Stillblüthner

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
Neuregistrierungen sind vorübergehend nicht möglich!
  • .


    ...oder: Wenn in Capriccio steile Stile stellenweise ausschlagen.



    Ein netter Beginn: Bachblüten?



    Zitat

    ...meine Lieblingsaufnahme der Dichterliebe.
    Dort wird der Text in einer Synthese von Kopf und Bach ausgedeutet...



    .

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • Zitat

    Dass meine Lehrerin Japanerin ist und in Wein studiert hat, macht die Sache [Anm.: Das Singen auf Französisch] nicht eben leichter.


    Das glaube ich allerdings auch... Vielleicht wäre eine Lehrerin, die in Gesang studiert hat, zielführender!

    "Wenn [...] mehrere abweichende Forschungsmeinungen angegeben werden, müssen Sie Stellung nehmen, warum Sie A und nicht B folgen („Reichlich spekulativ die Behauptung von Mumpitz, Dinosaurier im alten Rom, S. 11, dass der Brand Roms 64 n. Chr. durch den hyperventilierenden Hausdrachen des Kaisers ausgelöst worden sei. Dieser war – wie der Grabstein AE 2024,234 zeigt – schon im Jahr zuvor verschieden.“)."
    Andreas Hartmann, Tutorium Quercopolitanum, S. 163.

  • Zitat

    nicht jeder ist Vater von zwei Judoka und einer Nichte...


    Wär ja auch schlimm.



    .

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • Zitat

    ich komme mir wie ein veralterter Murmelkreis vor


    Kenne da einen einsamen kaukasischen Kreidekreis. Wie wär's?



    .

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • Ein moralisch zweifelhafter Komponist:


    Zitat

    Ludig van Beethoven


    :P

    "Wenn [...] mehrere abweichende Forschungsmeinungen angegeben werden, müssen Sie Stellung nehmen, warum Sie A und nicht B folgen („Reichlich spekulativ die Behauptung von Mumpitz, Dinosaurier im alten Rom, S. 11, dass der Brand Roms 64 n. Chr. durch den hyperventilierenden Hausdrachen des Kaisers ausgelöst worden sei. Dieser war – wie der Grabstein AE 2024,234 zeigt – schon im Jahr zuvor verschieden.“)."
    Andreas Hartmann, Tutorium Quercopolitanum, S. 163.

  • Warum?


    Zitat

    welche sich ebenfalls einer großen Bekanntehit und Beliebtheit
    erfreuen. Angesichts der kompositorischen Kunstfertigkeit dieser
    Chorwerke ist dieser Umstand regelrecht bedauerlich.

    :stern:


    Bernhard



    "Alles Syphilis, dachte Des Esseintes, und sein Auge war gebannt, festgehaftet an den entsetzlichen Tigerflecken des Caladiums. Und plötzlich hatte er die Vision einer unablässig vom Gift der vergangenen Zeiten zerfressenen Menschheit."
    Joris-Karl Huysmans

  • Zitat

    Pink Floyd" Another break in the Wall"


    Wusste doch, die Jungs belassen es nicht bei einem Programmalbum zum Thema. Endlich das Sequel.



    .

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • In einem Wiener Forum wurde eben von einem A. S. folgender Thread eröffnet:


    Zitat

    Alzuviel ist scheinbar ungesund - Vom Rum und vom Nachruhm

    Ja wär er doch beim Heurigen geblieben ... :mlol:


    Nächtliche Grüße

    --

    "Wo die Beziehung zu unseren heutigen Ohren, Nerven, Erfahrungen und Lebensbedingungen verlorengeht, wird Interpretation zur Flucht in die Vergangenheit."
    Alfred Brendel


    "Music is a fish defrosted with a Hair-Dryer." Maisie

  • Zitat

    Danke an FQ für ihr beharrliches Eintreten der Dichterliebe



    So schlimm ging sie mit der armen "Dichterliebe" doch nun wirklich nicht um. :faint:


    :wink: Rideamus

  • Leider nicht von hier, aber....


    Weil es gleich wohl korrigiert wird (oder glöscht), kommt am Ende noch ein "Beweisphoto".
    Ein befreundetes Forum hat ein neues Mitglied namens "Mitridate", diese(r) zieht derartig über lebende Künstler vom Leder (Bartolli, Netrebko, Thielemann u.v.a.), daß einem eigentlich nur schlecht werden kann.


    Darum freut mich diese doppelte Freud´sche Stilblüte besonders:


    http://www.tamino-klassikforum…?postid=332902#post332902


    [Blockierte Grafik: http://www.brucknerfreunde.at/vibrator.jpg]



    :P :D :mlol:

    immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet...., sie haben "ALT" und "ENTF" gedrückt.

    Darf man das? Ja, wenn man es kann.

  • Darum freut mich diese doppelte Freud´sche Stilblüte besonders:


    :mlol: :mlol: :mlol: :mlol: :mlol:

    Rem tene- verba sequentur - Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen

    Cato der Ältere

  • Liebe Mia, wenn Du Dein Cello umarmst, brauchst du dich nicht zu schämen. Das ist völlig normal. Jeder, der ein Cello hat, macht das. Viele sogar mehrmals am Tag. Und diese Gewissensbisse macht auch jeder am Anfang durch... :P


    Falstaff

  • Lieber Falstaff!


    :mlol: :mlol: :mlol:


    Schön, dass Du Deinen Humor nicht verloren hast!


    lg
    :wink:
    Renate

    Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)

  • Lieber Falstaff,


    vielen Dank für die beruhigenden Worte. Doch wo wir schon mal dabei sind: ich habe gehört, man kann davon blind werden 8|


    Stimmt das denn? ?(


    Das wäre nämlich ganz schlecht fürs Notenlesen....


    LG Mia :P


  • Liebe Mia,


    auch Faust mußte erst erblinden, bevor er seinen "höchsten Augenblick" erleben durfte. Aber keine Angst: Nach der Erfindung des Hörbuchs sind der nächste logische Schritt HÖRNOTEN. Zum üben zu Hause mit der Stereoanlage, im Konzert per Kopfhörer über ipod. Also: Alles halb so schlimm...



    Falstaff

  • Zitat

    Ich habe hier drei Vorschläge, die beide nicht ganz richtig sind...


    Immerhin sind die drei die zwei einzigen.



    .

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms