Stillblüthner

  • Zitat von Philbert, im Anna-Netrebko-Thread, Mittwoch, 22. Februar 2012, 22:47:


    Hat wahrscheinlich wie eine Bombe eingeschlagen... :mlol:


    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Nu mal ehrlich: Nichts ersetzt das Korrekturlesen. Die Rechtschreibprüfung findet solche Fehler eben nicht.

    Naja, da hätte Korrekturlesen auch nicht mehr geholfen... :D


    Für die Verantwortlichen gilt: :hide:

    Ne: :juhuu:



    jd :pfeif:

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Zitat von Philbert, im Anna-Netrebko-Thread, Mittwoch, 22. Februar 2012, 22:47:



    Also keine keinen Probleme, oder doch ganz kleine... 8|

    Und per Definition unteilbare..
    was auch immer das heißen mag....

    Die englischen Stimmen ermuntern die Sinnen
    daß Alles für Freuden erwacht

  • Zitat

    Ob sie schon Sex mit ihrem Steifvater haben darf ohne gegen das Strafgesetzbuch zu verstoßen, ist sicher nicht die Frage, die Wilde erörtern wollte...


    Arthritis oder was? :stumm:

    "Wenn [...] mehrere abweichende Forschungsmeinungen angegeben werden, müssen Sie Stellung nehmen, warum Sie A und nicht B folgen („Reichlich spekulativ die Behauptung von Mumpitz, Dinosaurier im alten Rom, S. 11, dass der Brand Roms 64 n. Chr. durch den hyperventilierenden Hausdrachen des Kaisers ausgelöst worden sei. Dieser war – wie der Grabstein AE 2024,234 zeigt – schon im Jahr zuvor verschieden.“)."
    Andreas Hartmann, Tutorium Quercopolitanum, S. 163.

  • Arthritis oder was? :stumm:


    Oh schei...benkleister :stumm:
    Naja...irgendwie passt´s ja in den Zusammenhang...

    Ich liebe Wagners Musik mehr als irgendeine andre. Sie ist so laut, daß man sich die ganze Zeit unterhalten kann, ohne daß andre Menschen hören, was man sagt. - Oscar Wilde

  • Zitat

    Wunderlich ist der Wahnsinn

    Naja, so habe ich es noch nie gesehen... :D



    jd ;+)

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Zitat

    Mit den ganz bekannten Frnazösinnen wie Catherine Deneuve, Fanny Ardant oder Brigtitte Bardot kann ich weniger anfangen.


    Keine Witze über Typos - aber der ist einfach zu schön! :faint:

    Bernd


    Fluctuat nec mergitur

  • und die Musik zieht einen in seinen Bann. Sehr interessant.

    This play can only function if performed strictly as written and in accordance with its stage instructions, nothing added and nothing removed. (Samuel Beckett)
    playing in good Taste doth not confit of frequent Passages, but in expressing with Strength and Delicacy the Intention of the Composer (F. Geminiani)

  • ORLOFSKY
    Und dennoch ist sie eine Ungarin!


    MELANIE
    Und wer verbürgt uns das, Durchlaucht?


    ROSALINDE
    Der Musik verbürgt es!

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • Beim Zitat oben ist aber die grammatikalisch korrekte Lesart möglich, dass mich die Musik in meinen Bann zieht. Darüber muss ich nachdenken.

    This play can only function if performed strictly as written and in accordance with its stage instructions, nothing added and nothing removed. (Samuel Beckett)
    playing in good Taste doth not confit of frequent Passages, but in expressing with Strength and Delicacy the Intention of the Composer (F. Geminiani)

  • Beim Zitat oben ist aber die grammatikalisch korrekte Lesart möglich, dass mich die Musik in meinen Bann zieht. Darüber muss ich nachdenken.


    Selig sind, die nen eigenen Bann haben.

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • Ich hab erschreckend oft einen Vogel, bei Charlotte weiß ich das naturgemäß nicht, aber Merkatz ist ein großer! Wenn Du das Tier nachts allein auf der Straße triffst, ist da nichts mehr mit putzig! :P


    :wink: Wolfgang

    He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.

  • Von Penthesilea:

    Zitat

    Matthäuspassionisten

    [Quelle: hier ]



    Gefällt mir... :thumbup:



    jd :D

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Von Trichomonas musicalis:

    Zitat

    Egostreichelbeauftragter

    [Quelle: hier ]



    Ojaaaa.... :D :D :D :D



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Zitat

    Falls jemand das Bedürfnis verspürt: bei den morgigen Blitzangeboten von Amazon ist die Besamtausgabe der Werke von Boulez dabei...

    Zwar verspüre ich nicht das Bedürfnis....aber hat der fruchtbare Meister jetzt selber...?


    Und dann auch noch "Gerade eben billig"
    :D


    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Zitat

    "Soll das Feminismus sein, da die Komponistin weiblich war?"

    Ist es Maskulinismus wenn der Komponist männlich war? ?( :grins3:



    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!