Winterreise szenisch

  • Winterreise szenisch

    Ich bin nicht Sänger, sondern Schauspieler. (Und auch das seit 3 Jahren mal wieder 'nur' im Nebenberuf.) Aber Gesangsunterricht habe ich auch abgekriegt und Musicals und so was gemacht, und seit 3 Jahren trage ich mich mit dem Wunsch, die "Winterreise" szenisch zu realisieren. Das heißt nicht: illustrieren, vertanzen oder sonst was, sondern: die inneren Wege von Lied zu Lied, Haltung zu Haltung zu finden und auszuagieren. Die Leute sind weder bloße Zuhörer noch bloße Zuschauer, sondern mit auf der Bühne. Geprobt wird seit langem musikalisch, seit Oktober szenisch. Am 10. Januar 2014 ist Premiere im Theater unterm Dach in Berlin - Prenzlauer Berg. Vorstellungen dann 11., 12. und 23.-26. Januar. Nähere Infos gebe ich gerne und poste das Ganze auch noch mal im "Musiktheater"-Thread. Fotos posten geht ja leider hier nicht


    "http://www.theateruntermdach-berlin.de/spielplan.html"
    "https://www.facebook.com/events/1445098275703970/?ref_dashboard_filter=calendar"


    "http://www.tip-berlin.de/node/498847"

    ________________________________________________________________________________________________________


    Musica est exercitium metaphysices occultum nescientis se philosophari animi

  • Ich würde es mir sehr gerne ansehen! Szenische Versionen von Schuberts Liederzyklen interessieren mich sehr, ich erinnere mich gut an Herbert Wernickes Deutung der Winterreise und Christoph Marthalers Schöne Müllerin.


    Leider sind die Termine für mich eine Woche zu spät, dieses Wochenende hätte es geklappt.


    Ich drücke Dir die Daumen!



    Viele Grüße


    Bernd

    .

  • Schade, Bernd! ich glaub es wird recht "ungewöhnlich" vielleicht (hoffentlich) in einem erhellenden Sinne. Aber wer weiß, wenn es so wird, vielleicht wiederholen wir's dann i-wann auch nochmal daselbst oder ander Orten.

    ________________________________________________________________________________________________________


    Musica est exercitium metaphysices occultum nescientis se philosophari animi

  • :wink:


    Selber machen ist sowieso das Beste und dies eine schöne Idee. Viel Glück und Freude bei dem Vorhaben!


    Ich habe schon mal meine Berliner Kontakte aktiviert, vor allem meine Mutter, die in der Nachbarschaft des Theaters wohnt.


    Gruß, Frank

  • toll! danke! :)

    ________________________________________________________________________________________________________


    Musica est exercitium metaphysices occultum nescientis se philosophari animi

  • Ich würde es mir sehr gerne ansehen! Szenische Versionen von Schuberts Liederzyklen interessieren mich sehr, ich erinnere mich gut an Herbert Wernickes Deutung der Winterreise und Christoph Marthalers Schöne Müllerin.




    Gar nicht weit entfernt von dir, am Theater Trier wird eine szenische Winterreise aufgeführt: "http://www.theater-trier.de".


    Am 17 Januar ist dort Theatertag (alle Plätze 10 Euro) - ich überlege gerade ob ich dort hingehe (mir sagt der Tenor aber nicht zu - wieso auch immer 8| )



    Und auf youtube findest du einen "Trailer" dazu: "http://www.youtube.com/watch?v=c5JU_7H5VaA"

  • Fotos posten geht ja leider hier nicht


    Wenn Du gerne Bilder posten möchtest, bitte setzt Dich mit mir per PN in Verbindung.

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • So...

    ... sieht die Werbung aus, übrigens.



    ________________________________________________________________________________________________________


    Musica est exercitium metaphysices occultum nescientis se philosophari animi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!