Das lustige Capriccio-Zitate-Verballhornen

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
Neuregistrierungen sind vorübergehend nicht möglich!
  • Im Thread "Musikhören: Kopf, Bauch oder beides?" habe ich soeben ein Kant-Zitat verballhornt.


    Das Original lautet:


    Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind.

    Ich machte daraus:

    Ein Hirn ohne Bauch ist leer, ein Bauch ohne Hirn ist blind.


    Dabei kamen mir große Zweifel. Denn hätte es nicht besser heißen sollen:


    Ein Bauch ohne Hirn ist leer, ein Hirn ohne Bauch ist blind.


    Was meint Ihr dazu?


    Beste Grüße,
    Falstaff


    P.S.: Ich wußte nicht, wohin mit diesem Trash-Topic. Deshalb dieser Thread, in dem auch alle möglichen Zitate verballhornt weden können und sollen.

  • Deine "Verballhornung" gefällt mir gut. Wobei mir die zweite Variante deutlich besser gefällt :thumbup:


    Ich könnte noch eine aus einem Zitat der heiligen Teresa anfügen: "Sei freundlich zu deinem Bauch, damit die Musik Lust hat, darin zu wohnen" :D


    (Orginal: "Sei freundlich zu deinem Leib, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen")


    LG Mia


  • Ich könnte noch eine aus einem Zitat der heiligen Teresa anfügen: "Sei freundlich zu deinem Bauch, damit die Musik Lust hat, darin zu wohnen"

    Könnte man auch anmerken: Sei freundlich zu deinem Bauch, damit er nicht die falsche Musik erzeugt (das könnte, eventuell, Lust bremsend auf Mitbewohner wirken) ^^
    Andererseits habe ich in Süddeutschland mal diesen Spruch gelesen:
    Wenn´s Arscherl brummt, ist´s Herzer´l g´sund ^^






    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Ein Bauch ohne Hirn ist leer, ein Hirn ohne Bauch ist blind.


    Bei solch einer anatomischen Sensation wäre für mich Saint-Exuperys Bonmot "Man sieht nur mit dem Herzen gut" endlich verständlich. Manchmal dauert es halt etwas länger bis der Groschen fällt....

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Andererseits habe ich in Süddeutschland mal diesen Spruch gelesen:
    Wenn´s Arscherl brummt, ist´s Herzer´l g´sund ^^


    In der Tat scheint der Bayerische Volksmund um Sprüche nicht verlegen,
    wenn es um Lautäußerungen von Seiten des Allerwertesten geht.
    In so manchem "Stillen Örtchen" kann man auch dieses Sprüchlein lesen:
    "Erbsen und Linsen lassen's Arscherl grinsen" ^^

    Liebe Grüße,
    Berenice


    Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.

  • In so manchem "Stillen Örtchen" kann man auch dieses Sprüchlein lesen:
    "Erbsen und Linsen lassen's Arscherl grinsen"

    Das ist ja noch recht "charmant",
    in Berliner Toiletten geht es da meist drastischer zu,
    in einer Öffentlichen las ich mal, an die Tür gekritzelt: Das Örtchen ist, da wird man lachen, ein Ort, um in Ruhe Krach zu machen. ^^
    und es gibt da bei weitem drastischeres, das erspare ich uns jetzt aber. :pfeif:




    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)