• Am 16. September 2022 kommt die David-Bowie-Dokumentation „Moonage Daydream“ weltweit in die Kinos ... (huch! Da sind sie ja wieder, die Pünktchen ...)


    David Bowie: Veröffentlichungsdatum für die Doku „Moonage Daydream“ steht
    Am 16. September 2022 kommt die David-Bowie-Dokumentation „Moonage Daydream“ weltweit in die Kinos.
    www.musikexpress.de


    Trailer:

    MOONAGE DAYDREAM - Official Teaser Trailer
    A cinematic odyssey exploring David Bowie’s creative and musical journey.From visionary filmmaker Brett Morgen and sanctioned by the Bowie estate.Five years ...
    www.youtube.com


    Hoffentlich auch in meiner Nähe. ?( Werde ihn mir aber auf jeden Fall anschauen.

    Don' t feed the troll!



  • Die Doku "Moonage Daydream", die seit gestern im Kino läuft, scheint zwar wenig neues Material für echte Bowie-Fans zu bieten, soll jedoch ein berauschendes Erlebnis sein, auf das ich mich weiterhin sehr freue! :sofa2: Am WE ist es soweit ...


    In dieser Filmkritik heißt es: ..."Wer vor diesem Film kein Bowie-Fan war, wird es danach garantiert sein."

    "Moonage Daydream": Umwerfende Ton- und Bildcollage über David Bowie
    Der fulminant in Szene gesetzte Dokumentarfilm über David Bowie trägt kaum klassisch biografische Züge. Regisseur Brett Morgan hat bewusst auf bewährte Formen…
    www.ndr.de


    Bowies Zitat "Life is fantastic!", welches auch im Trailer zu hören ist, ist übrigens ein Film-Zitat aus "Mr. Rice' s Secret".


    Zudem ist dieses Streitgespräch sehr empfehlenswert:

    "FFK (Freiwillige Filmkontrolle) im Talk mit Hennes Bender: Wie gut ist der neue Bowie-Film?"

    David-Bowie-Streitgespräch: „Moonage Daydream“ – Top oder Flop?
    FFK im Talk mit Hennes Bender – wie gut ist der neue Bowie-Film?
    www.rollingstone.de

    Don' t feed the troll!



  • Bowie-Fans mag vielleicht interessieren, dass gestern im Belk Theater at Blumenthal Performing Arts Center in Charlotte, North Carolina, die "Blackstar Symphony" uraufgeführt wurde. Unter der künstlerischen Leitung von Donny McCaslin und unter dem Dirigat von Tim Davies wurde von einem 65-köpfigen Sinfonieorchester das gesamte "Blackstar"-Album in Arrangements von

    Jules Buckley, Tim Davies, Vince Mendoza, Maria Schneider, Jamshied Sharifi, Tony Visconti, Michael Dudley jr. und Vellu Halkosalmi zu Gehör gebracht. Mit dem Orchester spielte das Donny McCaslin Quartet, zudem traten zwei Gesangssolisten auf.


    «Weil ich nicht schlauer bin als solch ein Titan!»

    (Günter Wands Antwort auf meine Frage, warum er nicht wenigstens bei Bruckners Erster die nun wirklich bessere frühere Linzer Fassung dirigiert)

  • Fotos von den Proben und zahlreiche (begeisterte) Kommentare über die gestrige Uraufführung findest Du auf der Facebook-Seite von Donny, liebe Newbie.


    Da Maria Schneider und Vince Mendoza zu den Arrangeuren dieses Werks zählen, würde mich ein Videomitschnitt oder eine CD-Veröffentlichung sehr interessieren. Mal sehen, ob irgendwann etwas in dieser Richtung erscheint.

    «Weil ich nicht schlauer bin als solch ein Titan!»

    (Günter Wands Antwort auf meine Frage, warum er nicht wenigstens bei Bruckners Erster die nun wirklich bessere frühere Linzer Fassung dirigiert)

  • Oh, und mich erst.


    Zudem ist wohl eine Welt-Tournee geplant ...


    ★ BLACKSTAR SYMPHONY ★ The Music Of David Bowie — David Bowie
    “We were born upside-down...” Donny McCaslin has been in touch with details of his latest collaboration, which takes place in Charlotte next month: The world…
    www.davidbowie.com


    ... "A world tour of BLACKSTAR SYMPHONY is planned in 2023–2024." ...


    Hui ... 8) Und großartig, dass Gail Ann Dorsey ebenfalls dabei ist! :thumbup:


    Wer sie nicht kennen sollte: hier singt sie "Under Pressure", gemeinsam mit David Bowie - auf der "Reality"-Tour. :verbeugung1: Ach, waren das Zeiten ...

    David Bowie & Gail Ann Dorsey - Under Pressure | Live in Dublin - A Reality Tour 2003
    David Bowie and Gail Ann Dorsey performing Under Pressure live at Point Theatre in Dublin, Ireland in 2003 during the A Reality Tour.#DavidBowie #GailAnnDors...
    www.youtube.com

    Don' t feed the troll!



  • "A world tour of BLACKSTAR SYMPHONY is planned in 2023–2024."

    Sofern bei dieser Welttournee Donny McCaslin mit von der Partie ist (aber das kann ich mir nicht anders vorstellen, schließlich ist er der künstlerische Leiter dieses Projekts), bin ich auf jeden Fall bei einem der Konzerte dabei.

    Gail Ann Dorsey

    Der andere Vokalist ist David Poe.

    «Weil ich nicht schlauer bin als solch ein Titan!»

    (Günter Wands Antwort auf meine Frage, warum er nicht wenigstens bei Bruckners Erster die nun wirklich bessere frühere Linzer Fassung dirigiert)

  • Darauf freue ich mich schon sehr:


    Am 25.11. erscheint diese Box:


    David Bowie: 48 zuvor unveröffentlichte Tracks: Am 25.11. kommt das Boxset "Divine Symmetry" | Warner Music Germany
    Es bietet mit Home-Demos, BBC-Radiosessions sowie Live- und Studioaufnahmen einen tieferen Einblick in die Entstehung des Bowie-Albums "Honky Dory" (1971).
    www.warnermusic.de


    Und hier schon mal die "Kooks"-Version, die David Bowie und Mick Ronson für die BBC-Sendung „Sounds Of The 70s“ einspielten:

    Kooks (Sounds Of The 70s: Bob Harris)
    Provided to YouTube by Parlophone UKKooks (Sounds Of The 70s: Bob Harris) · David BowieKooks℗ Licensed courtesy of BBC Studios, ℗ 2022 BBCEngineer: Bill Aitk...
    www.youtube.com

    Don' t feed the troll!



  • Sorry , falscher thread .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • David Bowies Geburtstag wird im "The Cutting Room" in New York City am 6., 7. und 8. Januar 2023 von ehemaligen Bandmitgliedern (u.a. Donny McCaslin, mit dem ich in Kontakt bin - daher weiß ich von diesen Konzerten) gebührend abgefeiert:


    The Sound and Vision of David Bowie
    Come join us at The Cutting Room for a night of The Sound and Vision of David Bowie.
    www.eventbrite.com

    «Weil ich nicht schlauer bin als solch ein Titan!»

    (Günter Wands Antwort auf meine Frage, warum er nicht wenigstens bei Bruckners Erster die nun wirklich bessere frühere Linzer Fassung dirigiert)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!