Das MOZART-Opern-Ranking (Muss das sein? – JA, es muss!)

  • Das MOZART-Opern-Ranking (Muss das sein? – JA, es muss!)

    Meine Lieben,


    mir ist aufgefallen, dass die Tage im Moment dramatisch kürzer werden. Sollten wir uns da nicht an einem kleinen Opern-Ranking aufheitern?


    Es gibt ja durchaus einige Tonsetzer mit qualitativ und quantitativ beachtlichem Opern-Output, denen hier noch kein solches gewidmet wurde. Einer davon ist tatsächlich der jung verstorbene Meister aus Salzburg. Zur Auswahl stehen 21 Werke:


    JahrTitelKV
    1767Die Schuldigkeit des ersten Gebots35
    1767Apollo et Hyacinthus38
    1768Bastien und Bastienne50
    1768La finta semplice51
    1770Mitridate, re di Ponto87
    1771Ascanio in Alba111
    1771Il sogno di Scipione126
    1772Lucio Silla135
    1775La finta giardiniera196
    1775Il re pastore208
    1780Zaide (Fragment)344
    1781Idomeneo366
    1782Die Entführung aus dem Serail384
    1783L’oca del Cairo (Fragment)422
    1783Lo sposo deluso ossia La rivalità di tre donne per un solo amante (Fragment)430
    1786Der Schauspieldirektor486
    1786Le nozze di Figaro492
    1787Don Giovanni527
    1790Così fan tutte588
    1791Die Zauberflöte620
    1791La clemenza di Tito621


    ... von denen natürlich nur diejenigen in Reihenfolge gebracht werden sollen, die man kennt und schätzt.


    Womit wir bei den Regeln wären, denn ich möchte natürlich eine Auswertung machen!


    * Bitte keine Doppelplatzierungen, zur Not Münze werfen! (Sonst wird die Statistik zu kompliziert.)


    * Bitte keine Sinfonien oder das Requiem oder sonstige verkappten Mozart-Opern unterbringen!


    * Kommentare sind natürlich sehr willkommen aber nicht zwingend.


    * Mozartbashing ist nicht erlaubt. (Dazu ggfs. einen Spezialthread starten.)


    * Auch der Sinn von Opern-Rankings soll hier nicht hinterfragt werden.


    Los geht's, ich bin gespannt!


    Grüße an alle --


    Amaryllis / Elke :wink:

  • Bin vorhin schonmal ein bisschen in mich gegangen und habe festgestellt, dass bei mir in den letzten Jahren nicht viel los war in Sachen Mozart-Opern. Es geht einfach nicht alles auf einmal. Ziemlich schnell war ich mir im Klaren, dass die drei da-Ponte Opern eindeutig die Nase vorn haben. Mit der Reihenfolge ist's höllisch kompliziert, aber vielleicht so:


    (1) Nozze
    (2) Don G
    (3) Così


    Mit kleinem Abstand:


    (4) Zauberflöte
    (5) Entführung


    Nur jeweils 1x live erlebt und durchaus angetan gewesen:


    (6) Mitridate
    (7) Titus


    Grüße nochmal, Amaryllis :cincinbier:

  • Danke, liebe Amaryllis, für die Anregung, den Opernmuffel in mir nach seinen längst verblichenen Erfahrungen zu befragen und vor allem nachzuforschen, was von früheren Opernbesuchen hängengeblieben ist. Während meiner Studienzeit war ich oft im Stadttheater Bern anzutreffen - das Opernhaus in der Bundesstadt - wo notabene die neue Chefdirigentin von Birmingham, die famose litauische Dirigentin Mirga Grazinyte-Tyla in den Jahren 2013 und 2014 als Kapellmeisterin amtete. Leider habe ich sie nie live erlebt. Das fuchst mich enorm ;)


    Mein mozärtliches Ranking:


    1. Cosi
    2. Don Giovanni
    3. Figaro
    4. Entführung
    5. Zauberflöte


    Gruss von Walter

  • Wie bei jedem Ranking tue ich mich schwer, weil die Vorlieben wechseln. Ich versuche daher, so etwas wie einen Langzeitquerschnitt für meine Präferenzen zu geben. Es gibt aber Phasen, wo beispielsweise die "Zauberflöte" eine Zeitlang weit hinter "Cosi" oder "Entführung" zurückrutscht oder "Figaro" alles dominiert.


    1. Zauberflöte (wohl auch, weil diese Oper die erste war, die ich in der Wiener Staatsoper live erleben durfte [höchstwahrscheinlich mit Streifenpeter als Erstem Knaben]- alte Liebe rostet eben nicht)
    2. Cosi fan tutte
    3. Entführung aus dem Serail
    4. Figaros Hochzeit
    5. Don Giovanni


    Die übrigen Opern höre ich zu selten oder zu unvollständig, um sie zu reihen. Generell gilt aber für mich, daß der Bereich "Opera seria" bei Mozart meist hinten rangiert, während ich die kleineren Bühnenwerke wenig, aber ganz gern höre. Vermutlich käme bei besseren Urteilsgrundlagen "Bastien und Bastienne" auf den 6.Platz, aber sicher bin ich eben nicht. Heuer habe ich einmal den "Schauspieldirektor" aufgelegt und war sehr angetan, erinnere mich aber dumpf, daß mir etwa bei "Gardiniera" das auch schon so gegangen ist. Ob blond, ob braun, ich liebe alle, äh, zu viele - Opern...

    ______________________


    Homo sum, ergo inscius.

  • Auch ich werde mich hier nur auf ein paar Opern beschränken, da ich die anderen zu wenig oder noch gar nicht kenne. Außerdem handelt es sich bei der Reihenfolge auch um eine Momentaufnahme, die in einem Monat schon wieder anders aussehen kann.


    1. Le nozze di Figaro (mit etwas Abstand auf die folgenden Plätze)


    2. Die Zauberflöte
    3. Così fan tutte (2 und 3 liegen fast gleichauf)
    4. Don Giovanni (mit nur wenig Abstand auf Platz 3)


    5. La clemenza di Tito
    6. Die Entführung aus dem Serail (diese beiden auch fast gleichauf, aber mit deutlichem Abstand zu den vorigen).


    Liebe Grüße,
    Ralf

  • Ich ranke auch mal mit. Über die Jahre haben sich auf den ersten drei Plätzen diese drei eingenistet:


    1) Così fan tutte
    2) Le nozze di Figaro
    3) Don Giovanni


    Auf den hinteren Plätzen gibt es je nach Laune und Gelegenheit immer mal wieder Verschiebungen.


    4) Idomeneo
    5) Die Zauberflöte
    6) Die Entführung aus dem Serail
    7) La clemenza di Tito
    8 ) Bastien und Bastienne


    :wink:
    Renate

    Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)

  • 1) Le nozze di Figaro
    2) Don Giovanni
    3) Zauberflöte


    4) Cosi fan tutte
    5) Idomeneo
    6) La clemenza di Tito
    7) Die Entführung aus dem Serail


    ... in den Rest müsste ich erst mal wieder reinhören ... so überhaupt vorhanden ...


    Gruß
    MB


    :wink:

    "Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten." - Johann Wolfgang von Goethe

  • Ich habe im Moment auch mehr zu tun um meine 3. Sponsion zu schreiben, aber ich gehe ziemlich mit Waldi konform.


    1.) Die Zauberflöte - ja die war meine 1. Oper wo ich vor zig Jahren mitsang.
    2.) Die Entführung
    3.) Figaro wurde erst jetzt wieder von mir entdeckt wegen Ruggero Raimondi oder Peter Mattei, Sir Tomas Allen aber auch durch das das früher diese Oper relativ fade inszeniert wurde.
    4.) Don Giovanni, auch hier wegen Raimondi, Peter Mattei und auch Sir Thomas.
    5.) Bastien und Bastienne, wo ich auch gesungen habe.
    6.) Idomeneo
    7.) La Clemenca di Tito
    8.) Der Schauspieldirektor


    und jetzt müsste ich weiter raten, fällt mir aber zu Zeit nichts ein.


    Liebe Grüße Euer Peter. :wink:

  • Na, dann auch von mir etwas:


    1) Così fan tutte: Wie tiefgründig hier Libretto und Musik auseinandergehen, finde ich faszinierend!

    2) Le nozze di Figaro: Nicht zuletzt wegen der großartigen Auflösung am Schluß!
    3) Don Giovanni: Auch hier: Da Ponte und Mozart waren ein Dreamteam!
    4) Idomeneo: Wegen dem Seeungeheuer
    5) La clemenza di Tito: Aufklärung par excellence - so sollte regiert werden!
    6) Die Zauberflöte: Auch hier: Libretto und Musik in merkwürdigem Kontrast
    7) Die Entführung aus dem Serail: Wegen dem Osmin


    Bevorzugte Aufnahmen: mit Gardiner (mein Favorit), Jacobs, Norrington, Mackerras.


    Den Rest kenne ich nicht bzw. zu wenig.



    :tee1:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • 'wat mutt','dat mutt'


    Mozart hat mega-geile Opern fabriziert.
    Mucke mit da-Ponte-Drehbücher an erster Stelle:
    CL-Platz weiterhin Nozze


    1. Nozze
    2. Cosi fan tutte
    3. Don Giovanni
    4. Entführung
    5. Zauberflöte


    Was macht Mozart-Opern so überaus spannend:
    z.B. sie sprengen - sinnvoll in Mucke und Szene gebracht - armselige Klischees vom Guten, Wahren und Schönen.
    Derlei Klischees wesen weiterhin vor sich hin bei manchen Opernstaubis als petrifizierter Erwartungsanspruch.
    Einseitige/verengte/standartisierte Vorstellungen von bloß "schönen " und "verzuckerterten" Mozart-Opern sind weiterhin beflissen dienstbar, um Tradition als neutrales Bildungs/Prestigegut zu verwursten und entsorgen.
    Mozarts Opern - dagegen - bergen in sich Momente, Szenen mit Grausamkeit, Drohung + Gewalt, Abstoßendem und münden oft in Desillusiion ......

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Mozart bei den Capriccio-Opernmeisterschaften

    Meine Lieben,


    danke schonmal für Eure Listen und Eure statements! Im Moment haben wir 9 Listen, die Nozze hat die Nase vorn, gefolgt von Don G. Aber warten wir's ab, bis weitere Meinungen eintreffen. Ich habe mal zum Vergleich die Opernmeisterschaften 2009-2015 nach den Platzierungen von Mozart-Opern durchforstet und ein bisschen ausgewertet (Platz 1 ---> 50 Pkte. ..... Platz 500 ---> 1Pkt.), der Vergleich könnte interessant sein:


    Jahr -->2015201420132012201120102009Punkte
    Don Giovanni3211213344
    Le nozze di Figaro8332121337
    Così fan tutte656472214293
    Zauberflöte301012--42121208
    Entführung37------17----48
    Idomeneo------------456


    Nozze und Don G liegen da auch vorn, aber in umgekehrter Reihenfolge. Auf jeden Fall machen die drei da-Ponte-Opern das Treppchen dicht, zur Zauberflöte klafft doch ein ziemlicher Abstand (einmal schaffte sie es ja gar nicht in die TOP50). Man könnte sich fragen, was der Zauberflöte im Vergleich zu den drei da-Ponte-Opern eigentlich fehlt??


    Mal sehen, wie es sich hier weiter entwickelt...


    Bis später,
    Amaryllis

  • Ranking der Mozart-Opern

    Hallo liebe Amaryllis,
    hier meine liebsten Mozart-Opern.
    1. Cosi fan tutte
    2. La nozze diFigaro (auch als: Figaros Hochzeit) (Ist keine Doppelplatzierung)
    3. Die Entführung aus dem Serail
    4. Die Zauberflöte
    5. Don Giovanni
    6. La clemenza di Tito
    7. Idomeneo


    Herzlichst
    Graf Luna

  • Ich beschränke mich auf die Opern, die ich live erlebt habe:


    1 Don Giovanni
    2 Cosí fan tutte
    3 Le Nozze di Figaro


    4 Idomeneo, re di Creta
    5 Mitridate, re di Ponto
    6 La Clemenza di Tito
    7 Die Entführung aus dem Serail
    8 Die Zauberflöte
    9 Lucio Silla
    10 Il sogno di Scipione (das war konzertant und vielleicht deshalb stelle ich mir es nicht so richtig als Oper vor)

    Alles, wie immer, IMHO.

  • ich machs minimalistisch und vergebe nur Platz 1 und 2:


    1. Cosi
    2. Entführung

    ---
    Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
    (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


    Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
    (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).

  • 1 Nozze
    2 Giovanni
    3 Zauberflöte
    4 Cosi
    5 Idomeneo
    6 Giardiniera
    5 Schauspieldirektor

    Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.

  • Zwischenstand nach 24h

    Das ging jetzt Schlag auf Schlag, 14 Listen liegen bereits vor, von minimalistisch bis fortgeschritten-Raritäten-enthaltend! Interessant: Don Giovanni scheint im freien Fall, nur Platz 4, zwischendurch sogar auf 5. Aber das kann sich noch ändern. Nozze inzwischen recht komfortabel auf Platz 1, Così dahinter... Es kristallisieren sich drei Blöcke heraus. Da-Ponte + Zauberflöte + Entführung wenig überraschend als Spitzengruppe, Titus + Idomeneo stabiles aber abgeschlagenes Mittelfeld, dahinter tummeln sich einige Raritäten:


    Le nozze di Figaro279
    Così fan tutte260
    Die Zauberflöte254
    Don Giovanni245
    Die Entführung aus dem Serail228
    La clemenza di Tito146
    Idomeneo, re di Creta137
    Mitridate, re di Ponto33
    Bastien und Bastienne31
    La finta giardiniera16
    Der Schauspieldirektor15
    Lucio Silla13
    Il sogno di Scipione12


    Wie gesagt, nur eine kleine Zwischenbilanz -- es geht natürlich weiter!


    Grüße an alle!


    Amaryllis :wink:

  • Gehört habe ich sie fast alle - mal sehen, was als Ranking herauskommt:


    01. Die Zauberflöte
    02. Idomeneo
    03. Don Giovanni
    04. Die Entführung aus dem Serail
    05. Le nozze di Figaro
    06. La finta giardiniera
    07. Così fan tutte
    08. Der Schauspieldirektor
    09. La clemenza di Tito
    10. Zaide
    11. Apollo et Hyacinthus
    12. Die Schuldigkeit des ersten Gebots


    Den Rest kann ich nicht einordnen, weil nur jeweils einmal gehört: Bastien und Bastienne, La finta semplice, Mitridate, re di Ponto, Ascanio in Alba, Il sogno di Scipione, Lucio Silla, Il re pastore.


    Es bleibt bei 01.-12.



    jd :wink:

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Lieber Amaryllis!


    Auf die Cosi habe ich doch glatt vergessen aber die gehört bei mir auch dazu.


    Liebe Grüße von Eurem Streiferl auch allen Mmit- Rankern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!