Leider soeben verstorben - Der Nekrologthread

    • Bereits am 16. März verstarb der tschechische Komponist Otomar Kvěch (1950–2018) im Alter von 67 Jahren. Kvěch hat u.a. fünf Sinfonien komponiert, von denen ich vier in meiner Sammlung habe. Seine Musik ist kraftvoll, expressiv und oft ziemlich einprägsam. Dabei hat sich Kvěch in der Regel in einem erweitert tonalen Rahmen bewegt; so sind z.B. seine Sinfonien nicht nummeriert, sondern jeweils durch ihre Haupttonart benannt.

      Es gab mal ein paar CDs mit Werken Kvěchs, die aber mittlerweile vergriffen sind. Allerdings habe ich soeben festgestellt, dass die LP-Einspielung seiner Sinfonie Es-Dur von 1982 (chronologisch ist das seine zweite Sinfonie) bei Amazon im mp3-Format erhältlich ist (so macht Supraphon es mit vielen alten Einspielungen):
      amazon.de/V%C3%A1lek-Symphony-…9Bch-Major/dp/B00EHM3DLK/
      (anscheinend funktionieren Links auf Amazon-Cover per ASIN bei mp3-Alben nicht?)
      Gekoppelt ist die Sinfonie mit der 14. Sinfonie von Vladimír Válek (1923–2005), der freilich nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählt.

      Kvěch hatte auch eine ziemlich umfangreiche und interessante Homepage (die man sich allerdings am besten auf Tschechisch anschauen sollte): kvech.cz
      Vor anderthalb Jahren habe ich mal kurz mit ihm per Mail geschrieben, aber die sprachliche Barriere war leider zu groß.
    • Gestern, am 1. April, ist der französische Spieltenor Michel Sénéchal im Alter von 91 Jahren verstorben.
      Ich liebe Wagners Musik mehr als irgendeine andre. Sie ist so laut, daß man sich die ganze Zeit unterhalten kann, ohne daß andre Menschen hören, was man sagt. - Oscar Wilde
    • Cecyl Taylors Tod ist ein immenser Verlust. Ich habe hier eine ganze Reihe CDs stehen, die er mit wechselnden Schlagzeugern auf dem Total Music Meeting 1988 für FMP eingespielt hat, die mit Günter "Baby" Sommer, mit Han Bennink und Louis Moholo sind die inspiriertesten. Leider nur noch zu Mondpreise zu erwerben... Er war einer der allergrößten, ein Schamane am Klavier... Es ist zum Weinen, aber wir haben seine Musik.


      Traurige Grüße :(
      "Wir sind nichts Wichtiges. Wir sind im Grunde nichts weiter als Wirbel im Fluß des Lebens. -- So betrachten wir unser Leben allerdings nicht gern." (Charlotte Joko Beck)
    • Nochmal zu Cecyl

      "http://m.spiegel.de/kultur/musik/cecil-taylor-gestorben-nachruf-zum-tode-des-free-jazz-pianisten-a-1201559.html"

      LG :(
      "Wir sind nichts Wichtiges. Wir sind im Grunde nichts weiter als Wirbel im Fluß des Lebens. -- So betrachten wir unser Leben allerdings nicht gern." (Charlotte Joko Beck)
    • Auch Milos Forman, berühmt geworden u.a. für seinen "Amadeus", starb.

      LG
      "Wir sind nichts Wichtiges. Wir sind im Grunde nichts weiter als Wirbel im Fluß des Lebens. -- So betrachten wir unser Leben allerdings nicht gern." (Charlotte Joko Beck)
    • Neu

      Wieland schrieb:

      Der bekannteste Film der Taviani Brüder ist vermutlich Padre Padrone.
      Der oder Die Nacht von San Lorenzo (1982). Sie waren ein einmaliges Gespann und fingen noch im Italien der politisch angehauchten 1960er Jahre an. Später änderte sich ihr Stil zu eher poetischen Geschichten. Good Morning, Babylon (1987) mochte ich sehr.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul