"Ein Klavier, ein Klavier": Jeden Tag eine Klaviersonate / ein Soloklavierwerk

  • Was der Schmidt konnte , kann er schon lange . Und hat zur Not noch die Hände frei für Zügel und Rute .


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wenn Donald nicht wieder gefaked hätte ....ja , psychisch Blonde unter sich .

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Was der Schmidt konnte , kann er schon lange .

    Naja. Hans Sachs hätte wohl angemerkt:


    Ist Euch an der Weise nichts gelegen?
    Mich dünkt, sollt' passen Ton und Bild.


    ;)

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

    Einmal editiert, zuletzt von Gurnemanz ()

  • Siehe auch hier:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Herr Professor, vor zwei Wochen schien die Welt noch in Ordnung."
    "Mir nicht."
    (Theodor W. Adorno)

  • Was erwartest du , wenn Alt Right und KGB sich eines Fakes annehmen ? Überhaupt - Sachs ist doch eh schon belastet , der hatte doch die Spruchkammer geschmiert . Also lass den mal aus dem Spiel .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Oh, Otto darf hier auch mitspielen! Aber, aber, Herr Köhn, doch nicht mit dem Akkordeon, hier gilts dem Klavier!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Man beachte die raffinierten harmonischen Rückungen...


    :versteck1:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Schifferklavier ist auch ein Klavier , sonst würde es ja Schifferziehharmonika heißen .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Schifferklavier ist auch ein Klavier

    Auch wieder wahr.


    :)

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Die gegenwärtige weltpolitische Lage bringt es mit sich, dass landauf, landab auf Benefizkonzerten die Musik hierzulande völlig unbekannter ukrainischer Komponisten gespielt wird. Dies bringt viel Mittelmaß, aber auch teilweise recht interessante Entdeckungen mit sich.

    Die aus der Ostukraine stammende und in Köln lebende Pianistin Violina Petrychenko hat sich bereits seit mehreren Jahren auf die Klaviermusik ihres Heimatlandes spezialisiert und bemüht sich in zahlreichen Liveauftritten, dieser zu etwas mehr Bekanntheit zu verhelfen. Die ukrainische Musik ist interessanterweise gar nicht so sehr durch russische Einflüsse geprägt, sondern vor allem durch tschechische, da viele ukrainische Komponisten in Prag studiert haben, beispielsweise bei Antonín Dvořák oder Vitezslav Novák.


    Auf dieser CD findet sich zwar nichts Herausragendes, jedoch verdient manches eine vertiefte Beschäftigung. Ein recht ansprechendes Werk ist etwa die Nocturne-Fantaisie Op. 4 von Viktor Kosenko (1896-1938). Der gebürtige Sankt Petersburger kam als junger Mann in die Ukraine und war bis zu seinem Tod Professor am Konservatorium in Kiew.





    Cheers,

    Lavine :wink:


    “I think God, in creating man, somewhat overestimated his ability."
    Oscar Wilde

  • Georg Friederich Händel (1684 - 1759)

    Suite d-Moll, HWV 428

    Suite g-Moll, HWV 432

    Ludwig van Beethoven (1770 - 1827),

    29. Sonate für Klavier, Hammerklavier, Op. 106 (Aufnahme 1957)



    Éric Heidsieck




    Gruß

    Josquin

  • Heute eine Pause im Herheim Ring, da unsere Garagentür einen Anstrich brauchte. Kopfhörer auf, Mozart an.


    Es spielte Arthur Schoonderwoerd auf einem Tangentenklavier.

    Und abwechselnd dazu Robert Levin auf einem Fortepiano.

    Mozart Klaviersonaten Nr 1 - 3.




    Mich reizen diese historischen Tasteninstrumente bei Mozart. Ich höre neu hin.

  • Weiter mit Schoonderwoerds Mozart Klaviersonaten.

    Nr 4-6, weiterhin auf einem Tangentenklavier.

    Klingt schon sehr anders, als auf dem modernen Klavier. Warum mich dieser Gedanke bis vor kurzem nicht weiter interessiert hat, kann ich nicht sagen. Aber nun beschäftigt mich es doch.


  • Gilt es nur den Solowerken (ich weiß, wie derThreadtitel lautet)?

    Bei den Klavierkonzerten würdest Du möglicherweise, wenn nicht schon geschehen, auf Viviana Sofronitsky stoßen (scheint leider derzeit nicht erhältlich zu sein):


    Ein Eindruck (KV 466):

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Lohnend:


    Johann Sebastian Bach:

    Italienisches Konzert, BWV 971

    Bach / Busoni:

    Präludium & Fuge, BWV 552; Nun komm der Heiden Heiland, BWV 659; Wachet auf, ruft uns die Stimme, BWV 645

    Bach / Kempff:

    2. Satz aus der Flötensonate, BWV 1031

    Bach / Schnaus:

    Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter

    Ferruccio Busoni:

    Toccata, K. 287



    Francesco Piemontesi




    Gruß

    Josquin

  • Zeit für Oleg Boshnyakovich . Debussy / Albeniz / Granados . Hier der Igumnov / H.Neuhaus Schüler mal nicht im gewohnten romantischen Repertoire . Unspektakuäre Erdung .



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Hier der Igumnov / H.Neuhaus Schüler mal nicht im gewohnten romantischen Repertoire . Unspektakuäre Erdung .

    Wobei ich Boshniakovichs 3. Chopin-Sonate auch sehr gelungen finde, gerade wegen ihre Unspektakularität.


    Hier zu Ehren von Vlad's 85. Geburtstag: Später Scriabin, die Stücke op. 51 und op. 56, 1982 live.



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Cheers,


    Lavine :wink:

    “I think God, in creating man, somewhat overestimated his ability."
    Oscar Wilde

  • José Iturbi (1895-1980) war schon eine besonders schillernde Figur. Der in Valencia geborene Sohn baskischer Eltern war in seiner Jugend Jazzpianist, spielte in den zwanziger Jahren dann plötzlich Cembalo und Beethovenkonzerte unter Stokowski in London und Philadelphia. Vor dem Zweiten Weltkrieg begann er zu dirigieren, nach dem Kriegsende reüssierte er dann auch noch als Hollywoodstar neben Frank Sinatra und Gene Kelly.

    Iturbi war dafür bekannt, dass er sich besonders für die Musik des Andalusiers Manuel Infante (1883-1958) eingesetzt hat. Hört man diese Sevillana, bedauert man es, dass nicht wesentlich mehr Belege hierfür in Form von Tondokumenten vorhanden sind.



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Cheers,

    Lavine :wink:

    “I think God, in creating man, somewhat overestimated his ability."
    Oscar Wilde


  • Víkingur Ólafsson spielt Werke von Mozart und Zeitgenossen. Die Zusammenstellung ist gelungen, die ganze CD bereitet viel Freude beim Hören. Ólafssons Klavierspiel ist klar, elegant und beseelt. Tolle CD insgesamt, wie auch bereits die anderen Aufnahmen dieses Pianisten.

  • Draußen ist es frisch und still heute morgen . Alle in Urlaub oder noch in Morpheus Armen . Und ich höre Chopin mit Dino Lipati und frage mich , warum ich das nicht viel öfter tue ?


    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!