Eben gehört 2014/2015

  • Wieder Pollini.


    L. v. Beethoven


    Klaviersonate E-Dur op. 14 Nr. 1
    Klaviersonate G-Dur op. 14 Nr. 2


    Maurizio Pollini



    Gruß
    MB


    :wink:

    "Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten." - Johann Wolfgang von Goethe


  • Bei der Konkurrenz (a) fast einen Zehner billiger und daher zähneknirschend (oder "zähnekichernd", wie ein indischer Priester dieses Wort auszusprechen versuchte) bestellt (und auch gleich gehört)

    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

  • Bei der Konkurrenz (a) fast einen Zehner billiger und daher zähneknirschend (oder "zähnekichernd", wie ein indischer Priester dieses Wort auszusprechen versuchte) bestellt

    So machte ich es auch. Aber ich poste wenn immer möglich jpc-Bildchen, da der Anteil für Capriccio bei jpc etwas höher ist als bei Amazon (meines Wissens jedenfalls). Von anderen Argumenten gegen Amazon mal ganz abgesehen.


    De Aufnahme hat mich nur wenig überzeugt, aber ich warte aufs Zweithören. Vielleicht habe ich bis dahin ja auch die Nelsons-Aufnahme ... :D


    Gruß
    MB


    :wink:

    "Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten." - Johann Wolfgang von Goethe

  • Johan Halvorsen:


    Orchesterwerke Vol. 1
    aus dieser Box:
    (AD: August - September 2009, Grieghallen, Bergen)


    Marianne Thorsen, Violine
    Melina Mandozzi, Violine
    Bergen Philharmonic Orchestra
    Neeme Järvi

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)


  • Gabriel Fauré
    - Klavierquartett Nr.1 c-moll op.15
    Samson François, Klavier
    Quatuor Bernède
    - Klavierquartett Nr.2 g-moll op.45
    Jean-Philippe Collard, Klavier
    Quatuor Parrenin


    :wink:

  • Hier Berlioz, Symphonie Fantastique; Georges Prétre dirigiert die Wiener Symphoniker.


    LG Frank

    "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
    (Shunryu Suzuki)

  • Weitere nachhaltige Vorstöße in die Orgelklangwelten eines Olivier Messiaen, zusammen mit Olivier Latry, wahrscheinlich nicht die schlechteste Adresse für derlei Unternehmungen.


    Hier seine Méditations sur le Mystère de la Sainte Trinité aus dieser Box:


  • Franz Schubert
    Symphonie Nr.1
    Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
    Thomas Hengelbrock

    Gruß Dirigent

    Die Kunst zu wissen, wann man das Orchester nicht stören soll.
    Herbert von Karajan (1908-1989)

  • Zitat

    Johan Halvorsen:

    Da hast Du Dir aber was Feines ausgesucht. Ich kann die ganze Serie empfehlen. Sie auch im Halvorsen-Thread....

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Hallo an alle,


    einen herzlichen Gruß an Dich, lieber Dirigent! Wie geht es Dir? Bei mir läuft derzeit Vivaldi in dieser kostbaren Einspielung:


    „Orchester haben keinen eigenen Klang,den macht der Dirigent"
    Herbert von Karajan


    „nicht zehn Prozent meiner Musikleute verstehen so viel von Musik wie diese beiden Buben“.
    Karajan nach einem Gespräch mit den Beatles George Harrison und Ringo Starr.

  • Da hast Du Dir aber was Feines ausgesucht. Ich kann die ganze Serie empfehlen. Sie auch im Halvorsen-Thread....


    Jepp, gefällt mir sehr gut und die anderen Volumina aus der Serie werden demnächst auch durch gehört.


    Jean Sibelius:


    Sinfonie Nr. 3 C-Dur, op. 52
    aus dieser Box:
    (AD: 01/1983, Konzerthalle, Göteborg)


    The Gothenburg Symphony Orchestra
    Neeme Järvi



    Armin

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Hallo an alle,


    einen herzlichen Gruß an Dich, lieber Dirigent! Wie geht es Dir? Bei mir läuft derzeit Vivaldi in dieser kostbaren Einspielung:



    Hallo Boris


    Da hast du dir wirklich eine wunderbare CD aufgelegt, alle Vivaldi Aufnahmen mit Carmignola sind wertvoll. Mullova und Carmignola ergänzen sich wunderbar, mit Claudio Abbado war sie einige Jahre zusammen und hat einen Sohn. Die Vivaldi Aufnahmen kann ich dir alle empfehlen, die Gesundheit geht nur Amerika kränkelt ein wenig.


    Lieben Gruß Dirigent :wink:

    Die Kunst zu wissen, wann man das Orchester nicht stören soll.
    Herbert von Karajan (1908-1989)

  • Musik für San Marco in Venedig
    Werke von Monteverdi-G. Gabrieli-Cavalli-Croce
    Grandi-Marini-Merulo
    Balthasar Neumann-Chor
    Balthasar Neumann-Ensemble
    Thomas Hengelbrock

    Gruß Dirigent

    Die Kunst zu wissen, wann man das Orchester nicht stören soll.
    Herbert von Karajan (1908-1989)

  • Lieber Dirigent,


    da kann ich Dir nur beipflichten, Carmignola ist ein ganz besonderer Künstler, auch seine Mozart-Violin-Konzerte höre ich sehr gerne, sie sind auch recht günstig bei brilliant Classics erhältlich:



    Oha, dann wünsche ich Amerika gute Besserung!


    A propos, kennst Du eigentlich diese Aufnahme? Wie ist der Klang als blu ray, ist da eine deutliche Verbesserung zum CD - Klang vorhanden?



    liebe Grüße


    :wink:

    „Orchester haben keinen eigenen Klang,den macht der Dirigent"
    Herbert von Karajan


    „nicht zehn Prozent meiner Musikleute verstehen so viel von Musik wie diese beiden Buben“.
    Karajan nach einem Gespräch mit den Beatles George Harrison und Ringo Starr.


  • Johannes Brahms
    - Streichsextett Nr.1 B-Dur op.18
    - Streichsextett Nr.2 G-Dur op.36
    Pražák-Quartett
    Petr Holman, Viola
    Vladimír Fortin, Violoncello


    :wink:

  • ...und ich gebe weiterhin den Trittbrettfahrer. :D

    :D


    Eine Aufnahme habe ich noch in den Untiefen meiner Sammlung gefunden, die ich am letzten Wochenende nicht bei meinem B5-Rundumschlag berücksichtigt habe:



    Staatskapelle Dresden
    Giuseppe Sinopoli

  • A propos, kennst Du eigentlich diese Aufnahme? Wie ist der Klang als blu ray, ist da eine deutliche Verbesserung zum CD - Klang vorhanden?



    Nein die Blu-Ray habe ich nicht davon nur die aus der Box der Legendären DECCA Aufnahmen. Die müsstest du von mir haben? Die Beethoven GA von 1962 habe ich in etlichen Ausführungen auch als SACD. Bei der remasterten Ausgabe in 24 bit / 96 kHz. ist der Klang schon perfekt.



    Lieben Gruß Dirigent :wink:

    Die Kunst zu wissen, wann man das Orchester nicht stören soll.
    Herbert von Karajan (1908-1989)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!