Schubert / Wilhelm Müller: Die Winterreise - Wenn der Boden entzogen ist... eine Annäherung

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!
  • Mag ja sein, @Philbert , aber mir ist in diesem Fall der ursprüngliche "Sinn" der Winterreise nicht wichtig.
    Sehe das locker-großzügig, ähnlich wie die Zender-Winterreise, dann ist es zwar nicht der originale, ursprüngliche "Sinn", von mir aus auch "Unsinn" oder gar "Blödsinn", aber wenn es gut und abwechslungsreich klingt, warum nicht?
    Probieren geht über studieren, aber das dürfte dauern, bis das "Projekt" mal umgesetzt ist, so ich das überhaupt jemals schaffe.
    Mich reizt einfach der Gedanke, und ist sicher nicht der größte Unfug, den man auf Erden anstellen kann, und schadet ja niemandem


    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • Habe mir die Kaufmann-Winterreise zu Gemüte geführt, aber mir hat die Stimme von Kaufmann nicht gefallen, sie klang für mich oft angestrengt.
    Wollte im Gegenzug gerne nochmal Sebastian Kohlhepp hören in der Zender-Winterreise, s. mein Post #448.
    Aber - das Video ist WEG !!! ;( ;( ;(
    Hatte das Video noch nicht so oft angehört, weil ich wieder zu Klavier + Sänger zurückgewechselt war, und - fälschlicherweise, wie sich jetzt herausstellt - dachte, rennt ja nix davon, das höre ich mir ein andermal wieder an, erst mal das Original "g'scheit" hören.
    Der Kohlhepp hatte mich sehr überzeugt, fand seine Stimme sehr gut, aber inzwischen habe ich viele andere Winterreisen gehört, wollte nun nochmal mit mehr Hintergrund vergleichen, ob jetzt für meine Ohren immer noch so gut, aber -
    wie gesagt, leider Fehlanzeige. ;( ;( ;(
    Klar gibt es größere Katastrophen im Leben, aber SCHADE ist es schon!


    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • Zitat von Braccio

    Ist das nicht das hier?

    Hallo lieber Braccio, ich glaube das ist nichts für amamusica, das kommt schließlich nicht aus der Tube! :pfeif: :P


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

  • Vielen Dank für den Hinweis, @Braccio , super! :)
    War in der Tat nur meinem Tuben-Link gefolgt, ohne neu zu googeln.
    Dann hoffe ich mal, dass der SWR-Link eine lange Lebensdauer hat!
    Hier nun nochmal so eingestellt, dass der Link bei der Forum-Suche gut auffindbar ist:


    Die von @music lover erwähnte Einspielung der Orchesterfassung von Hans Zender ist zusammen mit vielen Infos zum Werk und der Aufführung
    inzwischen auf der Webseite des SWR zu finden:


    Winterreise Schubert / Zender mit Sebastian Kohlhepp, Tenor, SWR Symphonieorchester unter Teodor Currentzis
    https://www.swr.de/swrclassic/…-von-hans-zender-100.html


    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • In einem Bach-Thread hat @Wolfram folgendes gepostet:


    "Übrigens gibt es ein Zusammentreffen von Quasthoff und Hotter auf YouTube. Quasthoff probt 'Die Nebensonnen' aus der Winterreise und der alte, alte Hotter antwortet ihm dann musikalisch mit dem 'Leiermann'. Das ist so spontan, aber v.a. so unendlich ergreifend. Der uralte Hotter mit so gar keiner Stimme mehr singt hier so, dass es einem das Herz zerbricht."
    http://youtube.com/watch?v=P_koMXVv0jk


    Da dort nicht gut zu finden, hier nochmal kopiert


    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • Noch mehr Winterreise, von @Diabolus in Opera und @Auscultator im Transkriptionen-Thread versteckt (Post #4 und #10 ) -


    Es gibt auch eine Winterreise für Gitarrenduo und für Streichquartett


    Und eine Winterreise für Klavier und Cello.


    Streichquartett ist einfach betörend, gibt es mit und ohne Gesang dazu.


    Reine Streicher zB das Voyager-Quartett - mit modernen Einsprengseln:
    https://www.youtube.com/watch?v=HV8Cy4Ewoug



    Streichquartett + Gesang: Hier mit Peter Schreier und dem Dresdner Streichquartett:
    https://www.youtube.com/watch?v=bRbvBiWritU



    Hier mit dem von Diabolus in Opera verlinkten Christian Elsner und dem Henschel Quartett:
    https://www.youtube.com/watch?v=UVUr3nRsFVY



    Aber auch Klavier und Cello ist für meine Ohren sehr gelungen.
    Die von Auscultator verlinkte CD ist diese:
    https://www.youtube.com/watch?v=7vHid8KhFc8



    Hier Klavier & Cello gespielt von Yi-Tzu Pan / Hendrik Heilman


    https://www.youtube.com/watch?v=ePyrU_hT1-g



    Gibt und wird geben sicher noch viele weitere Transkriptionen :)
    - Klavier & Flöte, ....


    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • Ein Hinweis für Leser der Süddeutschen Zeitung : In der Ausgabe vom 14./15.8.2021 ist auf Seite 52 das letzte Wort zum Thema Leiermann zu finden .Von Rattelschneck .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Leider ist der SZ-Artikel anscheinend nicht im Netz, aber vielleicht komme ich noch an ihn ran, vielen Dank für den Hinweis, @b-major !
    ----------


    Auch von Bariton Martijn Cornet und dem Ragazze Quartet gibt es eine Streichquartett-Variante der Winterreise, noch recht neu (CD vom Februar 2021)



    Tuben-Schnuppern kann man hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=AkbjEsC9Q7w


    Arrangiert (? transkribiert?) von Wim ten Have, da müsste man mal die Unterschiede rausklamüsern zu der Streichquartett-Fassung transkribiert von J. Josef


    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • Leider ist der SZ-Artikel

    Du scheinst nicht zu wissen , was es mit Rattelschneck auf sich hat . Vielleicht wäre dein Interesse nicht mehr ganz so groß .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Liebe Schuberfreunde, kennt jemand schon die Aufnahme Joyce DiDonatos? Sie ist bei Spotify verfügbar. Ich hoffe, ich komme heute zum Hören 😀

    Rem tene- verba sequentur - Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen

    Cato der Ältere

  • Fast schon Schnee von Gestern! :P



    Zitat von JPC BR Klassik

    "Vom intellektuellen Anspruch des deutschen Kunstliedes lässt sich Joyce DiDonato in ihrer Expressivität nicht bremsen. Warum auch? Wem eine solch phänomenale Palette an Stimmfarben und dynamischer Abstufung zur Verfügung steht, der kann – bei kluger Dosierung und klarer Diktion – eben auch großartig differenzierte Seelenbilder entstehen lassen. Von flammendem Schmerz über trügerische Illusion bis zu fahlem Flüstern ist alles dabei." (BR Klassik, Album der Woche, 30.04.21)

    Diese Aussage finde ich äußerst passend, der Ansatz von DiDonato ist ein anderer als die Aufnahmen der anderen Damen! Mir gefällt sie sehr gut auch Yannick Nezet-Seguin (Klavier) trägt seinen Teil zum gelingen dieser Aufnahme bei!


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

  • + jetzt vergleichsweise sogar Schnee von vor-vorgestern (S. die zwei, drei Sätze üb. HSV + Werder Bremen)

    - aber da die hiesige Suchfunktion bei der Eingabe von Charly Hübner null Ergebnisse ausgespuckt hat,

    scheint das hier noch niemand zitiert zu haben - - - >


    m. E. ganz interessante Gedanken des Schauspielers über die Winterreise (im mittleren Drittel des Interviews):

    Mahler als Metal, Schubert als Songwriter. • VAN Magazin (van-magazin.de)


    :wink:

    Das Schlimmste ist Konsequenz Bruno Maderna Fleiß ist gefährlich Henning Venske Majo ist ätzend ''Paranoid Park''

    2 Mal editiert, zuletzt von wes.walldorff ()

  • interessante Gedanken

    . Anlass , meine Verortung zu überdenken . Aber Grund für Änderung sehe ich nicht . Aber Dank für den Hinweis .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"


  • interessante Gedanken

    . Anlass , meine Verortung zu überdenken . Aber Grund für Änderung sehe ich nicht . Aber Dank für den Hinweis .

    Est mal vielen Dank für den Link. Einen Grund meine Winterreisen Gedanken zu überdenken kam mir schon, jedoch bin ich ganz nahe am Hühner. Beim b-major ist das ja was anderes, er hört ja eh nur die (sorry ;) ) ollen Kamellen!

    Was in den letzten Jahren an tollen Winterreisen auf den Markt kam ist bewundernswert! :clap:


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

  • Beim b-major ist das ja was anderes, er hört ja eh nur die (sorry ;) ) ollen Kamellen!

    Lieber olle Kamellen hören als lutschen ! Aber was kann ich dafür , wenn außer Gerhaher / Huber und Harvey / Cooper niemand nach der Jahrtausendwende mich überzeugt hat ? Alles eine Geschmacks/Qualitätsfrage .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Zitat von b-major

    Alles eine Geschmacks/Qualitätsfrage

    Geschmackssache akzeptiere ich, aber Qualitätsfrage kann ich nicht akzeptieren.

    Für mich klingt das so als wenn von den jüngeren keiner mehr die Winterreise singen könnte, ich kann nur aus meinen Hörerfahrungen sagen dem ist nicht so!


    LG Fiesco

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

  • Für mich klingt das so als wenn von den jüngeren keiner mehr die Winterreise singen könnte

    Mit der Qualität ist das auch nicht so einfach : Definition ist auch Frage der Gewichtung - welche Rolle spielt Intonation , welche Interpretation , usw. - jedenfalls , ich will nicht sagen , daß keiner sie mehr singen könnte . Letzlich kommt dann wieder das abgenudelte "Große Stimmen" und was nicht alles schon breitgetreten wurde . Nur , wie schon der Farbenlehrer wußte : Getretener Quark wird breit , nicht stark . Und ich halte mich an den Durchhaltesong von Zarah Leander . Wer weiß , vielleicht schon in diesem Jahr ?

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Zitat von b-major

    Und ich halte mich an den Durchhaltesong von Zarah Leander . Wer weiß , vielleicht schon in diesem Jahr ?

    ^^


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!