ZITATERATEN: Konzert und Oper (ohne Komponisten über Komponisten)

  • Gut, dann mach ich mal ein neues, das thematisch sehr nah an meinem letzten dran ist. B dürfte leicht zu erraten sein, A ist schon schwieriger.

    Die Sängerin A kam ins Ensemble der Staatsoper Berlin, was in ihrem "leichten Fach" nicht selbstverständlich war, weil die Konkurrenz da natürlich weit größer war als im schweren Fach. So hatte A einerseits einige "Platzhirschinnen" vor sich, aber GMD B mochte und förderte sie, sodass sie eigentlich hätte zufrieden sein können. War sie aber nicht.

    Auslandsgastspiele waren für die Deutsche Staatsoper Berlin immer etwas ganz besonderes: einerseits viel Ruhm, Ehre und Prestige, andererseits die Gefahr, dass Leute die Gelegenheit zur "Republikflucht" nutzen. Beim ersten Japan-Gastspiel der Staatsoper Berlin 1977 war von den Solisten niemand weggeblieben, beim zweiten Japan-Gastspiel 1980 hatte Waldemar Wild die Gelegenheit ergriffen, der DDR zu entkommen.

    Beim dritten Japan-Gastspiel 1983 nutze Sängerin A ihre Chance. An einem freien Tag spazierte sie durch Tokio, besuchte dort die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland - und blieb drinnen.

    Natürlich große Aufregung, Intendant D bekniete GMD B, aufgrund seines guten Verhältnisses zu A zu ihr in die Botschaft zu gehen und A zur Rückkehr zu überreden.

    B ging in die Botschaft, kam nach 5 Minuten wieder raus, sagte zu den ihn erwartungsfroh Ansehenden nur kurz und knapp "Sie moag net.", ließ die Baffen stehen und ging seiner Wege.

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Richtig.

    A ist insofern nicht einfach, weil sie den großen Durchbruch im Westen nicht schaffte, nicht wirklich bekannt wurde.

    Hier, etwa ein Jahr früher, war sie noch dabei:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

    Einmal editiert, zuletzt von stimmenliebhaber (22. Februar 2024 um 14:39)

  • Ja, die war aber eine der "Platzhirschinnen", an der A (obgleich jünger) nicht vorbei kam. Renate Hoff blieb an der Staatsoper Berlin und beendete dort 1992 ihre Bühnenlaufbahn. Sie war Jahrgang 1933. Mit 50 macht eine Soubrette nicht mehr "rüber".

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

    Einmal editiert, zuletzt von stimmenliebhaber (22. Februar 2024 um 14:55)

  • Ich habe ja von Anfang an zugegeben, dass es nicht ganz leicht ist, auf A zu kommen. Allerdings habe ich hier in der Rubrik kürzlich ein Video eingestellt, durch das man zur Lösung kommen kann.

    Und bevor das nicht passiert, geht's halt nicht weiter. Grins1

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Hier also nochmal der mögliche "Lösungsweg", um auf A zu kommen:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Sowohl im Videoabspann als auch in der Videobeschreibung sind 8 mitwirkende Gesangssolistinnen angegeben (wenn ich mich nicht verzählt habe). Selbst wenn man der Meinung sein sollte, dass theoretisch alle 8 benannten Damen infrage kämen, ist die Auswahl jetzt auch nicht so riesig, um sie nicht durchzuraten.

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Hier die bei Youtube abrufbare Videobeschreibung:

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

  • Sorry, bin gerade auf einer Reise und komme zu nichts. Hajossova und Hoff scheiden aus, Vulpius sang anderes Repertoire, den Rest müsste ich durchschauen. Schlicht von den Namen kenne ich keine gut genug

    “There’s no point in being grown up if you can’t act a little childish sometimes” (Doctor Who, der Vierte Doktor)

  • Also fassen wir noch einmal zusammen:

    8 Gesangssolistinnen waren beim Opernball 1982 beteiligt, von denen es eine sein muss:

    Magdaléna Hajóssyová

    Isabella Nawe

    Brigitte Eisenfeld

    Renate Hoff

    Carola Nossek

    Nannita Peschke

    Jutta Vulpius

    Borjana Mateewa

    Armin hatte richtigerweise bereits die Damen Hajossyova, Hoff und Vulpius ausgeschlossen, hatte aber aufgrund einer Reise keine Zeit weiterzuraten. (In anderen Foren wurde gestern mehr geraten...)

    Beste Grüße vom Stimmenliebhaber

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!