Verbrannte Streichhölzer in der Musik

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
Neuregistrierungen sind vorübergehend nicht möglich!
  • Seit einer ganzen Weile beschäftigt mich das Phänomen, wenn ich ein Streichholz anzünde und es allmählich abbrennt, bis es mir die Finger verkockelt. Dabei kam ich einmal auf den Gedanken, ob es Opern oder symphonische Stücke gibt, die genau diesem Vorgang musikalisch ein Monument gebaut haben.


    Doch leider kenne ich solche Werke nicht. Vielleicht könnt ihr mir helfen?


    Gibt es Werke in der Musik, die dem allmählichen Verglimmen eines Streichholzes ein musikalisches Denkmal gesetzt haben?


    Diskussionen sind erwünscht.



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Wahrscheinlich müsste man die Masse der musikalischen Werke, in denen genau dies häufig verwendete Thema dargestellt wird, erstmal grob vorsortieren. Sonst findet da keiner mehr durch. Wer will diese horrende Arbeit auf sich nehmen?


    maticus

    Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
    Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten

  • Wahrscheinlich müsste man die Masse der musikalischen Werke, in denen genau dies häufig verwendete Thema dargestellt wird, erstmal grob vorsortieren. Sonst findet da keiner mehr durch.


    maticus


    Diskutieren kann man ja trotzdem schon mal!

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Und ich wollte grad einen Thread zu "Das Zippo in den Anfängen der Konzert-Sinfonie am Beispiel der Mannheimer Schule" eröffnen.
    Das kann ich jetzt knicken.

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • Im Monteverdis L'Orfeo habe ich nichts gefunden - dabei bietet sich das an: Orpheus geht in den Hades, die Unterwelt. Das ist unter der Erde - da ist doch kein Licht. Wie konnten die sich alle sehen? Das ergibt doch gar keinen Sinn... ?(


    Aber im Libretto werden keine Streichhölzer erwähnt. Das ist doch absolut unglaubwürdig... :wut2:



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Diskutieren kann man ja trotzdem schon mal!

    Also ich möchte mir an dieser heiklen Aufgabe nicht die Finger, ganz zu schweigen von anderen Körperteilen, verbrennen...



    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Zitat

    Und ich wollte grad einen Thread zu "Das Zippo in den Anfängen der Konzert-Sinfonie am Beispiel der Mannheimer Schule" eröffnen.
    Das kann ich jetzt knicken.


    Man könnte aber noch einen Thread starten "Mit einem Zippo in Bewegung gesetzte Fahrzeuge in der Musik". Eine Feuerwerksrakete a la Tom & Jerry käme mir hier in den Sinn.

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Man könnte aber noch einen Thread starten "Mit einem Zippo in Bewegung gesetzte Fahrzeuge in der Musik".


    Das überschneidet sich aber wieder mit Flugzeugen, Autos, Eisenbahnen und Hochrädern.
    Aber ich glaub, der Napfkuchen in der Musik ist noch frei.

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms

  • Hatte die Hexe in Hänsel und Gretel eigentlich ein Feuerzeug oder benutzte die Streichhölzer um den Backofen zu entzünden...oder was?


    Und wo bleibt eigentlich Lachenmann...?




    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:



    P.S.
    na, wenigstens einer hat an Lachenmann gedacht....

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Und ich wollte grad einen Thread zu "Das Zippo in den Anfängen der Konzert-Sinfonie am Beispiel der Mannheimer Schule" eröffnen.
    Das kann ich jetzt knicken.

    Neulich habe ich im Flugzeug-Thread das Stück "The Mannheim Rocket" erwähnt - nicht nur Bezüge zur Mannheimer Schule, sondern auch das Entfachen und Abbrennen einer Zündschnur sind darin zu vernehmen. Damit hätte man zumindest mal anfangen können.

    ...schreibt Christoph :wink:


  • Das überschneidet sich aber wieder mit Flugzeugen, Autos, Eisenbahnen und Hochrädern.
    Aber ich glaub, der Napfkuchen in der Musik ist noch frei.


    Mein Gott, wir werden wohl die ganze Nacht durchdiskutieren müssen. Ich kündige schon mal mal meinen Job.

    Im Zweifelsfall immer Haydn.

  • Und dann die Mannheimer Dampfwalze... Es ist endlos.

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms


  • :D


    Adieu,
    Algabal


    Die vier einschlägigen Momente sind sogar Nummern in dieser Oper und mit "Ritsch 1" bis "Ritsch 4" überschrieben ... mehr Denkmal geht nicht, was?


    (Oder hat eventuell irgendjemand "Einstein in the Dark" mit fünf Zippo-Entflammungen komponiert? :D)


    Gruß
    MB


    :wink:

    "Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten." - Johann Wolfgang von Goethe

  • Äußerst spannend wäre auch eine Thematik wie -- ich halte es bewusst sehr allgemein -- Der Knopf in der Musik. Es wäre natürlich gewiss zielführender, es in mehrere Subkategorien zu zerlegen. Vielleicht können wir hier bei Capriccio Arbeitsgruppen dazu bilden? Mich würde eine AG zu Der Knopf in der Blockflötenmusikliteratur des 21. Jahrhunderts interessieren.


    maticus

    Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
    Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten

  • Verbrannte Napfkuchen - Igitt oder "geht noch"?

    Da meinst Du wohl den Thüringer Aschkuchen!?!


    ?(



    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)


  • Das Werk ist doch eine ganz große Lach(enmann)Nummer: die haben tatsächlich die Szene aus dem Libretto gekürzt, wo Mädchen jedes Streichholz anzündet, um zu prüfen, ob sie wirklich funktionsfähig sind.


    So eine unglaubliche Unfähigkeit... :shake: :shake: :shake:



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Der Knopf in der Musik.

    Und Lukas der Lokomotivführer?



    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)