Dietrich Fischer-Dieskau – Versuch einer Würdigung

    • Anlässlich des Todes von DFD hat Diskothek im Zwei eine Sendung zu seinem 80. Geburtstag wiederholt in dem sechs, in einer Zeitspanne von fünf Jahrzehnten entstandenen Aufnahmen der Winterreise verglichen werden.
      "http://www.drs2.ch/www/de/drs2/sendungen/diskothek-im-zwei/2633.sh10225055.html' "http://www.drs2.ch/www/de/drs2/sendungen/diskothek-im-zwei/2633.sh10225055.html"
      Hudevux
    • da schon vier seiner Bücher genannt wurden, sei ein weiteres erwähnt: Wagner und Nietzsche, der Mystagoge und sein Abtrünniger. (1974)
      Das Flohmarktschnäppchen mit Autogramm staubt hier allerdings leider weiterhin ungelesen herum.

      Man beachte die Kundenrezension

      Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.
    • ThomasBernhard schrieb:

      Man beachte die Kundenrezension


      Ehrlich gesagt, würde ich etwas Änhliches über sein Schubert-Buch sagen ,allerdings in abgemildeter Form.
      Die biographischen Fakten bzw. Anekdoten, die er anführt, sind oft ungeprüft von woanders übernommen.
      Die eigenen Betrachtungen über die Kompositionen sind es, die den Wert des Buches machen.
      Alles, wie immer, IMHO.
    • Ich versuche gerade, mich durch den Dschungel an Boxen und Editionen zu schlagen: Da Fidis lyrisch-naive Anfänge sich schon stark von seinen späteren mehr artifiziellen Aufnahmen unterscheiden, muss man genau hinsehen, wann er etwas einspielte. Ich habe bislang fast nur LPs von ihm und Einzelaufnahmen der bekannten Zyklen und suche nun die große Synthese.

      Das scheint die Jubiläumsedition zu sein, die einen Querschnitt durch das gesamte Schaffen bietet:


      Warum so teuer?


      Die Schubert-Edition:


      Die größten Erfolge, aber offenkundig nur die frühen Sachen (Preis natürlich überzeugend):


      Frühe Aufnahmen:


      Die Salzburger Liederabende:


      EMI:


      Auf DVD:





      Natürlich gibt es noch andere, die Box zu Hugo Wolf etc., allein die "Winterreise" muss auf dem Markt wohl über zehnmal zu haben sein; irgendwo bei einem Amazon-Rezensenten las ich, er habe sie zwischen 1948 und 1992 fast jedes Jahr einmal aufgenommen.
    • Heute habe ich nach langer Zeit mal wieder meine CD-Sammlung nach Aufnahmen von Schubert-Liedern durchsucht und z. B. diese 2-CD-Box gefunden:



      Enthalten sind 37 Lieder, die meisten mit Gerald Moore, drei davon mit Karl Engel. Die Aufnahmen entstanden zwischen 1958 und 1965.

      Ich vermute, dieselben Aufnahmen sind auch in dieser 6-CD-Box mit dabei:



      Stimmt das oder sind das hier andere Aufnahmen? Auch würde mich interessieren, ob jemand Näheres darüber weiß, was alles hier mit dabei ist. Die Amazon-Angaben sind unzureichend bzw. falsch, scheint mir.

      Es dürfte ja ein paar Fischer-Dieskau- und Schubert-Liebhaber hier geben - so habe ich Hoffnung auf gute Kunde. ;)

      Zumal mir die Aufnahmen aus der Zeit um 1960 ganz ausgezeichnet gefallen: Schubert-Gesang vom Besten!

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Bei der Gelegenheit noch eine weitere Frage an die Kenner: Mit Fischer-Dieskau und Moore habe ich noch eine 3-CD-Box mit den 3 Liederzyklen (Winterreise, Schöne Müllerin, Schwanengesang), ebenfalls EMI ("Angel"), mit ganz vielen japanischen Schriftzeichen. Also "Made in Japan" mit der Nummer X - 86.3.31 I.8.22.

      Ich erkenne da keine Hinweise auf die Aufnahmedaten (vermute ebenfalls so um 1960). Die CD finde ich auch nicht bei Amazon. Weiß da wer Näheres?

      :wink:

      PS: Sehe gerade, daß ich diese Frage bereits vor Jahren hier gestellt habe: # 7. Wenn ich jetzt nichts übersehe, gab es damals keine Antwort.
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Diese japanische Angel (EMI) - Version habe ich nur hier als Vinyl-Version gefunden. Aufnahmedaten stehen da aber nicht dabei.

      Vermutlich handelt es sich um diese Aufnahmen, die einzeln erhältlich sind:
      bzw.
      (AD: Dezember 1961, Berlin, evtl. Jesus-Christus-Kirche?)


      (AD: 1962, evtl. Berlin?)


      (AD: 1962, evtl. Berlin?)
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Gurnemanz schrieb:

      Bei der Gelegenheit noch eine weitere Frage an die Kenner: Mit Fischer-Dieskau und Moore habe ich noch eine 3-CD-Box mit den 3 Liederzyklen (Winterreise, Schöne Müllerin, Schwanengesang), ebenfalls EMI ("Angel"), mit ganz vielen japanischen Schriftzeichen. Also "Made in Japan" mit der Nummer X - 86.3.31 I.8.22.


      Ohne Kenner zu sein - meines Wissens gibt es zwei Sets der drei Schubert-Zyklen mit FiDi/Moore bei EMI.

      Dieses in mono mit der "Schönen Müllerin" aus 1951, der "Winterreise" aus 1955 und dem "Schwanengesang" mit Einzelaufnahmen aus 1951, 1955, 1957 und 1958.


      Dann diese mit der "Müllerin" aus 1961 sowie der "Winterreise" und dem "Schwanengesang" aus 1962:



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Behalten Sie Ihren Hammer, Sie Rüpel!" (Paul Watzlawick)
    • Lionel schrieb:

      Diese japanische Angel (EMI) - Version habe ich nur hier als Vinyl-Version gefunden. Aufnahmedaten stehen da aber nicht dabei.
      Lieber Lionel, das könnte die Aufnahme sein, die ich als CD-Box habe: Das Coverbild ähnelt dem bei mir, nur daß ich oben links das EMI-Bildchen mit Engel habe.

      Dir und auch Mauerblümchen herzlichen Dank für die prompten Antworten! :)

      :wink: :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann