Capriccio-Presseschau

  • Wenn sie ihn gar nicht erst angeheuert hätten wäre es zwar besser gewesen, aber nun gut…

    “There’s no point in being grown up if you can’t act a little childish sometimes” (Doctor Who, der Vierte Doktor)

  • Die schwedische Komponistin Lisa Streich erhält den mit 20.000 € dotierten Paul-Hindemith-Preis.

    Hindemith-Preis für Komponistin Lisa Streich
    Der mit 20.000 Euro dotierte Hindemith-Preis zeichnet im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festival herausragende zeitgenössische Komponistinnen und…
    www.stereo.de

    Von der Dame kenne ich (überraschenderweise Grins1 ) das Streichquartett "(Engel,...) noch tastend" und das Orchesterstück Eisherz, das vor kurzem die Berliner Philharmoniker gegeben haben.

    Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte Recht haben.

  • Zur Nacht ein paar Sphärenklänge:

    Symphonie der Sterne: So klingt das Zentrum der Milchstraße
    Das Chandra X-Ray Observatory Center der NASA macht das Weltall hörbar: durch intergalaktische Musik auf Basis von Daten der Weltraumteleskope. Die…
    www.nationalgeographic.de

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hier die Hitparade dazu:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ist es schon Tollheit, hat es doch Methode…

    Erbarme, die Hesse komme...

    Was Politiker so alles von sich geben - wie schon im von Armin eingestellten Bericht der FR ("Frankfurter Rundschau") indirekt zitiert, so auch wörtlich laut Hit Radio FFH:

    „Auch die künstlerische Leitungsebene eines Theaters hat sich an Recht und Gesetz zu halten – diese Selbstverständlichkeit scheint nicht allen am Theater klar zu sein. Das Theater ist voll handlungsfähig, die Vertretungsregeln für den Geschäftsführenden Direktor greifen“, erklären Staatssekretärin Ayse Asar und Kulturdezernent Dr. Hendrik Schmehl.

    "Von Herzen möge es wieder zu Herzen gehen"

    Ludwig van Beethovens Inschrift auf dem Manuskript zur "Missa Solemnis"

  • Ist es schon Tollheit, hat es doch Methode…

    Absolut. War es schon Tollheit, den Schauspieler, Regisseur und Romanautor Laufenberg nach seinem Kölner Intendaz-Krach nach Wiesbaden zu lotsen, wurde diese Tollheit extremstmöglich gesteigert, dann irgendwann Herrn von Berg (nach allem, was in Bayreuth war) dazuzupacken.

    Beide stehen wie nur wenige andere vor allem für eines: Theater.

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Ich frage mich ja schon, was er schluckt, schnupft, spritzt oder inhaliert…

    “There’s no point in being grown up if you can’t act a little childish sometimes” (Doctor Who, der Vierte Doktor)

  • Er ist mir erst neulich im Parkhausaufzug vor dem Kölner Staatenhaus begegnet und machte einen durchaus normalen Eindruck. Vielleicht ist er ja auch einfach nur einer, der bedingungslos gegen von oben angeordnete Sparzwänge eintritt. In Köln war jedenfalls er derjenige, dem gegenüber gemachte Zusagen nicht eingehalten wurden. Wie sinnvoll es ist, dann trotzdem auf diesen Zusagen rumpelstilzchenhaft zu beharren, steht auf einem anderen Blatt (seine Nachfolgerin war da geschickter; hat ihr aber am Ende auch nichts genutzt).

    Ich tendiere dazu, die Schuldigen erstmal auf Seiten der Politik zu suchen.

    Bernd

    Fluctuat nec mergitur

  • Er ist mir erst neulich im Parkhausaufzug vor dem Kölner Staatenhaus begegnet und machte einen durchaus normalen Eindruck. Vielleicht ist er ja auch einfach nur einer, der bedingungslos gegen von oben angeordnete Sparzwänge eintritt. In Köln war jedenfalls er derjenige, dem gegenüber gemachte Zusagen nicht eingehalten wurden. Wie sinnvoll es ist, dann trotzdem auf diesen Zusagen rumpelstilzchenhaft zu beharren, steht auf einem anderen Blatt (seine Nachfolgerin war da geschickter; hat ihr aber am Ende auch nichts genutzt).

    Ich tendiere dazu, die Schuldigen erstmal auf Seiten der Politik zu suchen.

    Hast du eigentlich mitbekommen, was in den letzten Jahren in Wiesbaden alles so "los" war?

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Persönliche Fehden gegen Journalisten zum Beispiel, die er in öffentlichen Veranstaltungen zur Schau stellen möchte… Dauerkrieg mit dem geschäftsführenden Direktor, dem Orchesterdirektor, dem GMD… diverse Inhaber von Leitungspositionen, die das Haus fluchtartig verlassen haben… Nun kenne ich ein paar Leute, die das Unglück haben, mit ihm zu tun haben zu müssen. Die zählen schon die Tage.

    “There’s no point in being grown up if you can’t act a little childish sometimes” (Doctor Who, der Vierte Doktor)

  • Persönliche Fehden gegen Journalisten zum Beispiel

    Hallo Armin, Du verfügst offenbar über Hintergrundwissen und Sachkenntnis zur Situation in Wiesbaden. Hast mal ein Beispiel für persönliche Fehden gegen Journalisten, und was war der Grund, weshalb Laufenberg sich dazu veranlasst sah? Gruß aus Hessen!

    "Von Herzen möge es wieder zu Herzen gehen"

    Ludwig van Beethovens Inschrift auf dem Manuskript zur "Missa Solemnis"

  • Persönliche Fehden gegen Journalisten zum Beispiel

    Hallo Armin, Du verfügst offenbar über Hintergrundwissen und Sachkenntnis zur Situation in Wiesbaden. Hast mal ein Beispiel für persönliche Fehden gegen Journalisten, und was war der Grund, weshalb Laufenberg sich dazu veranlasst sah? Gruß aus Hessen!

    Nun, es gibt beim Wiesbadener Kurier den Feuilletonmitarbeiter Milch, der durchaus kritisch über Laufenbergs Arbeit berichtet, und den beabsichtigt er im März in einem Abend mit dem Titel „Latte“ an den Pranger zu stellen…

    “There’s no point in being grown up if you can’t act a little childish sometimes” (Doctor Who, der Vierte Doktor)

  • Nun, es gibt beim Wiesbadener Kurier den Feuilletonmitarbeiter Milch

    Habe eben mal auf der Seite des Kurier nachgelesen:

    "Dass es sich bei diesem Redakteur um Volker Milch, Reporter des Wiesbadener Kurier, handeln soll, wird nicht allein am Titel (Latte, italienisch für Milch) deutlich. „Das Staatstheater lädt Volker Milch, Redakteur des Wiesbadener Kuriers, ein, einige der Artikel und Mails selbst zu lesen.“ Sollte dies nicht zustande kommen, werde „ein namhafter Schauspieler“ diesen Part geben."

    Unmöglich! Spott aus/um Namen halte ich für ganz schlimm, abgesehen vom Anlass und der Art dieser Ankündigung. Bist Du auch aus Hessen, Armin?

    "Von Herzen möge es wieder zu Herzen gehen"

    Ludwig van Beethovens Inschrift auf dem Manuskript zur "Missa Solemnis"

  • Ich bin mir ziemlich sicher, daß Laufenberg spätestens nach der Amtsübergabe an den neuen Minister fristlos fliegt.

    “There’s no point in being grown up if you can’t act a little childish sometimes” (Doctor Who, der Vierte Doktor)

  • Ich bin mir ziemlich sicher, daß Laufenberg spätestens nach der Amtsübergabe an den neuen Minister fristlos fliegt.

    Das wird vermutlich so sein. Wer soll denn auf Lorz folgen?

    "Von Herzen möge es wieder zu Herzen gehen"

    Ludwig van Beethovens Inschrift auf dem Manuskript zur "Missa Solemnis"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!