Was so kommt - Anstehende Neuerscheinungen und Wiederveröffentlichungen

  • Martin Scherber

    Ha! Ich lese gerade auf der Martin-Scherber-Homepage, daß voraussichtlich 2017 endlich die Ersteinspielung der 1. Sinfonie von Martin Scherber erscheinen wird:


    Im August 2014 wurde sie vom Bratislava Symphony Orchestra (BSO) unter der Leitung von Adriano eingespielt.
    Vermutlich wird die CD dann 2016/17 beim Label Guild zusammen mit anderen Kompositionen von Martin Scherber - wahrscheinlich Lieder mit Klavierbegleitung - herauskommen, weil sie allein zu kurz - knapp 30 Minuten - für eine CD ist.


    Jippie!!!

    Was heißt hier modern? Betonen Sie das Wort mal anders! Richard Strauss

  • Ich habe auch schon den Orfeo (MC Kiehr als Musica :love: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: ) und die Vesper (die bombastischste, klangprächtigste Aufnahme, die ich kenne, aber ich kenne lange nicht so viele wie Du und manch anderer), daher werde ich auf die Box wohl verzichten; aber bei den anderen beiden Werken ist die Konkurrenz längst nicht so intensiv, daher sind die im Vgl. vielleicht sogar noch empfehlenswerter.

    Tout le malheur des hommes vient d'une seule chose, qui est de ne pas savoir demeurer en repos dans une chambre.
    (B. Pascal)

  • Besonders die Aufnahme der Vesper wird allerdings meiner Erinnerung nach von vielen, die transparentere oder asketischere Lesarten schätzen, eher kritisch gesehen. Und wie gesagt, habe ich zwar auch etwa ein halbes Dutzend Aufnahmen der Vesper im Regal, aber nie so systematisch verglichen wie Josquin Dufay oder andere hier. Beim Orfeo war Garrido sogar meine erste Einspielung, wenn ich recht erinnere.

    Tout le malheur des hommes vient d'une seule chose, qui est de ne pas savoir demeurer en repos dans une chambre.
    (B. Pascal)

  • Ich bin bei Monteverdi sehr schlecht ausgestattet. Die Vesper habe ich nur 2x, nämlich von Savall und eine recht alte Aufnahme von Ledger. Zweite finde ich allerdings recht unerfreulich (tremolierende Soprane).

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Seit Anfang November im Handel:



    Alexis Weissenberg-The Complete RCA Album Collection



    Erik Then-Bergh: Sämtliche Electrola & DGG-Aufnahmen

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

  • Zweite finde ich allerdings recht unerfreulich (tremolierende Soprane).

    Das ist aber sehr nett ausgedrückt... ;)


    Philip Ledger



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Auf meiner Bestenliste ist die auf dem vorletzten Platz - schlimmer ist nur noch diese... :hammer1:



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Forgotten Records birgt nicht nur alte Schätze, sondern produziert auch neue. Für Orgelliebhaber :


    Fauré-Delvincourt-Rabaud-Emmanuel-Roger-Ducasse-Schmitt-Guillaume Le Dréau à l'orgue de choeur de la Cathédrale Saint-Pierre de Rennes
    Organ : Guillaume Le Dréau
    Recording date : 2016
    Pénélope : Prélude (1913) (Transcription pour orgue de Guillaume Le Dréau) (Fauré)
    Trois Pièces pour orgue (1911-1912) (Delvincourt)
    La Procession nocturne (1897) (Transcription pour orgue de Guillaume Le Dréau) (Rabaud)
    Andantino (Emmanuel)
    Pastorale (1909) (Roger-Ducasse)
    Marche nuptiale (1947) (Schmitt)
    Length : 01:05:55
    [Blockierte Grafik: http://forgottenrecords.com/images/covers/cache/GUILLAUME%20LE%20DREAU%20RECITAL%20D%20ORGUE%20front..._192.jpg]
    Für Freunde neuer Musik :
    Werner-Notes prises à New York-Cahier d'inventions-Nachtstück-Duo concertant-Elégie-L'Obstacle et la Clef
    Recording date : 2016
    Notes prises à New York, cycle de 10 mélodies pour soprano et piano, poèmes de Roger Asselineau
    Soprano : Anne Le Coutour
    Piano : Christine Marchais-Sieffert
    Cahier d'inventions pour saxophone alto et piano
    Piano : Christine Marchais-Sieffert
    Saxophone : Marc Sieffert
    Nachtstück pour flûte piccolo et piano
    Piano : Christine Marchais-Sieffert
    Flûte piccolo : Frédéric Werner
    Duo concertant pour harpe et guitare
    Guitare : Gilles Sandoz
    Harpe : Mathilde Sandoz
    Elégie, André David in memoriam, pour violon
    Violin : Alexis Galpérine
    L'Obstacle et la Clef, poèmes de Muriel Pécastaing-Boissière
    Soprano : Anne Le Coutour
    Piano : Christine Marchais-Sieffert
    Length : 01:12:46


    [Blockierte Grafik: http://forgottenrecords.com/images/covers/cache/WERNER%20front_192.jpg]

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"


  • Etienne-Nicolas Mehul: Uthal



    Alexander Arutiunian: Sämtliche Klavierwerke
    Hayk Melikyan, Klavier



    Franz Liszt: Klavierwerke Vol.44 - Transcriptions of Vocal Works
    Joel Hastings, Klavier

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

  • Bereits seit Ende November 2016 erhältlich:



    (AD: 08/2014, Basilika Kloster Eberbach, Eltville [Macbeth] & 12/2015, Alte Oper, Frankfurt/Main [Ein Heldenleben])


    Ein Heldenleben wird in der üblichen Fassung gespielt, d. h. mit dem Zarathustra-Zitat am Schluss und nicht mit dem originalen Schluss, der ruhig verklingt.

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Des weiteren erscheint evtl. noch im Dezember 2016 oder im Januar 2017 bei Chandos eine Neuaufnahme mit Orchesterwerken und Liedern von Jean Sibelius. Einige davon wurden von Einojuhani Rautavaara orchestriert. Es singt der Bass-Bariton Gerald Finley und es spielt das Bergen Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Edward Gardner, siehe hier.

    Jetzt offiziell angekündigt für den 09. Januar 2017:

    (AD: März 2014 & August 2016, Grieghallen, Bergen)

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)


  • The Elegant Bassoon



    RIAS Kammerchor & Capella de la Torre - Da Pacem
    Echo der Reformation



    Bohuslav Martinu: Kantaten



    Anna Wandtke - Violin Soul



    Alfred Koerppen: Streichquartette Nr.1 & 2

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!