Tipps und Lösungen zum Adventsrätsel "Gänsehautensembles"

  • Lieber Bernd, nein, das war kein Spass, ich hab das wirklich geträumt! Und da ich eigentlich nicht an Zufall glaube, dachte ich bei der Rätselfrage eben , dass es da geheime "correspondances" geben muss. Tut es aber nicht- Rideamus ist wohl nciht der Telepathie-Mann meiner (Alb-)Träume.
    Ansonsten unterstütze ich Deinen Antrag auf Rätselsmilies, den Holzhammer-Smilie gibt es wirklich!
    Und ich will unbedingt einen, der sich einzeln die Haare ausreisst, weil er zu blöd ist, was zu kapieren. Und einen Dankes-Smilie für die besten Tipps natürlich. nimm eonstweilen das als Ersatz :kiss: :jub:
    Wie gut, das ich italienisch kann!


    :fee:

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Ist ja alles nur Spaß!

    Nicht zuletzt deshalb, weil da einer naß gemacht wird.

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Lieber Quasi-Bernd, ok, :yes: ich träume ab sofort, dass mich versoffene und verfressene und verfettete alte Lustmolche verfolgen und ich Selbige so an der Nase rumführe, dass sie anschliessend nicht mehr wissen, ob sie Fisch oder Fleisch sind. :rolleyes:
    Mal sehen, was wir dann morgen noch träumen müssen.
    Eigentlich liegen die Nacht vor dem Heiligen Abend die Kinder im Traum und träumen von schönen Sachen und auch von dem Weihnachtsbaum. Und wie sie so schlafen und träumen, da wird es am Himmel klar, und durch die Wolken fliegen zwei Englein wunderbar... :angel: was weiterkommt das entscheidet dann unser Quizmaster!


    Abgesehen davon hab ich mir gerade höchte Empörung seitens des Riddle zugezogen, da ich das heute gefragte Werk noch nie gesehen bzw in Gänze gehört habe..... es gibt also weiter Missionarisches zu tun!


    :fee:

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • In dem für heute gefragten Ensemble nahm 1992 Dietrich Fischer Dieskau als Primus inter Pares Abschied von der Bühne und vom Konzertpodium. Kann man sich ein schöneres Finale wünschen ?



    Ciao. Gioachino

    miniminiDIFIDI

  • Also vom heutigen Ensemble hab ich gewiss nciht geträumt......
    Wer kennt denn ein Musical (das klingt mir jedenfalls sehr danach!) in dem explizit die Weihnachtsgeschichte vorkommt und Maria und Josef mit den Hirten und /oder den Hl drei Königen, die offenbar als Musici auftreten, ein Ensemble singen?
    Ich jedenfalls nicht!
    Schöne Bescherung........ ;(


    F.Q.

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Liebe Fairy,


    nur nicht verzweifeln!


    Ihr seid so toll, dass es schon zwei richtige Lösungen gibt, deren Absender gemerkt haben, dass es sich keneswegs um ein Musical handelt, sondern um ein Stück "Klassik", von dem in diesem Forum unlängst so ausgiebig die Rede war, dass sogar das Ensemble detailliert besprochen wurde.


    So lautet denn meine Botschaft zum Auftakt des Heiligabend: Lesen in CAPRICCIO bildet. :yes:


    :wink: Rideamus

    Ein Problem ist eine Chance in Arbeitskleidung

  • Liebe Fairy,
    Lieblingskomponisten des Fragemeisters können auch zweimal in einem Rätsel vorkommen und nicht alles läßt sich in die Schubladen Oper, Operette und Musical einordnen, wie schon Bach wusste.
    Ein schönes Fest nach Lille.

  • Liebe Ratefreunde,


    Wie ich höre, hat der/die eine oder andere Mitrater/In Probleme, sich bei CAPRICCIO anzumelden.


    Aus diesem Grunde werte ich alle Antworten, die noch heute im Laufe des Tages eingehen, als gleichrangig und rechne dafür mit Eurem Verständnis. Zu den bisher fünf Champions, die bereits alle Fragen richtig beantwortet haben, die ich aber noch nicht verrate, können also noch weitere hinzu stoßen.


    Mit Rücksicht auf alle, die sich noch an dem Rätsel beteiligen wollen oder vorübergehend abwesend sind, läuft das Rätsel auch noch bis zum 6.1. weiter. Morgen werde ich für alle, die erst jetzt die Zeit finden, sich dem Rätsel zu widmen, die zusammengefassten Tipps einstellen.


    Ich behalte mir jedoch vor, mit der Auflösung der ersten Fragen, die bereits von (fast) allen beantwortet wurden, schon früher anzufangen.


    Ich wünsche Euch allen noch einmal einen entspannten Heiligabend und ein rundum frohes Fest.


    :wink: Riddleamus

    Ein Problem ist eine Chance in Arbeitskleidung

  • Lieber Pavel, Du scheinst derzeit meine Ersatz-Sevi zu sein, aus Wein kommen einfach die allerliebenwürdigsten Capricciosi :kiss: jedenfalls hab ichs nun auch geschafft :jub:
    Ich danke Rideamus für dieses schöne und liebevoll betreute Rätsel und euch Allen für die tollen Tipps, ohne die ich maximal 5 Fragen beantwortet hätte.
    Die Art des Rätsels mit nur einer Frage am Tag gefällt und passt mir ausserordentlich gut und ich würde mcih serh freuen, wenn dieses Procedere sich nun einbürgern könnte.
    Zum Einen dauert die Freude wesentlich länger, zum Anderen schaffe ich eine Frage pro tag im normalen Alltag noch ganz gut, die anderen Rätsel waren da leider unmöglich geworden.
    Ausserdem hab ich durch diese Zeitfenster endlich mal einige der mir unbekannten Ensembles auf youtube mir angehört- das hat sonst auch nie geklappt. Meinerseits nichts als Vorzüge und ich freue mich schon auf neue raterunden im kommenden Jahr. da wir ja nun einige vielversprechende Neuzugänge haben, die noc hnciht mit allen Riddlewassern gewaschen sind, ist die Gefahr der wiederholungen nicht mehr ganz so gross und sollte nicht hinderlich wirken.
    Liebe Weihnachts-Grûsse aus Lille in alle Himmelsrichtungen und falls die noch Suchenden noch Tipps brauchen, fragt bitte gezielt nach....... :wink:


    eure :fee:

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Lieber Rideamus, liebe Mitrater und -raterinnen, auch mir hat das Weihnachtsrätsel viel Vergnügen bereitet. Eure Tipps brachten mich immerhin so weit , daß ich das Finale erreicht konnte. Nicht mehr so häufig gehörte Opern wurden von mir wieder aus den Regalen gezerrt. Mit einem mir bis jetzt unbekannten Stück (Nr. 18) werde ich mich im neuen Jahr beschäftigen.


    Viel Freude in den nächsten Tagen wünscht Euch calisto :wink:


    Liebe Fairry Queen, in Wein liegt Wahrheit ganz allein...... :yes:

  • Liebe Fairy, liebe Calisto,


    vielen Dank für Eure Komplimenten, aber noch saind wir nicht ganz fertig, denn es gibt noch Etliche, die wahrscheinlich auf Tipps für die beiden letzten Fragen hoffen. Jedenfalls klaffen da noch Lücken in den ansonsten schon ziemlich dichten Bündel richtiger Antworten. Das kann natürlich auch an der Natur dieser beiden Tage liegen, aber was, wenn nicht?


    :wink: Rideamus

    Ein Problem ist eine Chance in Arbeitskleidung

  • Zu Nr. 22


    Da kommt ein Herr zurück aus, wie war das noch gleich? Na, gleich fällt es mir ein. Aus na, äh, Dingenskirchen oder so. :stumm:


    Zu Nr. 23


    Ein dicker Herr bildet sich ein, er hätte Macht über die Frauen. Die Frauen hingegen sind sehr listig und legen den dicken Herrn herein. So richtig lustig kommt mir die Geschichte allerdings nicht vor. (Das ist meine private Meinung).


    calisto

  • Zu Nr. 24


    Das gesuchte Werk ist ziemlich opernhaft, ist aber keine Oper. Um den Abend gut zu beenden, sollte man mit seiner Familie musizieren.


    So, jetzt muß ich gleich Weihnachten feiern.


    Schöne Grüße von calisto :wink:

  • Nach einer fast 24-stündigen Zwangspause habe ich endlich wieder Zugang zu Capriccio. Zum Glück konnte mir Rideamus heute Morgen auf Nachfrage per Mail wenigstens die richtige Lösung zur Frage 24 bestätigen.


    Lieber Rideamus,


    auch ich danke Dir sehr herzlich für die Ausarbeitung dieses tollen Rätsels. Einziger Nachteil war für mich, dass etliche Nächte sehr kurz waren, bei früheren Rätseln waren es immer nur zwei oder drei. Es hat eben alles Vor- und Nachteile. Einerseits ist es für die Ratenden angenehm, täglich nur eine Frage zu lösen, andererseits muss aber der Rätselersteller dann für viele Tage ständig online sein.


    Für diejenigen, die noch nicht alle Frage beantwortet haben: Fragt bitte gezielt, wozu Euch noch die Lösung fehlt. Rideamus stellt wohl demnächst das Rätsel mit allen bisherigen Tipps noch einmal ein. Wenn dann noch Fragen offen sind, ich habe einige weitere enigmatische Tipps auf Lager.


    :wink:


    Emotione,


    die jetzt einen Thread sucht, in dem sie Weihnachtsgrüße unterbringen kann.

    Wir brauchen Fantasie, Wunschträume - neue Wunschträume und die Leidenschaft und den Mut, sie Wirklichkeit werden zu lassen.
    (Leonard Bernstein)

  • ...den Du, liebe Emotione, inzwischen gefunden hast.


    Auch ich danke Dir, verehrter Rideamus, für diese spannende Rätselfolge, der ich mich leider nur sporadisch widmen konnte, dann allerdings mit Erfolg.



    Ciao. Gioachino :juhu:

    miniminiDIFIDI

  • Der erste Zwischenstand

    Liebe Leute,


    ich danke Euch für die rege Beteiligung an dem diesjährigen Adventsrätsel. Bislang haben wir 5 Ratefreunde, die alle Fragen richtig beantwortet und eine Position auf der höchsten Stufe des Siegertreppchens verdient haben. In der Reihenfolge ihres Zieldurchlaufs sind das


    Pavel


    der gleich zum Auftakt seines Geburtstages die letzte Frage geknackt und mich auch während des Rätselverlaufes immer wieder sehr früh mit den richtigen Lösungen beeindruckt hat,


    Emotione


    die ebenfalls jeden Morgen mit einer richtigen Lösung aufwartete, noch seltener als Pavel einen zweiten Versuch brauchte und am letzten Morgen nur 20 Minuten nach ihm an's Ziel kam,


    Fairy Queen


    die zwar des öfteren Tipps in Anspruch nehmen musste, am Schluss aber wieder ganz flink dabei war und alle erfragten Werke, wenn auch nicht immer alle Ensembles, richtig identifizierte,


    Quasimodo


    der Dritte, der praktisch jeden Morgen als einer der Ersten mit einer richtigen Lösung aufwartete und sich zudem ganz besonders um hilfreiche Tipps verdient gemacht hat, nur am Heiligabend Frühdienst an den Glocken hatte und deshalb etwas später einlief, und schließlich


    Calisto


    die manchmal an einzelnen Schwierigkeiten und befürchteten Musicals verzeifelte, aber mit großer Zähigkeit schließlich alle richtigen Lösungen fand.


    Ihnen allen gebührt meine aufrichtige Bewunderung und Euer Beifall.


    :juhu: :klatsch: :juhu: :klatsch: :vv: :juhu: :klatsch: :juhu: :klatsch: :vv: :juhu: :klatsch: :juhu: :klatsch: :vv: :juhu: :klatsch: :juhu: :klatsch:

    Für alle anderen, denen aus Zeit- oder anderen Gründen noch die eine oder andere Lösung fehlt, werde ich nachfolgend noch einmal alle Tipps zusammenfassen. Wer zusätzliche benötigen sollte, darf sich ruhig des Angebots der Champions bedienen und zusätzliche Tipps abrufen, die ich natürlich gerne auch selbst geben werde.


    Wie versprochen, bleibt das Rätsel bis zum 6. Januar offen, so dass jeder sich noch mit hoffentlich genug Zeit und Muße in die Liste der Sieger eintragen lassen kann. Ich gedenke während des gesamten Zeitraums für die Kommentierung von Lösungsvorschlägen per PN erreichbar zu sein, werde aber schon mal die ersten Auflösungen der Fragen einstellen, die ohnehin von allen gelöst wurden, wenn ich den Eindruck habe, dass niemand mehr hinzu stoßen möchte.


    In diesem Sinne wünsche ich allen, die noch weiter mitmachen möchten, weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Entschlüsseln der nunmehr vollständig geöffneten Adventstürchen.


    :wink: Euer Riddleamus

    Ein Problem ist eine Chance in Arbeitskleidung

  • Tipps 1 - 6

    Hier nun die Zusammenfassung der bisher abgegebenen Tipps. Zunächst das erste Viertel:


    Ensemble Nr. 1:


    Dieses Ensemble gehört eigentlich der Liebeserklärung des Tenors und wird gelegentlich als solche ausgekoppelt, aber ohne das Echo der Hochzeitsgesellschaft darum herum ist sie doch nur einen Bruchteil wert.
    Für das Lösungswort gebraucht wird der zweite Buchstabe der Titelhelden


    Die hab’ ich sofort gewusst, und das ist kein Wunder! Seufz, schwärm, welch caro Tenorino... :love: wer das singen kann, ist eh oben am Olymp, und da kann das Quartett, das dazu gehört, eigentlich egal sein....
    Nee, jetzt krieg ich Prügel von Rideamus, dem Ensemblefreak, und bin ganz still, denn das war eh schon der Tipp! Zumindest für die, die mich und meine Schwärmereiobjekte kennen.... – Fairy Queen


    Es ist kein Zufall, dass gerade unsere Belcantofreaks als erste bei oder nahe der richtigen Lösung landeten und der Rest noch Schweigen ist, denn von diesen Opern kennen wohl die meisten eher die Höhepunkte als die Details der Handlung. – Rideamus


    Er balzt sie an, sie balzt zurück. Die restliche Gesellschaft betrachtet das voller wohlwollender Anteilnahme. Die ganze Szene hat einen ziemlichen Ohrwurmcharakter. Der Held stößt auch bei seiner Balzerei einige sehr hohe Töne aus, so dass ich mich frage, wie eine evtl. Hochzeitsnacht wohl verlaufen würde. Darüber wird aber diskret geschwiegen. :yes: Calisto


    Liebe Sevi, mit dem, der diese Töne heutzutage als einer der wenigen singen kann, würdest du sicher liebend gerne balzen...... (Ich auch) - F.Q.


    Wer immer noch im Dunklen steht, sollte mal die Zusatzfrage nach dem Buchstaben ansehen. Da scheiden nämlich alle bisher genannten Kandidaten aus, so zutreffend sie ansonsten sein mögen. – Rideamus


    Also, wenn man ganz pingelig wäre, müsste man es ein Quintett mit Chor nennen :)
    Die korrekte Bezeichnung ist (hoffentlich stimmt das jetzt!) "Coro e Cavatina". Und weil "Cavatina" eine Auftrittsarie ist, singt der Tenorino hier zwar schon sehr hoch, aber noch nicht ganz so hoch wie zwei Akte später. – Quasimodo


    Was das angebliche Quartett angeht, hab ich mich davon erst gar nicht beirren lassen. So genau nehmen wir das hier nicht. Ob vier, fünf oder sechs mit Chor divinamente die Carissima besingen, ist doch nebensächlich- oder? Hauptsache sie singen überhaupt, und leider geschieht das ja auf den Bühnen kaum noch - was nicht zuletzt an dem so schwer zu besetzenden Tenorino liegt. - F.Q.


    Bei mir ist im Libretto nur Quartett angegeben. In einem meiner älteren Opernführer heißt es Quartett mit Chor und Tenorsolo. Wie dem auch sei, die wiederholte Erwähnung des für Belcanto prädestinierten Tenorinos müsste auf die richtige Spur führen. - Emotione


    Ich meine, es gibt den hochsingenden Helden und ein Terzett bestehend aus zwei weiteren Herren und der bewussten Dame, die angebalzt wird. Der Chor quakt in dieser Szene so eine Art Gebet, aus einem Satz bestehend, dazwischen. Viel, viel später singt die Dame auch eine sehr schöne Arie, tränentreibend von einer absoluten Lieblingssängerin von mir gesungen. Den Namen sage ich aber nicht. :stumm: - Calisto


    Die gesuchte Oper spielt nicht in bella Italia, sondern in deutlich nebeligeren Gefilden, und die im Titel angeführte Personengruppe steht nicht eben für Lebensfreude!! – Severina


    Wenn es so viele Hinweise zur Nr. 1 gibt und man trotzdem nicht draufkommt, da kann man zwischendurch schon wahnsinnig werden. – Pavel


    Manchmal kann man vor lauter Kummer den Verstand verlieren, dann kommt er wieder zurück, wenig später ist man erneut geistig verwirrt. Irgendwann, zum Schluss der Oper wird alles wieder gut. – Calisto


    Das Land, in dem die im Titel genannte Personengruppe beheimatet ist, müsste einem Teetrinker besonders nahe stehen! Der Komponist wiederum steht Fairy besonders nahe, auch in flüssiger Form, wie sie uns immer wieder wissen lässt ;+) - Severina


    Die angeschmachtete und zurückschmachtende Heldin trägt denselben Namen wie Verdis Silva - Verächterin – Waldi


    Die weibliche Hauptfigur ist nicht die einzige weibliche Figur der Oper, aber im Unterschied zu vergleichbaren "Opernheroinen" hat sie keine Vertraute. Sie gehört dem titelgebenden Kollektiv an, ist in diesem aber die einzige weibliche Figur mit Namen. Der Opernheld, der in jener Musiknummer den führenden Part hat, gehört dem titelgebenden Kollektiv dagegen nicht wirklich an. – Teresa Cellini


    Die Glaubensgemeinschaft im Titel dieses Werkes ist sprichwörtlich vergnügungsfeindlich. Mit Liebesfreud und -leid, Musik voll südlicher Sonne und pürierten Pfirsichen würde man sie eigentlich wohl nie in Verbindung bringen. - Cherubino



    Ensemble Nr. 2:


    In diesem magischen Ensemble hofft man auf guten Wind für eine gefährliche Fahrt, die nie stattfindet.
    Gesucht wird der letzte Buchstabe des mittleren Wortes im Titel


    Der Wind sollte hier wirklich wörtlich genommen werden und was die Ensemblestärke angeht- so was kann man dem beteiligten Herrn eigentlich nur noch beim Singen zumuten..... findet auch in etwas abgewandelter Form und reichlich frech eine der weiblichen Opernfiguren des Werkes, die hier allerdings gerade mal nicht mitsingt. Das gesuchte Ensemble ließe sich übrigens aus "Capriccio-Kräften" problemlos zusammenstellen - F.Q.


    Die nicht stattfindende Reise hat dennoch gefährliche und desillusionierende Auswirkungen. – Emotione


    Übrigens : Von wegen Frauen..... In zwei Opern habe ich in meiner aktiven Zeit jeweils zwei Rollen verkörpert - in der einen sowohl Marcello und Schaunard und in dieser.... – Gioachino


    Es gibt Personen, die sich selbst nicht mehr wiedererkennen. Man nennt es auch Identitätsverlust. – Calisto


    Nachdem mich der Wind zunächst fälschlicherweise nach Aulis geweht hat, bin ich nun im richtigen Hafen gelandet. Eine wirklich windige Sache, bei der unser Gioacchino ziemlich fiese Schicksal spielt - in der einen Rolle zumindest - Severina


    In einer anderen Oper des gleichen Komponisten gibt es übrigens auch ein sehr schönes Abschiedsensemble, das auch nahe am Wasser gebaut ist, und in dem der Abschied dann auch nicht stattfindet. Das liegt in diesem Fall aber nicht an einem menschlichen Ungeheuer... – Konrad Nachtigall


    In einer anderen Oper des Komponisten und des Texters des gesuchten Stückes vertritt ein unsympathischer Musiker schon genau die materialistische These, die dann zum Titel der gesuchten Oper wurde... Cecilia Bartoli übrigens ist die einzige Sängerin, von der mir bekannt wäre, dass sie wirklich alle in dieser Oper vorkommenden Frauenrollen gesungen hat! – Cherubino


    Der Wind ist wörtlicher zu nehmen als die Magie. – Pavel


    Magisch ist höchstens die Wirkung der Musik, ansonsten geht es sehr aufklärerisch zu. Die Aufklärung zum Schluss wirkt auf einige Mitwirkende allerdings sehr überraschend. Die Deutung des Werktitels im Sinne von "Alles verstehen heißt alles verzeihen" wird aber oft bestritten. – Waldi


    Zunächst hatte ich an die andere Oper des Komponisten gedacht, auf die hier bereits angespielt wurde. Auch dort sollen zwei Personen, die kein Liebespaar sind, mit dem Schiff reisen. Hier allerdings wird nicht um guten Wind gebetet, sondern der Chor besingt das ruhige Meer. – Teresa Cellini



    Ensemble Nr. 3


    "Was soll's ?" fragen sich nicht nur die Untoten dieses relativ jungen Ensembles in diesem höchst beschwingten Stück um Lug und Betrug.
    Gesucht wird der erste Buchstabe der Titelfigur


    Bei Vampiren wäre die Auswahl arg eng, selbst wenn man neben Marschner die Musicals DRACULA und TANZ DER VAMPIRE mit einbezöge. Untote im Sinne der Frage sind also alle Wesen, die einfach nicht tot zu kriegen sind. Dieses Stück versucht es weidlich. - Rideamus


    Ich wäre nicht so sicher, dass die Untoten sympathisch sind, denn die sind alle ziemlich eitel und selbstsüchtig. Beachtet mal den Hinweis auf das Alter des Ensembles. Der gilt nämlich nicht (nur) den Protagonisten. – Rideamus


    Lasst euch bitte von den "Untoten" nicht zu sehr verwirren. Mindestens zwei von ihnen sterben zwar am Ende des ersten Aktes, machen danach aber einen ganz lebendigen Eindruck. So ist es gemeint. Im übrigen sprechen wir nicht von einer Oper, aber einem auch euch sehr bekannten Stück, das auch in CAPRICCIO schon mehrfach angesprochen wurde. – Rideamus


    In dem Werk reiht sich so ziemlich eine Katastrophe an die andere. Die Untoten könnte man auch als Wiedergänger bezeichnen. Sollte das Werk irgendwann einmal verfilmt werden, könnte man diesen vielleicht als Mischung aus Action-, Horror und Fantasy bezeichnen. In dem gesuchten Ensemble beklagt eine korrupte Gesellschaft, dass Betrügen und Manipulieren keinen Erfolg bringt. – Emotione


    Es ist kein Musical und keine Operette (obwohl es in der Originalsprache so genannt wird !), aber wirklich eine Anhäufung von Katastrophen (Krieg, Erdbeben und was man sich so ausdenken kann...) – Pavel


    Wenn die Oper ausfällt und die Operette nicht so einfach anerkannt wird, könnte es doch an der Sprache liegen. Der Stoff ist allerdings französisch. – Rideamus


    Das Erdbeben, das im Stück eine Rolle spielt, ist nicht irgendein Erdbeben, es war das Erdbeben in seiner Zeit, und erschütterte nicht nur den Boden, sondern auch das Weltbild der Zeitgenossen. – Talestri


    Denkt an Leibnitz - nein, nicht an die Butterkekse!! . Wenn dir Leibnitzkekse nicht schmecken, versuch's mit candierten Früchten! ;+) ;+) - Severina


    Man könnte noch erwähnen, dass man sich seinerzeit mit der Nennung des Autors der französischen Vorlage auf vermintes Gebiet begab. High Voltage, sozusagen. – Quasimodo


    Das Werk kehrt in Riddleamus' Rätseln immer wieder; der Komponist war als Dirigent meist ein Zappelphilipp. – Waldi


    Ich habe dieses Stück noch nie komplett gehört. Wirklich populär ist es nicht, aber unser guter Rideamus baut es in fast jedes seiner Rätsel ein. Ein Teil des Werkes (und des Romans, auf dem es beruht) spielt übrigens in dem Landstrich aus dem ich komme - der kommt hier aber sehr schlecht weg. - Cherubino


    Der Titel des Werkes sollte nicht dem sehr ähnlichen klingenden Titel einer Komödie von George Bernard Shaw verwechselt werden. – Teresa Cellini



    Ensemble Nr. 4


    Ein Mann liebt eine Frau, die aber eine Frau liebt, weil sie sie für einen Mann hält - ebenso wie ihr Vater. Komischerweise fühlen sich deshalb alle in diesem ansonsten sehr ernsten Stück wunderbar.
    Für das Lösungswort wichtig ist der letzte Buchstabe des Titelhelden


    Die Sache kommt mir spanisch vor, obwohl die wahre Begebenheit, die angeblich der Handlung zugrunde liegt, sich in Frankreich ereignet haben soll. - Waldi


    Dagegen ist Frage Nr. 4 ja das reinste Zuckerschlecken, obwohl der Held schon mit einem Stückchen Brot zufrieden wäre. – Calisto


    Diese Oper ist eine der bekanntesten Opern überhaupt und ein Solitär im Schaffen ihres Schöpfers. Die hervorstechende Charaktereigenschaft der Titelfigur zeigt sich schon in dem Tarnnamen, den sie sich selbst gibt. – Cherubino


    Die Handlung dieses Gänsehautensembles spielt an einem Ort, der gar nicht zu einer "wunderbaren" Idylle passt. Zu dieser Zeit allerdings sind alle noch im "Vorhof" zur "Hölle" - Teresa Cellini



    Ensemble Nr. 5


    "Alle Menschen werden Brüder"? Eher nicht, aber der Gedanke war anhaltend populär, denn auch in diesem fast 100 Jahre nach diesem Zitat entstandenen Ensemble wollen alle Geschwister sein.
    Gesucht wird der dritte Buchstabe des Komponisten


    Eine echte Viecherei, kann ich da nur sagen, und zwar in mehrfacher Hinsicht! – Severina


    Und flatterhaft dazu! – Waldi


    Vergiss die stampfenden Kühe und solches Ungetier, schlürfe Champagner, bevor Du die Fauna durchgehst! – Waldi


    Zum flatternden Getier gesellt sich in dem Stück (nicht im Ensemble) auch noch ein hüpfendes. Außerdem halten Verwandtschaften, die in dieser Laune gegründet werden meist nicht allzu lange. - Emotione


    Zitat von »Waldi«
    O Elfenkönigin ... schlürfe Champagner.


    „Jeder nach seinem Geschmack“, würde ich da sagen. – Talestri


    ... sagt ausgerechnet jemand, der seinen Geschmack anderen ganz schön aufzuzwingen versucht! Aber das ist zum Zeitpunkt der Verbrüderung ja schon wieder vergessen! Na sdarovje! – Quasimodo


    Im Schlussakt von Frage 4 sucht jemand seine Brüder, im Schlussakt von diesem Werk treffen sich die "Brüder" und "Schwestern" just an einem solchen Ort wieder, an dem Frage 4 spielt. – Teresa Cellini


    Die Geschwisterliebe ist in diesem unverwüstlichen Glanzstück seines Komponisten wohl eher dem Alkoholpegel zuzuschreiben (verschuldet von einem Getränk, das man auch dazu nutzen kann, pürierte Pfirsiche aufzugießen, siehe Frage 1). Das titelgebende Kostüm erinnert an Halloween - das gab es zur Entstehungszeit des Werkes hierzulande aber wohl noch nicht. – Cherubino



    Ensemble Nr. 6


    In diesem verführerischen Ensemble wird ein Frauenheld genarrt, der glaubt eine Eroberung zu machen, während die sich tatsächlich gerade jemand anderem hingibt.
    Gesucht wird der erste Buchstabe des Eigennamens des Titelhelden


    Dieses Ensemble folgt einer feucht-fröhlchen Sause und krönt eine späte Komödie eines sehr beliebten Komponisten. Geheuchelt und betrogen wird da in der Tat kräftig, weil, wie schon der bayerische Volksmund wusste, der mit dem Werk sonst aber nichts zu tun hat: "ja so war'ns, die oid'n Rittersleut'". - Rideamus


    Kriegsdienstverweigerer führt privaten Eroberungsfeldzug. - Emotione


    Jetzt wo Severina unterbricht, kommt schon wieder eine Glanzpartie ihres Tenorino zum Zug. - Pavel


    Warum sind nur Typen wie zum Beispiel der gute Cherubino von Mozart bei den Frauen so erfolgreich? Das wird sich der Frauenheld in diesem Werk wohl auch nach dessen Ende gefragt haben. – Teresa Cellini


    Diese "Typen" sind offenbar gern mit Mezzosopranen besetzt, wie auch der Rivale unseres Nicht-Ritters aus Frage 6. Ob's daran liegt? – Quasimodo


    Ein großer Teil des hier gefragten Werkes stammt aus einem anderen desselben Komponisten, aber das gefragte Ensemble ist ein Original. – Rideamus


    An die Seine hat es auch irgendwann den Komponisten zu Nr. 6 getrieben (wen in jenem Jahrhundert eigentlich nicht?), und der hat dort seinen Ruhm mit landessprachlichen Stücken gekrönt. Die gesuchte Komödie ist sein vorletztes Bühnenwerk gewesen, sein letztes ist um einiges berühmter. Man könnte noch erwähnen, dass die Komponisten zu Nr. 6 und 7 an Popularität zu ihrer Zeit schwerlich zu übertreffen waren. - Quasimodo


    Nr. 6 ist ein eher unbekanntes Werk eines seeeeeehr bekannten Komponisten, der zu meinen Lieblingen zählt. Ridi scheint auch eine Vorliebe dafür zu haben, denn es taucht nicht zum ersten Mal in seinen Rätseln auf :sev: - Severina


    Es ist die letzte komische Oper des Komponisten. Die Handlung geht auf ein mittelalterliches Volkslied zurück, die Titelfigur wird darin namentlich genannt. In der Oper kommt diesem Schürzenjäger allerdings ein Buchstabe abhanden. - Emotione
    Ein Angeber und Schürzenjäger, der vorübergehend seine Identität wechselt. Ebenfalls ein Herr, der hoch singt. – Calisto


    Nummer 6 enthält eine Arie, die auch in einer anderen (bekannteren) Oper dieses Komponisten vorkommt. Dort werden darin die verschiedenen Nationalitäten durch den Kakao gezogen, hier geht es dagegen um Hochprozentigeres. Die Titelfigur ist übrigens eine weitere Paraderolle für den von uns so geschätzten Tenorino. :) - Severina


    Der Komponist ist für seine musikalischen Komödien berühmt, von spanischen Friseuren über Moslems aus Maghreb bis zu deutsch-französischen Märchengestalten hat er alles mögliche prominent veropert, die hier gesuchte Oper gehört aber nicht gerade zu seinen berühmtesten. - Cherubino

    Ein Problem ist eine Chance in Arbeitskleidung

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!