Wunschzettel an die Labels: Bitte wiederveröffentlichen!

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!
  • Für mich sind die Aufnahmen out of print, wenn sie der Hersteller (Sony) nicht mehr liefern kann. Sie sind dann neu nicht mehr regulär lieferbar. Dass es sie zu überhöhten Preisen angeblich neu bei irgendwelchen marketplacehändlern, die nicht unbedingt mein volles Vertrauen genießen, gibt, ist ein gangbarer Weg, um Lücken in der Sammlung zu schließen, mache ich oft genug so, aber sicher und regulär verfügbar ist das Beecham-Te-Deum nur, wenn Sony es wiederveröffentlicht. Mir sind auf dem Marketplace auch schon "neue" CDs untergejubelt worden, die gebraucht, gereinigt und neu eingeschweißt wurden. Da habe ich zu diesen Preisen keine Lust drauf.

    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

  • Liebe Deutsche Grammophon, bitte die Monteverdi Marienvesper mit Nikolaus Harnoncourt auf DVD veröffentlichen, danke!
    (Gab es als Kauf VHS.)
    Eine Kauf DVD ist doch edler als die an sich verdienstvolle Verfügbarkeit in der Tube.

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

  • Und die Sonnen-Quartette würden sich sicher in der DG-Originals-Reihe gut verkaufen


    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

  • Ich stelle immer wieder mit Schrecken fest, wie viele Telemanneinspielungen wieder vom Markt verschwunden und nicht mehr erhältlich sind! Ich hoffe, dass das Telemannjahr 2017 da etwas bewegt.

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Davon habe ich tatsächlich schon einiges. Ich sammle allerdings vor allem die Kammermusik. Gewisse Werkzyklen wie die Essercizii musici, Der getreue Music-Meister und die Sonate metodiche sind als Gesamtaufnahme nicht so leicht zu haben. Manche sind tatsächlich völlig vergriffen, was ich sehr schade finde....
    Manchmal findet man auf amazon.co.uk etwas, etwa die Sonate metodiche, die schon zu mir auf dem Weg sind.

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Danke für den Tipp! Allerdings gibt es bei den meisten Scheiben nur die Verkaufmöglichkeit (und Plattenspieler habe ich auch keinen... :versteck1: )

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Vergriffener Telemann

    Hast Du schon bei Qobuz, Spotify und Naxos Music Library nachgeschaut? Die haben manchmal Sachen, die als CD vergriffen sind. In solchen Fällen dürfte eines der Argumente gegen Streamingdienste sich ins Gegenteil verwandeln, weil die Künstler vielleicht wenig, aber jedenfalls überhaupt etwas verdienen.


    Freundliche Grüße
    JC

  • Wie traurig, dass es offenbar keine akzeptable Veröffentlichung des Polanski-Films "Der Tod und das Mädchen" auf DVD oder Bluray gibt.

    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

  • Gab es:



    Ist aber schon länger OoP.

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Arrau / Schumann

    Was mal fällig wäre: eine CD-Box mit allen Schumann-Studioaufnahmen, die Claudio Arrau für Philips eingespielt hat. Ein paar Einzel-CDs bekommt man ja, aber anders nicht, z.B. die fis-moll-Sonate, deren Kopfsatz-Einleitung Arrau mit einem Sog gespielt hat wie kein anderer. Oder die Fantasiestücke op. 111, deren letztes Arrau regelrecht in die Tasten meißelt.


    Eine Arrau-Chopin-Box könnte man gleich noch drauflegen (da bekommt man allerdings fast alles einzeln). Bei Arraus Beethoven und Liszt hat's Decca doch auch gepackt.


    :wink:


    PS: Wie ich gerade sehe, habe ich vor fast vier Jahren diesen Wunsch schon einmal geäußert. Lesen die Typen in den Plattenfirmen hier eigentlich nicht mit? X( :whistling:

    .

  • Dass man den Aufwand zur Herstellung einer CD-Box angesichts begrenzter Käuferschaft scheut, mag man ja noch verstehen. Warum aber Universal ihre gesamten Schätze nicht im eigenen Online-Shop anbietet, bleibt mir unverständlich. Ich kaufe meist per Download. Die Begleithefte gibt es auch fast immer als PDF - ausgenommen bei den sogenannten Platzhirschen Universal & Co. Lediglich Blu-rays, SACDs und Raritäten landen noch in physischer Form in die Sammlung. Ein sehr gutes Beispiel ist Chandos Records - so gut wie alles, was dieses Label jemals produzierte, ist als Download erhältlich.


    Gruß
    Josquin

  • Zu Schumann/Arrau:
    Die aus 7 CDs bestehende Box mit Arraus Schumann-Aufnahmen ist nur noch gebraucht zu bekommen:

    Ja, danke, die kenne ich. Ist aber schon seit Jahren nur gebraucht für Preise weit über 100 Euro zu bekommen. Das ist mir denn doch zuviel. Nach über 25 Jahren könnte Universal (oder wie der Schuppen sich jetzt auch immer nennt) die Aufnahmen doch mal wieder neu auflegen. Bei anderen Interpreten wird ja auch ständig in neue Boxen umgepackt.


    :wink:

    .

  • Bei der Blochwitz-Zender-Winterreise besteht Handlungsbedarf im Hause RCA/BMG/Sony. Bitte!


    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

  • Klemperer Mahler 2

    Habe diese Aufnahme von Otto Klemperer ewig gesucht, aber nie gefunden, nur des Öfteren von ihr gelesen. Und zwar handelt es sich um hierbei um die Aufnahme aus dem Jahre 1971 der zweiten Symphonie von Gustav Mahler. Wohl eine der längsten Aufnahmen dieser enorm wichtigen Sinfonie. Habe zwar schon 3 Versionen von dieser und der Interpretation von Otto Klemperer, habe aber schon soviel darüber gelesen das ich sie einfach auch hören will. Da für mich die 2. aus der EMI bzw. Warner Box meine Lieblingsaufnahme dieses Werkes ist. Da kommen selbst die von mir verehrten Abbado und Bernstein und auch Kaplan nicht ran. Natürlich nur eine persönliche Ansicht meinerseits.

  • Klemperer Mahler 2 Mai 1971

    Diese Aufnahme gab es meines Wissens nur in einer 10CD Kompilation eines dubiosen Labels. Ich stehe jetzt nicht auf und schaue nach, ich habs natürlich auf .... überspielt, damit das Suchen einfacher wird.
    Aber egal. Die Aufnahme ist klasse. 99 Minuten, im Vergleich zu 71 Minuten in Sydney 1950! Alfreda Hodgson singt göttlich.
    Im Übrigen. Auf der 2DVD Kassette von Philo Bregstein, werden Ausschnitte der Proben zu just dieser Aufnahme gezeigt.


    Gruß aus Kiel

    Was soll ich mit einem Oldtimer? Ich kauf mir doch auch keinen Schwarz-Weiß-Fernseher. (Jeremy Clarkson)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!