Rolling Capriccio - Die besten Platten

  • Ebenfalls eine 15er Auswahl (mit Erläuterungen, ohne Rang)

    Queen - A Night at the Opera/A Day at the Races
    Abso-freakin-lutely no comment :)

    Porcupine Tree - Fear of a Blank Planet
    "Only apathy from the pills in me/It's all in me, all in you/Electricity from the pills in me/It's all in me, all in you/Only MTV, cod philosophy"
    Das wohl düsterste Werk der Engländer um Steven Wilson; eine musikalische Charakterisierung von Generation iPod und Fernsehzombies.

    Scorpions - In Trance
    Kein Vergleich zu der 80er und 90er Phase der Hannoveraner. Hier wird schöner 70er Rock mit Proganleihen zelebriert, der nach dem Ausstieg von Uli John Roth leider den Stadienhits weichen musste

    Pink Floyd - The Wall
    Siehe Queen

    Die Toten Hosen - Opium fürs Volk
    Meine Eintrittskarte in die Welt der harten Klänge. Meiner Meinung nach das reifeste und beste Album der Düsseldorfer. Der Hörgenuss wird aber dummerweise durch das unsägliche Zehn kleine Jägermeister immer wieder zerstört. Nur gut, dass dieser Track der letzte des Albums ist

    Xavier Naidoo - Alles Gute vor uns
    Mit toll eingespielter Liveband unter der Führung von Schlagzeuger Ralf Gustke ein Live Doppelalbum erster Güteklasse. Den Inhalt Naidoo's Texte klammer ich an dieser Stelle dezent aus ;)

    Alter Bridge - Blackbird
    Der Creed Nachfolger. Auf Wiedersehen Scott Stap, Hallo Myles Kennedy... Die Creed-Reunion vor ein paar Monaten tut immernoch weh...

    U2 - The Joshua Tree
    Siehe Queen und Pink Floyd

    Dead Soul Tribe - A Murder of Crows
    Progressiv, düster, Tool, wunderschöner Gesang, Querflöte

    Iron Maiden - Seventh Son of a Seventh Son
    Keine Ahnung warum gerade dieses Album... Piece of Mind, Powerslave und Number of the Beast sind großartige Alben, aber aus unerfindlichen Gründen würde ich die Seventh Son den vorhin genannten vorziehen...

    Pantera - Far Beyond Driven
    Ein selten erreichtes Aggressionslevel

    Alice in Chains - Dirt
    Leider viel zu spät entdeckt, dafür wahrscheinlich um so öfter gehört.

    Alice in Chains - Black Gives Way to Blue
    Neuer Sänger? Wo?

    Katatonia - The Great Cold Distance
    Der Albumtitel ist Programm... Einlegen, Kopfhörer aufziehen und sich auf die Musik einlassen... Selbst am Strand bei 30° wird's kalt.

    Queen - Rock Montreal
    Für mich DAS Live Album schlechtin. Queen noch in 4er Besetzung, bevor sie zusätzliche Musiker mit auf Tour nahmen. Außerdem sehr schön Glanztaten wie Keep Yourself Alive in heutiger Produktion zu hören.


    Abschließende Bemerkung: Abba Visitors ist absolut großartig! :thumbup:

  • ohne Rang


    Hi Alex!

    Ohne Rang ist wie ohne Groove. Könntest Du Dir einen Rock geben und noch eine Brigde einfügen zu unserem gemeinsamen Refrain, in dem wir alle singen "The Rank is over"?

    Mit einem Wort: Wir wollen doch, daß auch Deine Soli in die Competition Eingang finden! :D

    In diesem Sinne, let it bleed!


    Dein Alex the Axe :wink:


    "In the year of our Lord 1314 patriots of Scotland, starving and outnumbered, charged the field of Bannockburn. They fought like warrior poets. They fought like Scotsmen. And won their freedom."

  • Meine ewige Liste von heute beginnt mit


    1. Skurriles 1,5-fach Album von Johnny Winter (1969), gewann doch deutlich gegenüber der ebenfalls zur Geburtstagsauswahl stehenden Shhh von 10 Jahre Arsch


    2. Fleetwood Mac, 1969 noch ohne Rumoren, da mit dem anbetungswürdigen Peter Green


    3. Viele waren sauer wegen der angeblich süßlichen und überproduzierten Mukke vom durchgedrehten J.M. Ich war entzückt (1969)


    4. Meine beiden Lieblings-Liverock Platten, nämlich 1971


    5. und 1971


    6. wenn live, dann natürlich auch 1972


    7. Spaciges mit den Brand -X- Knappen einschl. Phil Collins (1976)


    8. Gitarren-Irrwisch Pat Martino, der Mann mit der löchrigen Erinnerung (1976)


    9. Die erste von ihnen (1969) ?


    10. Huch, schon in den 80igern gelandet?


    11. Es geht auch frischer (1999)


    12. Magie 1996


    13. Magie 1975


    14. Begnadeter Pidgin-Sänger Mitchum


    15. Liegt aktuell auf - die Zukunft des Blues

    Ronnie Jacobsen -Stand your test in Judgement

    Mist, kein Bild. Wirklich extrem gut, hört mal bei itunes rein, es lohnt sich!


    16. Verschafft Bewegung


    Anstrendend das, Pause...mit


    Grüße
    Andreas

  • Lieber Andreas,

    eine coole Auswahl! :thumbup:
    Wenn man jetzt raten müsste, was für'n Jahrgang du bist: Ich würde, ähm, so auf 1957 tippen! :D

    LG
    C.

    „Beim Minigolf lernte ich, wie man mit Anstand verliert.“ (Element of Crime)

  • Dylan:

    - erste

    - times ... changing

    - Freewheeling ...

    - Highway 61 ...

    - Another side ...

    - Street Legal

    ...

    Joni Mitchell:

    - Court and Spark

    ...


    -

    Ich bin weltoffen, tolerant und schön.

  • Ups, wie soll das gräfliche Menschenkind denn das da oben auswerten?

    „Beim Minigolf lernte ich, wie man mit Anstand verliert.“ (Element of Crime)

  • Hi Carsten,

    welches Schweinderl hätten`s denn gern?

    Lieber Andreas,

    eine coole Auswahl! :thumbup:
    Wenn man jetzt raten müsste, was für'n Jahrgang du bist: Ich würde, ähm, so auf 1957 tippen! :D

    LG
    C.

    Volltreffer - das Schweinderl bleibt leer :thumbup:

    Liebe Grüße zurück

    Andreas

  • Wenn man jetzt raten müsste, was für'n Jahrgang du bist: Ich würde, ähm, so auf 1957 tippen!


    Du versuchst auch fast mit jedem ´n Date zu kriegen, der entfernt nach Rocke duftet...!

    Ja, kunnukun, das ist die unverblümte Wahrheit, so ist das nun einmal. Es gibt Dinge, die kann auch ein loser Lümmel mit seinen zerissenen Jeans, der Lederjacke und den Platten unter´m Arm nicht einfach aus der Welt pogen kann.

    Also: Mach Nümmerckes davor, und fettich is! Obwohl das...

    Zitat

    Dylan:

    - erste

    große Kunst ist :thumbup:


    Al :wink:


    "In the year of our Lord 1314 patriots of Scotland, starving and outnumbered, charged the field of Bannockburn. They fought like warrior poets. They fought like Scotsmen. And won their freedom."

  • :wut2: :wut2: :wut2: :boese: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: X(


    1)Bob Dylan (1962)

    2)Bringing It All Back Home (1965)

    3)Highway 61 Revisited (1965)

    4)The Times They Are A-Changin' (1964

    5) Joni Mitchell: Court and Spark (1973)

    5)Another Side of Bob Dylan (1964)


    6)Blood on the Tracks (1975)

    7)The Basement Tapes (1975, mit The Band)

    8)Desire (1976)

    9)Street Legal (1978)

    10)Saved (1980)


    ansonsten natürlich viele Songs von vielen anderen, aber es soll ja um Platten gehen

    Ich bin weltoffen, tolerant und schön.

  • 2. Fleetwood Mac, 1969 noch ohne Rumoren, da mit dem anbetungswürdigen Peter Green

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! :jub: :jub: :jub: :juhuu: :juhuu:
    Auch wenn das natürlich die doofe Version ist, die Du da verlinkt hast. :D Eigentlich muss die Tracklist so heißen:

    A
    1. Coming your way
    2. Closing my eyes
    3. Fighting for Madge
    4. When you say
    5. Show-Biz Blues
    6. Under Way
    7. One Sunny Day

    B.
    1. Although the sun is shining
    2. Rattlesnake Shake
    3. Without you
    4. Searching for Madge
    5. My Dream
    6. Like crying
    7. Before the beginning


    :wink: Philipp


  • 20) Tears for fears: Songs from the big chair (Anfang bis Mitte 1980er, wenn ich mich nicht irre)

    21) Mike Oldfield: Incantations (1979) - einer der Höhepunkte seines eher symphonischen Schaffens

    22) Scorpions: Gold Ballads (1970er bis 1980er) - ist ein von der Band selbst aufgelegter Sampler

    23) Planet Patrol: Albumtitel weiss ich leider nicht mehr (Mitte 1980er) - ein einmaliges Album der Brake Dance Szene - gefällt mir viel besser als Grandmaster Flash.

    24) Focus: Albumtitel Focus ? (späte 1960er oder frühe 1970er): Hammondorgel, E-Gitarre und diese Männerstimmen-Vocalise... herrlich

    25) Mike Oldfield: Platinum (Mitte 1970er?) - ein poppiger 4-Sätzer und 4 interessante Songs

    ... Alle Menschen werden Brüder.
    ... We need 2 come 2gether, come 2gether as one.
    ... Imagine there is no heaven ... above us only sky

  • Ich Dimpfl...bah...äh...reingefallen :wut2:

    Warte, dafür gibs was auf die Ohren:


    17. Mit der Energie dieser Scheibe konnte man 1975 eine mittlere Kleinstadt betreiben, Alan Holdsworth und Tony Williams at their allerbest


    gibts günstig im Doppelpack mit Million Dollar Legs


    18. Der große Muddy und das Wah-Wah-Pedal - psychic-Blues von 1968



    19. Der mehrfach erwähnte Jeff Beck, neben vielen guten Scheiben diese von 1975



    20. Jazzrockwahn orchestral meets Gurukitsch 1974, man höre sich das Gitarrensolo von Raymond Gomez auf der 1. Nummer an


    LG

    Andreas

  • So, meine alltime Fave Raves aus dem Popbereich:

    1.

    2.

    3.

    4.

    5.

    6.

    7.

    8.

    9.

    10.

    .


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Immer noch da ... ab und an.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!