Rolling Capriccio - Die besten männlichen Solokünstler

  • Ich haue Bruce Springsteen raus und gebe John Cale seinen Platz. - Wie konnte ich den vergessen?



    "Alles Syphilis, dachte Des Esseintes, und sein Auge war gebannt, festgehaftet an den entsetzlichen Tigerflecken des Caladiums. Und plötzlich hatte er die Vision einer unablässig vom Gift der vergangenen Zeiten zerfressenen Menschheit."
    Joris-Karl Huysmans

  • Meinen Senf, ohne irgendwelche Unterteilungen in irgendwelchen Sparten (wozu auch). Ein guter Solo-Künstler ist ein guter Solo-Künstler ?( , egal aus welchem Bereich er kommt! Bei mir hat z.b. ein David Bowie seinen Platz neben Hannes Wader (wie gesagt, nur ein Beispiel, da ich beide nicht zwingend brauche) obwohl beide doch recht unterschiedliche Musik machen ;+) . Also, den Thron bei mir, besteigt ganz, ganz allein'.... :juhu: Eddie Vedder. Ich bewerte Herrn Vedder einmal als Solo-Künstler, unabhängig seiner Tätigkeit als Frontman bei :juhu: Pearl Jam. Über Eddie Vedder Worte zu verlieren, hieße Eulen nach Athen tragen. Jedes Wort der Kritik an seiner Person, bewerte ich persönlich als Gotteslästerung :wut2: . Eddie Vedder berührt mich mit jedem seiner Worte, egal ob positiv oder negativ, macht wütend, nachdenklich und läßt mich immer wieder in Erinnerungen an vergangene Tage (und Nächte :D ) schwelgen, wo die Jugend noch irgendwie inspiriert war und nicht wie seelenlose Wesen, mit Knöppen in den Ohren durch die Gegend wandelte :hide: . Leider hat der Kommerz auch vor Pearl Jam (incl. Vedder) nicht haltgemacht (vielleicht das einzige negative Argument das ich Herrn Vedder ankreiden muß). Ich denke mir aber (und tröste mich damit sicherlich) Geld stinkt bekanntlich nicht :S ! Und solange die Rollenden Steine, mit gefühlten 80 Jahren, das wer weiß wievielte, immer gleichklingende Album auf den Markt werfen und die Touren der Rock Opas, jedes Jahr noch 20 Euronen teurer werden, soll auch Godfather Eddie und seine Gesellen etwas von dem großen Kuchen abhaben! Basta....



    Reinhard Mey - Gehört irgendwie für mich dazu. Was Grönemeyer für`s Volk, ist Mey für die Intellektuellen? Nein, Mey ist DER deutsche Liedermacher! Alles Andere (leider auch Grönemeyer) ist Abklatsch und Kopie.


    Johnny Cash - Wohl irgendwie Kult 8+). Gehört einfach dazu. Country for the Masses...? Egal, ich find ihn gut.


    Morrissey - Wie konnte ich den Herrn vergessen :schaem: . Wer einmal ein Konzert dieses charismatischen `Dandy` erlebt hat (oder sich eine Live DVD gegönnt hat), weiß was ich meine (trotz seiner teilweisen wirklich dummen Sprüche und Auswüchse). Verziehen Morrissey...... :beatnik:


    Hubert von Goisern - Wenn der gute Herr einmal von seinem Selbstfindungstrip (wohl nie X( ) wieder herunterkommt und wieder die Klänge hervorbringt, die Ihn groß gemacht haben, immer in meinem Ranking :yes:



    Ups und noch einer fast unter`m Tisch gerollt :cursing: . Und da die meisten mit seinem Namen eh` nichts anfangen können, kurz.....Hans Söllner :evil:



    So mach` ersteinmal Schluß.... :thumbup: Jetzt seid Ihr dran........, aber Bitte nicht so heftig..... :shake:

    .......Danke, gleichfalls.......

  • ich werfe mal Rico Loop in die Runde,
    ein Solo-Künstler im Wortsinn, der mit schnellem Mundwerk spontane Rhythmen zaubert,
    die echt in die Beine gehen.

    Die englischen Stimmen ermuntern die Sinnen
    daß Alles für Freuden erwacht

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!