Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2017: Eure 15 Lieblingsopern

  • Opernliste

    Na, dann versuche ich mich auch mal:


    1. Schostakowitsch Lady Macbeth von Msensk


    2. Zimmermann Die Soldaten


    3. Puccini Tosca


    4. Glass Echnathon


    5. Bizet Carmen


    6. Wagner Lohengrin


    7. Verdi Simone Boccanegra


    8.Verdi Don Carlos


    9. Mozart Don Giovanni


    10. Wagner Götterdämmerung


    11. Nono Intolleranza 1960


    12. Berlioz La Damnation de Faust


    13. Puccini Madama Butterfly


    14. Mozart La nozze di Figaro


    15. Lortzing Der Waffenschmied

  • Na dann ähnlich wie letztes Jahr


    1. Tod in Venedig - Britten
    2. Salome - Strauss
    3. Jakob Lenz - Wolfgang Rihm
    4. Le nozze di Figaro - Mozart
    5. Don Giovanni - Mozart
    6. Wozzeck – Berg
    7. Lady Macbeth von Mzensk – Schostakovitsch
    8. Tosca - Puccini
    9. Cosi fan tutte – Mozart
    10. Der Rosenkavalier – Strauss
    11. Katja Kabanova – Janacek
    12. Elektra – Strauss
    13. Parsifal – Wagner
    14. Offenbach - Hoffmanns Erzählungen
    15. La Boehme - Puccini

  • Bei mir nur Reihenfolge-Änderungen gegenüber dem Vorjahr, meine Nr. 1 bleibt aber immer gleich, seit den 7 Liveerlebnissen 1986 in Wien unter Bernsteins Leitung...:


    1. Leonard Bernstein: A Quiet Place
    2. Giacomo Puccini: La Boheme
    3. Wolfgang Amadeus Mozart: Le nozze di Figaro
    4. Nicholas Maw: Sophie´s Choice
    5. Giuseppe Verdi: La Traviata
    6. Alban Berg: Wozzeck
    7. HK Gruber: Geschichten aus dem Wienerwald
    8. Udo Zimmermann: Die Weiße Rose
    9. Richard Strauss. Elektra
    10. Grigori Frid: Das Tagebuch der Anne Frank
    11. Claudio Monteverdi: L´Orfeo
    12. Richard Wagner: Das Rheingold
    13: Richard Wagner: Die Walküre
    14. Richard Wagner: Siegfried
    15. Richard Wagner: Götterdämmerung

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

  • 1 Gluck: Iphi A


    2 Gluck: Iphi T


    3 Gluck: Alceste


    4 Lortzing: Regina


    5 Gounod: Cinq Mars


    6 Marschner: Hans Heiling


    7 Weber: Der Freischütz


    8 Berlioz: Benvenuto Cellini


    9 Verdi: Simone Boccanegra


    10 Bizet: Les pêcheurs de perles


    11 Lachner: Catarina Cornaro


    12 Rheinberger: Die sieben Raben


    13 Thomas Adès: The tempest


    14 Britten: Albert Herring


    15 Rossini: Il Viaggio a Reims


    ………………


    leider müssen draußen bleiben:


    Berlioz: La Damnation de Faust


    Bloch: Macbeth


    Chausson: Le roi Arthus


    Donizetti: Viva la Mamma


    Glinka: Ivan Susanin


    Gluck: Telemaco, Die Pilger von Mekka


    Grétry: Andromaque


    Korngold: Die tote Stadt


    Marschner: Der Vampyr


    Meyerbeer: Hugenotten, L’Africaine, Prophet


    Schreker: Der ferne Klang


    Szymanowski: Krol Roger


    Und unwiederbringlich: Tschaikowsky - Pique Dame live mit Dimitri Hvorostovsky

    "Im Augenblick sehe ich gerade wie Scarpia / Ruggero Raimondi umgemurxt wird, und überlege ob ich einen Schokoladenkuchen essen soll?" oper337

  • So, dieses Jahr bin ich richtig früh dran :P


    1.) Mozart: Figaros Hochzeit
    2.) Verdi: Simon Boccanegra
    3.) Mozart: Zauberflöte
    4.) Rossini: Barbier von Sevilla
    5.) Mozart Don Giovanni
    6.) Verdi: La Traviata
    7.) Rossini: Il viaggio a Reims
    8.) Dvorak: Rusalka
    9.) Schubert: Fierrabras
    10.) Verdi: Otello
    11.) Händel: Rodelinda
    12.) Mussorgsky: Chowanschtschina
    13.) Verdi: Rigoletto
    14.) Boito: Mefistofele
    15.) Verdi: Don Carlos


    Viele Grüße
    Ralf

  • Bei mir hat sich 2017 nichts verändert. Es bleibt dabei:

    • Helmut Lachenmann: Das Mädchen mit den Schwefelhölzern
    • Luigi Nono: Prometeo
    • Brian Ferneyhough: Shadowtime
    • Paul Dukas: Ariane et Barbe-Bleu
    • Claude Debussy: Pelléas et Mélisande
    • Franz Schreker: Die Gezeichneten
    • Arnold Schönberg: Die glückliche Hand
    • Arnold Schönberg: Erwartung
    • Luigi Nono: Al gran sole carico d’amore
    • Claudio Monteverdi: L'Orfeo
    • Leoš Janáček: Z mrtvého domu
    • Luigi Dallapiccola: Il prigioniero
    • Leoš Janáček: Příhody lišky bystroušky
    • Olivier Messiaen: Saint François d'Assise
    • Alban Berg: Wozzeck

    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Bin mir aber nicht sicher, welche ich vorziehe

    1. Händel - Xerses


    2. Mussorgskij - Boris Godunow


    3. Pepusch - Bettleroper


    4. Purcell - Dido und Aeneas


    5.Glinka - Russlan und Ludmilla


    6. überarbeitet (weil Ring im ganzen zu viel): Walküre - Wagner


    7. Strawinsky - Geschichte vom soldaten


    8. Zimmermann - Der Schuhu und die fliegende Prinzessin


    9. Rimskij-Korsakow- Der goldene Hahn


    10. Hindemith Mathis der Maler


    11. Monteverdi- Orpheus


    12. Meyerbeer - Die Afrikanerin


    13.Prokofjew - Die Liebe zu den drei Orangen


    14. Humperdinck - Hänsel nd Gretel


    15. Puccini Butterfly

  • Auch bei mir ist dieses Jahr in Oper alles gleich geblieben (ich muss gestehen, ich habe heuer keine Oper angehört :schaem1: )


    Also, the same procedure as last year:


    1. Rosenberg-------------------------------------------Die Insel der Glückseligen
    2. Sibelius------------------------------------------------Die Jungfrau im Turm
    3. Launis-------------------------------------------------Hette
    4. Janacek-----------------------------------------------Das Schicksal
    5. Janacek-----------------------------------------------Jenufa
    6. Janacek-----------------------------------------------Die Ausflüge des Herren Broucek
    7. Janacek-----------------------------------------------Das schlaue Füchslein
    8. Janacek------------------------------------------------Aus einem Totenhaus
    9. Janacek-----------------------------------------------Sarka
    10. Janacek-----------------------------------------------Katja Kabanova
    11. Janacek-----------------------------------------------Die Sache Makropulos
    12. Janacek----------------------------------------------Der Beginn eines Romans
    13. Merikanto---------------------------------------------Juha
    14. Offenbach---------------------------------------------Hoffmanns Erzählungen
    15. Beethoven--------------------------------------------Fidelio




    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Schön, dass ihr auch Opernteufels Opernthread nudelt :thumbup:

    Bei mir hat sich 2017 nichts verändert. Es bleibt dabei:

    ich halte diesemal meine vorwitzige Fresse zu .. du weisst schon :D ..
    Geile Liste mit Schönberger- und Nonorei. :thumbup:
    Glückliche Hand: Gielen dabei auch einer deiner Favoriten ? G.H. konnte ich mir bisher nicht richtig live reinziehn

    6.Wagner - Ring (geht das als eine Nennung??)

    Funzt leider nicht , laut Opernteufels Intro => was draus raussuchen oder u.U. alternative Wagnerei ...

    wie reagieren denn deine hoch-sensiblen Zimmerpflanzen auf deine geballte Janacek-Armada ?(

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • [...] meine vorwitzige Fresse [...]

    Das hast jetzt Du geschrieben... :pfeif: :D


    Verstehe schon: Du beginnst, Dich allmählich mit Messiaen leise anzufreunden, magst Dich aber noch nicht dazu bekennen. :P


    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • wie reagieren denn deine hoch-sensiblen Zimmerpflanzen auf deine geballte Janacek-Armada

    Dieses Jahr überhaupt nicht, denn

    ich habe heuer keine Oper angehört

    ^^
    aber selbst wenn ich hätte,.... gäbe es vermutlich keine Reaktion, denn ich höre seit ein paar Jahren fast ausschließlich über Kopfhörer ;)




    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • Das hast jetzt Du geschrieben...

    Selbstredend :D

    Verstehe schon: Du beginnst, Dich allmählich mit Messiaen leise anzufreunden, magst Dich aber noch nicht dazu bekennen.

    Na, na, na, wir wollen doch nicht gleich übertreiben... :)

    aber selbst wenn ich hätte,.... gäbe es vermutlich keine Reaktion, denn ich höre seit ein paar Jahren fast ausschließlich über Kopfhörer

    nicht dass du deine Zimmerpflanzen vernachlässigst... ?(
    in Bälde werde ich mir mit einem meiner Leutchen Todesverkündigung aus Wagners Walküre reinziehn und durchgehen und zusammen auch erneut Parsifal.. zum Fenster hin stehen einige Kakteen.. und dahinter unser Balkon zum Gewächshaus umgefunzt, gefüllt mit Citrus-Pflanzen, Datura, Pelargonien und einer recht große Physalis (Terrasse zu kalt im Winter)
    und ich glaub, das Gekraute steht sogar echt auch auf sone Mucke, weil sie bisher z.B. Hubers Cantiones de circulo gyrante und sein Streichquintett unbeschadet überstanden haben.. http://www.youtube.com/watch?v=imx1-jpTKkE

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • und dahinter unser Balkon zum Gewächshaus umgefunzt,

    Vielleicht auch e bissele Cannabis dabei (nicht Cannabich)? Wie solltest Du das ganze Neutöner-Zeugs sonst aushalten können? :thumbup: :thumbup:


    Peter :cincinsekt:

    "Sie haben mich gerade beleidigt. Nehmen Sie das eventuell zurück?" "Nein" "Na gut, dann ist der Fall für mich erledigt" (Groucho Marx)

  • zum Fenster hin stehen einige Kakteen.. und dahinter unser Balkon zum Gewächshaus umgefunzt, gefüllt mit Citrus-Pflanzen, Datura, Pelargonien und einer recht große Physalis (Terasse zu kalt im Winter)

    Aha, jetzt wissen wir, wie Dein Zaubergarten aussieht. Da würde auch ich mal Parsifal testen - ob es bei Dir dann ähnlich aussieht wie am Ende des 2. Akts...?


    :D

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Aha, jetzt wissen wir, wie Dein Zaubergarten aussieht. Da würde auch ich mal Parsifal testen - ob es bei Dir dann ähnlich aussieht wie am Ende des 2. Akts...?

    nee, nee:
    Wie dünkt mich doch die Aue heut so schön!
    Wohl traf ich Wunderblumen an,
    die bis zum Haupte süchtig mich umrankten;
    doch sah ich nie so mild und zart
    die Halme, Blüten und Blumen,
    noch duftet' all' so kindisch hold
    und sprach so lieblich traut zu mir.


    und was schrieb außerdem Teddielein uns ins Stammbuch: " .. bedarf der Erlösung als ein heimlicher Klingsor" :D

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Vielleicht auch e bissele Cannabis dabei (nicht Cannabich)? Wie solltest Du das ganze Neutöner-Zeugs sonst aushalten können?

    rauch aber bloß Neu- und Oldi-Töner-Zeugs, obwohl das gar nicht Öko .. Cannabis wird allenfalls verkloppt .. muss jetzt doch mal checken, ob mit Hilfe von verstärkter Katzen-Mucke-Zufuhr (also Neutönerzeugs) Licht eingespart werden könnte ..

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Da mache ich auch wieder mit:


    1) Wagner: Die Walküre
    2) Wagner: Tristan und Isolde
    3) Verdi: Simon Boccanegra
    4) Strauss: Die Frau ohne Schatten
    5) Britten: Billy Budd
    6) Giordano: Andrea Chenier
    7) Berlioz: Le Troyens
    8. Wagner: Der fliegende Holländer
    9. Korngold: Das Wunder der Heliane
    10. Debussy: Pelléas und Mélisande
    11. Britten: Peter Grimes
    12. Verdi: Macbeth
    13. Mozart: Così fan tutte
    14. Donizetti: Don Pasquale
    15. Reimann: Medea

    Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)

  • nicht dass du deine Zimmerpflanzen vernachlässigst...

    NIEMALS!!!!!!!! :rolleyes:



    in Bälde werde ich mir mit einem meiner Leutchen Todesverkündigung aus Wagners Walküre reinziehn und durchgehen und zusammen auch erneut Parsifal..

    Da musst Du Dir, denke ich, keine großen Sorgen machen, denn....

    und ich glaub, das Gekraute steht sogar echt auch auf sone Mucke, weil sie bisher z.B. Hubers Cantiones de circulo gyrante und sein Streichquintett unbeschadet überstanden haben.. youtube.com/watch?v=imx1-jpTKkE

    ...wenn Deine Pflanzerln so was mögen, dann stecken sie Wagners Todesverkündigung locker weg (und ich dachte das Hubersche ist schon die "Todesverkündigung" :D ) ;)


    ...aber ansonsten klingt das:

    zum Fenster hin stehen einige Kakteen.. und dahinter unser Balkon zum Gewächshaus umgefunzt, gefüllt mit Citrus-Pflanzen, Datura, Pelargonien und einer recht große Physalis (Terrasse zu kalt im Winter)

    richtig schön :spock1:


    Ich hoffe die Physalis bringt auch ordentlich Naschwerk hervor :whistling:





    Herzliche Grüße:
    KALEVALA :wink:

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)



    Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)

  • ...wenn Deine Pflanzerln so was mögen, dann stecken sie Wagners Todesverkündigung locker weg (und ich dachte das Hubersche ist schon die "Todesverkündigung" )

    Wow .. hatte ich bisher nicht auf Schirm :thumbup: Huber-Mucke davon nicht weit entfernt, trotz riesiger Unterschiede ..
    beides, also Todesverkündigung der Walküre (für mich weiterhin das Mega-Geilste aus Walküre) und Requiem Cantiones de circulo gyrante zieht Arschkarte gegen Zwang des Weltlaufs....

    Ich hoffe die Physalis bringt auch ordentlich Naschwerk hervor

    bis ca. Oktober konnten Vitaminschübe eingeschmissen werden ... anschließend regelmäßiger Nachschub von Aldi....

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!