Wo wir so hingehen - Anstehende Besuche von Oper / Theater / Konzert

  • Ludwig van Beethoven
    Streichquintett a-Moll nach der "Kreutzersonate" op. 47


    Ludwig van Beethoven
    Streichquartett C-Dur op. 59,3
    "3. Rasumowsky-Quartett"


    sind in dieser Besetzung:

    Artemis Quartett -
    Vineta Sareika, Violine - Suyoen Kim, Violine - Gregor Sigl, Viola - Harriet Krijgh, Violoncello - Eckhard Runge, Violoncello

    am 30. September in der Kölner Philharmonie zu erleben. Habe Karten geordert - und es gibt noch weitere!


    Ich freue mich riesig, denn ich liebe diese Formation seit Jahrzehnten in allen Variationen.

  • Endlich hat die Durststrecke ein Ende. Gerade gebucht:


    Die Walküre


    DOB
    Donald Runnicles
    Stefan Herheim


    Siegmund: Brandon Jovanovich
    Sieglinde: Lise Davidsen
    Hunding: Tobias Kehrer
    Brünnhilde: Nina Stemme
    Wotan: John Lundgren
    Fricka: Annicka Schlicht


    :wink: Wolfram

    "Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern." (Samuel Beckett)

    "Rage, rage against the dying of the light" (Dylan Thomas)

  • SO 27.09. 19.00h - Meininger Staatstheater / Großes Haus
    Luke Bedford: Through His Teeth (''Chamber opera'' für drei Sänger und acht Musiker / UA London 2014)
    >>Regie Ansgar Haag, Dirigat Philippe Bach; Anne Ellersieck - Shin Taniguchi - Carolina Krogius - Marianne Schechtel<<

    FR 02.10. 20.00h - Konzerthaus Dortmund
    Orgelrecital Amelie Held:
    Präludium u. Fuge BWV.552; ''Der 94. Psalm'' (Julius Reubke); Präludium u. Fuge WoO 10 (J. Brahms); Orgelsinfonie op. 42,2 (C.-M. Widor)


    SO 04.10. 11.00h - Opernhaus Düsseldorf / Foyer
    just Beethoven:
    Klavierquintett op.16; Schottische Lieder op.108 (Auswahl); N. N.
    >>David Fischer (Tenor) - N. N.<<

    SO 04.10. 18.30h - Theater Duisburg / Foyer
    ''Jezeli milosc jest - Wenn es Liebe ist'': Chansons und Lieder aus dem Weimarer Dreieck
    >>Gesang Jolanta Wolters; Klavier Wim Naus; Violoncello u. Moderation Friedemann Pardall<<

    MI 07.10. 21.00h - Jazzkeller Frankfurt
    Nico Hering p Bastian Weinig b Andreas Neubauer dr


    :sofa2:

    Alexa, was ist ein gerechter Lohn? 'Das weiß ich leider nicht!' Peter Kessen 'Disruptor Amazon'

    Das TV gibt mehr 'Unterhaltung' aus, als es hat - in der bürgerl. Gesetzgebung nennt man das 'betrügerischen Bankrott'

    Werner Schneyder

    Fleiß ist gefährlich Henning Venske 'Inventur'

  • Das nennt man wohl ein "breites Interessenspektrum" ... Respekt! :top: :top:


    Und mir stellt sich die Frage (die ich Dir hiermit weitergebe): wie stellst Du eine solche Tour de Ruhr (und weiter) zusammen? War da zuerst das Datum, zu dem Du reisen wolltest - oder hast Du die Reise rund um diese Konzerte geplant? Denn das Ergebnis ist ja wirklich beeindruckend in der Vielfalt!

  • < < = = gannz liebs Grüßle zurück :) hatte eh noch vor, obigen Beitrag mit ein paar Gedanken zu ergänzen: die gibt's - zus. mit meiner Antwort auf Dein freundl. feedback - dann morgen vorm. ..... erstmal dirigiert Herbie Blomstedt (den ich in Bamberg zweimal hab erleben können!) gleich live auf MDR.Kultur Mozarts KV.504!


    :wink:

    Alexa, was ist ein gerechter Lohn? 'Das weiß ich leider nicht!' Peter Kessen 'Disruptor Amazon'

    Das TV gibt mehr 'Unterhaltung' aus, als es hat - in der bürgerl. Gesetzgebung nennt man das 'betrügerischen Bankrott'

    Werner Schneyder

    Fleiß ist gefährlich Henning Venske 'Inventur'

  • Da freue ich mich auch schon drauf! (Für das Rheingold im Juli hatte ich auch schon Karten...) Aber ich frage mich, wie sie das mit den Abständen im Orchestergraben machen, wo die Berliner Philharmoniker heute auf ihrer PK bekannt gegeben haben, dass sie trotz Verringerung des Abstands im Publikum ab November, beim Orchester aufgrund der Arbeitsschutzbestimmungen vorerst weiter bei den bisherigen großen Abständen bleiben müssen.

  • Möglicherweise eine kleinere Besetzung? Vielleicht kann man den Orchestergraben auch nach vorne in den Zuschauerraum erweitern? Lassen wir uns überraschen. ^^


    :wink: Wolfram

    "Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern." (Samuel Beckett)

    "Rage, rage against the dying of the light" (Dylan Thomas)

  • Das will ich mal nicht hoffen! Nach den ganzen abgespeckten Konzerten bräucht ich schon mal wieder die volle Dröhnung! ^^

    :jaja1: :jaja1: :jaja1:


    :wink: Wolfram

    "Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern." (Samuel Beckett)

    "Rage, rage against the dying of the light" (Dylan Thomas)

  • Jetzt erst gesehen: Anscheinend halten sie sich an das Salzburger Konzept, also volle Orchesterstärke! s. br-klassik.de


    "[...] Und ganz billig sind die täglichen Coronatests für das Team auch nicht. Allein achtzig Orchestermusiker werden bei der Premiere am 27. September im Graben sitzen. Dazu kommen noch die Solisten, das Regieteam und das Bühnenpersonal."

  • Jetzt erst gesehen: Anscheinend halten sie sich an das Salzburger Konzept, also volle Orchesterstärke! s. br-klassik.de

    Das ist eine sehr gute Nachricht !
    Warum machen das dann nicht alle so?
    Zu viel investiert, falls man dann doch absagen müsste, wenn ein positiver Test dabei ist?

  • Warum machen das dann nicht alle so?

    Der Aufwand ist sicher beträchtlich. In Salzburg mussten ja alle Beteiligten, die unterhalb des Mindestabstands arbeiten, für den Proben- und Aufführungszeitraum ein Kontakt- bzw, Gesundheitstagebuch führen und zusichern, dass sie ihre Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Das wird hier ähnlich sein. Im üblichen durchlaufenden Repertoirebetrieb wäre das wohl nicht durchzuhalten. Umso toller finde ich, dass die DOB und die Beteiligten für dieses besondere Projekt das Wagnis eingehen und diesen Aufwand auf sich nehmen.

  • Man darf die Kosten für solche Tests nicht unterschätzen. Selbst mit Pooltests, wo z.b. 10 Tests kombiniert ausgwertet werden und nur wenn die PCR positiv ist, die einzelnen Proben bearbeitet werden, fallen bei 100-200 einige Hundert Euro pro Tag an. Ein Einzeltest rangiert dzt. zwischen 80 und 160 Euro. Das sind bei täglichen Tests für die Proben und Aufführungszeit Tausende Euro. Das können nur große Betriebe stemmen und da auch nur für ausgesuchte Projekte.

    Wenn ich F10 auf meinem Computer drücke, schweigt er. Wie passend...

  • abgesehen von einer Reihe von Orgelkonzerten in den letzten zwei, drei Monaten..... (mit sehr unterschiedlichen Eindrücken - künstlerisch u. ''atmosphärisch'' -, was meinen Entschluss zur Folge hat, bis Corona-Ende keine ''touristisch angesagten'' Kirchen mehr zu betreten: ein solcher Larifari-Umgang mit der aktuellen Situation, wie ich ihn dort gelegentlich wahrgenommen habe, ist allenfalls mit ''Gottvertrauen'' erklärbar!!) .....ab morgen nach fast sieben Monaten wieder Live-Kultur ! ! !


    VOILA meine ''editierte'' Zwölf-Tages-Dröhnung :P :P (nachdem ich meinen für Anfg. Okt. geplanten Trip ins Ruhrgebiet nach sehr langem Abwägen doch noch storniert habe):


    SO 27.09. 19.00h - Meininger Staatstheater / Großes Haus
    Luke Bedford: Through His Teeth (''Chamber Opera'' für drei Sänger und acht Musiker / UA London 2014)
    >>Regie Ansgar Haag, Dirigat Philippe Bach; Anne Ellersieck - Shin Taniguchi - Carolina Krogius - Marianne Schechtel<<


    FR 02.10. 19.30h - Meininger Staatstheater / Großes Haus
    Märchen im Grand Hotel - ''Lustspieloperette'' von Paul Abraham
    >>Regie: Roland Hüve; Dirigat: Harish Shankar; Nathalie Parsa - Cordula Rochler - Jonas Böhm - Matthias Herold u. a.<<


    SO 04.10. 19.00h - TheaterWerkstatt Würzburg
    Seite Eins - ''Theaterstück für einen Mann und ein Smartphone'' v. Johannes Kram
    >>Regie Stephan Ladnar, Darstellung Thomas Lazarus<<


    MI 07.10. 21.00h - Jazzkeller Frankfurt
    Nico Hering p Bastian Weinig b Andreas Neubauer dr


    FR 09.10. 19.00h - KulturWerkstatt ''Disharmonie'' Schweinfurt
    Irmgard Knef - Solo for one (Musical - Comedy)


    :wink:

    Alexa, was ist ein gerechter Lohn? 'Das weiß ich leider nicht!' Peter Kessen 'Disruptor Amazon'

    Das TV gibt mehr 'Unterhaltung' aus, als es hat - in der bürgerl. Gesetzgebung nennt man das 'betrügerischen Bankrott'

    Werner Schneyder

    Fleiß ist gefährlich Henning Venske 'Inventur'


  • Hm, ich schaute soeben mal auf der Website des Theaters nach, ob das Konzert denn wirklich stattfindet und stellte fest, dass "David Bowie" durch die "Beatles" ersetzt wurde. :/ Nun ja, mal schauen. Ich lasse mich überraschen. Zudem geht es mir eh in erster Linie um Eckart Runge, daher freue ich mich natürlich weiterhin auf das heutige Konzert. :) Und die Beatles mag ich ja auch sehr ...

    Don' t feed the troll!



  • Am 7.10. in Stuttgarts Liederhalle


    Armida Quartett


    mit


    Mozart Streichquartett d-Moll KV 421
    Janáček Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“


    Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte Recht haben.

  • Operngala in Chemnitz mit Belüftung des Zuschauerraums mit ionisierter Luft

    Am 3. Oktober 2020 werden wir zur Wiederinbetriebnahme des Saales des Opernhauses Chemnitz eine Operngala besuchen.
    Das Chemnitzer Opernhaus experimentiert mit einer Zumischung negativ ionisierter Luftmoleküle zur über die Rückenlehnen der Besucher-Sessel ausgeblasenen Luft. Die ionisierten Moleküle sollen Viren, Bakterien und Feinstaub binden, wegen der erhöhten Masse absinken und anteilig abgeschieden werden.
    Damit wurden 390 Zuschauer zum Konzert zugelassen. Der Saal hat 714 Sitzplätze.

  • Und genau das fand so nicht statt! Da das Quartett, von Brüssel einreisend, sich mit den passenden Tests ausweisen musste, gab es ein Problem: drei Mitglieder waren negativ befundet, von dem vierten fehlte das Ergebnis <X . Was dann zu einer Umorganisation führte. Dazu im Konzertberichtsteil morgen mehr. Wir waren jedenfalls mächtig beeindruckt, was da "auf die Schnelle" von den Musikerinnen und Musikern geleistet wurde.

  • Und genau das fand so nicht statt! Da das Quartett, von Brüssel einreisend, sich mit den passenden Tests ausweisen musste, gab es ein Problem: drei Mitglieder waren negativ befundet, von dem vierten fehlte das Ergebnis . Was dann zu einer Umorganisation führte. Dazu im Konzertberichtsteil morgen mehr.

    darf ich neugierig sein - verrätst Du uns, was und wie gespielt wurde?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!