Leider soeben verstorben - Der Nekrologthread

  • Leider soeben verstorben - Der Nekrologthread

    Radio NDR 1 Niedersachsen hat heute Abend von 19.00 bis 20.00 Uhr in einer Gedenksendung mit Reinhard Stein an "Peter den Großen" mit vielen Interviews erinnert. Schade, dass er von uns gegangen, er war wirklich ein ganz Großer!


    LG, Eva Maria

  • Claus Helmut Drese ist am 16.2.2011 im 89. Lebensjahr verstorben.


    1952 bis 1959 Chefdramaturg und Regisseur am Nationaltheater in Mannheim
    Bis 1963 Intendant in Heidelberg
    Danach Hessisches Staatstheaters Wiesbaden
    Ab 1968 Generalintendant für Oper und Schauspiel in Köln
    Ab 1975 Direktor der Zürcher Oper (incl. Monteverdi-Zyklus von Jean Pierre Ponnelle und Nikolaus Harnoncourt)
    1986 bis 1991 Direktor der Wiener Staatsoper

    Herzliche Grüße
    AlexanderK


  • Und es wurde eine großartige Hommage: Aktuelle Kinoempfehlungen


    Matthias

    "Bei Bachs Musik ist uns zumute, als ob wir dabei wären, wie Gott die Welt schuf." (Friedrich Nietzsche)
    "Heutzutage gilt es schon als Musik, wenn jemand über einem Rhythmus hustet." (Wynton Marsalis)
    "Kennen Sie lustige Musik? Ich nicht." (Franz Schubert)
    "Eine Theateraufführung sollte so intensiv und aufregend sein wie ein Stierkampf." (Calixto Bieito)

  • Gestern ist Joe Morello, der langjährige Schlagzeuger des Dave Brubeck Quartets, im Alter von 82 Jahren in New Jersey in Folge eines Herzleidens verstorben.


    Der von Geburt an schwer sehbehinderte Musiker startete mit einer Wunderkindkarriere als Geiger. Der Neunjährige spielte Mendelssohns Violinkonzert zusammen mit dem Boston Symphony Orchestra. Nachdem er Jascha Heifetz live erlebt hatte, hängte er im Bewußtsein, dessen NIveau niemals erreichen zu können, die Geige an den Nagel und begann Schlagzeug zu lernen.


    Sein bei aller Virtuosität stets kontrolliert und niemals überhitzt wirkendes Spiel prägte den unverkennbaren Stil der Brubeck Group ganz entscheidend mit. Die rhythmisch vertrackten Stücke wie Take Five, Unsquare Dance oder Castilian Drums wären ohne Morellos unbestechlich präzises Getrommel wohl nicht zu denken. Morello kann wohl als der Inbegriff des Cool Jazz Drummers gelten.


    Joe Morellos Bücher Master Studies I und Master Studies II beinhalten viele wichtige Techniken für Drummer und gelten als Standardwerke in diesem Bereich.


    "http://www.youtube.com/watch?v=B0XED9VI2cg"


    "http://www.youtube.com/watch?v=ouRNWj_erEc"



    Cheers,


    Lavine

    “I think God, in creating man, somewhat overestimated his ability."
    Oscar Wilde

  • Der Dirigent Yakov Kreizberg ist im Alter von nur 51 Jahren am 15.3.2011 verstorben.


    Einen Nachruf kann man hier finden:
    "http://www.harrisonparrott.com/news/2011/03/conductor-yakov-kreizberg-1959-2011"


    Es war mir völlig unbekannt, daß er der Bruder von Semyon Bychkov war.


    Weitere Einzelheiten findet man hier:


    "http://www.artsjournal.com/slippeddisc/2011/03/shocking_news_-_conductor_dies.html"


    Er war ein Dirigent, von dem ich immer dachte, daß er noch eine große internationale Karriere vor sich hat.


    R.I.P.

  • Das ist wirklich eine schlechte Nachricht.


    Ich habe einige Einspielungen mit ihm und J. Fischer auf PentaTone. Auch die 4. von F. Schmidt.


    Dass er der Bruder von S. Bychkov war, wusste ich .


    Also vielen Dank für die Information.

  • Hallo zusammen,


    das ist wirklich traurig. Ich habe ihn aus Konzerten mit den Münchnern Philharmonikern in guter Erinnerung. 51 Jahre ist wirklich viel zu jung.


    Viele Grüße,
    Melanie

    With music I know happiness (Kurtág)

  • PUH - ein echter Schlag..........................


    hab ihn mehrfach erleben dürfen, als er noch GMD an der Niederrheinoper Krefeld / M`gladbach war (muß so 86/88 gewesen sein...)


    51.......... :| :| :|

    Alexa, was ist ein gerechter Lohn? 'Das weiß ich leider nicht!'

    Peter Kessen, 'Disruptor Amazon' (Ursendg. SWR2, 02.01.2019)

    Das TV gibt mehr 'Unterhaltung' aus, als es hat - in der bürgerl. Gesetzgebung nennt man das 'betrügerischen Bankrott'

    Werner Schneyder

  • Knut ist tot...
    "http://www.zoo-berlin.de/zoo/service/service/knut.html"

    Einzelne giebt es sogar, auf deren Gesicht eine so naive Gemeinheit und Niedrigkeit der Sinnesart, dazu so thierische Beschränktheit des Verstandes ausgeprägt ist, daß man sich wundert, wie sie nur mit einem solchen Gesichte noch ausgehn mögen und nicht lieber eine Maske tragen (Arthur Schopenhauer)

  • Knut ist tot...

    Dann gibt's ja jetzt wohl "http://www.flickr.com/photos/7873368@N04/463507040" Knutwurst!


    Viele Grüße,


    Christian

    "Herr Professor, vor zwei Wochen schien die Welt noch in Ordnung."
    "Mir nicht."
    (Theodor W. Adorno)

  • Knutwurst geht doch "http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/0501-curryknut-pk_02a.jpg" so

    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

  • Wenn sich aber unsere Damen drauflegen, bin ich sehr fürs Altmodische... :hide:

    ______________________


    Homo sum, ergo inscius.

  • als Ersatz für Knutwurst und - fell gibts was "von der Bergen":


    "www.youtube.com/watch?v=jrKAWOkIW_k"


    gelle ?


    :wink:

    „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann

  • Claus Helmut Drese ist am 16.2.2011 im 89. Lebensjahr verstorben.


    das lese ich erst jetzt....
    die künstlerisch beste Direktion (zusammen mit Claudio Abbado als musikalischem Direktor) der Wiener Staatsoper seit Gustav Mahler.


    sein Buch


    [Blockierte Grafik: http://ecx.images-amazon.com/images/I/21KBXSJ7HAL._SL500_AA300_.jpg]


    hat mir den Kosmos "Oper" zugänglich gemacht


    und er ist Klinken putzen gegangen für Gluck .....

    "Im Augenblick sehe ich gerade wie Scarpia / Ruggero Raimondi umgemurxt wird, und überlege ob ich einen Schokoladenkuchen essen soll?" oper337

  • Eine Tragödie für das zeitgenössische Musikleben. Nie wieder werden wir "http://de.wikipedia.org/wiki/Hansl_Kr%C3%B6nauer" Hansl Krönauer ("Golden schimmern meine Berge", "Das Mutterlied", "Du schöne Zillertalerin", besonders aktuell: "Hergott, beschütze unsre Welt", mir auch aus lokalpatriotischen Gründen besonders ans Herz gewachsen: "Westerwald, du bist so schön, deine Täler, deine Höhn") bei seinen singulären Bühnenereignissen erleben können.


    Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!