Tatort - Das sonntägliche Krimi-Schlachtross

  • Den gestrigen Hamburger Tatort fand ich gut.

    Ich nicht. War mir viel zu krampfig. Diversität auf Teufel komm raus, man merkt die Absicht und ist verstimmt.

    Zwischendrin war mir das zu viel, bin eine Weile ausgestiegen, und war dann erst wieder bei den letzten 10 Min. dabei.

    »Was da, Identität!« rief Charlotte erzürnt. »Will er mich wohl mit seinen Identitäten in Frieden lassen? Ich habe durchaus keine Zeit für Identitäten. Sag' er seinem Herrn Doktor …« »Absolut!« versetzte Mager unterwürfig.

  • Kurz und knapp: Für mich war der letzte Tatort auch ein guter, nicht nur, weil ich bekennender Wotan-Wilke-Möring-Fan bin...

    Mit herzlichen Grüßen


    Mercurio

  • Geht's hier noch jemandem so, daß der Wotan W.M. auf fast schon irritierende Weise an den jungen Westernhagen erinnert? Den schauspielernden MMW jetzt... Ich krieg das immer schlecht aus dem Kopf wenn ich ihn sehe. Gehört auch bei mir zu den Lieblingskriminalern der Tatorte.



    :)

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

  • Geht's hier noch jemandem so, daß der Wotan W.M. auf fast schon irritierende Weise an den jungen Westernhagen erinnert? Den schauspielernden MMW jetzt... Ich krieg das immer schlecht aus dem Kopf wenn ich ihn sehe.

    Geht mir auch so.

    Gehört auch bei mir zu den Lieblingskriminalern der Tatorte.

    Naja. Ich finde ihn sympathisch (wenn auch immer ein klein bisschen bräsig), so als Typ. Allerdings spielt er immer denselben Typen. Jetzt konkret im letzten Tatort kamen andere Schauspieler:innen (als solche) m. E. deutlich besser rüber.


    maticus

    Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
    Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten

  • Naja, sympathisch und etwas bräsig ist doch eine schöne Kombi. Und natürlich spielt er immer denselben Typen. Soll so sein. Macht Clint Eastwood mit wenigen Ausnahmen seit 60 Jahren.


    Mir rettet er auch schwächere Drehbücher, und wenn dann mal Frauenfiguren kommen die interessanter sind als er selbst, wie neulich, find ich das einen Mehrwert, einen Grund zur Freude. Da kommt dann das bräsig-sympathische noch mehr zum Leuchten und der Film macht mehr Spaß



    :)

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

  • Geht's hier noch jemandem so, daß der Wotan W.M. auf fast schon irritierende Weise an den jungen Westernhagen erinnert? Den schauspielernden MMW jetzt... Ich krieg das immer schlecht aus dem Kopf wenn ich ihn sehe. Gehört auch bei mir zu den Lieblingskriminalern der Tatorte.



    :)

    Definitiv - der könnte ohne Weiteres den gealterten Theo gegen den Rest der Welt spielen!

    Mit herzlichen Grüßen


    Mercurio

  • Wotan erinnert mich seit Jahren, also als er noch jung war, an den jungen MMW, inzwischen ist WWM natürlich nicht mehr jung genug für den jungen MMW.


    Ich habe anscheinend einen Riecher für die schwachen Filme.

    Wg. München und interessant klingender Ankündigung gestern mal wieder geguckt. Die Idee war ja ganz gut, aber die Umsetzung sowas von lahm (buchstäblich schleichend langsam) und recht bald vorhersehbar; abgesehen vom Ende mir viel zu langweilig. Außerdem erinnerte er mich vage an einige Fälle, in denen Leitmayr mit Vergangenheit/"Jugendsünden" der 70er/80er konfrontiert werden und bei denen dieser Aspekt viel plausibler umgesetzt war. (Dass >20 Jahre später die Räumlichkeiten der Disco im wesentlichen unverändert als Lager? genutzt werden, scheint mir München auch ein bißchen sehr unwahrscheinlich...)

    Tout le malheur des hommes vient d'une seule chose, qui est de ne pas savoir demeurer en repos dans une chambre.
    (B. Pascal)

  • Hier



    "Voodoozauber" --- eine meiner liebsten Stoever/Brockifolgen (fast so toll wie Undercover Camping), klassisch.


    Leider haben sie sich beim NDR aufs Geldmachen konzentriert bei dieser ansonsten für Fans unverzichtbaren Box. Die Bildqualität ist höchstens unterirdisch.


    Stört mich heut Abend aber nicht. Ich liebe diese Nostalgiestunden....



    :)

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!