Eben übergeben

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!
  • O Gott, das ist ja schlimmer als im April ´45...


    .





    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Immer noch da ... ab und an.

  • na gut


    beim Namen dieses Interpreten sollte man mit der Betonung sehr, sehr vorsichtig sein...

    Einzelne giebt es sogar, auf deren Gesicht eine so naive Gemeinheit und Niedrigkeit der Sinnesart, dazu so thierische Beschränktheit des Verstandes ausgeprägt ist, daß man sich wundert, wie sie nur mit einem solchen Gesichte noch ausgehn mögen und nicht lieber eine Maske tragen (Arthur Schopenhauer)

  • Das war ja der eigentliche Witz. Ich kannte den Typen gar nicht und habe gezielt nach Interpretennamen gesucht, die mit übergeben zu tun haben. (Vgl. Kozeluch)


    :wink:


    das viola d´amore-cover find ich witzig

    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

  • Wirft vielleicht ein ungutes Licht auf mich, wenn ich den dritten Beitrag von mir gleich hier verfasse, aber ich kann nicht anders....


    Das vielleicht schlimmste CD-Cover evah:


    So frei nach dem Motto: Alte Musik und die Folgen...


    Und dieses hier ist auch nicht von schlechten Eltern:


    Die Fotosession war bestimmt lang, aber dann muss man ja nicht unbedingt das Bild nehmen, wo beide schon absolut groggy waren...


    :juhuu:

    "Nichts gleicht der Trägheit, Dummheit, Dumpfheit vieler deutscher Geiger."


    Max Bruch (1838-1920)

  • so siehts halt aus, wenn Mormonen oder Hutterer Musik machen -


    hat die Kelly-Familiy auch Klassik gemacht?



    wo habt ihr nur all die tollen Cover her?

    Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum (Nietzsche)
    In der Tat spuckte ... der teuflische Blechtrichter nun alsbald jene Mischung von Bronchialschleim und zerkautem Gummi aus, welchen die Besitzer von Grammophonen und Abonnenten von Radios übereingekommen sind Musik zu nennen (H Hesse)
    ----------------------------
    Im übrigen bin ich der Meinung, dass immer Sommerzeit sein sollte (gerade im Winter)

  • Bei dem London Baroqie-Cover musste ich mich wegwerfen! Köstlich- Incredible String Band auf Klassik anstatt auf gescheite Drogen.


    ---------------------------------------------------------------------------


    Eine meiner Lieblingsseiten zum Thema Bildbearbeitung und Grafik:
    http://www.psdisasters.com/


    --------------------------------------------------------------------------


    Was diesen Thread betrifft, gibt es viele Schrecklichkeiten, gerade was die Typographie betrifft. Als auch- mit Grafik befasster Mensch trifft mich das häufig doppelt.


    Ein Fund nebenbei, auf den mich Statler und Waldorf aufmerksam gemacht haben:


    Was ich gesucht habe, ist aber noch nicht gefunden: Überschrift: Mit dem Alter wird man nicht in jedem Falle schöner. Muss man es dann noch so auswalzen. Gemeint ist Sir Roger Norrington, ich glaube es war eine Schubert-Box.


    Grüße, Kermit




    Falls eine Chemotherapie gegen Augenkrebs nötig werden sollte, keine Sorge, es gibt wirksame Mittel, die oral eingenommen werden können!

    Es ist vielfach leichter, eine Stecknadel in einem Heuhaufen zu finden, als einen Heuhaufen in einer Stecknadel.

  • Das vielleicht schlimmste CD-Cover evah:


    Ach Archie das war doch echt schön! Wie wär's damit?

    Auf der CD sind übrigens:

    Zitat

    Instrumental- & Vokalwerke von Castello, Eccles, Veracini, Händel, Vivaldi, Finger, Uccellini, Arne, Stradella, Falconieri,
    Stradella, Blow, Cohen

    Cohen = Leonard Cohen... :faint:


    Das ist ja auch nich schlecht (doch):

    Und was will sie mit dem Bogen? Den Photographen die Augen ausstechen? :mlol:


    Also unschön finde ich folgendes nicht:

    :o:



    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Re: Éljen a magyar!

    In meiner zweiten Heimat wird man wirklich mühelos fündig, wenn man sich an Cover-Kunst ergötzen möchte.


    ;( das stimmt... hier noch einige weitere Juwelen:




    :stern:






    :D




    :P (bitte den Aufschrift beachten: 2 pianos and 4 hands! :thumbup: )



    UND JETZT KOMMTS:

    :mlol: :mlol: :mlol: :mlol:



    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Oh Gott.... :faint: :faint: :faint: :faint: :faint:
    Wo wir schon dabei sind:


    Die CD ist super, aber das Cover ist zum fürchten:

    Schaut euch den Billig-Plaste-Kopfschmuck an!!! :thumbup:


    Und den Witz, den der Fotograf denen erzählt hat, will ich auch hören:

    ;+)

    "Nichts gleicht der Trägheit, Dummheit, Dumpfheit vieler deutscher Geiger."


    Max Bruch (1838-1920)

  • Hungarotonne

    Die neue ungarische Regierung sollte die Grafikabteilung von Hungaroton auch noch abschaffen, wegen erfolgreichen Bekämpfens des guten Geschmacks. Das nämlich ist nicht einmal dem Punk gelungen.
    Brilliant wäre schon längst pleite, wenn die so arbeiten würden.


    Grüße, Kermit

    Es ist vielfach leichter, eine Stecknadel in einem Heuhaufen zu finden, als einen Heuhaufen in einer Stecknadel.

  • RE: Hungarotonne

    Die neue ungarische Regierung sollte die Grafikabteilung von Hungaroton auch noch abschaffen, wegen erfolgreichen Bekämpfens des guten Geschmacks. Das nämlich ist nicht einmal dem Punk gelungen.
    Brilliant wäre schon längst pleite, wenn die so arbeiten würden.


    Grüße, Kermit

    :D


    Leider ist Hungaroton niht (mehr) staatlich organisiert...
    Du hast aber recht: noch die besten Covers darunter sind eben nur mittelmäßig. Eines, das mir z.B. fast schon gefällt:

    Nix besonderes, aber schön in seiner Einfachheit, und endlich ist mal auch der Schrift gut gewählt.


    Was mich aber noch erheblicher stört - das könnt ihr vielleicht nicht mitempfinden - sehr oft fehlt ein ungarischer Begleittext: Englisch ist immer als erster abgedruckt, dann kommen Französisch und Deutsch, dahinter steht manchmal noch die ungarische Fassung - aber eben nicht immer.
    Also bei einer ungarischen Plattenfirma, die ja auch (vor allem?) für den ungarischen Markt produziert, halte ich das für nicht akzeptabel.


    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Lieber Tamás,


    Ich kann verstehen, dass dich das stört!
    Die sollten sich mal eine Scheibe von Alia Vox abschneiden, da hatte ich mal eine Box,
    Da waren sogar Texte in Russisch, Griechisch und Hebräisch - neben den üblichen (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Castillano, Catala)
    Ok, das war natürlich schon sehr aufwendig!
    Aber CDs für Ungarn ohne Ungarisch? Ärgerlich!


    LG
    Juli

    "Eine Semmel enthält 140 Kalorien, 700 Semmeln pro Jahr ergeben 98000 Kalorien,
    diese benötigt man, um eigenhändig 1 Elefanten 9 Zentimeter weit zu tragen. Aber wozu?"
    (Loriot)

  • Aber CDs für Ungarn ohne Ungarisch? Ärgerlich!


    Wieso, die Ungarn können doch schon Ungarisch. Ich freue mich immer, bei manchen CD-Booklets meine Französischkenntnisse erweitern zu können. Bei der Kaffeemaschine lernt man Bulgarisch, beim Videorecorder Portugiesisch und bei den Keksen gar Ostfriesisch. Die Erzeugnisse anderer Nationen in seiner eigenen Sprache serviert bekommen zu wollen, nenne ich Couch-Potato-Globalisierung.


    Man sollte CDs für Ungarn nur noch mit Finnischen Texten ausliefern. Dann sollen die mal sehen da...


    "In the year of our Lord 1314 patriots of Scotland, starving and outnumbered, charged the field of Bannockburn. They fought like warrior poets. They fought like Scotsmen. And won their freedom."

  • Wieso, die Ungarn können doch schon Ungarisch. Ich freue mich immer, bei manchen CD-Booklets meine Französischkenntnisse erweitern zu können. Bei der Kaffeemaschine lernt man Bulgarisch, beim Videorecorder Portugiesisch und bei den Keksen gar Ostfriesisch. Die Erzeugnisse anderer Nationen in seiner eigenen Sprache serviert bekommen zu wollen, nenne ich Couch-Potato-Globalisierung.


    Man sollte CDs für Ungarn nur noch mit Finnischen Texten ausliefern. Dann sollen die mal sehen da...


    Ist dir schon aufgefalle, dass die CDs, wo du dich im Französischen erweitern kannst, alle in Frankreich gelabelt sind?
    Würdest du dich auch darüber freuen, wenn du mal bei einer Deutsche-Grammophon-CD dich auch auf deine Englichkenntnisse angewiesen warst?



    Ich sprach nämlich eben darüber, du hättest vielleicht es vorher lesen können, dass in den IN UNGARN produzierten Hungaroton-CDs OFT KEINE UNGARISCHEN BEGLETTEXTE mit dabei sind.


    IN UNGARN PRODUZIERT, HEIMISCHER ERZEUGNIS, gelle?


    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Couch-Potato-Globalisierung.


    Azért ahhoz erős arcbőr kell, hogy valaki annak rója fel, hogy sültkrumpli-globalista, aki kb. egyedül a fórumon nem a saját anyanyelvén ír.
    Ennyit erről.


    Csókolom
    Thomas
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Lieber Tamás,


    Kannst du das bitte mal für mich übersetzen?
    Gerne auch per PN, damit der Graf seine Ungarisch-Kenntnisse erweitern kann! ;+)

    "Eine Semmel enthält 140 Kalorien, 700 Semmeln pro Jahr ergeben 98000 Kalorien,
    diese benötigt man, um eigenhändig 1 Elefanten 9 Zentimeter weit zu tragen. Aber wozu?"
    (Loriot)

  • Ich sprach nämlich eben darüber, du hättest vielleicht es vorher lesen können, dass in den IN UNGARN produzierten Hungaroton-CDs OFT KEINE UNGARISCHEN BEGLETTEXTE mit dabei sind.


    IN UNGARN PRODUZIERT, HEIMISCHER ERZEUGNIS, gelle?


    Also, das find ich jetzt sympathisch! Hoooochsympathisch. Endlich mal ein Land, das sich selber nicht so wichtig nimmt...


    "In the year of our Lord 1314 patriots of Scotland, starving and outnumbered, charged the field of Bannockburn. They fought like warrior poets. They fought like Scotsmen. And won their freedom."

  • Kannst du das bitte mal für mich übersetzen?
    Gerne auch per PN, damit der Graf seine Ungarisch-Kenntnisse erweitern kann!


    Du tust gerade so, als würde ich ständig Deine PNs lesen. Dabei lese ich in Wahrheit nur so jede zweite.


    "In the year of our Lord 1314 patriots of Scotland, starving and outnumbered, charged the field of Bannockburn. They fought like warrior poets. They fought like Scotsmen. And won their freedom."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!