Eben gehört - Rock/Pop

  • Düse:



    Oasis: Dig out your Soul (2008)


    IMO ihre beste unten den vielen guten, die sie gemacht haben. Und das ist nicht wenig.


    Adieu

    Algabal

    Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.

  • IMO ihre beste unten den vielen guten, die sie gemacht haben. Und das ist nicht wenig.


    Echt jetzt? Ich habe Oasis immer als Band mit zwei guten ersten Alben abgespeichert, die dann auf der dritten Platte meinten, bedeutungsschwangeren Schweinerock machen zu müssen. Danach sind sie in meiner Wahrnehmung irgendwie eher durch die Zänkereien der Gallagher-Brüder aufgefallen als durch originelle Musik. Diese Einschätzung mag aber natürlich meiner Ignoranz geschuldet sein, Lichtenberg und Buch und so...


    LG :wink:

    "Was Ihr Theaterleute Eure Tradition nennt, das ist Eure Bequemlichkeit und Schlamperei." Gustav Mahler

  • Echt jetzt? Ich habe Oasis immer als Band mit zwei guten ersten Alben abgespeichert, die dann auf der dritten Platte meinten, bedeutungsschwangeren Schweinerock machen zu müssen. Danach sind sie in meiner Wahrnehmung irgendwie eher durch die Zänkereien der Gallagher-Brüder aufgefallen als durch originelle Musik. Diese Einschätzung mag aber natürlich meiner Ignoranz geschuldet sein, Lichtenberg und Buch und so...

    Also, nach “Morning Glory…” kamen mit “Be Here Now” und “Standing on the Shoulders…” zwei IMO echt schlechte Platten (mit vereinzelten guten Songs), aber “Heathen Chemistry”, “Don’t believe the Truth” und vor allem “Dig out your Soul” finde ich richtig gut.


    Adieu

    Algabal

    Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.

  • Echt jetzt? Ich habe Oasis immer als Band mit zwei guten ersten Alben abgespeichert, die dann auf der dritten Platte meinten, bedeutungsschwangeren Schweinerock machen zu müssen. Danach sind sie in meiner Wahrnehmung irgendwie eher durch die Zänkereien der Gallagher-Brüder aufgefallen als durch originelle Musik. Diese Einschätzung mag aber natürlich meiner Ignoranz geschuldet sein, Lichtenberg und Buch und so...

    Also, nach “Morning Glory…” kamen mit “Be Here Now” und “Standing on the Shoulders…” zwei IMO echt schlechte Platten (mit vereinzelten guten Songs), aber “Heathen Chemistry”, “Don’t believe the Truth” und vor allem “Dig out your Soul” finde ich richtig gut.


    Danke für Deine Einschätzung! Dann muss ich mich ja vielleicht doch noch mit Oasis in der Zeit nach ihrer musikalischen Morgenl...e (Morning Glory) Grins1 beschäftigen. Vielleicht sollte man Bands nicht zu früh abschreiben. Ich finde es auf jeden Fall schade, dass die Gallagher-Brüder sich irgendwann total zerstritten haben.


    LG :wink:

    "Was Ihr Theaterleute Eure Tradition nennt, das ist Eure Bequemlichkeit und Schlamperei." Gustav Mahler

  • Hell Within: Asylum of the Human Predator (2005)


    US-Metalcore vom Feinsten. Die beiden ersten Alben der 1998 formierten Gruppe aus Lowell, Massasuchetts, liefen noch unter dem Bandnamen Twytch. Mit der Veröffentlichung von "Asylum of the Human Predator" erfolgte die Umbenennung in Hell Within.

  • Trivium: Ember to Inferno (2000)


    Der Erstling meiner Lieblings-Metalcoreband Trivium, hier in einer Extended Edition mit Bonus Material aus dem Jahr 2003.

  • Heaven Shall Burn: Iconoclast (2008)


    Zum Abschluss meiner heutigen Metalcore-Session wird es deutsch: Die Thüringer Metalcorelegende Heaven Shall Burn holt die Axt raus...

  • Crowd Control vom neuen Abum der interessanten Samantha Fox . Deren Frisur ich nur ertrage , indem ich meinen Blick liebevoll auf die Gibson SG richte . Beide Live-Versionen ziehe ich der Studioeinspielung vor . ( Wer sich bei wiki informiert , sei auf die englische Version verwiesen . Die deutsche - ach , vergessen ) .


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und ganz frisch mit ihrer feinen Band vor 4 Wochen - selten so intensiv auf eine SG gestarrt .

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"


  • The Cure

    Kiss Me, Kiss Me, Kiss Me (1987)

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Und nun in die tiefste Gruft:



    The Cure

    Pornography (1982)

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • :thumbup: Höre ich in letzter Zeit auch recht oft.


    EDIT:


    U. a. auch diese - recht häufig:



    Darunter sind auch Single-Auskopplungen, die ich noch gar nicht kannte. Und festgestellt, dass gewisse Lieblingssongs, die man früher schon hatte, zu "All time favorites" geworden sind, wie z. B. "Never enough" ... Danach kommt erst mal lange Zeit nichts. Dann "Just like Heaven", "A Forest", "The Walk", "Inbetween Days", etc. ... Nun jedoch festgestellt, dass es auch eine "Greatest Hits - Acoustic" gibt. Gibt' s leider nicht in mp3. Werde ich mir nun wohl als CD bestellen und dann in mp3 umwandeln. Hörproben, sowie einige Videos davon (Youtube), klingen äußerst vielversprechend. :thumbup:Freue mich darauf.

    "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)

    Einmal editiert, zuletzt von Newbie69 ()

  • Hier ein Klassiker, den ich sehr spät erst kennen- und noch später lieben gelernt hab (war mir lang zu mainstreamig, bis mich irgendwann die Stimme von Stevie Nicks doch gefangen hat mit ihrem Charme. Und toll gemacht ist das bis ins letzte Detail . .


    Fleetwood Mac, Rumours.


    Auch die "Tusk" mag ich sehr,die müßte ich mir irgendwann mal noch zulegen. Ihre früheren Blues Sachen kenne ich nicht. Vielleicht entdeckenswert.


    :)

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

  • Auch die "Tusk" mag ich sehr,die müßte ich mir irgendwann mal noch zulegen. Ihre früheren Blues Sachen kenne ich nicht. Vielleicht entdeckenswert.

    Solltest du tun. Tusk steht zu unrecht im Schatten von Rumours. Klar, Rumours bringt die Sache auf den Punkt, Tusk ist etwas ausschweifender. Das muss auch mal sein.


    Aber was meinst du mit "irgendwann mal noch zulegen"? Das Teil kriegst du für 9 Euro bei Amazon. Brauchst du Geld?


    Wenn du knapp bei Kasse bist, installier dir Spotify und kopiere das Album mittels Audacity. Der Rat gilt aber nur für Arme. Für empfangene Dienstleistungen sollte man bezahlen.



    Thomas

  • Mit "irgendwann mal" meine ich Platzprobleme und die Frage ob sie unbedingt her muß oder hier nicht ohnehin schon viel zuviel rumsteht. ... Die 10€ bringe ich noch ohne staatliche Hilfe auf :P aber sooooo die unvergleichliche Lieblingsband isses nun auch nicht. Ist es nur horten oder nötig? Muß ich mal sehen. Ich kaufe an sich kaum noch CDs. Es gibt zuviel davon. Jedenfalls hier.



    :)

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

  • Mit "irgendwann mal" meine ich Platzprobleme und die Frage ob sie unbedingt her muß oder hier nicht ohnehin schon viel zuviel rumsteht. ... Die 10€ bringe ich noch ohne staatliche Hilfe auf :P aber sooooo die unvergleichliche Lieblingsband isses nun auch nicht. Ist es nur horten oder nötig? Muß ich mal sehen. Ich kaufe an sich kaum noch CDs. Es gibt zuviel davon. Jedenfalls hier.

    Ja, genau so ist es bei mir auch! 'Rumours' steht in der Sammlung, aber 'Fleetwood Mac' und 'Tusk' sind knapp unter der Haben-Will-Schwelle.

    Schöne Grüße, Helli



    Immer cool bleiben.

  • ...wobei ich ja bei der "Tusk" das Titelstück abgöttisch liebhab Grins1

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

  • Hier



    Was so man zu drei immergleichen Akkorden schon sagen? Naja, unsterblich halt.



    :)

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!