BIBER, Heinrich Ignaz Franz: Die Rosenkranz-Sonaten

Vom 28. Januar 2022, 13.30 Uhr bis 03. Februar 2022, 13:30 Uhr findet die 12. ordentliche Mitgliederversammlung des Capriccio-Trägervereins statt. Mitglieder werden gebeten, sich für die Teilnahme ab Freitag hier zu registrieren. Die Freischaltungen erfolgen im Laufe des Freitags, wir bitten dann um etwas Geduld.
  • .... und liest man in den Kommentaren, dann ist ein Kommentar schon 3 Jahre alt, dann ist das in der Tat höchst geheimnisvoll, warum so eine gute - die Tonqualität ist exzellent, finde ich - Aufnahme nicht veröffentlicht wurde oder was auch immer wie auch immer, das soll einer verstehen
    Steckt doch sicher viel Arbeit drin, und dann für die Schublade?
    Nun, immerhin Tubenmusi.
    Heißt ja schließlich "mystery Sonatas", etwas Geheimnis muss also sein


    Jedenfalls, das habe ich inzwischen gelernt:
    "Biber's Rosary Sonatas are considered the most extensive example of scordatura - a technique whereby the strings are purposefully tuned differently from their usual arrangement. In these works, the violin's usual G-D-A-E tuning is only used for the opening sonata and the closing Passacaglia. The other fourteen sonatas each have a different configuration of tuning. Compositionally, this allowed Biber to obtain unusual chords, opening up a whole new spectrum of harmonic and textural possibilities."
    (Text bei der Beschreibung der Podger-CD auf Amazon)



    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • Die Sinkovsky-Aufnahme scheint in der Tat exzellent. Ich gönne sie mir jetzt als Musik zum Frühstück.

    dann ist das in der Tat höchst geheimnisvoll, warum so eine gute - die Tonqualität ist exzellent, finde ich - Aufnahme nicht veröffentlicht wurde oder was auch immer wie auch immer, das soll einer verstehen
    Steckt doch sicher viel Arbeit drin, und dann für die Schublade?

    Ich kann mir nur den Reim darauf machen, dass entschieden wurde, die Aufnahme nicht auf CD zu veröffentlichen, weil es sich finanziell nicht lohnt.
    Die Veröffentlichung auf Youtube bringt zumindest den Musikern mehr Aufmerksamkeit als wenn ein paar hundert CDs verkauft würden. So sieht's auf dem Markt leider aus.


    Die gleiche Aufnahme gibt es übrigens auch mit Noten:
    https://www.youtube.com/watch?…ZIE6zfwDQ5RafOT3ObUOQ6CA_
    ...wenn auch von der alten, reichlich fehlerhaften Luntz-Ausgabe.


    Geradezu erschrocken bin ich, als ich eben feststellen musste, dass die kompletten Rosenkranzsonaten in beinahe allen maßgeblichen Aufnahmen bei Youtube stehen (incl Manze, Piérot, Podger etc.!!).
    Meine Linksammlung werde ich demnächst nachreichen wenn sie komplett ist.
    :wink: Khampan

  • Guten Morgen,


    bei einer Internet-Suche findet man einen Facebook-Kommentar von 2013, dass die Sinkovsky-Einstellung bald erscheinen soll... schade eigentlich. Label soll 'Caro Mitis' gewesen sein. Deren letzte Veröffentlichung war allerdings schon 2011.

    Schöne Grüße, Helli



    Immer cool bleiben.

  • The Mystery Sonatas invading Youtube

    Hier die Liste der komplett bei Youtube zu findenden Rosenkranzsonaten - mithin der Grund warum es sich die Labels gut überlegen müssen, ob weitere Neuaufnahmen machbar sind.

    Reinhard Goebel
    https://www.youtube.com/watch?v=Mq-SrUZUluU


    John Holloway
    https://www.youtube.com/watch?v=XckvLWrXc3w


    Monica Huggett
    CD 1 https://www.youtube.com/watch?v=W4Lo5L9aK8E
    CD 2 https://www.youtube.com/watch?v=lrk7dwIpYjI


    Susanne Lautenbacher
    https://www.youtube.com/watch?v=WcRxH6LfMuE


    Franzjosef Maier
    https://www.youtube.com/watch?v=VEO0TErn7Jw


    Andrew Manze
    https://www.youtube.com/watch?v=87n6pdmBLQ4


    Eduard Melkus
    https://www.youtube.com/watch?v=aSvMJTmJjhE


    Alice Piérot
    https://www.youtube.com/watch?v=fI67_vREvmA


    Rachel Podger
    https://www.youtube.com/watch?…bneXKN3dwBJK_exw9Qe-6PI9b


    Walter Reiter
    https://www.youtube.com/watch?v=YgfdfVoF7_M


    Igor Ruhadze
    https://www.youtube.com/watch?v=IDoj92V4c8U


    Dmitry Sinkovsky
    https://www.youtube.com/watch?v=3R2NAfLt8Bk
    oder mit Noten:
    https://www.youtube.com/watch?…ZIE6zfwDQ5RafOT3ObUOQ6CA_



    Weiters gibt es zahllose einzelne Sonaten, darunter von meinen Mit-Favoriten:


    Lina Tur Bonet
    https://www.youtube.com/watch?v=CEJSYwc_j1s


    Julia Wedman
    https://www.youtube.com/watch?v=62RzzPr2EEs


    Im Interesse der Labels hoffe ich sehr, dass diese umfassende Informationsmöglichkeit den Verkauf mehr belebt als bremst.
    ^^ Khampan

  • Das ist in der Tat eine beeindruckende Übersicht, @Khampan !
    Für Leute wie mich ist das natürlich ein Segen. Denn so kann ich Sachen hören, die sonst weit jenseits meiner Reichweite wären.
    Und so war die Sinkovsky-CD wenigstens nicht ganz für die Tonne...
    Will auch gar nicht abstreiten, dass das problematisch ist - sein kann für die Künstler und die Plattenfirmen, aber es ist schon eine tolle Möglichkeit für Musikfreunde.
    Vor allem auch um neue musikalische Gefilde zu erkunden, dem Logarithmus oder was auch immer sei Dank.


    :wink:


    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




  • Keine neue CD, und auch nur ein Teilstück,
    aber vielleicht trotzdem für jemanden von Euch von Interesse?
    Für Freunde des Gezupften:


    Bibers Passacaglia, transkribiert für Laute und gespielt von Xavier Diaz-Latorre:
    https://www.youtube.com/watch?v=gw70yHzD1RE



    amamusica

    Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
    all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)


    ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
    Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...




Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!