Eben abgesagt

  • Gerade erhielt ich die Nachricht, dass das Festival in Glyndebourne diesen Sommer nun endgültig nicht stattfinden wird (zuvor hoffte man noch, mit einer Verschiebung des Beginns auf den Juli auszukommen). ;(


    Nun fehlt nur noch die Absage der Salzburger Sommerfestspiele...

    Der Traum ist aus, allein die Nacht noch nicht.

  • Der letzte "Letzte Tag" findet nicht statt

    Das Landestheater Detmold hatte alle Vorstellungen zunächst nur bis 31. Mai abgesagt (so steht's auf der Startseite der Homepage immer noch); inzwischen sind aber die letzten Musiktheatervorstellungen im Detmolder Haus auch abgesagt. Daher fällt auch Giselher Klebes "Letzter Tag" am 4. Juni für mich aus - es wäre die letzte Vorstellung der Aufführungsreihe gewesen. Die Hoffnung, dass die Vorstellung irgendwann nachgeholt wird, ist wohl gering. Sehr schade!


    https://www.landestheater-detm…/der-jungste-tag/37608961

    Bernd


    Fluctuat nec mergitur

  • Decker-Ringzyklus mit C.T. im Januar /Februar 2021

    Die Semperoper DD hat den Decker-Ringzyklus am Jahresbeginn 2021 abgesagt und vertröstet mit einer verballhornten Fassung, die unter Hygiene-Bedingungen zur Aufführung kommen soll.

  • James Taylor: Europa-Tournee 2022 abgesagt

    Dies las ich leider auf der Facebook-Seite von James Taylor:


    James is disappointed to announce today that his upcoming European tour, previously set to begin in January 2022, has been postponed due to concerns about COVID-19. Rescheduled dates will be announced as quickly as possible.
    Previously purchased tickets will be honored for all new concert dates and fans are encouraged to hold onto their tickets. Please reach out to your point of purchase should you prefer a refund and if you still have questions, please reach out to James's team. We greatly appreciate your patience while we work towards rescheduling these concerts.

  • Nachdem ich gestern (!) mein Ticket für das Maria Schneider Orchestra in der Elbphilharmonie gekauft habe, kam heute (!) die folgende Ansage des Veranstalters:

    Zitat

    Heute kam die Nachricht, dass das US-amerikanische Ensemble seine Europatournee aufgrund der aktuellen pandemischen Lage leider absagen muss. Auch das Konzert in Hamburg muss daher vorerst ersatzlos entfallen. Der Kartenpreis für Tickets, die seit gestern für dieses Konzert neu erworben wurden, wird selbstverständlich automatisch erstattet.

    Fazit: Es hat nicht den geringsten Zweck, zurzeit irgendwelche Konzerttickets zu kaufen.

  • Fazit: Es hat nicht den geringsten Zweck, zurzeit irgendwelche Konzerttickets zu kaufen.

    Dieser Empfehlung zuwider habe ich gestern eine Karte für den 18.12. erworben: Im Mannheimer Rosengarten soll John Storgårds das SWR Sinfonieorchester dirigieren: Bruckners Fünfte! (https://swrservice.de/swr-clas…page=va_details&va_id=110)


    Bin gespannt, ob das klappt. Zuletzt wurden mir bereits zwei Konzerte storniert. Aber es gibt Schlimmeres im Leben, für mich jedenfalls. Für die Künstler und Konzertveranstalter ist das natürlich eine sauschwierige Zeit, zumal unter sich ständig verändernden Rahmenbedingungen.


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Fazit: Es hat nicht den geringsten Zweck, zurzeit irgendwelche Konzerttickets zu kaufen.

    Naja, „nicht den geringsten Zweck“ ist eine offenbar von deinem Unmut getriebene Übertreibung. Aber es gibt natürlich ein erhöhtes Risiko für Ausfälle und Umbesetzungen. Solange man wenigstens über Ausfälle nicht erst am Veranstaltungstag informiert wird, finde ich dass ehrlich gesagt zwar schade, aber überhaupt nicht ärgerlich. Wir haben halt keine normalen Zeiten. Man muss sich doch ehrlich gesagt wundern, dass sich alle mit so viel Engagement um Veranstaltungen und sogar Tourneen bemühen!

    ...auf Pfaden, die kein Sünder findet...

  • Es hat nicht den geringsten Zweck, zurzeit irgendwelche Konzerttickets zu kaufen.

    Richtig. Von 8 (!!) Veranstaltungen, die ich im Dezember zu spielen gehabt hätte, sind 7 (!!) abgesagt, bzw. verlegt worden. Es ist weder planbar, noch seriös zu sagen, wann man das wieder relativ sicher machen kann. Ich persönlich, der ja nicht nur als Gast, sondern auch als Musiker davon betroffen bin, versuche auch nur, wöchentlich zu planen.


    Überall werden Veranstaltungen auf 2022 verlegt, in der Hoffnung, dass es zumindest ab März wieder besser sein wird. Dabei sind viele Musiker bereits geboostert, tun wirklich nahezu alles, um zumindest selbst aktiv bleiben zu können.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Midori hat gestern wie geplant in der Elbphilharmonie gespielt. Es war sehr gut - sie hat mich auch live beeindruckt - war mein erstes Mal !

    Der Saal war ziemlich voll und auch nicht im Schachbrettmuster, sondern wie früher, im Parkett zumindest fast jeder Platz besetzt.

  • Donnerstag Thalia Theater. Das geplante Stück wurde kurzfristig wegen Erkrankung abgesagt. Es wurde ein anderes gespielt (erstaunlich, dass das so schnell zu organisieren war, diesbezüglich Hut ab). War nicht meins. Bin in der Pause gegangen.

  • Donnerstag Thalia Theater. Das geplante Stück wurde kurzfristig wegen Erkrankung abgesagt. Es wurde ein anderes gespielt (erstaunlich, dass das so schnell zu organisieren war, diesbezüglich Hut ab). War nicht meins. Bin in der Pause gegangen.

    Schaupieltheater haben meines Wissens immer einen inoffiziellen Ersatzspielplan in der Schublade, der aktiviert wird bei Erkrankungen. So hat es mir Frank Baumbauer vor vielen Jahren in den Münchner Kammerspielen erklärt. Schauspielensembles sind so stark aufeinander eingespielt, dass ein Ersatz eines Protagonisten nur in seltenen Fällen möglich ist. Das unterscheidet das Theater von der Oper, wo in der Regel mit aller Gewalt ein Ersatzsänger eingeflogen wird, weil die Opernlogistik viel zu schwerfällig für kurzfristige Spielplanänderungen ist.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Was ist heute Kunst ? Eine Wallfahrt auf Erbsen. (Thomas Mann, Doktor Faustus, Kap. XXV)

  • Naja, „nicht den geringsten Zweck“ ist eine offenbar von deinem Unmut getriebene Übertreibung.

    Gut, dann präzisiere ich meine Aussage: Konzerte bzw. Tourneen, für die Künstler aus anderen Ländern anreisen müssen, fallen mit hoher Wahrscheinlichkeit aus. Bei Künstlern, die bereits im Land sind, ist das etwas anderes. Beispiel: Yuja Wang in der Elbphilharmonie wird abgesagt mit der Begründung, dass sie derzeit nicht aus den USA anreisen kann. Als Einspringer spielt Igor Levit, der nur von Hannover nach Hamburg reisen muss.


    Im Falle des Maria Schneider Orchestra verstehe ich ja sogar, dass ein Tross von 16 Musikern zurzeit nicht von den USA nach Europa reisen kann oder möchte. Was ich nicht verstehe - und daher mein Unmut -, dass mich der Veranstalter am 9. Dezember per Mail informiert, dass ab diesem Tag Karten für dieses Konzert am 30. Januar gekauft werden können, mit einem Link zum Saalplan und der Möglichkeit der Saalplanbuchung. Um mich dann am 10. (!) Dezember anzuschreiben, dass das Konzert leider abgesagt werden muss. Verständnis also für Maria Schneider und ihre Musiker, kein Verständnis aber für das Hü und Hott des Veranstalters. Warum wartet er nicht, bis es definitiv feststeht, ob die Band kommt oder nicht?


    Von 8 (!!) Veranstaltungen, die ich im Dezember zu spielen gehabt hätte, sind 7 (!!) abgesagt, bzw. verlegt worden.

    Das tut mir sehr leid für Dich und auch für Dein Publikum.

  • Das tut mir sehr leid für Dich und auch für Dein Publikum.

    Muss Dir nicht leid tun. Durch den kleinen Eingriff am Auge hätte ich einen Teil vielleicht nicht spielen können. Durch einige Verlegungen auf das kommende Jahr werde ich dann unter normalen Umständen mitwirken. Es waren keine eigene Gigs dabei, daher musste ich da nicht viel tun für. Die mir eh suspekten "Weihnachten im Jazz-Sound" oder "Weihnachten im Dixie-Sound" gehren zu den Auftritten, die man nicht wirklich gerne spielt, aber machen muss.


    Danke aber für Deine Anteilnahme. Da finde ich Absagen wie das Konzert von Maria Schneider und die Umstände drumherum weitaus besch....ner für die Leute, etwa wie Dich. Der Kauf der Karten hatte sich vermutlich mit der Absage überschnitten. Sowas ist dumm gelaufen, aber bestimmt nicht mit Absicht erfolgt.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Armer music lover!

    Corona: Wiener Philharmoniker müssen Konzerte absagen
    Wegen zu hoher Covid-Infektionen im Orchester müssen die Wiener Philharmoniker einige Termine absagen.
    kurier.at

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

  • Armer music lover!

    Ich danke Dir sehr für Deinen Hinweis, lieber Alexander! :cincinbier:


    Die Hamburger Veranstaltung wurde abgesagt, man bekommt sein Geld zurück. Dafür habe ich angesichts der Infektionen im Orchester vollstes Verständnis.

  • Mir schwant böses für kommende Woche, da hätte ich die Bamberger mit Mahler 2 in Wien gebucht. Angesichts Omikron ambitioniertes Repertoire.

    Wenn ich F10 auf meinem Computer drücke, schweigt er. Wie passend...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!