Heute + demnächst im Radio

Vom 28. Januar 2022, 13.30 Uhr bis 03. Februar 2022, 13:30 Uhr findet die 12. ordentliche Mitgliederversammlung des Capriccio-Trägervereins statt. Mitglieder werden gebeten, sich für die Teilnahme ab Freitag hier zu registrieren. Die Freischaltungen erfolgen im Laufe des Freitags, wir bitten dann um etwas Geduld.
  • Schumann: Kinderszenen, Etudes symphoniques,

    Ö1 Programm Mi, 05.08.2009 19:30 bis 21:01


    Robert Schumann:
    Kinderszenen, op. 15;
    Etudes symphoniques, op. 13
    Frédéric Chopin: Etudes, op. 10


    Alexander Melnikov, Klavier;
    aufgenommen am 9. Juli auf Schloss Eggenberg im Rahmen der "styriarte 2009"
    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Liebe S.Kirch!


    Mein Ö1-Festspielheft vermeldet aus Bregenz folgende Übertragungen:


    Szymanowski: König Roger. Wiener Symphoniker; Mark Elder am Donnerstag,23.7.,19.30


    derselbe: Stabat Mater, op.53; Mozart Klarinettenkonzert A-Dur, KV 622; Szymanowski symphonie Nr.3 B-Dur op.27 am 2.8. 11h03.


    derselbe: Sinfonia concertante,op 60; Chopin Ausgewählte Klavierstücke; Skrjabin "Le poème de L'extase" op.54 am 6.8. 19.30


    Vivaldi: der Frühling; Werner Steinmetz: Serenade; Vivaldi : Der Sommer. Steinmetzl Konzert für Violine und Streicher 24.8. 23.03


    Janacek: Suite aus "Das schlaue Füchslein";Szymnanowski: Violinkonzert Nr 2 op.61; "Des Hafis2,Liebeslieder op.26; Ravel: La Valse, poème choréographique" am 27.8. 19.30


    Liebe Grüße,
    :wink:
    Renate

    Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)

  • Da habe ich etwas übersehen:


    Richard Dünser:"...breeding lilacs out of the dead land"; Henze: Konzertstück für Violoncello und Ensemble; Martin Pichler:Kammermusik-Werk; Messiaen: "Cloches d'angoisse et larmes d'adieu"; Berg: Sonate op.1; Dünser: Doppelkonzert für Violine, Klavier und Kammerorchester. Wiener Concert-Verein;Dirigent Ernest Hoetzl, Karin Adam(Violine) Doris Adam(Klavier) am10.8. um 23.03.


    Liebe Grüße :wink:
    Renate

    Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)

  • Mahler: Symphonie n°9 en ré Majeur

    FRANCE MUSIQUE LUNDI 20 JUILLET 2009 20:00 - 22:00


    Gustav Mahler Symphonie n°9 en ré Majeur


    Orchestre Symphonique de Londres
    Direction : Bernard Haitink


    en direct du Royal Albert Hall de Londres,
    dans le cadre du Festival les Prom's,


    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Mein Ö1-Festspielheft vermeldet aus Bregenz folgende Übertragungen:

    [...] Danke für die detaillierten Angaben. Und die Bekanntmachung des Senders :) . Leider wird Stenz` Konzert aus Bregenz vom 10.8. nicht übertragen, dafür hat der Sender an diesem Datum ein anderes fulminantes Programm...

  • Heute Abend in WDR 3 um 23:05 Uhr befasst sich das "Studio Neue Musik" mit den Streichquartetten von Iannis Xenakis.



    Gruß,



    Uwe

    Wenn alle ein klein wenig verrückter wären, dann wäre die Welt nicht so durchgedreht.

  • Radio Bayern 4: Eben hat der erste Akt von "Lohengrin" mit einem gewaltigen Buhkonzert geendet.......
    lg Severina :wink:

    "Das Theater ist ein Narrenhaus, aber die Oper ist die Abteilung für Unheilbare!" (Franz Schalk)

  • Radio Bayern 4: Eben hat der erste Akt von "Lohengrin" mit einem gewaltigen Buhkonzert geendet.......
    lg Severina :wink:

    Oh ja! Ich kann das hier am Internetradio ja nur hören und die umstrittene Inszenierung nicht sehen, aber die Reaktionen des Publikums waren mehr als nur deutlich!
    Die haben ja derartig gebuht, daß der Bayerische Rundfunk sich gezwungen sah, den "Beifall" dezent auszublenden und seine Sprecherin beschwichtigend darauf eingehen zu lassen.


    Mal schauen, was der Zweite Aufzug da an Reaktionen so hervorbringt.



    Liebe Grüße!


    Micha

  • Alban Berg: 3 Sätze aus der Lyrischen Suite; b) 5 Orchesterlieder nach Ansichtskartentexten von Peter Altenberg, op. 4

    (na, dann bin ich auf meinen Lohengrinmitschnitt gespannt)
    O1 Sonntag, 9. August 2009 11:03 Uhr
    Alban Berg:
    a) Drei Sätze aus der Lyrischen Suite;
    b) Fünf Orchesterlieder nach Ansichtskartentexten von Peter Altenberg, op. 4
    Wiener Philharmoniker, Dirigent: Esa-Pekka Salonen;
    Karita Mattila, Sopran.
    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • In FM4 läuft gerade meine Lieblingssendung und heute beginnt die traditionelle Sommerserie in der es diesmal um Sound geht und ich habe Jeff Buckley ausgemacht um kurz reinzuhören und werde jetzt dranbleiben:
    "
    Sound - das Fleisch auf den Rippen der Töne
    "Im
    Sumpf" mutiert diesen Sommer zum Ocean of Sound. Thomas Edlinger und
    Fritz Ostermayer nehmen auf ihrer Kreuzfahrt jede Menge Schiffbrüchige
    mit ihrem Sound of Music an Bord: unter anderem Albert Ayler, Burial,
    Brian Eno, Fennesz, Florian Hecker, Joe Meek, Theo Parrish, Sunn O)))
    oder Ultrared. Mit ihm Gepäck sind auch ein temporäres Soundmuseum, das
    Akustikon in Linz, das Studio von Patrick Pulsinger, Auskünfte von
    Christoph Cox oder Hildegard Westerkamp über die Politik bzw. die
    Ökologie des Sounds. Und natürlich jede Menge komische Geräusche - von
    Kürbissymphonien bis zu digital "entlärmten" Noise-Stücken.
    "


    Sehr interessante Sache das.


    Lieben Gruß aus Wien


    Bernhard



    "Alles Syphilis, dachte Des Esseintes, und sein Auge war gebannt, festgehaftet an den entsetzlichen Tigerflecken des Caladiums. Und plötzlich hatte er die Vision einer unablässig vom Gift der vergangenen Zeiten zerfressenen Menschheit."
    Joris-Karl Huysmans

  • Als großer Fan des Bösendorfer Klavierklangs möchte ich auf diese Sendung verweisen:


    DRS 2
    Montag, 6.7.2009
    15:03 Uhr
    Diese Sendung ist auch downloadbar.


    Dem Wiener Klavierfabrikanten Ignaz Bösendorfer zum 150. Todestag


    Als Ignaz Bösendorfer (1794-1859) am 25. Juli 1828 das Gewerbe des Klaviermachers anmeldete, herrschte geradezu eine «Klavierepidemie» in der Musikstadt Wien. In kürzester Zeit wurden die Bösendorfer-Flügel zum Inbegriff des Wiener Klangstils und darüberhinaus weltweit berühmt. Kontinuierlich entwickelte Ignaz Bösendorfer, und nach seinem Tod 1859 sein Bruder Ludwig, die Technik seiner Flügel weiter und das in enger Zusammenarbeit mit den weltbekanntesten Pianisten. Franz Liszt ruinierte bei seinen Konzerten jeden Flügel bis auf den «Bösendorfer». Von Johannes Brahms, Wilhelm Backhaus, Alfred Brendel, András Schiff bis zu Oscar Peterson, Frank Zappa und Michael Jackson fand «Bösendorfer» begeisterte Anhänger. Bettina Brand war zu Besuch in der Wiener Klaviermanufaktur, wo so manches Geheimnis des einzigartigen Klangfarbenreichtums gelüftet wurde und so manche Anekdote des Traditionsunternehmens zur Sprache kam. Dazu erklingt Musik, gespielt auf dem «Bösendorfer»-Flügel Nr. 7 von 1828 bis zum zukunftsweisenden Computerflügel Ceus.

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

  • Auf France Musique läuft heute Abend eine Übertragung des Mozart- Idomeno aus Aix en Provence.


    Dirigent ist Marc Minkowski.


    Es singen unter anderem:


    Richard Croft (Idomeneo)


    Sophie Karthäuser(Ilia)


    Mireille Delunsch (Elettra)


    Yann Beuron(Idamante)




    Hat zufällig jemand diese Produktion schon gehört oder gesehen?


    F.Q.

    Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)

  • Idomeneo", live aus Aix-en-Provence. arte

    Hat zufällig jemand diese Produktion schon gehört oder gesehen?

    Nein, aber übermorgen läuft die in arte


    10. Juli 2009, 21:40
    Mozart:"Idomeneo", live aus Aix-en-Provence. arte
    Idomeneo: Richard Croft
    Idamante: Yann Beuron
    Ilia: Sophie Karthäuser
    Elettra: Mireille Delunsch
    Arbace: Xavier Mas
    Gran Sacerdote: Colin Balzer
    Marc Minkowski dirigiert die Musiciens du Louvre.
    Inszenierung von Olivier Py.

  • Liebe Fairy Queen,


    bist Du sicher, dass der Sender France Musique ist ? Ich habe im Programm der Hompage von France Musique keinen Einttrag über den Minkowski-Idomenoe gelesen bzw. entdeckt. ?(
    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Idomeneo

    Dafür gab es aber eine Übertragung von Idomeneo am 7.6 auf radio classique (wo die Audioqualität leider noch mieser ist als bei france musiques).

  • Egon Wellesz Konzert für Klavier und Orchester op. 49

    Deutschlandradio Kultur Samstag, 25. Juli 2009 22:00 - 22:30



    Egon Wellesz Konzert für Klavier und Orchester op. 49



    Margarete Babinsky, Klavier
    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    Leitung: Roger Epple



    Aufnahme vom Juni 2008, Jesus-Christus-Kirche Berlin


    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-moll KV 466

    SWR2 Musikstück der Woche: Für eine Woche zum kostenlosen Download



    unter www.swr2.de



    Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-moll KV 466
    Piano: Piotr Anderszewski
    SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
    Leitung: Sylvain Cambreling



    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Luigi Nono: "Al gran sole carico d'amore"

    Ö1 Programm Fr, 14.08.2009 19:30 Uhr - 21:30


    Luigi Nono: "Al gran sole carico d'amore" :juhu: :juhu: :juhu: :juhu: :juhu: :juhu: :juhu:


    Mit Tanja Andrijic (Sopran 1), Elin Rombo (Sopran 1), Sarah Tynan (Sopran 2), Anna Prohaska (Sopran 3), Virpi Räisänen (Sopran 4), Susan Bickley (Alt), Peter Hoare (Tenor) und Christopher Purves (Bariton). Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor; Wiener Philharmoniker, Dirigent: Ingo Metzmacher (aufgenommen am 2. August in der Felsenreitschule in Salzburg im Rahmen der Salzburger Festspiele 2009)


    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • George Crumb Zum 80. Geburtstag des Komponisten

    Bayern 4 Klassik - Montag, 13.07.2009 18:00 bis 20:00


    George Crumb "Otherwordly Resonances"; "Unto the Hills"; "Music for a Summer Evening"


    Ann Crumb, Sopran; Peter Degenhardt, Fuat Kent, Klavier; Hans-Peter Achberger, Alfred Achberger, Simon Roloff und Mihaela Despa, Schlagwerk


    Aufnahme vom 20. Juni 2009 Nürnberg
    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!