BitTorrent: Was passiert da?

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!
  • Ergänzung nach vorstandsjuristischer Beratung: Auch die Mitteilung eigener möglicherweise rechtsverletzender Handlungen ist bei Capriccio nicht erlaubt! Daher wurden oben (# 2) zwei Sätze entfernt.


    :gurni:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Der Thread ist auf jeden Fall sehr wertvoll. So erhalten wir darüber noch mal ein paar Infos. Ich habe auch die Erkenntnis gewonnen, dass man davon die Finger lassen sollte.
    Danke dafür!


    :wink:

  • Zitat

    Die will "Bitlord" haben. Dann wäre ich also Filesharer, solange ich am Runterladen bin und den Client laufen habe. Nach dem Runterladen könnte ich den Client deinstallieren, und das wär's.

    Nein, das ist es nämlich nicht. :thumbdown:
    Während dem -von mir aus- nur einmaligen Herunterladen verteilst Du die Daten bereits in jedem Falle weiter, Deine IP wird leicht zu finden sein, und im Extremfall wäre es das für Dich, selbst wenn Du den Client deinstalliert hast.
    Der Client interessiert niemanden, der ist beliebig(Azureus, Qtorrent, Bittorrent etc. ) es geht nur um den Download/ Upload, auch wenn er nur ein einziges mal stattgefunden hat.
    Man kann das nachverfolgen, wenn man will. ;+)
    Wir schreiben das Jahr 2014, und heute unterscheidet sich das Internet von dem Internet des Jahres 1999...........
    Ich kenne den Unterschied selber nur zu genau, da ich auch kein Unschuldslamm bin.


    Trotzdem nutze ich nach wie vor Torrent- Downloads, denn es gibt auch sehr viele legale Torrents.
    Auch von klassischer Musik, aber dabei handelt es sich natürlich nicht um Aufnahmen, welche nach wie vor geschützt sind.


    Man muß sich halt auskennen, und man sollte seine Gier im Zaume halten können. ;+)


    Zum Beispiel könnte ich meine legalen Aufnahmen durchaus auch als Torrent anbieten.
    Völlig legal!


    Ich bin aber altmodisch und bleibe bei Rapidshare wie seit vielen Jahren.
    Rapidshare liefert direkte Downloads, es handelt sich nicht um Torrent- Daten.
    Und ich zahle für einen guten Download des jeweiligen Interessenten, das ist alles völlig korrekt und legal.


    Und Rapidshare z.B. hat dermaßen Probleme bekommen wegen illegaler Downloads in den letzten Jahren, daß dieser Filesharer nun seit längerem radikal gegen diese angeht um sich zu retten, und um aus der illegalen Ecke herauszukommen.


    Rapidshare löscht mittlerweile konsequent alles, was auch nur im entferntesten als illegal einzustufen ist, und ist damit uninteressant geworden für eine bestimmte Klientel, welche nun auf andere Filesharer ausweicht.
    Das war vor ein paar Jahren noch anders......
    Rapidshare ist damit im Grunde heute völlig out.


    Es ist für mich auch teurer geworden, meine Dateien anzubieten, aber dieser radikale Schritt von Anbietern wie Rapidshare ist für mich der richtige.
    Der Kundensupport ist bei legaler Benutzung übrigens vorbildlich, ich mußte den schon ein paar mal in Anspruch nehmen und er war immer schnell, zuvorkommend und persönlich!
    Das ist selten und erfreulich in der heutigen Zeit.


    Das jeweilige Download- Medium ist halt erst mal nicht illegal, aber das Angebot ist es leider sehr oft, zu oft und im Grunde im überwiegendem Maße.


    Es gibt aber seit Urzeiten ein Kennzeichen im Internet, welches einem zeigt, daß man den legalen Bereich in jedem Falle verläßt, und welches jeder mindestens kenne sollte:


    "Z"


    WareZ, torrentZ etc..........


    Und eine Suchmaschine, wie merkatz sie verwendet, welche sich torrentz. blabla nennt, die führt zu 99.9 % auf illegale Downloads.
    Das ist kein Angriff, es ist nur eine Feststellung.


    Und beim Suchen auf diese Art gerät man darüberhinaus ganz leicht auch auf Seiten, welche nur aus Fallen und Tricks bestehen und niemals zum Gesuchten führen.
    Welche einen dazu bringen wollen, ein bestimmtes Programm herunterzuladen, oder sich etwa auch noch zu registrieren.
    Wozu registrieren auf einer illegalen Seite? Bin ich blöd?
    Ja, aber nicht SO blöd.
    Da ist Ende Gelände.
    Finger weg! :thumbdown:


    Und ich kann versichern, daß ich mich mit diesem ganzem Kram seit über 15 Jahren umfassend auskenne und selber auch erst durch Schaden klug wurde.
    Ich hatte auch schon mit Abmahnanwälten zu tun, welche zum Glück nicht erfolgreich waren, da diese selber Kriminelle waren.


    Und als diese Redtube- Geschichte Ende letzten Jahres anlief, da habe ich auch die Luft angehalten.
    Ja! :schaem:
    Und da ging es nur um das Zwischenspeichern von Streaming- Dateien auf dem eigenen Computer- also keinem wirklichen Download- , was völlig absurd ist, aber bestimmten Juristen aus der Schmuddelecke völlig egal ist.
    Die suchen nur Schlachtvieh und das schnelle Geld.
    Das ist seit Jahren ein totaler Dreck, der sich da abspielt. X(


    Auch da haben viele gezahlt, weil es Ihnen peinlich war, mit Redtube (das ist ein Pornokanal) in Zusammenhang gebracht zu werden.
    Und auch ich habe täglich auf Post dieser Anwälte gewartet, das war nicht schön!


    Vor allem, da ich wirklich nicht mehr nachvollziehen kann und konnte, was ich mir mal als "Stream" angesehen habe und wann.
    Was macht man denn dann, wenn der Provider diese Daten, welche man selber gar nicht kennt, herausgibt- und zwar illegalerweise- und jemand dann eine Schlinge um den Hals des Users legt?


    Big Brother is watching you!

    Zitat

    Nach dem Runterladen könnte ich den Client deinstallieren, und das wär's.

    SEHR langer Rede, sehr kurzer Sinn:


    Nö.


    Und das sollte ja auch noch nicht das Ende gewesen sein, wie diese Schmuddelanwälte herausposaunten, sondern erst der Anfang.


    Youtube war dann voll mit Werbung anderer Juristen, welche Ihre Hilfe anboten. :huh:


    Natürlich nicht umsonst, nur mit dem Versprechen, daß die Gegenseite verlieren wird und alle Kosten übernehmen muß.
    Ist ja nett und vielleicht auch richtig, nur habe ich auch schon Pferde kotzen sehen. :thumbdown:


    Umsonst war dies hier, was ich damals im Web gefunden habe, etwas, welches ich als Info vorbildlich finde und für das ich mich bei der Verfasserin- einer Juristin übrigens- ausdrücklich bedanke.


    Also bitte, bei Interesse am Thema Abmahnung unbedingt dies hier lesen:



    "http://conlegi.de/das-geschaeft-mit-der-angst-mit-einer-grossen-luege-und-unter-auspielung-eines-ueberforderten-gerichtssystems-kann-man-leicht-millionen-machen/"

    :juhu:


    Trotzdem wird das leider nicht das Ende sein, es werden andere kommen und versuchen, Leute einzuschüchtern, um an deren Geld zu kommen.


    Denn Streams, illegal oder nicht, die schaut sich jeder ständig an. Das muß ja kein Porno sein!!!!!
    Das ist die Masche, welche garantiert noch auf uns zukommt.


    Und die IP, welche ermittelt wird, die muß ja auch nicht richtig sein.


    Es gibt IP - Adressen von Leuten, welche gar keinen Computer besitzen oder keinen Internet-Zugang haben, und welche trotzdem massiv Ärger bekommen haben.
    Das Internet ist ja auch für einige nach wie vor "Neuland", man kann das gar nicht oft genug wiederholen, denn genau darauf fallen viele immer wieder herein.
    Auch Bundeskanzlerinnen und Behörden, da sollte man sich nichts vormachen.
    Das ist alles erst mal egal und unwichtig, jedenfalls bis das Handy der Kanzlerin................dann ist es plötzlich nicht mehr egal.


    Man ist heute Freiwild für diese Abzocker, da hilft es auch nicht, daß das Internet für bestimmte Leute immer noch "Neuland" ist.
    Darüber sollte man sich immer klar sein!


    Das war ja auch der Plan dieser Abmahnanwälte..............
    Aber die sind selber illegal vorgegangen, das ist alles ein sehr schmutziges Geschäft.


    Das ganz große Problem ist:


    Ich behaupte mal, daß es noch NIEMAND geschafft hat, sich am PC völlig korrekt zu verhalten, da dies im Grunde VÖLLIG unmöglich ist.


    Das geht beim Anschauen von illegalen Youtube- Videos los und endet beim illegalem Download aller Mandolinenquartette von Friedrich Wilhelm Wurst, für welche sich ganze zwei Downloader interessieren.


    Dazwischen gibt es eine erhebliche Grau- und Schwarzzone, und man sollte wenigstens die auffälligsten davon vermeiden.


    So gut es geht.


    Locker flockig sollte man in jedem Falle nicht damit umgehen, insoferne finde ich es völlig richtig,
    daß hier bei uns direkte Links grundsätzlich verboten sind, Fotos nur von Werbepartnern eingestellt werden dürfen etc...........


    Das ist superwichtig, und unser Forum ist dank dieser Maßnahmen ziemlich sicher und geschützt!


    Dies wurde wirklich professionell hier von sehr guten Juristen umgesetzt, von Kennern und Könnern der juristischen Seite, und darauf kann man auch im Zusammenhang mit diesem thread nicht genug hinweisen.


    Und dafür bedanke ich mich, denn das ist richtig, wichtig und sehr gut so, auch wenn das nicht allen gefällt.

  • Nach dem Runterladen könnte ich den Client deinstallieren, und das wär's.

    Und ganz zum Schluss nochmals:


    Nö, das wär's nicht.


    :angel:
    Michael


    P.S. Sorry, ich bin Rheinländer, daher wiederhole ich mich sehr oft.
    Dies hier ist darüberhinaus von mir nach Mitternacht geschrieben worden nach einem vormittäglichem Schulkonzert mit der kompletten Eroica-Sinfonie von Beethoven sowie einer Tanztheater-Vorstellung mit u.a. Schostakowitschs Kammersinfonie op.110a abends. Nur so als Info.


  • Ich schau mal bei :L: nach....





    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Immer noch da ... ab und an.

  • Gut, das nächste Mal kennzeichne ich einen ironischen Scherz. "www.wurstwaren.to" existiert natürlich überhaupt nicht.


    [Link erneut deaktiviert: Auch Nonsense-Links machen Arbeit. Wäre schön, wenn Du darauf Rücksicht nähmest! :gurni: Gurnemanz]





    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Immer noch da ... ab und an.

  • Ist ja schon gut. Asche über mein Haupt.





    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Immer noch da ... ab und an.

  • :prost:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Ich schau mal bei :L: nach....


    Gut, das nächste Mal kennzeichne ich einen ironischen Scherz. "www.wurstwaren.to" existiert natürlich überhaupt nicht.


    [Link erneut deaktiviert: Auch Nonsense-Links machen Arbeit. Wäre schön, wenn Du darauf Rücksicht nähmest! :gurni: Gurnemanz]


    Ist ja schon gut. Asche über mein Haupt.


    Ich schmeiss mich hier gerade am Schreibtisch weg vor Lachen, meine KollgInnen fragen sich schon, ob ich jetzt total am Durchknallen bin :mlol: :mlol: :mlol: :mlol: :juhu:

    immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet...., sie haben "ALT" und "ENTF" gedrückt.

    Darf man das? Ja, wenn man es kann.

  • Zitat

    "www.wurstwaren.to"

    wieso "Waren", heißt das bei Komponisten nicht "Werke", also: "wurstwerke.de", oder Du schaust gleich im "Wurst-Werke-Verzeichnis". Das WWV sollte Dir doch ein Begriff sein..

    Die englischen Stimmen ermuntern die Sinnen
    daß Alles für Freuden erwacht

  • Hier sind Internet-Download-Experten gefragt:


    Ich bin immer noch am Digitalisieren alter MCs. Manche Kauf-MCs aus den frühen 80ern machen bzw. machten Probleme: Miese Qualität. Also suchte ich zunächst auf Youtube nach der entsprechenden MC bzw. LP. Klappt bei Abba recht gut. Klappt aber nicht bei Peter Griffin. Der hat nicht mal einen deutschen Wikipedia-Eintrag (nur einen englischen, obwohl er Deutscher ist). Die gesuchte LP/MC heißt "Hurricane is Coming". Google-Suche listet als erfolgversprechende Resultate nur solche Sachen:


    "http://pirateproxy.net/torrent/7508849/
    :L:
    :L:


    Wenn man dann weiterklickt, muss man eine exe-Datei runterladen und ausführen. Sehr verdächtig.


    Wo ist der Haken:


    - Holt man sich da einen Virus?
    - Ist das illegal?


    Die Seite :L: habe ich gelesen. Das hört sich so an, als ob sich vor allem die Anbieter strafbar machen würden. Oder werde ich unfreiwillig zum Anbieter, wenn ich diese exe-Dateien ausführe? Kann das jemand genauer erklären?


    Mir geht es im Moment nur um die theoretische Möglichkeit. Die o.g. MC/LP von Peter Griffin konnte ich inzwischen doch noch in guter Qualität digitalisieren. Eine Reinigungskassette hat mich gerettet...


    Thomas


    von öffentlichen torrent seiten wie demonoid, piratebay oder torrentz etc. kann ich nur wärmstens abraten. wenn schon torrents dann von privaten seiten wie What.CD, Exigo etc. allerdings bekommt man da so gut wie gar keinen zugang !


    [Bitte auch beim Zitieren darauf achten, daß keine aktiven Links entstehen. Nötigt die Moderation zum Nacharbeiten, muß ja nicht sein. Danke. :gurni: ]

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!