Wo wir so hingehen - Anstehende Besuche von Oper / Theater / Konzert

  • - - - werde mir erdreisten, an dieser Stelle auch über die Ulisse - Premiere (am ko. SO in Frankfurt) zu berichten...

    Ja, sehr gerne, würde mich interessieren! Selber erwäge ich, eine der Aufführungen im Juli zu besuchen, evt. die letzte (https://oper-frankfurt.de/de/spielplan/ulisse/?id_datum=2882).


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • 15.7.? Mach das mal. Da bin ich auch! Dann können wir uns auf ein Pausengetränk verabreden.

    Pausengetränk? Gern, allerdings gibt es zwei Gegenargumente: Das Ding läuft ohne Pause zwei Stunden durch. Und leider gehts bei mir am 15.7. nicht. Alle Ulysse-Julitermine bis auf den 21.7. sind bei mir schon anderweitig verplant.


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Frankfurt wird Ulisse in BRD-Speech aufgeführt; vermutlich in der vom Notenquäler autorisierten Übersetzung für UA unter Lori (Hertha-Town).


    => für neugierige Leser/User als 2x Ulisse zum Erstrendezvous/Schnuppern/Anfixen:


    unter Lori (MonoTQ)

    http://www.youtube.com/watch?v…c&list=PLAA52D3079239F9AF

    http://www.youtube.com/watch?v…A&list=PLAA52D3079239F9AF

    http://www.youtube.com/watch?v…E&list=PLAA52D3079239F9AF

    http://www.youtube.com/watch?v…0&list=PLAA52D3079239F9AF

    http://www.youtube.com/watch?v…o&list=PLAA52D3079239F9AF


    Text in BRD und IT:
    http://www.dicoseunpo.it/D_files/Ulisse.pdf


    konzertante Wiedergabe unter Bour (StereoTQ):

    Luigi Dallapiccola ULISSE [MR 70] - (IT) Prologo e Primo Atto
    Luigi Dallapiccola ULISSE [MR 70] Opera in un prologo e due atti I. PROLOGO E PRIMO ATTO[In lingua italiana] Parigi6 maggio 1975Ernest Bour, direttore Chœur ...
    www.youtube.com

    Luigi Dallapiccola ULISSE [MR 70] - (IT) Secondo Atto ed Epilogo
    Luigi Dallapiccola ULISSE [MR 70] Opera in un prologo e due atti II. SECONDO ATTO ED EPILOGO [In lingua italiana] Parigi6 maggio 1975Ernest Bour, direttore ...
    www.youtube.com

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Pausengetränk? Gern, allerdings gibt es zwei Gegenargumente: Das Ding läuft ohne Pause zwei Stunden durch. Und leider gehts bei mir am 15.7. nicht.

    Beide Gegenargumente erscheinen mir valide. Dann freue ich mich auf ein andermal...

    ...auf Pfaden, die kein Sünder findet...

  • Sa, 25.6. - Deutsche Oper Berlin: Giuseppe Verdi - Les Vêpres Siciliennes (ML: Enrique Mazzola, I: Olivier Py) mit u.a. Michael Volle als Guy de Montfort

    Da habe ich mich für den anderen Berliner Verdi des Abends entschieden, nämlich Koskys "Falstaff" in der Komischen Oper.

    So, 26.6. - Staatsoper Berlin: Giacomo Puccini - La Fanciulla del West (ML: Massimo Zanetti , I: Lydia Steier) mit u.a Anja Kampe (Minnie) und Michael Volle (Jack Rance)

    Da hatte ich ja mal die DOB-"Meistersinger" erwogen, nun gehe ich an diesem Abend aber tatsächlich auch in die Staatsopern-"Fanciulla". Und sollte Herr Volle nicht im Vollbesitz seiner stimmlichen Kräfte sein, was ich Dank deines Beitrages auch warum.

    Mo, 27.6. - Deutsche Oper Berlin: Jacques Offenbach - Les Contes d'Hoffmann (ML: Emmanuel Villaume, I: Laurent Pelly)

    Da habe ich mich dann doch lieber für das Konzert mit Herbert Blomstedt in der Staatsoper entschieden.


    Es wird ja doch eine Menge in Berlin geboten, auch zur Aufwahl. Hoffentlich bleibt das so, denn aktuell sind die Auslastungen fast überall nicht so rosig, an allen drei Abenden scheint es aktuell möglich sich besser zu setzen.

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Auf Anregung einer Freundin gehe ich auch hier noch mit:


    Dienstag, 05. Juli 2022, 20:00 Uhr

    München, Isarphilharmonie


    Ernest Chausson, “Chanson perpétuelle”, Op. 37

    Igor Strawinsky, Three Songs from William Shakespeare

    Richard Strauss, "Drei Lieder der Ophelia", op. 67

    Johannes Brahms, Zwei Gesänge, Op.91


    Johannes Brahms, "Fünf Ophelia Lieder" bear. von Aribert Reimann

    Maurice Ravel, Chansons madécasses

    Leoš Janáček, Říkadla

    Antonín Dvořák, "Zigeunermelodien" op. 55 - eine Auswahl. Arrangiert von Duncan Ward


    Simon Rattle, Klavier

    Magdalena Kožená, Mezzosopran

    Kaspar Zehnder, Flöte

    Christopher Richards, Klarinette

    Giovanni Guzzo, Violine

    Rahel Rilling, Violine

    Amihai Grosz, Viola

    Dávid Adorján, Violoncello

    Überzeugung ist der Glaube, in irgend einem Puncte der Erkenntniss im Besitze der unbedingten Wahrheit zu sein. Dieser Glaube setzt also voraus, dass es unbedingte Wahrheiten gebe; ebenfalls, dass jene vollkommenen Methoden gefunden seien, um zu ihnen zu gelangen; endlich, dass jeder, der Überzeugungen habe, sich dieser vollkommenen Methoden bediene. Alle drei Aufstellungen beweisen sofort, dass der Mensch der Überzeugungen nicht der Mensch des wissenschaftlichen Denkens ist (Nietzsche)

  • Mir stehen zwischen Donnerstag und Montag "Kampftage" in Sachen Oper und Musical in München bevor.

    Im Gärtnerplatztheater die Premieren von "Tootsie" und "Rita" und "Rigoletto" aus dem Repertoire. Und weil das für einen Junkie noch nicht ausreichend ist, werde ich in der Staatsoper auch noch "Peter Grimes" besuchen.

  • ....selbst habe ich inzwischen meinen (eigentlich für den 16. geplanten) Besuch der aktuellen (zweiaktigen!) Frankfurter ''Butterfly'' hitzebedingt um eine Woche nach vorne verschoben - und tags davor bin ich beim mittleren der diesj. drei sommerlichen Orgelabende im Frankfurter Dom. Domorganist Andreas Boltz höchstselbst spielt ein Programm, dass mir derart besonders interessant dünkt, dass ich es glatt mal hier einstelle.... Frankfurter Domkonzerte :: Orgeltrilogie II < - erfreulicherweise mal wieder ein paar Takte des (hoffentlich nur hierzulande!) sträflich vernachlässigten Charles Tournemire  :) :)


    < < - - das reicht dann erst mal wieder - - > > zum Junkie taug' ich nicht, nicht mal ansatzweise X/ X/

    ich schwör's, ich hab es ab und an versucht . . .

    Das TV gibt mehr 'Unterhaltung' aus, als es hat - in der bürgerl. Gesetzgebung nennt man das 'betrügerischen Bankrott'

    Werner Schneyder

    Es ging aus heiterem Himmel um Irgendwas. Ich passte da nicht rein - die anderen aber auch nicht.

    FiDi üb. d. Teilnahme an seiner ersten (u. letzten) Talkshow

    2 Mal editiert, zuletzt von wes.walldorff ()

  • Besuch der aktuellen (zweiaktigen!) Frankfurter ''Butterfly''

    Wobei das mit der Zweiaktigkeit nur nominell ist, die Aufteilung ist die übliche und es fällt nach dem Summchor auch der Vorhang.

    Einzelne giebt es sogar, auf deren Gesicht eine so naive Gemeinheit und Niedrigkeit der Sinnesart, dazu so thierische Beschränktheit des Verstandes ausgeprägt ist, daß man sich wundert, wie sie nur mit einem solchen Gesichte noch ausgehn mögen und nicht lieber eine Maske tragen (Arthur Schopenhauer)

  • < - soll das heißen, sie spielen nicht die (bei der UA in Mailand durchgefallene!) Urversion??  Schlecht1 Schlecht1 Schlecht1


    EDIT ...spielen sie tatsächlich nicht ( :!: erfreulich schnelle Antwort von der Dramaturgie der Frankfurter Oper :!: ) - aber nach allem positiven, was ich über diese Produktion mittlerweile gehört u. gelesen habe, ist mir das jetzt tatsächlich mal w u r s t !!!!

    Das TV gibt mehr 'Unterhaltung' aus, als es hat - in der bürgerl. Gesetzgebung nennt man das 'betrügerischen Bankrott'

    Werner Schneyder

    Es ging aus heiterem Himmel um Irgendwas. Ich passte da nicht rein - die anderen aber auch nicht.

    FiDi üb. d. Teilnahme an seiner ersten (u. letzten) Talkshow

    2 Mal editiert, zuletzt von wes.walldorff ()

  • Und weil das für einen Junkie noch nicht ausreichend ist, werde ich in der Staatsoper auch noch "Peter Grimes" besuchen.

    Da bin ich auch.


    In NRW hat schon alles zu. Also nur noch Oper. Dafür geht es an den Main und zweimal an die Isar.


    Meine Termine bis zum Saisonende:


    Sa, 9.7. - Nationaltheater München - Benjamin Britten: Peter Grimes; I: Stefan Herheim, ML: Edward Gardner, mit u.a. Stuart Skelton (Peter Gremes), Rachel Willis-Sörensen (Ellen Orford) und Iain Paterson (Balstrode)


    So, 10.7. - Nationaltheater München - Hector Berlioz - Les Troyens; I: Christophe Honoré, ML: Daniele Rustioni, mit u.a. Jennifer Holloway (Cassandre), nachdem Marie-Nicole Lemieux leider abgesagt hat.


    Do, 14.7. - Hessisches Staatstheater Wiesbaden - Jörg Widmann - Babylon; I: Daniela Kerck, ML: Albert Horne


    Fr, 15.7. - Oper Frankfurt - Luigi Dallapiccola - Ulisse; I: Tatjana Gürbaca, ML: Francesco Lanzillotta


    Sa 16.7. - Oper Frankfurt - Giacomo Puccini - Madama Butterfly; I: R.B. Schlather, ML: Pier Giorgio Morandi


    Fr, 22.7. - Nationaltheater München - Richard Strauss - Die schweigsame Frau; I: Barrie Kosky, ML: Stefan Soltesz, mit u.a. Daniel Behle (Henry Morosus)


    Sa, 23.7. - Prinzregententheater München - Richard Strauss - Capriccio; I: David Marton, ML: Lothar Koenigs, mit u.a. Diana Damrau (Gräfin)


    So, 24.7. - Nationaltheater München - Richard Strauss - Der Rosenkavalier; I: Barrie Kosky, ML: Vladimir Jurowski, mit u.a. Marlis Petersen (Feldmarschallin) und Johannes Martin Kränzle (Faninal)

    ...auf Pfaden, die kein Sünder findet...

  • Kurzentschlossen, bevor die Sommerpause beginnt:


    Sa, 9. Juli, 19.30 Uhr // Komische Oper Berlin

    Verdi: Falstaff

    I: Barrie Kosky // ML: Ainārs Rubiķis


    Und wieder mal bin ich leicht geschockt, wie viele Karten es noch gibt für ein attraktives Stück in einer - zumindest auf dem Papier - attraktiven, überwiegend seht gut besprochenen, noch recht neuen Aufführung...

  • Ich wollte morgen auch in die KOB gehen, und zwar in "Schwanda", der fällt aber ebenso aus wie schon eine Woche zuvor "Mahagonny". Den Kosky-"Falstaff" habe ich schon Ende Juni gesehen, war nicht so meins, weshalb ich mir diesen Samstagabend lieber den UdK-"Figaro" ansehen werde.

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Heute Karten erworben:


    1. Philharmonisches Konzert


    Mittwoch, 12.10.2022, 20:00 Uhr

    Heidelberg, Heiliggeistkirche


    Victoria Borisova-Ollas: »The Kingdom of Silence«

    Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 7 E-Dur WAP 107


    Philharmonisches Orchester Heidelberg

    Musikalische Leitung: Elias Grandy


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Und wieder mal bin ich leicht geschockt, wie viele Karten es noch gibt für ein attraktives Stück in einer - zumindest auf dem Papier - attraktiven, überwiegend seht gut besprochenen, noch recht neuen Aufführung...

    Ja, vieles ist gerade beunruhigend leer. Zu den Münchener Opernfestspielen bekommt man kurzfristig noch Karten in fast allen Preisklassen (ich werde dort nie wieder vorbestellen; das ist mir eh in der Abwicklung zu unfreundlich-autoritär in München).


    Und da ich ja immer die ganze Saison im Vorverkauf plane und kaufe, sehe ich gerade nur noch Spurenelemente von Aboplätzen in den meisten Saalplänen und auch kaum freien Verkauf. Ich bin über kaum eine Veranstaltung in der kommenden Saison gestolpert, die schon zu mehr als 20% gebucht wäre, mal abgesehen von Jenufa in Wien und einer Busgruppen-Gräfin-Mariza in Dortmund.

    ...auf Pfaden, die kein Sünder findet...

  • Am 20.07. geht es nach Parchim:


    Emmanuel Tjeknavorian, Violine

    Rudolf Buchbinder, Klavier


    Schubert: Sonate g-moll, op. 137 Nr. 3, D 408

    Brahms: Sonate Nr. 1, G-Dur, op. 78 - Regenlied -

    Beethoven: Sonate Nr. 9, op. 47 - Kreutzer -


    Alles im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.


    :wink:Wolfram


  • Frisch vom Covidl genesen habe ich für den August folgende Kulturpläne:


    Mo., 15.8. - Jahrhunderhalle Bochum: Ich geh unter lauter Schatten; Musiktheater von Elisabeth Stöppler im Rahmen der Ruhrtriennale; Mitwirkende u.a. Peter Rundel (ML), Chorwerk Ruhr und Klangforum Wien


    So., 28.8. - Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf: Gaetano Donizetti - L'Elisir d'Amore; I: Joan Anton Rechi; ML: Péter Halász


    Ich habe auch schon wieder die gesamte Saison durchgeplant und weitestgehend auch schon gebucht. Geplant sind bisher 76 Opernbesuche, fünfmal Tanz, 30 Konzerte und vier Sprechtheaterproduktionen. :clap:

    Bin sehr gespannt, wie hoch im kommenden Winter die Corona-Absagequote sein wird.

    ...auf Pfaden, die kein Sünder findet...

  • im August noch dreimal ins Orgelkonzert (Fulda - Meiningen - Suhl) // im Sept. zweimal Karten für die ''Alte Oper'' in Frankfurt: am 14. Michael Wollny & Friends mit ihrem ''Bauhaus''-Projekt resp. am 18. Live-Musik zum Chaplin-Film 'Modern Times' mit dem WDR-Funkhausorchester unt. Frank Strobel. Am 21. geht's das erste Mal in die Oper >'Tote Stadt' in Meiningen<:!:Asmik Grigorians Frankfurter Liederabend (am 07.) sollte eigentl. Pflichttermin sein, nicht zuletzt weil ein derart mutiges Programm (ausschließl. Lieder v. Tschaikowski u. Rachmaninow) natürlich belohnt gehört:!:


    später reizen mich drei Wiederaufnahmen schon sehr (Verdis/Hilsdorfs 'Maskenball' in Essen / Cileas 'Adriana Lecouvreur' in Duisburg / Schrekers 'Ferne Klang' in Frankfurt) - darüber hinaus weiß ich noch kaum, was ko. Saison eigentl. so angeboten wird.....< < - - dieses massive Desinteresse überrascht mich selber - u. dürfte mit dieser erneuten >mit Verlaub!!< Drecks-Dürre hier in Unterfranken zusammenhängen.....

    Das TV gibt mehr 'Unterhaltung' aus, als es hat - in der bürgerl. Gesetzgebung nennt man das 'betrügerischen Bankrott'

    Werner Schneyder

    Es ging aus heiterem Himmel um Irgendwas. Ich passte da nicht rein - die anderen aber auch nicht.

    FiDi üb. d. Teilnahme an seiner ersten (u. letzten) Talkshow

    8 Mal editiert, zuletzt von wes.walldorff ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!