Die Capriccio-Motettenmeisterschaft 2012: Eure 15 Lieblingsmotetten

  • Ich spiele auch mal mit und bringe das, was mir zuletzt sehr gut gefiel, mal in diese Reihenfolge:


    1. Thomas Tallis: Spem in alium
    2. Lully: Te Deum (Grand Motet)
    3. Josquin Desprez: Miserere mei, Deus
    4. Gabrieli: Jubilate deo omnis terra
    5. Dufay: Nuper rosarum flores
    6. Dufay: O gemma, lux et speculum
    7. Schütz: Singet dem Herrn ein neues Lied
    8. Josquin Desprez: Qui habitat
    9. Ockeghem: Deo gratias
    10. Striggio: Ecce beatam lucem
    11. Bach: Singet dem Herrn ein neues Lied
    12. di Lasso: In principio erat verbum
    13. Demantius: Quis dabit oculis (Threnodia)
    14. Hugo Distler: Singet dem Herrn ein neues Lied
    15. Byrd: O lux beata Trinitas



    Cheers,


    Lavine :wink:

    “I think God, in creating man, somewhat overestimated his ability."
    Oscar Wilde

  • Worunter sollten nun nochmal Vespern, einzelne Psalmen, Magnificat, Stabat mater usw fallen? eher Messen oder eher Motetten?

    Tout le malheur des hommes vient d'une seule chose, qui est de ne pas savoir demeurer en repos dans une chambre.
    (B. Pascal)

  • Worunter sollten nun nochmal Vespern, einzelne Psalmen, Magnificat, Stabat mater usw fallen? eher Messen oder eher Motetten?


    Vespern sähe ich gerner in der "Messenranking", einzelne Psalmvertonungen, usw. in der "Motettenranking".


    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Ich kenne leider viel zu wenig passende geistliche Musik um hier ernsthaft mitmachen zu können, möchte aber wenigstens daran erinnern, dass die tragisch jung verstorbene Lili Boulanger (1983 - 1918) zwei der absolut schönsten Psalmenvertonungen geschaffen hat, die ich kenne:


    [Blockierte Grafik: http://ecx.images-amazon.com/images/I/61Lk84l64NL._SL500_AA300_.jpg]


    Vielleicht mag sich jemand ihrer erinnern, wenn er seine Liste aufstellt oder ergänzt und auch gerne das eine oder andere neuere Werk dabei hätte.


    :wink: Rideamus

    Ein Problem ist eine Chance in Arbeitskleidung

  • Ich kenne leider viel zu wenig passende geistliche Musik um hier ernsthaft mitmachen zu können, möchte aber wenigstens daran erinnern, dass die tragisch jung verstorbene Lili Boulanger (1983 - 1918) zwei der absolut schönsten Psalmenvertonungen geschaffen hat, die ich kenne:


    Ich habe eine davon gehört - die sind wirklich fantastisch!


    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Hallo,


    ich wurde angestupst, mich hier zu beteiligen. Und ich hoffe, meine Stückauswahl ist in irgendeiner Weise hilfreich und inspiriert ein wenig zum Kennenlernen des ein oder anderen Stückes.
    Meine Liste ist beschränkt auf (A capella-)Motetten der Renaissance, da ich Schwierigkeiten hatte, Stücke aus verschiednen Epochen mit dem sich wandelnden Begriff der Motette unter einen Hut zu bringen. Z.B. ist das in Tamas' Liste vorkommende, gigantisch besetzte "Plaudite tympana" für mich mit den Renaissance-Motetten kaum zu vergleichen. Selbiges gilt für die Grands Motets aus Frankreich etc. Später im 19./20. Jhdt. gibt es zwar wieder A capella-Motetten im alten Stil, bei Bruckner, Pärt, etc. - davon gefällt mir auch einiges, jedoch bleiben für meinen Geschmack die herausragenden Werke der Renaissance unerreicht.
    Die Placierungen sind nicht wirklich ernst zu nehmen, jedoch sind die oberen Plätze eher Werken vorbehalten, die mich langfristig beeindrucken, während bei den unteren Rängen auch welche dabei sind, die mir eher momentan stärker im Gedächtnis sind. Die Liste ist absolut subjektiv und als Lieblings-Liste zu verstehen (also keine Auswahl der Motetten, die ich irgendwie für die "wichtigsten" halte) und deckt möglichst viel an liturgischem Spektrum ab.
    Ein wenig habe ich mich zurückgenommen, nicht zu viele Werke von Desprez zu nominieren...


    1. Desprez: Ave Maria... Virgo serena


    2. Tallis: Spem in alium


    3. Ockeghem: Deo gratias


    4. Palestrina: Stabat Mater


    5. Desprez: Miserere mei Deus


    6. Desprez: De profundis clamavi


    7. Lassus: Psalmi Davidis poenitentiales


    8. Dufay: Salve flos


    9. Desprez: Qui habitat


    10. Victoria: Magnificat a 8


    11. Victoria: Salve Regina a 8


    12. Tallis: Lamentationes Jeremiae


    13. Guerrero: Conditor alme siderum


    14. Dufay: O gemma lux


    15. Taverner: Audivi vocem



    Viele Grüße,
    Martin.

    Wir selbst müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt zu sehen wünschen.
    (Mohandas Karamchand Gandhi)

  • Danke Martin für deine Nominierungen! (ich freu mich riesig, dass du die Psalmi poenitentiales auch nominiert hast! Lieblingswerke auch für mich!)


    LG
    Tamás
    :wink:

    "Vor dem Essen, nach dem Essen,


    Biber hören nicht vergessen!"



    Fugato

  • Ich versuche mich auch mal an dem Motetten-Ranking, wobei meine Auflistung eher zufällig gelistet ist:


    01. J. S. Bach: Jesu, meine Freude BWV 227
    02. J. Brahms: Ich aber bin elend, und mir ist wehe (aus op. 110)
    03. F. Mendelssohn-Bartholdy: Jauchzet dem Herrn alle Welt (100. Psalm)
    04. F. Poulenc: Figure humaine (zwar nicht direkt als Motette bezeichnet aber in seiner Mehrsätzigkeit erinnert mich das a-capella-Werk stark an Bachs BWV 227)
    05. J. S. Bach: Komm, Jesu komm BWV 229
    06. J. Brahms: Schaffe in mir, Gott ein rein Herz (aus op. 29)
    07. H. Schütz: Also hat Gott die Welt geliebt
    08. A. Bruckner: Christus factus est pro nobis
    09. F. Poulenc: Timor et Tremor
    10. F. Mendelssohn-Bartholdy: Warum toben die Heiden (2. Psalm op. 78/1
    11. J. S. Bach: Singet dem Herrn ein neues Lied BWV 225
    12. J. Brahms: Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen (aus op. 74)
    13. H. Schütz: Auf dem Gebirge hat man ein Geschrei gehöret
    14. A. Bruckner: Ecce sacerdos magnus
    15. A. Schönberg: Friede auf Erden, op. 13


    Lionel

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Na, dann will ich mich auch noch festlegen:



    1. Bach, JS: Singet dem Herrn
    2. Brahms, J: Schaffe in mir Gott
    3. Schein, JH: Da Jakob vollendet hatte
    4. Bruckner, A: Ave maria
    5. Zelenka, JD: Caligaverunt oculi meo
    6. Reger, M: O Tod, wie bitter bist Du
    7. Schütz, H: Unser Wandel ist im Himmel
    8. Poulenc, F: Vinea mea electa
    9. Schnittke: Bußpsalem, zB.Nr.4
    10. Gesualdo: O vos ommes
    11. Lassus: Klagelieder jeremias, zB. Nr.4
    12. Walter, J: Nun bitten wir den heiligen Geist
    13. Durufle, M: Tatum ergo
    14. Ives, C: Psalm 67 (God be merciful unto us)
    15. Distler, H: Fürwahr, er trug unsere Krankheit


    Viele der Motetten stehen stellvertretend für ein Reihe von hervorragenden Motetten dieser Komponisten (Bach, Brahms, Schütz, Bruckner, Reger, Schein, Poulenc, etc.)
    und ich könnte problemlos weitere 15 Motetten benennen...


    Es scheint mir, dass viele bei diesem Ranking (im Gegensatz zu den meisten anderen) bei Ihrer Wahl auf ihr aktives Musizieren zurückgreifen, was meiner Meinung die Listen zum Teil sehr inhomogen erscheinen lässt. (große Bach-Motetten neben "Gemeinde-Chorälen")


    Gruß petit_concours

    W o h n z i m m e r w e t t b e w e r b:
    Petit concours à la maison... (S. Richter, 1976)

  • Meine Nominierungen:



    01. Codex Las Huelgas - O Maria maris stella


    02. Biber - Plaudite tympana


    03. Allegri - Miserere


    04. Tallis - Spem in alium


    05. Lusitano - Heu me, Domine (à 4)


    06. Desprez - Qui habitat


    07. Ciconia - O verum omnimoda / O lux et decus / O beate Nicholae


    08. Dunstable - Quam pulchra es


    09. Power - Ibi michi ad montem


    10. Busnois - Anthoni usque limina


    11. Ockeghem - Alma Redemptoris Mater


    12. Dufay - Salve flos Tuscae gentis


    13. Gombert - Ad te levavi


    14. Victoria - O Domine Jesu Christe


    15. Guerrero - Surge propera



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!