Wie spiele ich amazon-mp3-Hörproben ab?

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!
  • Wie spiele ich amazon-mp3-Hörproben ab?

    Bei einer Reihe von CDs gibt es bei amazon leider keine Hörproben mehr. Wenn es aber von solchen CDs auch mp3 Dateien gibt, konnte ich bisher - und manchmal immer noch - Hörproben von diesen Dateien auf einem eigenen Player abspielen. Seit einiger Zeit hat amazon eine neue Version dieses mp3-Hörproben-Abspielers im Programm, riesengroß, aber all mein klicken auf die jeweilgen Buttons ist vergeblich. Der Player verweigert mir glatt den Dienst. Wie bringe ich ihn auf dem PC zum Laufen?


    Das Gerät: PC, Win7 Firefox 26, (flashblockerhabe ich versuchsweise schon abgestellt, flashplayer und winplayer vorhanden). Amazon empfiehlt einen PC ohne Proxy (hab ich nicht) oder Firewall zu benutzen. :cursing:


    lg vom eifelplatz, Chris.




    Beispiel:



    unter Produktinformation auf mp3 klicken

  • Bei mir funktionierts...


    (firefox, WindowsXP)

    Die englischen Stimmen ermuntern die Sinnen
    daß Alles für Freuden erwacht

  • Vielleicht hilft es, mal einen anderen Browser zu benutzen, z. B. Google Chrome. Da funktioniert es jedenfalls mit dem Abspielen von den mp3-Hörbeispielen bei Amazon.


    Lionel

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Bei mir funktionierts...


    Dann freu' Dich! Aber ich komme der Lösung allmählich näher .... es könnte an der neuen Version von Avast liegen. Ich habe bei der Installation dieses inzwischen total überfrachtete Antiviren-und-alles-mögliche-andere-auch-noch-Programms schon vieles abgewählt, aber offenbar nicht genug. Zum Glück betrifft es bei mir nur so ein unwichtiges Teil, aber ich suche mir nun mal ein anderes Antivirenprogramm.



    lg vom eifelplatz, Chris.

  • RE: AVAST und AVIRA

    Hallo Chris,


    bei beiden Antivirenprogrammen muss man heute schon beim Installiern aufpassen und denen nicht zu viele Freiheiten einräumen. Nur die Grundeinstellung, damit ggf eine "Infektion" erkannt wird.
    Ausserdem machen die Programme den PC langsamer, weil damit zahlreihe Prüfprogramme im Hintergrund laufen.


    Bei meinen Netbooks mit WIN7 (mit denen ich gerne mal zwischendurch bei Capriccio reinschaue) muss man da ganz empfindlich aufpassen den AVAST nur in der einfachsten Anwendung zuzulassen. Ausserdem kommen die jetzt andauernd mit Werbung für weitere "offenbar unbedingt notwendige" Funktionen, für die man dann löhnen müsste. ;+) Nicht mit mir !

    ______________


    Gruß aus Bonn


    Wolfgang

  • Vielleicht hilft es, mal einen anderen Browser zu benutzen, z. B. Google Chrome. Da funktioniert es jedenfalls mit dem Abspielen von den mp3-Hörbeispielen bei Amazon.


    Für mich ist Firefox der ideale Browser. Bei keinem anderen kann ich so mit Lesezeichen arbeiten und organisieren wie im FF. Davon habe ich nämlich inzwischen ca. 3300. Die werden auch noch von FF mit dem PC in unserem Ferienhaus synchronisiert. Sowas lässt mich die Macken des FF hinnehmen. Die Lesezeichensidebar im Firefox ist einfach genial.


    Dank der Synchronisationfunktion des FF weiß ich jetzt auch, dass das Problem an meinem System liegt. Der Fehler tritt nämlich in meinen beiden PCs auf.



    lg vom eifelplatz, Chris.

  • bei beiden Antivirenprogrammen muss man heute schon beim Installiern aufpassen und denen nicht zu viele Freiheiten einräumen. Nur die Grundeinstellung, damit ggf eine "Infektion" erkannt wird.
    Ausserdem machen die Programme den PC langsamer, weil damit zahlreihe Prüfprogramme im Hintergrund laufen.

    Ich habe Avira mittlerweile in der billigsten Version gekauft, schon seit zwei Jahren und für alle PC hier, insgesamt fünf.


    Damit habe ich zusätzlich Browserschutz und E-mail-Schutz.


    Den Echtzeitscanner installiere ich niemals, da ich nicht möchte, daß das Programm ständig im Hintergrund rödelt und meine PC langsamer macht.


    Das ist alles, es läuft sehr rund und hat mich schon ein paar mal gerettet.


    Sowas wie ein Echtzeitscanner und fast alles, was unnötigerweise im Hintergrund mitarbeitet, das bremst den besten PC aus auf ein Niveau von 1998.


    Avast ist hochgelobt und deshalb habe ich es mal ausprobiert wie auch andere Programme.
    Aber Avast hat meine PC, selbst meinen schnellsten und aktuellsten- der eine reine Zockermaschine ist und nach wie wie vor zur sehr gehobenen Mittelklasse gehört bei High End- gehörig ausgebremst.
    Avast flog deshalb direkt wieder runter- aber so was von schnell- , da für mich völlig unbrauchbar.


    Mein Fazit ist, daß alle diese Programme den PC ziemlich ausbremsen können und für mich kein Vergleich sind mit dem mir seit langem bekannten Avira.


    Nur leider ist das Avira-Programm in der Umsonst- Version nicht mehr das, was es einmal war.
    Kann man mittlerweile eigentlich vergessen, was schade ist.


    Ein Wechsel auf das billigste Bezahlmodell von Avira lohnt daher m.E. sehr.
    Das sind nur ein paar Euro.


    Dort hat der dann einstellbare Browserschutz für mich schon ziemlich oft seinen Job gut gemacht und mich vor gefährlichen Seiten gewarnt.


    ABER nach wie vor: Den Echtzeitscanner braucht fast niemand m.E. im Gegensatz zum Browserschutz.


    Wie bei Avast bremst dieser Echtzeitscanner ein halbwegs modernes System aus bis auf ein Niveau von vor etwa 14 Jahren.


    Ja, klar, dann meint man, daß man jetzt geschützt sei, aber meistens kann man den PC dann auch gleich ausgeschaltet lassen, da er nur noch in Zeitlupe läauft.


    Ich habe hier eine moderne Rennmaschine und mehrere gepflegte alte PC, und gerade bei nicht Topaktuellen Modellen- welche sehr viele hier nach wie vor haben werden- ist Vorsicht angebracht, was den PC dann u.U. tierisch abbremst.



    Ich benutze meine aktuelle Kiste mit 8 GB RAM , einer 2GB Grafikkarte und einem 6Kern- Prozessor auch nur mit Avira ohne Echtzeitscanner, aber mit Email- Schutz und Browser- Schutz, meine alten Rechner laufen mit derselben Einstellung der biligsten Variante von Avira auch völlig rund.


    Diese genaueren Einstellungen und Browser sowie Email-Schutz hat man dann halt leider erst ab der billigsten Bezahlversion wieder verfügbar.
    Das ist der Trick.........ständige Pop-Ups, ein nur minderwertig konfigurierbares Produkt etc.. in der freien Version.
    Das war früher anders, aber heute wird man mit einem solch minderwertigem Teil irgendwann mürbe gemacht.


    Ich habe mittlerweile aufgegeben und bleibe nun bei der bezahlbaren Variante von Avira, der jeweils billigsten, diese reicht mir völlig.


    Und ich kann meine alten Computer nun halt auch so einstellen, daß diese nicht in die Knie gehen.


    Es ist nicht teuer, aber die Leute von Avira etc. haben mich mit Ihren ehemals freien tollen und jetzt halt nicht mehr tollen freien Produkten als Kunde an sich gebunden.


    Im Prinzip zahle ich heute für eine Leistung, welche es vor 10 Jahren noch gar nicht gab, welche aber heute irgendwie notwendig scheint.


    Man muß sehr sorgfälig auswählen, was man wirklich braucht.
    Denn ansonsten nacht man seinen PC nur unnütz langsamer.



    MEIN bestes Antivirenprogramm sind komplette Backups, und zwar monatlich!


    Bin gerade nach Komplikationen wieder zurück gegangen auf ein Backup vom Oktober von einer externen Festplatte.


    Gut.....1-2- Stunden updaten, was nach Oktober so angefallen ist, lästig.
    Dafür läuft der Scheiss jetzt aber wieder wie geschmiert.


    Man kann niemals genügend Backups des gesamten Systems haben!!!!!


    Das hilft auch bei Trojaner und Virenbefall, solange es keine Rootkits sind-denn dann kann man gleich fast immer überlegen, eine neue Festplatte zu kaufen.



    Im Normalfall aber ein funktionierendes Backup drüber, ein wenig Arbeit,je nachdem, wie alt das Backup war- und vorher etwaige Daten sichern sollte klar sein............Und gut ist.

  • Gut möglich, daß dir AVAST die MP3s wegblockt, anstatt sie abspielen zu lassen, liebe Chris. Bei mir liefen sie nämlich auch ohne Probleme (Firefox, XP).


    Scheint eine interessante Veröffentlichung zu sein - die Schnipsel klingen vielversprechend... :)



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Bei mir funktioniert es auch (wie du Win7 Firefox 26). Allerdings Kaspersky.

    „Wahrscheinlich werden künftige Generationen sich erinnern, dass dieses Jahrhundert das ,Century of Recordings’ war, in dem die Menschen auf die seltsame Idee verfielen, man könne Musik in kleine Plastikteile einfrieren. Mich erinnert das an die Idee der Ägypter vom Leben nach dem Tod. Eine ungesunde Idee. Studiomusik ist eine Verirrung des 20. Jahrhunderts. Das wird verschwinden.“ (F. Rzewski, Komponist, in der FAZ vom 21.4.2012)

  • Herzlichen Dank für Eure Antworten und Vorschläge!


    Avira hatte ich früher schon mal, habe das aber runtergeschmissen, als mich trotz allem ein Trojaner überfiel. Seitdem habe ich Avast drauf. Damit war ich auch ganz zufrieden, bis es ein update auf die neue Version 2014 gab, die vollgepackt war mit Funktionen, die ich nicht wollte, die sich aber nicht abstellen ließen. Ich habe dann - nach Vorschrift mit Uninstaller - das Programm de- und neu manuell installiert.


    Zitat

    bei beiden Antivirenprogrammen muss man heute schon beim Installiern
    aufpassen und denen nicht zu viele Freiheiten einräumen. Nur die
    Grundeinstellung, damit ggf eine "Infektion" erkannt wird.


    Ausserdem machen die Programme den PC langsamer, weil damit zahlreihe Prüfprogramme im Hintergrund laufen.

    Wie Teleton hier schreibt, muss man sehr aufpassen, dass die Programme abgespeckt und ohne unerwünschte Toolbars o.ä. auf der Platte Landen, ich installiere und update deshalb alles manuell, um das, was ich nicht will, abzuwählen. Offenbar habe ich nicht genug abgewählt. Sandbox, Echtzeitscanner usw. habe ich erst gar nicht genommen, weil die meistens Probleme machen. Auch die Firewall habe ich abgestellt, weil der Defender von Windows aktiv ist, der aber auch nicht gut ist. Wenn etwas wirklich gut ist, kommt man nicht mehr ins Netz :D. Mit der Geschwindigkeit habe ich keine Probleme, es sind aber auch 16 GB Ram drauf.


    Im Moment kann ich mit dem Fehler leben. Irgendwann in diesen Monat kommt mein Techniker, dann können wir das Problem mal angehen, ich verstelle sonst noch Sachen, die wichtiger sind und finde nicht mehr zurück. Und dann überlege ich mal, welches Antivirenprogramm ich in Zukunft nutze, wahrscheinlich dann auch keine Freeware mehr.



    lg vom eifelplatz, Chris.




    PS: Lieber jd, die CD scheint wirklich schön zu sein, ich habe schon eine mit dem Clavisimbolum, auch mit Marti, die wirklich außergewöhnlich ist. Vielleicht fange ich demnächst auch wieder an, CDs vorzustellen, mal sehen.

  • Ich hab's! :) Ich ! hab's ! geschafft ! :D Der flashblocker war's!



    Für Interessenten der Lösungsweg:


    Nachdem die Abschaltung von Avast nichts brachte, habe ich die klasische Firefox-Fehlersuche absolviert, Sklavenarbeit. Die geht nämlich so:
    - Firefox - Hilfe - mit deaktivierten Add-ons starten - siehe da, der Player tat es.
    - die Hälfte der stillgelegten Add-ons aktivieren - der Player war wieder verstummt.
    - die Hälfte dieser Add-ons aktiviert - Player stumm
    - übrig blieb der flashblocker.


    Ich hab den flashblocker dann entfernt und probeweise neu installiert, danach tat der Player es immer noch! Ich habe dann aber auch jpc und amazon in die Ausnahmeliste eingetragen.


    Erfolge bei der Fehlerbeseitigung in meinen PCs stimmen mich ungeheuer zufrieden!




    lg vom eifelplatz, Chris.

  • Hallo Chris,


    :thumbup: herzlichen Glückwunsch. So soll es sein !


    flashblocker ?
    :D Na ja, hauptsache meine bayerische Bier-Flasche wird heute Abend nicht geblockt ! :D

    ______________


    Gruß aus Bonn


    Wolfgang

  • Wenn ich Michaels Bericht so lese, bin ich heilfroh, dass Antivirenprogramme für mich kein Topic sind... :D


    maticus

    Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
    Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten

  • Ich habe seit 1-2 Wochen das Problem, dass ich bei Amazon keine Hörproben mehr hören kann, weder auf PC noch auf Smartphone. Dort wo vorher ein Button zum Abspielen war, ist nun nur noch die Track-Nummer. Außerdem sind die Tracks in der Liste komplett durcheinander, d. h. nicht in der gewünschten Reihenfolge.


    Zum Beispiel in der MP3-Version von:



    sind die ersten angezeigten Tracks:


    1 Konzert Nr. 2 / Satz 1
    2 Konzert 1 / I
    3 Konzert 5 / I
    4 Konzert 3 / II
    etc.


    Auch Download ist nur noch vom kompletten Album möglich, nicht mehr einzelne Tracks.


    Gekauft habe ich seitdem keinen Download, da ich so etwas verunsichert bin, was ich bekomme, und eben auch vorher nicht reinhören kann.


    Ist dies auch bei jemanden von euch zu beobachten?

  • Ich habe seit 1-2 Wochen das Problem, dass ich bei Amazon keine Hörproben mehr hören kann, weder auf PC noch auf Smartphone. Dort wo vorher ein Button zum Abspielen war, ist nun nur noch die Track-Nummer. Außerdem sind die Tracks in der Liste komplett durcheinander, d. h. nicht in der gewünschten Reihenfolge.

    Ist mir beim Rippen von CDs für den PC auch schon passiert, nämlich immer dann, wenn ich vergessen habe, die CD-Nr anzugeben; der PC ordnet dann halt alle Tracks der Reihe nach und nicht nach CD-Nr und den jeweils dazu passenden, untergeordneten Tracks. Vermutlich ist dann ein download ebenso verdreht ...


    lg vom eifelplatz, Chris.

  • Guten Abend, Chris


    das Problem besteht bei Amazon (bei mir?) nicht nur bei der MP3-Version der gezeigten CD, sondern bei allen. Bis vor 2-3 Wochen ging alles wie gewohnt, seitdem allerdings:
    - die Möglichkeit, Hörproben abzuspielen
    - einzelne Tracks zu laden
    - ... naja, und eben die Tracks in der korrekten Reihenfolge zu sehen


    Ich wollte hier nur checken, ob das ein allgemeines Problem ist, das ggfs. einer von euch bereits gelöst hat.


    Ansonsten würde ich einfach den Kundensupport anschreiben. Ich lade mir relativ regelmäßig CDs runter. Allerdings so besser nicht :/


    Insgesamt stelle ich fest, dass Amazon immer weniger Wert auf die MP3-Downloads zu legen scheint, da man diese auch nur noch via App aus der Musikbibliothek herunterladen kann, und direkt beim Einkauf. Über den Webbrowser geht das später nicht mehr. Scheint alles Richtung "Streaming" pushen zu wollen (?). Ich selbst bin allerdings eher noch ein wenig konservativ und habe das lieber "offline". Unterwegs in der Bahn z. B. ist das Internet ja nicht so toll :pfeif:


    Danke trotzdem für Deine Antwort, und viele Grüße


    Bernd

  • Wie ich feststelle , kann man bei Amazon nicht mehr kurze Schnipsel hören . Ist das schon länger so ?

    Gestern iim thread Amazon, Ebay usw.gepostet . Offenbar kann man nun weder bei den CDs noch MP3 reinhören - oder vielleicht nur noch als Prime-Kunde ? aber amazon wird eh immer penetranter - wenn ích einen konkreten Titel suche , muß ich mich durch 20 andere Vorschläge , die nichts mit meiner Suche zu tun haben , durcharbeiten . nun hat man eben keine Möglichkeit mehr , den Inhalt der CDs zu erfahren bzw. reinzuhören . Ist eben Service-orientiert .https://www.capriccio-kulturfo…itiver-und-negativer-art/

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"


  • Ich wollte hier nur checken, ob das ein allgemeines Problem ist, das ggfs. einer von euch bereits gelöst hat.
    Ansonsten würde ich einfach den Kundensupport anschreiben. Ich lade mir relativ regelmäßig CDs runter. Allerdings so besser nicht


    Ich habe in der letzten Zeit nichts mehr runtergeladen - vielleicht gabe ich das eben auch schlecht erklärt: ich wurde sofort daran erinnert, wie es aussieht, wenn ich den Fehler in meiner Bearbeitung der Daten gemacht habe. Der Fehler müsste meiner Meinung nach in diesem Fall bei amazon liegen, er träte allerdings nur bei Alben mit mehreren CDs auf, das habe ich aber jetzt nicht nachgeprüft.


    lg vom eifelplatz, Chris.

  • Chris, auch einzelne Titel sind komplett durcheinander. b-major, ich gehe davon aus, dass dies dann bei Dir auch so ist, d. h. alle drei oben beschriebenen Probleme auftreten?


    Wenn ja, hilft wohl nur abwarten, bzw. woanders kaufen :saint:


    Auf CDs kann ich nur bedingt umsteigen ohne Probleme mit meiner Frau zu bekommen :boese1:

  • b-major, ich gehe davon aus, dass dies dann bei Dir auch so ist,

    Ich kann bei CD oder MP3 keine Proben mehr hören . Tatsächlich teile ich deinen Eindruck bezüglich de Drängens in Richtung streamen . Ot wird mir ein Titel als Stream angezeigt , aber die durchaus existente CD Version muß ich mühsam suchen . ( Ich höre nur LP und CD )


    Auf CDs kann ich nur bedingt umsteigen ohne Probleme mit meiner Frau zu bekommen

    Mein Problem ist die Statik .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!