Sonate für Sitar und Klavier in C-Dur (Junck)

  • Sonate für Sitar und Klavier in C-Dur (Junck)

    Ein etwas exotischer Auftrag kam anfang April ins Haus geflattert; eine europäische Sonate für Sitar und Klavier mit indischem Hauch. Hier das Ergebnis:

    '

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    '

    Die typische ewige Basslage beim Sitarspielen hab ich - außer in Satz 2 - abgelehnt, der Ton war einfach zu penetrant und irgendwie auch zu "Kuhmilch-lastig". :hide:
    Viel Spaß damit

    :wink:

    "Ohne Musik wär alles nichts."

  • Hi Lotte,

    freut mich, dass es dir gefällt. :) Das ist noch die Klavier- und Sitarsimulation von Garritan. Die sind inzwischen veraltet; ich spare derzeit für neue Simulationen. Herr Haase hat aber mir eine Aufnahme zugesprochen, wenn die beiden Sonaten aufgeführt werden.

    Mitscrollende Noten beim Hören ist eine Idee, welche auch ich, seit ich sie sah, nirgends mehr missen möchte. l-l

    :wink:

    "Ohne Musik wär alles nichts."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!