• Merkwürdig. Oft ist die Gabel-F-Resonanzklappe ein Stück weit offen, wenn die Tiefe klemmt, aber dann müsste das d auch betroffen sein. Trotzdem solltest du diese Klappe kontrollieren - bei gegriffenem d darf sie kein nennenswertes Spiel haben.

    Und du kannst mal probieren, was passiert, wenn du das Oberstück so gegen das Unterstück verdrehst, dass du kein c2 mehr spielen kannst.

    Einmal editiert, zuletzt von arundo donax (15. April 2024 um 23:46)

  • Kannst Du das Problem noch eingrenzen? Hast Du verschiedene Rohre probiert? Wenn es am Instrument liegt, prüf mal als erstes den Übergang vom Ober zum Unterstück. Genau das was Bernd jetzt gerade geschrieben hat wollte ich ...

  • Also wenn bei mir die tiefen Töne nicht wollen, lag das bisher fast immer am abgeblasenen Rohr, das ich gerade spielte ....

    Viele Grüße - Allegro

    "Musik ist ... ein Motor, Schönheit, Intensität, Liebe, Zauber, alles in allem: ein Elixir." Lajos Lencsés

  • Ha, ich finde euch so unglaublich!

    Sofort sehr hilfreiche Antworten, ich bin sehr verliebt in euch :love:


    Es ist diese Gabel-F-Resonanzklappe.

    Ich habe eben jemanden gebeten, sie zuzudrücken wenn ich das c und abwärts spiele und siehe da: die Töne klingen wieder sehr gut.

  • Ja, beim d wirkt es sich doch nicht so stark aus, wenn die Gabel-F-Resonanzklappe etwas aufgeht. Weißt du, an welcher Schraube du drehen musst? Und wenn du es weißt: Achtung, die Schraube nicht zu weit hineindrehen! Denn dann gibt es wieder andere Probleme.

  • Nein, ich habe die Schraube noch nicht identifiziert. Aber ich habe kein kleines (oder: kleinstes 😇) Werkzeug. Ich muss nun also eh warten.

    Aber ich freue mich sehr, dass ich weiß wo das Problem zu lokalisieren ist, finde ich doch die Mechanik sehr interessant aber auch schwierig zu durchschauen.

  • Die Gabel-F-Resonanzklappe ist ja auf zwei Achsen gelagert. Und ziemlich in der Mitte dieser beiden Achsen liegt die Schraube, an der du im Uhrzeigersinn drehen musst, damit die Resonanzklappe bei den Tönen ab dem d1 wieder richtig schließt.

    Aber ich habe kein kleines (oder: kleinstes 😇) Werkzeug

    Wurde dir deine Oboe nicht mit Schraubendreher verkauft?

    ...finde ich doch die Mechanik sehr interessant aber auch schwierig zu durchschauen.

    Ja, schwierig zu durchschauen ist die Mechanik in der Tat. Trotzdem halte ich es für lohnend, zu versuchen, etwas Durchblick zu bekommen, damit man nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich einen Instrumentenbauer bemühen muss - wobei ich einige Kollegen habe, denen der Durchblick nahezu komplett fehlt. Die kommen dann gerne auch zu mir, weil der nächste professionelle Instrumentenbauer in 60 Kilometern Entfernung sitzt. Manchmal kann ich ihnen helfen, manchmal bin ich dann doch überfordert.....

  • Die Gabel-F-Resonanzklappe ist ja auf zwei Achsen gelagert. Und ziemlich in der Mitte dieser beiden Achsen liegt die Schraube, an der du im Uhrzeigersinn drehen musst, damit die Resonanzklappe bei den Tönen ab dem d1 wieder richtig schließt.

    Ich möchte nur hinzufügen, es handelt sich beim schrauben im Uhrzeigersinn nur um ganz leichte Drehungen in Schritten, bis die tiefen Töne ansprechen (Auf eine Uhr bezogen, in 5 Minuten Schritten). Und immer merken, wo sich die Schraube im Ursprung befunden hat. Und danach auch das Gabel-F kontrollieren.

  • Hallo miteinander

    Endlich wage ich es, mich hier vorzustellen. Seit einigen Jahren, mal mehr mal weniger, lese ich hier im Stillen mit und konnte schon viele sehr interessante Beiträge, Ideen, Tipps usw mitnehmen. Ich spiele seit vielen Jahren (ähm seit über 40 Jahren, puh.....also von Frischling keine Spur;)) Oboe und durfte an vielen Konzerten in vielen unterschiedlichen Orchestern und Projekten mitmachen. Musik bedeutet mir sehr viel und ich hätte einige Tiefpunkte in meinem Leben ohne Musik nicht so gut überstanden. Es ist mein grosses Hobby und wird es hoffentlich noch lange bleiben. Ich freue mich sehr, euch kennen zu lernen!

  • Hall Binesa, wie schön, dass Du Dich endlich getraut hast - herzlich willkommen hier. :wink:

    Dann kannst Du uns sicher bei Bedarf auch mit dem einen oder anderen Rat oder Tipp aushelfen - sehr schön 8)

    Viele Grüße - Allegro

    "Musik ist ... ein Motor, Schönheit, Intensität, Liebe, Zauber, alles in allem: ein Elixir." Lajos Lencsés

  • Danke für euer herzliches Willkommen! Ich spiele mein Leben lang Marigaux und kenne eig. gar nichts anderes. Vor einpaar Jahren habe ich mir endlich eine neue Oboe gekauft. Ich habe mir viel Zeit genommen, andere Marken ausprobiert, aber ich bin bei Marigaux geblieben. Mir gefiel der Ton einfach am besten. Tja die Rohre...... leider mache ich sie nicht selber. Ein ewiges suchen, zweifeln, finden und sich darüber freuen, wenn man ein gutes Rohr hat. Ich glaube es war sogar Allegro, die einmal den Namen Masako Kozuki erwähnte. Ich habe daraufhin Rohre bei ihr bestellt und war zufrieden. Sie schickt mir jetzt sogar manchmal aus Japan welche! Vlt nehme ich irgendwann noch einmal einen Anlauf, um sie selber machen zu können.

    Ich wohne in der Schweiz und spiele zur Zeit in 2 Orchestern und einem Bläserquintett. Nach wie vor sind Oboen bei uns immer noch gesucht in den Amateurorchestern, da hat sich nicht so viel geändert.

    Ein grosser Traum von mir wäre es noch, irgendwo ein gutes gebrauchtes EH zu finden:love:

  • Binesa , auch von mir ein herzliches Willkommen. Toll, dass Du sowohl Orchester wie auch Kammermusik machst. Ein festes Bläserquintett wäre mein Traum. Hast Du mitbekommen, dass Allegro ihr Hörnchen verkauft, aber wahrscheinlich siehst Du dich eher nach einem französischen Model um.

    Herzliche Grüße

    Felix

  • Ich spiele mein Leben lang Marigaux und kenne eig. gar nichts anderes. Vor einpaar Jahren habe ich mir endlich eine neue Oboe gekauft. Ich habe mir viel Zeit genommen, andere Marken ausprobiert, aber ich bin bei Marigaux geblieben. Mir gefiel der Ton einfach am besten.

    Bei zwei meiner Kolleginnen, die beide sehr schön spielen, verhält es sich genauso: Sie haben immer nur Marigaux gespielt, und für sie käme auch gar nichts anderes in Frage. Beide haben sich sogar seit über dreißig Jahren keine neue Oboe gekauft, sondern benutzen immer noch das Instrument, mit dem sie ihr Studium absolviert haben. Die Marigaux der einen Kollegin habe ich erst am Freitag noch mal ausprobiert, und was soll ich sagen: Das ist (abgesehen von den üblichen Marigaux-Macken wie g1 und a2) nach wie vor ein hervorragendes Instrument - so viel zum Thema, dass Oboen nach einer gewissen Zeit "ausgeblasen" sind.....

    Ein grosser Traum von mir wäre es noch, irgendwo ein gutes gebrauchtes EH zu finden :love:

    Hier gibt es jemanden, der eines zu verkaufen hat....;)

  • Mit was für EH-Rohren spielst Du?

    Falsche Frage - denn

    Aber "JAMMER" die Rohre ....

    genau DAS ist auch mein Problem Schlecht2

    Nach längerem Hin- und Herüberlegen schreibe ich es doch mal: Gerüchten zufolge soll es tief im Westen einen spinnerten Rohrbauer geben, der so verschnarcht ist, dass die marktüblichen Preise für Rohre bei ihm noch nicht angekommen sind. Der Typ hat ziemlich sicher einen an der Waffel, und er hat wohl über längere Zeit gar keine EH-Rohre verkauft, sondern nur Oboenrohre gebaut - das soll sich angeblich jetzt wieder geändert haben. Was die Rohre wirklich taugen, weiß ich am Ende auch nicht, und zudem muss man wohl mit längeren Lieferfristen rechnen, aber grundsätzlich kann man da mal wegen EH-Rohren anfragen. Wie er genau heißt, habe ich gerade vergessen, aber ich erinnere mich dunkel daran, dass es sich um irgendeinen Allerweltsnamen wie Müller oder Meier handelt.

  • Nach längerem Hin- und Herüberlegen schreibe ich es doch mal: Gerüchten zufolge soll es tief im Westen einen spinnerten Rohrbauer geben, der so verschnarcht ist, dass die marktüblichen Preise für Rohre bei ihm noch nicht angekommen sind. Der Typ hat ziemlich sicher einen an der Waffel, und er hat wohl über längere Zeit gar keine EH-Rohre verkauft, sondern nur Oboenrohre gebaut - das soll sich angeblich jetzt wieder geändert haben. Was die Rohre wirklich taugen, weiß ich am Ende auch nicht, und zudem muss man wohl mit längeren Lieferfristen rechnen, aber grundsätzlich kann man da mal wegen EH-Rohren anfragen. Wie er genau heißt, habe ich gerade vergessen, aber ich erinnere mich dunkel daran, dass es sich um irgendeinen Allerweltsnamen wie Müller oder Meier handelt.

    Ich habe Herrn Müller oder Meier oder wie er heißt eine Bestellung aufgegeben.

  • Binesa , auch von mir ein herzliches Willkommen. Toll, dass Du sowohl Orchester wie auch Kammermusik machst. Ein festes Bläserquintett wäre mein Traum. Hast Du mitbekommen, dass Allegro ihr Hörnchen verkauft, aber wahrscheinlich siehst Du dich eher nach einem französischen Model um.

    Herzliche Grüße

    Felix

    Ja, ich habe gelesen, dass Allegro eines verkaufen will und nein, ich bin nicht auf ein französisches Modell fixiert. Also interessiert wäre ich schon.....kommt natürlich darauf an, was es kostetSchlecht2

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!