• Bei mir heute auch mal Bowie, nämlich diese (Achtung: Vinyl!!!):



    David Bowie: The Man Who Sold The World


    Finde ich immer wieder gut. Der Titelsong ist hier fast so gut interpretiert wie von Cobain (aber leider ohne den in der unplugged Version dokumentierten herzzerreissenden Verspieler im Solo). Naja, man kann eben nicht immer alles haben.


    Adieu

    Algabal

    Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.

  • Finde ich immer wieder gut.

    Ja, in der Tat ein tolles Album! :thumbup:


    Dem schließe ich mich an! Eines meiner liebsten Bowie-Alben und m. E. sein erstes großes Meisterwerk - düster, moody und mysteriös.


    Zu der Cobain-Sache... Nirvana haben ein tolles Cover des Titelsongs gemacht, aber Bowies Original mit dem geradezu hypnotischen Schlussteil ist Extraklasse.


    LG :wink:

    "Was Ihr Theaterleute Eure Tradition nennt, das ist Eure Bequemlichkeit und Schlamperei." Gustav Mahler

  • Als wären sie nicht schon reich genug ...

    Ich bezweifle, daß es immer nur darum gehen würde. Ein Bob Dylan lebt ja noch, und trotzdem hat auch er seine Rechte veräußert. Es kann auch einfach ein Abschluß sein.

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Ach ja: in Morgen wäre er 75 geworden.

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Oh Gott, das ist von Bowie? Ich kannte das bewusst nur von Nirvana. Und deren Version ist mir (habe beide noch mal im Vergleich gehört) ehrlich gesagt lieber, oder näher.

    An meinen Bowie-Skills muss ich wohl noch etwas arbeiten.

  • Ich bezweifle, daß es immer nur darum gehen würde. Ein Bob Dylan lebt ja noch, und trotzdem hat auch er seine Rechte veräußert. Es kann auch einfach ein Abschluß sein.

    Das sehe ich anders. Bowies Erben sind eh schon sehr reich. Und nun ist doch klar, dass die Songs nur so verramscht werden ... möchte nicht wissen, wo und in welcher Form ich demnächst die Songs und/ oder Cover-Versionen des "Meisters" wohl zu hören bekommen werde. Allein der Gedanke daran berunruhigt und verärgert mich sogar sehr. :(

    Don' t feed the troll!



  • So, nun aber mal wieder etwas Positives:


    Neben den Sondermarken, die ich hier bereits gepostet hatte, gibt es auch Packsets in S und M:


    de
    PACKSET S Sonderedition "David Bowie" - Format: 25,0 x 17,5 x 10,0 cm
    shop.deutschepost.de


    de
    PACKSET M - Sonderedition "David Bowie" - Format: 37,5 x 30,0 x 13,5 cm
    shop.deutschepost.de


    Noch sind sie verfügbar ...

    Don' t feed the troll!



  • Ich bezweifle, daß es immer nur darum gehen würde. Ein Bob Dylan lebt ja noch, und trotzdem hat auch er seine Rechte veräußert. Es kann auch einfach ein Abschluß sein.

    Das sehe ich anders. Bowies Erben sind eh schon sehr reich. Und nun ist doch klar, dass die Songs nur so verramscht werden ... möchte nicht wissen, wo und in welcher Form ich demnächst die Songs und/ oder Cover-Versionen des "Meisters" wohl zu hören bekommen werde. Allein der Gedanke daran berunruhigt und verärgert mich sogar sehr. :(

    Falls es überhaupt so kommen wird, wird aber doch sicher niemand daran gehindert werden sich weiterhin die Originale anzuhören. Ich kann mir vorstellen, dass die Erben einen Schlussstrich ziehen wollen und sich ein eigenes Leben aufbauen, ohne sich den Rest ihres Lebens um copyright der Werke ihres berühmten Verwandten kümmern zu müssen - ich denke mir, dass dies eine grosse Belastung sein kann. Es gibt wohl Erben, die solch eine Aufgabe oder die gesamte Verwaltung des künstlerischen Erbes dann zur Lebensaufgabe machen und solche, die es nicht möchten. Du weisst doch gar nicht, mit wie viel Trauer usw die Sache für jemanden eventuell verbuden ist. Maybe they just want to be able to move on. Royalties gibt es so oder so. Wieso du da nun so darauf herumreitest.....?

  • Hi,

    Royalties gibt es so oder so.

    ich denke nicht - die Tantiemen gehen an den neuen Eigentümer. Angesichts von 220 Mio hätte ich auch keine Lust mehr auf den Papierkrieg.


    Ich höre grad "Man who sold the world" - erstaunlich, ein Album von 1970, das für mich funktioniert. Das ist selten.

    Helli

  • Das sehe ich anders. Bowies Erben sind eh schon sehr reich. Und nun ist doch klar, dass die Songs nur so verramscht werden ... möchte nicht wissen, wo und in welcher Form ich demnächst die Songs und/ oder Cover-Versionen des "Meisters" wohl zu hören bekommen werde. Allein der Gedanke daran berunruhigt und verärgert mich sogar sehr.

    Ich kann die Erben gut verstehen ... wenn die Rechte Dir gehören, musst Du Dich halt kümmern. Das ist genauso, wie wenn Du die zehn 20-Zimmer-Villen erbst. Da ist mal dieses Dach zu reparieren und mal diese Heizung zu erneuern ... verkauf den Kram, und Du hast Ruhe. Es sei denn, Du willst Dich hauptberuflich um Dein Erbe kümmern. Mancher hat aber andere Lebenspläne.

    "Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten." - Johann Wolfgang von Goethe

  • Meine Lieblings-Live-Version von "The man who sold the world" ist und bleibt übrigens eine, die ich hier vor einiger Zeit schon mal vorgestellt habe:


    David Bowie und Klaus Nomi (1979):


    David Bowie - Klaus Nomi - Man Who Sold the World
    The 2 great legends team up on SNL in 1979, with some help from Joey Arias, and perform Bowie's Man Who Sold The World. Simply sublime and otherworldly. And ...
    www.youtube.com


    Ich finde leider das Originalvideo nicht mehr. Dieses ist nämlich zusammengeschnitten worden, aber egal ...Ansonsten gibt' s natürlich noch weitere sehr schöne Live-Versionen, die jeweils recht unterschiedlich klingen, also auch aus späteren Phasen.

    Don' t feed the troll!



  • Bei mir heute auch mal Bowie, nämlich diese (Achtung: Vinyl!!!):

    Zu der Cobain-Sache... Nirvana haben ein tolles Cover des Titelsongs gemacht

    Welches meinst Du denn? Etwa dieses:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Oder etwa eher dieses:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Oder ein anderes?


    Ich mag beide verlinkten Nirvana-Versionen lieber als alle, die Bowie selbst gemacht hat. Aber das liegt an mir und meinen Hörgewohnheiten.


    Adieu

    Algabal

    Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.

    Einmal editiert, zuletzt von Algabal ()

  • Wenn wir schon dabei sind: Ein liebstes Video


    Veronica


    Kein Bowie-Cover.


    Und dann noch Bowie. Das Video


    Jump


    fand ich schon immer großartig. Meines Wissens auch nicht von Nirvana gecovert.

  • Und dann noch Bowie. Das Video


    Jump


    fand ich schon immer großartig. Meines Wissens auch nicht von Nirvana gecovert

    Nee, meines Wissens nicht von Nirvana gecovert. ;) Ich mag den Song auch sehr (das Video kannte ich gar nicht), wie ich die Black Tie White Noise ohnehin sehr, sehr schätze. Ohnehin ist “mein” Bowie der von BTWN, Outside und Earthling. Drei ganz große Platten! Und dann naklar noch Black Star.


    Adieu

    Algabal

    Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.

  • Zu "Jump":

    Bei diesem Song bin ich immer hin- und hergerissen und ich muss zugeben, dass er nicht zu meinen Lieblingssongs gehört, aber er ist halt "okay". Das beste ist, wie ich finde, das Trompeten-Solo von Lester Bowie. :thumbup: Ich finde es zudem ein wenig beklemmend, dass der Song u. a. auch von seinem schizophrenen Bruder handelt, der Selbstmord begangen hat. Gruselig, irgendwie ... aber ja, das Video ist irgendwie dennoch gut. Und er schaut natürlich (mal wieder) richtig gut aus. <3

    EDIT:

    Ach, und die Stelle, an der er sich den Mund abwischt, verweist natürlich auf sein Video von "Boys keep Swinging". ;)

    Don' t feed the troll!



Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!