Tipps und Lösungen zum Adventsrätsel "Gänsehautensembles"

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!
  • Was ist los? Wo ist die nächste Frage? :boese: Rideaaaaaaaaaaaamus!!!!!!
    lg Severina :wink:

    "Das Theater ist ein Narrenhaus, aber die Oper ist die Abteilung für Unheilbare!" (Franz Schalk)

  • Liebe Severina, das stimmt, diesmal war er sehr zögerlich. Zum krönenden Abschluß noch einmal ein Musical? Das wäre ja furchtbar für mich. :(


    calisto

  • Diesmal war er einfach sehr müde und zu früh eingeschlafen.


    Zum Trost für alle, die nach Mitternacht vergeblich gewartet haben, ein früher Tipp:


    Hinter der Frage Nr. 22 steht weder ein Musical noch eine Oper.


    :wink: Rideamus

  • Also Operette! Lieber Waldi, alle Augen sehen auf dich- nun gebe ihnen Tipps zur rechten Zeit! :wink:


    Bei der Jacke dachte ich ja sofort an das lächelnde Land, aber da passen die Buchstaben hinten und vorne nciht und dann fiel mir ein, dass das auch vielleicht gar nichtnicht in der Operette sondern nur in der Inszenierung von Konwitschny... na ja... bei diesem gräuslichen Regietheater weiss man heutzutage einfach nicht mehr, was der Komponist selbst geschrieben hat :stern:

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Nr. 22

    Bei der Jacke dachte ich ja sofort an das lächelnde Land, aber da passen die Buchstaben hinten und vorne nciht und dann fiel mir ein, dass das auch vielleicht gar nichtnicht in der Operette sondern nur in der Inszenierung von Konwitschny... na ja... bei diesem gräuslichen Regietheater weiss man heutzutage einfach nicht mehr, was der Komponist selbst geschrieben hat :stern:

    Sind die Jahre in die Jacke gekommen? Die war dem Komponisten hier nämich Jacke wie Hose.


    :wink: Rideamus

  • Nr. 22


    Habe ich etwas überlesen? Von der gelben Jacke wird doch gar nichts erwähnt, die Musik schrieb auch ein anderer Komponist. Der Librettist :mlol:


    :wink:


    Emotione

    Wir brauchen Fantasie, Wunschträume - neue Wunschträume und die Leidenschaft und den Mut, sie Wirklichkeit werden zu lassen.
    (Leonard Bernstein)

  • :hide: :hide: :hide:
    Ich kann als Entschuldigung für meine nicht existente Jacke (hab mich bei den "Jahren" verlesen) nur anbringen, dass ich heute morgen um 5 Uhr bibbernd vor Kälte und im Fast-Dunkeln hier war und wahrscheinlich noch mehr in Morpheus Armen, in die ich dann auch nochmal zurückkehren konnte, als im Teil des Hirns, der für das Sprachverständnis zuständig ist, war. ;(
    Pardonate!
    Also geht es um Jahre im exotischen Ausland und nciht um Kimonos oder Mao-Jacken oder sowas.


    F.Q.

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Leute, Ihr seid wirklich phänomenal!


    Jetzt haben wir schon vier Ratefreunde, die alle bisherigen Fragen richtig beantwortet haben und wahrscheinlich den Durchmarsch schaffen werden, denn die schwersten Aufgaben habt Ihr schon hinter Euch (denke ich).


    Mindestens weitere vier sind ganz dicht dahinter und noch etliche gut unterwegs - falls sie noch dabei sind, denn von enigen habe ich leider nach einem starken Anfang länger nichts gehört. ( :wink: Maggie, Talestri u.a.)


    Wer noch Tipps wünscht, bitte melden, zu welchen Fragen die gebraucht werden. Ich werde derweilen anfangen, mal für diejenigen, die noch einsteigen wollen, was das ganze Jahr lang noch möglich ist, alle bisherigen Tipps zu sammeln und bei der Gelegenheit ggf. zu ergänzen.


    Viel Spaß beim Endspurt wünscht Euch Euer rätselhafter


    :wink: Riddleamus

  • Liebe Fairy-Sister,
    noch schnell ein Tipp im alten Jahr - bin schon auf dem Sprung:
    Die Lösung der Frage 22 steht Dir in gewissem Sinne sehr, sehr nahe!!! ;+) :D
    lg Sevi :wink:

    "Das Theater ist ein Narrenhaus, aber die Oper ist die Abteilung für Unheilbare!" (Franz Schalk)

  • Zu Nr. 22: Ist das Nepotismus, wenn man nach einem Werk fragt, bei dem ein Librettist beteiligt ist, der mit dem Quizmaster etwas gemeinsam hat ?

  • An der Vetternwirtschaft ist was dran, und die Absicht kann ich nicht leugnen.


    Für alle diejenigen, die so kurz vor Weihnachten noch ratlos sind, hier noch eine milde Gabe:
    es geht nicht um trübe Jahre in Bavaria, dazu ist das Ensemble zu munter.


    :wink: Rideamus

  • Für alle diejenigen, die so kurz vor Weihnachten noch ratlos sind


    Das bin natürlich mal wieder ich..... :stern:


    Was soll mir denn da sehr nahestehen?


    Operetten mit Feen in denen exotische Typen vorkommen, kenn ich keine und Neffen von Rideamus auch nicht.


    Bin aber heute eh viel unterwegs und vielleicht finden sich bis heute abend noch ein paar Tipps ein, die sogar mich ..... :hide:

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Der Librettist, von dem sich Emotione so sehr zum Lachen aufgefordert fühlt, hat gleich zwei bekannte Komponisten mit Doppelkonsonant bedient. Der eine hatte einen schreibenden Sohn und einen singenden Enkel, aber um diesen geht es hier nicht. Der andere hatte eine spielende und singende Tochter, die am Ende einer langen Karriere noch eine von drei alten Schachteln geworden ist (obwohl das doch ein Operettentitel von dem o.g. anderen Komponisten war).

    Bernd


    Fluctuat nec mergitur

  • Vielen Dank, meine Lieben, die von mir natürlich noch benötigten Holzhammerhilfen en gros werde ich flehentlich erheischen, wenn ich wieder etwas Luft habe. Zu Nr.22 ist mir gleich etwas eingefallen, aber möglicherweise hatte unser Riddleamus etwas anderes im Sinn. Ich warte seine Reaktion ab. Heute funktioniere ich sicher nicht mehr einwandfrei, weil ich den ganzen Tag in Niederösterreich unterwegs war und vor Müdigkeit nur mehr kreuzweis schaue. Nur meine Gedenktage schaffe ich hoffentlich noch.


    Liebe Grüße


    Waldi

    ______________________


    Homo sum, ergo inscius.

  • Lieber Pavel :kiss: - das wars! Obschon ich auch dieses Werk nciht kenne, den Gesellen allerdings schon.
    Allerdings versteh ich den Tipp von Sevi, dass mir das SEHR nah stünde, kein bisschen und nu isse weg und kann mir nichts erklären ;( :stern:
    F.Q.

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Meine Lösung war richtig und ich darf jetzt auch einen Tipp für Gioachino oder wer hier sonst noch sucht, abgeben: wenn arme Wandergersellen auf strahlende Monde treffen muss das nciht die Winterreise sein.
    Lieber Waldi, löchere mich, wenn Du wieder bei Kräften bist, ruhig nach Herzenslust- wenn ich die Fragen bis hierher geschafft habe,dürfte das für dich mit den passenden Tipps ein Kinderspiel sein! :wink:
    Ich bin morgen und am Donnerstag noch präsent und erst ab dem 1. Weihnachtstag unterwegs.


    F.Q.

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Ob wandernder oder fahrender Geselle : DerFilmemacher Rosa von Praunheim ( Die Bettwurst ) hat vor vielen Jahren die Zuneigung der Tochter des Komponisten erfahren und sie filmisch vermarktet.



    Ciao. Gioachino :stern:

    miniminiDIFIDI

  • Liebe Mitrater, ich kann euch nur sagen, was die 23. nciht ist: nämlich der Reflex eines Albtraums, den ich diese Nacht hatte:
    mir träumte tatsächlich, ich sei für den Rosenkavalier engagiert und zwar als Marschallin. Das Ganze war eine Freiiluftaufführung in eienr grossen Arena. Wie das zustande kam keine Ahnung und warum ich mich nicht sofort mit Händen und Füssen gewehrt habe, auch nicht. Jedenfalls stand oder besser lag ich bereits im Negligé auf der Bühne, mein reizender Octavian wollte gerade anfangen "szenisch zu arbeiten" und das Orchester die ersten Takte spielen, als mich die Panik erfasste: ich konnte weder eine einzige Note dieser Rolle noch hatte ich die Stimme dazu.
    Ich wusste genau, dass ich nun sofort, ehe die Katastrophe ihren Lauf nehmen und mich für alle Zeiten ruinieren würde, vor das Publikum und den Dirigenten treten und sagen musste, dass hier ein tragischer Irrtum vorliegt und ich keine Marschallin sondern nur eine Sophie singen kann und wäre am liebsten ins nächste Mauseloch versunken, bin aber glücklicherweise dann aufgewacht, ehe ich den Gang nach Canossa tun konnte. :o:
    Und als ich dann Rideamus Frage hier las, dachte ich in meinem Wahn: das kann nur der Rosenkavalier "Hab mir's gelobt " sein- er ist es aber nicht!



    Nun hoffe ich auf eure Tipps :fee:

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!