Eben gehört 2019/2020

  • Der nächste Versuch :

    Bedrich Smetana : Fest-Symphonie ORF SO, Lothar Zagrosek AD: 1986 Wurde damals auf Marco Polo veröffentlicht- wieder ohne Bild


    (AD: 07. - 09. Mai 1986, ORF Broadcasting Centre, Studio RP 6, Wien)

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Bachs Matthäus- Passion mit Savall von 2019.

    Womöglich verzapfte ich hier Formulierungen, die unangemessen zu neuen Threads führen könnten.

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/la-capella-rei…ticle_id=474259

    Ich höre einfach. Gestern mit Gardiner aus Brüssel, einen Tag nach dem Anschlag dort 2016.
    Gardiner in Brüssel mit einer Schweigeminute.

    Savall braucht derlei Feststellungen gar nicht.
    Schon lange ist es her, dass mich eine Bachsche Matthäus- Passion zu Herzen gerührt hat und nicht nur "glückliches Gelingen" vermittelte, so viel das allein schon ist.
    Fernab von Suzukis Kontrolle, abseits von Herreweghes Schönheit.....sucht. Und findet.

    Savalls Zugang ist für mich immer besonders und in gewisser Weise nonkonform- auch da, wo er der Norm folgt.
    Es geht ihm nie um eine Selbstdarstellung, sondern um die Darstellung eines Werks.

    Wo könnte man das hörbarer machen als an BWV 244?

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst." Voltaire

  • Hinweise zum Einfügen von Coverbildern gibt es hier.

    Danke für den Link, aber auch fürs Einstellen. Ich bin leider ein hoffnungsloser Fall bei so Dingen. ;( Ergänzung: Der Link zeigt auch nur die reine ASIN-Verlinkung. DIE kann ich problemlos machen. Doch leider funktioniert es eben inzwischen bei vielen CDs nicht mehr - und dann bin ich nicht mehr dabei, was die Bilder angeht.

    Gustav Mahler : Sinfonie Nr.5 Cleveland Orchestra , Christoph von Dohnanyi

    Eine fulminante Einspielung, mit einem Orchester der allerersten Güteklasse.

    Die EInzel-CD hatte wieder nicht funktioniert.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Cosí? 9230525

    Klappt nicht... Fluch und Verdammnis!

    Die Bestellnummer stimmt schon mal. Wenn die in das Antwortfenster hier bei Capriccio, d. h. da wo man seinen Beitrag schreibt, kopiert, mit dem Cursor markiert und dann auf den jpc-Button in der Menue-Zeile des Anwortfenster (ganz rechts, neben dem amazon-Zeichen) klickt hat man die Verlinkung hergestellt.

    Alternativ kann man auch so vorgehen, dass man vor und hinter der Bestellnummer eckige Klammern [ ] setzt, z. B.:
    (jpc)Bestellnummer(/jpc) => zur Darstellungszwecken mussten hier runde ( ) Klammern verwendet werden; bei einer tatsächlichen Bestellnummer müssen wie eckibe [ ] Klammern verwendet werden.

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Gustav Mahler : Sinfonie Nr.5 Cleveland Orchestra , Christoph von Dohnanyi

    Eine fulminante Einspielung, mit einem Orchester der allerersten Güteklasse.

    Die EInzel-CD hatte wieder nicht funktioniert.

    Das ist zwar das Originalcover ist aber ein teurer Import als diese Version.
    (AD: Juli 1988, Masonic Auditorium, Cleveland)

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Das ist zwar das Originalcover ist aber ein teurer Import als diese Version.

    So ist es. Das Cover stimmt. Ich habe auch nicht den teuren Import, sondern die "normale" CD hier vorliegen. Danke Dir.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Inneggiamo,il Signor non è morto...


    Pietro Mascagni
    Cavalleria rusticana

    Agnes Baltsa, Plácido Domingo, Juan Pons
    Chor des Royal Opera House Covent Garden, Philharmonia Orchestra
    Giuseppe Sinopoli

    Gegen die Aufnahme kann man sicher das eine oder andere sagen, aber dieses Stück ist einfach der absolute Wahnsinn...

    Ich liebe Wagners Musik mehr als irgendeine andre. Sie ist so laut, daß man sich die ganze Zeit unterhalten kann, ohne daß andre Menschen hören, was man sagt. - Oscar Wilde

  • Heinz Tiessen : Sinfonie Nr.2, op.17, "Stirb und Werde!" , Hamlet-Suite für Orchester,op.30 , Vorspielt zu einem Revlutionsdrama, op.33 & Salambo - Zwei Orchesterstücke nach einem Tanzdrama, op.34a

    Rundfunk-SO Berlin, Israel Yinon AD: 1996 , Berlin

    Großartige Musik eines hervorragenden Komponisten, Dirigenten, Musikwissenschaftlers, Buchautors und Dozenten. Er war ein großer Förderer und Lehrer des jungen Segiu Celibidache, unterstützte aber auch etwa den jungen Jascha Horenstein, als ihn noch niemanden kannte. Bis zur Machtergreifung durch Hitler 1933 ein gefragter Mann, war dann seine Musik nicht mehr gefragt, ab 1945 auch weitgehend weg vom Fenster. Es gab nur wenige Aufführungen seiner Werke nach dem 2.Weltkrieg.

    Stand er zu seiner Zeit in einer Reihe mit Schönberg, Berg, von Webern, Strawinsky, Bartok, Krenek oder Hindemith, verstummte er ab 1933 fast völlig, auch geprägt durch persönliche Schicksale. Dabei begann seine Karriere 1917 als Korrepetitor an die Hofoper Berlin durch Richard Strauss vielversprechend.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Heinz Tiessen : Sinfonie Nr.2, op.17, "Stirb und Werde!" , Hamlet-Suite für Orchester,op.30 , Vorspielt zu einem Revlutionsdrama, op.33 & Salambo - Zwei Orchesterstücke nach einem Tanzdrama, op.34a

    Rundfunk-SO Berlin, Israel Yinon AD: 1996 , Berlin


    (AD: Juni 1996, Jesus-Christus-Kirche, Berlin - Dahlem)

    Bei mir gabs das:

    (AD: 13. & 14. Oktober 2016, The Lighthouse, Poole, Dorset)

    Sinfonie Nr. 1 b-moll

    Bournemouth Symphony Orchestra
    Kirill Karabits

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

  • Vielen herzlichen Dank Lionel !!! :cincinbier:

    Walton muss ich auch mal wieder hören. Die Briten habe ich alle so gut verpackt, dass ich mich nicht mehr getraue, CDs dort aus der Kiste zu räumen :versteck1:

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Erwin Schulhoff : Sinfonie Nr.1, Festliches Vorspiel (Ouvertüre), Sute für Kammerorchester

    Tschechische Staatsphilharmonie Brünn , Israel Yinon

    Leider nicht mal einen Link zu den Einspielungen, daher mal schauen, was unser "Wunderuser Lionel" findet...... :D

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Maurice:

    (AD: 04. Mai 1994 [Festliches Vorspiel], Dukla, Brünn / 01. - 03. Oktober 1993 [Sinfonie Nr. 1 & Kammerorchester-Suite], Stadion, Brünn)

    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!