CD-Kauf in der realen Welt: Innerhalb Europas

    • Kermit schrieb:

      Bei Jazz und Rock ist es anders ...
      Das würde ich ähnlich sehen, wobei - ich würde eher sagen, die Gewichtung ist anders als bei Klassik. CDs mit Rock/Pop sind auch nicht alle für Schleuderpreisen zu haben: von renommierten Bands wie Beatles, Stones, U2 oder Iron Maiden bekommt man auf marketplace fast nie CDs für unter 3-4 € gebraucht. Das hat aber sicherlich damit zu tun, daß die grundsätzliche Begehrlichkeit deutlich größer ist als bei Klassik. Karajan oder Bernstein ist durchaus für unter 2,- € zu bekommen.

      Die LP-Neuauflagen haben von Anfang an eine Klientel angesprochen, die mehr Wert auf analoge Wiedergabe legt. Und der Preis von durchschnittlich 20,- € pro LP zeigt an, daß hier eher eine HighEnd-Mentalität vorherrscht, die per se mehr Geld auszugeben bereit ist. Die haben dann auch die üblichen Verdächtigen wie Pressungen von MFSL u.ä. im Regal stehen. Davon profitiert natürlich die ganze Branche, die eigentlich eine Nische ist. Aber eine stabile.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul