsächlich noch ein ultimatives Ranking ;) :)
      (Bitte um Vergebung, liebe Amaryllis :versteck1: )


      1. Alfred Schnittke-----------------Seid nüchtern und wachet (Faust Kantate)--Nr.7 "Es geschah...."
      2. Geirr Tveitt-------------------------The Turtle, für Mezzosopran und Orchester
      3. Jean Sibelius----------------------Luonnotor, Sinfonische Dichtung opus 70 ( Sopran und Orchester)
      4. Bohuslav Martinu----------------Zauberhafte Nächte H 119 (3 Lieder zu chinesischen Texten), Nr. 3 Die geheimnisvolle Flöte
      5. Dmitri Schostakowitsch-------4 Romanzen nach Puschkin opus 46, Nr 3 Vorgefühl (Bass und kleines Orchester)
      6. Dmitri Schostakowitsch-------Aus jüdischer Volkspoesie opus 79, Nr.7 Lied über die Armut (alternativ: Nr.9 Glückliches Leben )
      7. Gustav Mahler--------------------Symphonie Nr.3, IV. Satz "O Mensch, gib acht"
      8. Gustav Mahler---------------------Symphonie Nr.2, IV Satz "O Röschen rot" ( Urlicht )
      9. Dmitri Schostakowitsch---------Suite über finnische Themen, Nr.2 "Taivas on sininen ja valkoinen..." (alternativ: Nr.5 "Mansikka on punanen marja..." )
      10 Hilding Rosenberg--------------Den heliga natten (Weihnachtsoratorium ), Herodes Lied
      11. Serge Prokofieff-------------------Alexander Newsky, Das Totenfeld ( Mezzosopran und Orchester)
      12. Serge Prokofieff-------------------Hamlet opus 77, Bühnenmusik, Ophelias 4 Lieder (zähle ich mal als Einheit, kommen ja alle hintereinander ;) )
      13. Serge Prokofieff-------------------Hamlet opus 77, Bühnenmusik, Lied des Totengräbers
      14. Bohuslav Martinu-----------------Nipponaria ( 7 Lieder nach japanischen Dichtern ) Nr.5 Spuren im Schnee
      15. Wilhelm Stenhammar------------Florez och Blanzeflor, Ballade für Bariton und Orchester
      16. Jean Sibelius-----------------------Belsazars Gastmahl, Bühnenmusik opus 51, Akt II Lied des jüdischen Mädchens im Boot
      17. Gustav Mahler----------------------Das Lied von der Erde, Nr.1 Das Trinklied vom Jammer der Erde
      18. Gustav Mahler-----------------------Das Lied von der Erde, Nr.4 Von der Schönheit
      19. Dmitri Schostakowitsch---------8 englische und amerikanische Volkslieder, Nr.1 The Sailors Bride ( stellvertretend für alle 8 :) )
      20. Ralph Vaughan Williams--------Songs of Travel ( Book 1 ), The Vagabond
      und, und, und.....


      Aber mit Chor wär´s noch komplizierter.....aber noch schöner :)




      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)
    • Und jetzt auch hier die Spotify-Playlist: Liste Areios
      Wieder hab ich ein Stück nicht auf Spotify gefunden: das Gloria Patri aus Vivaldis Nisi Dominus RV 803 mit obligater Orgel (es gibt zwar fälschlich als RV 803 beschriftete Aufnahmen, bei denen es sich aber um das bekanntere und populärere Nisi Dominus RV 608 handelt).

      Liebe Grüße,
      Areios
      "Wenn [...] mehrere abweichende Forschungsmeinungen angegeben werden, müssen Sie Stellung nehmen, warum Sie A und nicht B folgen („Reichlich spekulativ die Behauptung von Mumpitz, Dinosaurier im alten Rom, S. 11, dass der Brand Roms 64 n. Chr. durch den hyperventilierenden Hausdrachen des Kaisers ausgelöst worden sei. Dieser war – wie der Grabstein AE 2024,234 zeigt – schon im Jahr zuvor verschieden.“)."
      Andreas Hartmann, Tutorium Quercopolitanum, S. 163.
    • Zwielicht schrieb:

      Areios schrieb:

      das Gloria Patri aus Vivaldis Nisi Dominus RV 803 mit obligater Orgel
      Und auch hier hilft Youtube aus (Aufnahme mit Musica Fiata/Roland Wilson): youtube.com/watch?v=EdJcxxaF9JQ
      Es ging allerdings ums Gloria Patri, das es auf der Tube freilich auch gibt: "https://www.youtube.com/watch?v=uophbFXXKSA" ;)

      Weitere Arien aus meiner Liste, die man besser auf Youtube hören sollte, weil mir die Interpretation dort besser gefällt:
      How beautiful are the feet: "https://www.youtube.com/watch?v=TeCSilcXkCc"
      Gott, sei mir gnädig: "https://youtu.be/EE38QwVE2CE?t=1025"

      Und außer Konkurrenz eine weniger moderne, romantischere Interpretation von Sit nomen Domini: "https://www.youtube.com/watch?v=_NWpnDxT4_E"


      Liebe Grüße,

      Areios
      "Wenn [...] mehrere abweichende Forschungsmeinungen angegeben werden, müssen Sie Stellung nehmen, warum Sie A und nicht B folgen („Reichlich spekulativ die Behauptung von Mumpitz, Dinosaurier im alten Rom, S. 11, dass der Brand Roms 64 n. Chr. durch den hyperventilierenden Hausdrachen des Kaisers ausgelöst worden sei. Dieser war – wie der Grabstein AE 2024,234 zeigt – schon im Jahr zuvor verschieden.“)."
      Andreas Hartmann, Tutorium Quercopolitanum, S. 163.
    • Ich spekuliere auf einen Sonderpreis für die eintönigste Liste!

      (1)
      Quia respexit humilitatem. JS Bach, Magnificat

      (2)
      Deposuit potentes. JS Bach, Magnificat

      (3)
      Esurientes implevit bonis. JS Bach, Magnificat

      (4)
      Nun will die Sonn' so hell aufgehn. Mahler, Kindertotenlieder

      (5)
      Nun seh' ich wohl, warum so dunkle Flammen. Mahler, Kindertotenlieder

      (6)
      Wenn dein Mütterlein tritt zur Tür herein. Mahler, Kindertotenlieder

      (7)
      Oft denk' ich, sie sind nur ausgegangen. Mahler, Kindertotenlieder

      (8)
      In diesem Wetter, in diesem Braus. Mahler, Kindertotenlieder

      Die Kindertotenlieder eigentlich lieber noch als Klavierlieder.

      (9)
      Das Trinklied vom Jammer der Erde. Mahler, Das Lied von der Erde, Nr.1

      (10)
      Wir genießen das himmlische Leben. Mahler, Sinfonie Nr. 4, 4. Satz

      (11)
      Nun dämpft die Dämm'rung (Waldemar). Schönberg, Gurre-Lieder

      (12)
      Nun sag ich dir zum ersten Mal (Tove). Schönberg, Gurre-Lieder

      (13)
      Es ist Mitternachtszeit (Waldemar). Schönberg, Gurre-Lieder

      (14)
      Du sendest mir einen Liebesblick (Tove). Schönberg, Gurre-Lieder

      (15)
      Du wunderliche Tove! (Waldemar). Schönberg, Gurre-Lieder

      (16)
      Mit Toves Stimme flüstert der Wald (Waldemar). Schönberg, Gurre-Lieder

      (17)
      Des Sommerwindes wilde Jagd (Sprecher). Schönberg, Gurre-Lieder

      Wie man dem Spezialthread zu den Gurre-Liedern auf Capriccio entnehmen kann, gibt es durchaus größere Reserven gegen über diesem grandiosen und überreichen Stück. Allen, die solche hegen und es noch nicht mit der Aufnahme unter René Leibowitz (1953) versucht haben, möchte ich empfehlen, es mal mit dieser zu versuchen. Ist auf Spotify zu hören. Auf amazon leider verhältnismäßig teuer erhältlich. Sicher ist die Aufnahmetechnik teilweise dem Riesenapparat nicht gewachsen. Aber dieser kommt ja über große Strecken hin gar nicht massiv zum Einsatz.

      (18)
      Laudamus te. Mozart, Messe c-Moll KV 427

      (19)
      Ach neige, du Schmerzenreiche (Gretchen). Schumann, Faustszenen

      ndr.de/fernsehen/Szenen-aus-Goethes-Faust,sendung554398.html
      13:50

      (20)
      Hier ist die Aussicht frei (Doctor Marianus). Schumann, Faustszenen

      ndr.de/fernsehen/Thomas-Hengel…umann,hengelbrock528.html
      37:05
      ---
      Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
      (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


      Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
      (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).
    • Das war auch schwer. Absolut sicher bin ich nur bei der Nummer 1 (wahrscheinlich mein Lieblingslied überhaupt). Bei den Titeln dahinter könnte sich jederzeit wieder etwas ändern - es sind die, die mir gerade in den Sinn gekommen sind. Es gibt einfach viel zu viel Schönes. Und ohne Chöre geht es eigentlich gar nicht...

      1.
      Ich bin der Welt abhanden gekommen (Gustav Mahler: Rückert Lieder)
      2.
      Im Abendrot (Richard Strauss: Vier letzte Lieder)
      3.
      Mache dich, mein Herze, rein (Johann Sebastian Bach: Matthäus Passion)
      4.
      Erbarme dich (Johann Sebastian Bach: Matthäus Passion)
      5.
      Beim Schlafengehen (Richard Strauss: Vier letzte Lieder)
      6.
      Träume (Richard Wagner: Wesendonck Lieder)
      7.
      Revelge (Gustav Mahler: Des Knaben Wunderhorn)
      8.
      Die zwei blauen Augen (Gustav Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen)
      9.
      Waft her, angels (Georg Friedrich Händel: Jephta)
      10.
      Where'er you walk (Georg Friedrich Händel: Semele)
      11.
      O Lord, whose mercies numberless (Georg Friedrich Händel: Saul)
      12.
      Lacrimosa (Giuseppe Verdi: Requiem)
      13.
      None said the other (Benjamin Britten: War Requiem)
      14.
      Esurientes, implevit bonis (Johann Sebastian Bach: Magnificat)
      15.
      Wo die schönen Trompeten blasen (Gustav Mahler: Des Knaben Wunderhorn)
      16.
      Come away, come away death (Gerald Finzi: Let us garlands bring)
      17.
      Liebst du um Schönheit (Gustav Mahler: Rückert Lieder)
      18.
      Um Mitternacht (Gustav Mahler: Rückert Lieder)
      19.
      Urlicht (Gustav Mahler: 2. Sinfonie)
      20.
      Bereite dich, Zion (Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium)
    • Margarita schrieb:

      Und ohne Chöre geht es eigentlich gar nicht...
      genau meine Rede ^^


      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)
    • Amaryllis schrieb:

      Schon gut, schon gut, die Chöre sind auf der Agenda. Aber das dauert noch.
      :thumbup: :thumbsup:

      ...aber setz Dich nicht unter Stress, mit der Opernarien/-monologe Liste hast Du erstmal genug zu tun....dann mit dieser hier......
      .....und dann wirst Du an die "Agenda" erinnert ;) :D



      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)