Komponismus

Vom 28. Januar 2022, 13.30 Uhr bis 03. Februar 2022, 13:30 Uhr findet die 12. ordentliche Mitgliederversammlung des Capriccio-Trägervereins statt. Mitglieder werden gebeten, sich für die Teilnahme ab Freitag hier zu registrieren. Die Freischaltungen erfolgen im Laufe des Freitags, wir bitten dann um etwas Geduld.
  • Am Ende kommt es sonst noch zu Zank, Zwist und Raufhändel! :D Und dann gibt es am Ende noch Maulschellenberger!

    „Orchester haben keinen eigenen Klang,den macht der Dirigent"
    Herbert von Karajan


    „nicht zehn Prozent meiner Musikleute verstehen so viel von Musik wie diese beiden Buben“.
    Karajan nach einem Gespräch mit den Beatles George Harrison und Ringo Starr.

  • Der Küster zum Maler:


    "Ich hoffe, daß das Frescobaldi fertig sein wird..."



    jd :D

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Der Maler zum Küster...


    "Ich auch, ich Pesendel ja auch schon lange genug daran !"


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

  • Küster zum Maler:


    "Gut, denn sonst gibt's Händel."



    jd 8+)

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Maler zum Küster:


    "Willst du Grieg?"


    Küster zum Maler:


    "Nono"




    Herzlichst: KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Küster:


    "Paß bloß auf, du landest gleich in Bach."



    jd ;+)

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Maler:


    "Da hol ich mir doch glatt Wiren und komm vielleicht nich übern Berg"






    Herzlichst: KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Küster:


    "Webern dir doch gleich einen Marmontel."



    jd 8+)

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Maler:


    "Lars, Erik, Lars son,Lars Töchter eilt herbei.
    Offenbach will der Küster Streit,
    ja,na,cek t doch mal die Lage"





    Herzlichst: KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Küster zum Maler:


    "Gut, denn sonst gibt's Händel."


    Maler zum Küster:


    "Gut Ding braucht Weill. - Und drängst du mich: Ich bin kein Tremulant, versuch ich halt mein Gluck woanders."

    Klemperer: "Wo ist die vierte Oboe?" 2. Oboist: "Er ist leider krank geworden." Klemperer: "Der Arme."

  • Küster zum Maler:



    "Lass uns unsern Händel bei legen,
    besiegeln wir´s mit einem Suk Wein
    oder besser noch mit einem Glass Champagner!




    Maler zum Küster:



    So soll es sein,
    wir sind schließlich Christen-Menschen
    und keine Haydn!



    Küster und Maler:
    Gluck,Gluck,Gluck




    Herzlichst:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Oh ja, und grad an heut'gem Tag der päpstlichen Heiller:
    Ich bin nicht Stolze; so lass uns eine Wildgans schlachten
    mit einem Glase heurigen Ries-lings!


    :vv:


    Beste Sonntagsgrüße,
    eloisasti :wink:

    Klemperer: "Wo ist die vierte Oboe?" 2. Oboist: "Er ist leider krank geworden." Klemperer: "Der Arme."

  • Küster:
    Und wo wir uns jetzt so gut verstehen,
    lass uns doch zusammen verreisen
    Maler:
    Ich wäre für Wintersport,am Atterberg soll auch im Mai noch genug Schnee liegen.
    Tscha, i kow Ski, Viv Aldi, da gab es ein Superschnäppchen.
    Ich Muss org Ski üben,
    sonst schaffe ich es nie wie Peters son Berg er-fahrung zu sammeln.
    Küster:
    Vielleicht doch lieber in den Süden, nach Ägypten,
    ich woll´t schon immer mal den Niel sen.
    Maler:
    Aber bedenke,
    dort wirft so mancher voller Liszt und Tücke mit dem Schu,mann, das kann ins Auge gehen.
    Küster:
    Na, dann machen wir besser nur einen Tagesausflug in den Blau-Berwald,
    dort gibt es Gade viel Tans,man!
    Nicht mit dem Wolf,in den Mey.


    Singend zogen beide los:
    lali, Lalo, lalaaa...




    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Für den grünen Hügel der Wagner-Festspiele bin ich nun bayreuth... :P



    jd :D

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • ...bereit.


    Nennt man übrigens Kalauer... ;+)



    jd :-OOOO-

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Im Dialekt der Einheimischen klingt es wirklich so ähnlich wie "barait".


    :wink: Wolfgang

    He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.

  • Für den grünen Hügel der Wagner-Festspiele bin ich nun bayreuth...

    Auch unser aller Kanzlerin war sowas von bayreuth, da hats ihr glatt den Stuhl weggehauen! :whistling:


    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!