Sony "music for you" - zwei verschiedene Ausgaben?

    • Sony "music for you" - zwei verschiedene Ausgaben?

      jpc hat ja nach wie vor einige dieser Reihe sehr günstig im Angebot

      jpc.de/s/Music+for+you-Serie+L…g?searchtype=campaigntext

      Ich habe davon ein paar gekauft und war bei einer "Billigreihe" nicht überrascht, dass sie nur ein minimalistische Beiblatt mit wenigen Informationen enthielte, obwohl das zB im Falle der Praetorius-CD schon ein Manko ist. Überrascht war ich aber, als mir jetzt aus einer anderen Quelle ein gebrauchtes Exemplar der Offenbach-CD in die Hände fiel: Dasselbe Cover, aber ein mehrsprachiges Beiheft und sogar eine zusätzliche Papphülle. D.h. evtl. lohnt es, sich für manche CDs, bei denen man ein Beiheft gebrauchen könnte, nach den alten Ausgaben zu suchen, selbst wenn die ein bißchen mehr als 1,99 kosten könnten.

      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Ich habe vielleicht zwei oder drei CDs aus der Reihe, darunter "Bilder einer Ausstellung" mit Bronfman bzw. Giulini und Brahms' Violinkonzert/Doppelkonzert mit Stern/Yo-Yo Ma/Abbado. Die beiden genannten vor vielen Jahren gekauft, beide in spartanischer Ausstattung.

      :wink:
      Details are always welcome. (Vladimir Nabokov)
    • Bei dem halben Dutzend älterer Aufnahmen (z.B. sämtliche mit Tal / Groethuysen) welche ich gerade durchgesehen habe, gibt es ein ausführliches 3-sprachiges Booklet. Die haben aber original auch 10 € gekostet. Aber für 1,99 € kann man nicht auch noch ein solches Beiheft erwarten, da muß man sich die Info eben woanders beschaffen. Ich vermute die CDs wurden neu aufgelegt und man hat das Booklet eingespart.

      Peter
      "Sie haben mich gerade beleidigt. Nehmen Sie das eventuell zurück?" "Nein" "Na gut, dann ist der Fall für mich erledigt" (Groucho Marx)
    • Dake für die Rückmeldungen. Ich habe bei mir im Regal auch noch eine mutmaßlich ältere CD mit Tal/Groethuysen (Schumann, etwas albern "Inspiration and Adoration" betitelt) gefunden, die hat ebenfalls ein solides Booklet. Falls sie mal eine Zusatzhülle hatte, habe ich die vermutlich entsorgt.

      Eine Neuauflage, die in Cover und Aufmachung identisch scheint, aber die Booklets quasi durch deren Umschläge ersetzt, ist mir vorher allerdings noch nicht begegnet.
      Und wenn Bernd recht hat, dann waren schon ziemlich lange auch die minimalistischen im Handel.
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Kater Murr schrieb:

      Und wenn Bernd recht hat, dann waren schon ziemlich lange auch die minimalistischen im Handel.
      Ich kann mich täuschen, meine aber, dass ich die CDs ca. 2006/2007 bei Zweitausendeins in Frankfurt oder München für einen Spottpreis gekauft habe (dabei war auch noch, wie ich mich jetzt erinnere, eine Scheibe mit Haydn-Klaviersonaten, gespielt von Emmanuel Ax).

      :wink:
      Details are always welcome. (Vladimir Nabokov)
    • Das gegenwärtige Restangebot hat eine CD mit Haydn-KONZERTEN mit Ax.
      Ich habe leider keine Ahnung, wann ich die Schumann-CD gekauft habe, könnte auch vor ca. 10 Jahren gewesen sein. Es ist auch keineswegs auszuschließen, dass jahrelang sowohl noch einige der alten als auch schon die minimalisierten Auflagen parallel im Handel waren. Dabei könnten auch beide Ausgaben gleich viel, 5,99 oder 6,99 gekostet haben. 1,99 ist ja ein Räumungspreis.

      Es ist jetzt auch egal, aber wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich zumindest den Praetorius, evtl auch Brumel trotz 1,99 liegengelassen und versucht, eine ältere Ausgabe zu finden. Ich hatte zugeschlagen, weil die unterscheidbaren älteren Auflagen (bei Vivarte mit anderen Cover) meiner Erinnerung nach vergriffen und teuer gewesen sind.
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Ah, die Ax-CD war mir nicht bewusst. Die Perahia/Schumann kommt mir optisch sehr bekannt vor, die könnte ich evtl. auch mal in der Sammlung gehabt und wieder verworfen haben. Die hatte aber meiner Erinnerung nach sicher ein richtiges Booklet und auch so eine zusätzliche Papphülle. Diese Zusatzhüllen finde ich so was von überflüssig. Sie sollen anscheinen eine "wertigere" Verpackung suggerieren, sind aber total umständlich. Ich werfe sie meistens sofort weg.
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Kater Murr schrieb:

      Diese Zusatzhüllen finde ich so was von überflüssig. Sie sollen anscheinen eine "wertigere" Verpackung suggerieren, sind aber total umständlich. Ich werfe sie meistens sofort weg.
      Die eignen sich gut als Puffer zwischen den CDs, damit man nicht ständig alles umräumen muss.

      Es gibt eben kleine aber feine Unterschiede bei den Labels. So kann man bei Hyperion alle Begleithefte auf deren Homepage lesen, und mit etwas Aufwand sogar herunterladen. Aber da gibt es auch bei der Economy Linie Helios die selbe Aufmachung wie im Original.

      Peter
      "Sie haben mich gerade beleidigt. Nehmen Sie das eventuell zurück?" "Nein" "Na gut, dann ist der Fall für mich erledigt" (Groucho Marx)
    • Ich meine mich erinnern zu können, daß die früheren Ausgaben dieser Reihe Pappschuber besaßen - die bei jpc für 1,99 € angebotenen Exemplare müssen eine Neuauflage ohne Pappschuber sein.

      ----

      Yo:

      EAN: 888750707925

      Die habe ich mit Pappschuber in der Music for you-Reihe (aber 2006 erschienen):

      EAN: 828768761427

      Diese Ausgabe hat ein Booklet mit 24 Seiten - mit Tracklisting und einem Text zum Werk in Englisch, Deutsch und Französisch.

      Es gibt also ältere Ausgaben mit anderer EAN. Übrigens ist diese nur auf dem Pappschuber gedruckt, nicht auf dem CD-Einleger selber. Wenn der Schuber fehlt, hat man keinen Strichcode mehr bei der Ausgabe.

      Ich habe selber den Praeterius von jpc gekauft, hatte mich aber auf Magerkost eingestellt. Mehr bekommt man auch nicht, nur Tracklisting auf den Innenseiten.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul