Komponisten über Komponisten - ein kleines Zitateraten

  • Jetzt wird's etwas haariger (ich kann nur hoffen, daß das Zitat nicht schon gebracht wurde):


    Komponist A schreibt:

    Wenn sich die Reichsmusikkammer einmal damit befassen müßte, wessen Musik im Himmel gespielt werden sollte, so schiene mir weder B noch C der richtige zu sein, ja nicht einmal der fromme D, der große E vielleicht für besondere Gelegenheiten, für den gewöhnlichen Sternentag könnte man sich nur auf F einigen. ... [und F vergleichend mit einem kleinen Buchsbaum im winterlichen Garten) So blüht uns in einer Welt von Eis und Eisen F, für immer.


    Als Hilfe ein wenig Kommentar eines Spezialisten dazu:

    ...wogegen richtet sich A, gegen die Religion, die Anmaßung einer Musikinstitution, auch gegen den C-ianer Hitler? Vielleicht auch gegen eine pseudoreligiöse Erhabenheit, die aus F die Inkarnation höherer Mächte werden läßt. ... F als Zuflucht. So wurden wohl von vielen jene Aufführungen während des Kriegs verstanden, die als Ablenkungsmanöver und Selbsterhöhung der Machthaber gemeint waren.



    Who is who?

    ______________________


    Homo sum, ergo inscius.

  • Na, dann versuche ich es mal (das Zitat kenne ich noch nicht):


    A = Pfitzner

    B = Bruckner

    C = Wagner

    D = Bach

    E = Beethoven

    F = Mozart


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Nur C (Richard Wagner) ist richtig. :trost:

    Der war auch am einfachsten: "C-ianer...".


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • F ist nicht Bruckner, aber Braccio hat den frommen Anton richtig D zugeordnet, bei F hat er sich allerdings geirrt.

    Moment, jetzt sehe ich erst, daß ich bei Gurni überlesen habe, daß er F als Mozart identifiziert hat. Bitte um Entschuldigung! Das stimmt natürlich.


    Wir haben also bis jetzt:


    A = ?

    B = ?

    C = Wagner

    D = Bruckner

    E = ?

    F = Mozart

    ______________________


    Homo sum, ergo inscius.

  • F = Bach (J.S.)? - wobei ich ihn nicht unbedingt mit einem kleinen Buchsbaum vergleichen würde.


    EDIT - zu spät und falsch. 😉

    Alles, wie immer, IMHO.

    Einmal editiert, zuletzt von Philbert ()

  • Nein, B ist aber auch hochprominent.


    Und A gehörte zu den "Gottbegnadeten".

    ______________________


    Homo sum, ergo inscius.

  • Und A gehörte zu den "Gottbegnadeten".

    Aha. Also A = Furtwängler ?


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • :neenee1: . A war ein Mitläufer, der hier vorsichtig-ironisch ein wenig gegen den Stachel löckt.

    ______________________


    Homo sum, ergo inscius.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!