Eben gehört

Vom 28. Januar 2022, 13.30 Uhr bis 03. Februar 2022, 13:30 Uhr findet die 12. ordentliche Mitgliederversammlung des Capriccio-Trägervereins statt. Mitglieder werden gebeten, sich für die Teilnahme ab Freitag hier zu registrieren. Die Freischaltungen erfolgen im Laufe des Freitags, wir bitten dann um etwas Geduld.
  • ich starte mit


    Tschaikovskij ... Symphonie Nr. 2 c-moll "Kleinrussische"
    Ouverture Romeo und Julia


    Russian Philharmonic Orchestra, Samuel Friedman

  • Äußerst exquisit - und damit meine ich nicht den Alpha Romeo 2900B Spider:



    Vittorio Giannini (1903 - 1966)
    Quintett für Klavier und Steicher


    Joana Genova, Stefen Milenkovich, Ariel Rudiakov, Ani Aznavoorian, Adam Neiman




    Gruß
    Josquin

  • Ich auch nicht, lieber Dirigent. (Schön, dass Du wieder vermehrt postest!)


    Gepflegt, ja - und breit und sorgfältig und engagiert.


    Ich bin sehr angetan, auch wenn ich kernigere Deutungen durchaus bevorzuge.


    Ich spüre eine grosse Ernsthaftigkeit in dieser Exegese und möchte sie empfehlen.


    Keinesfalls ist die Partitur langweilig zelebriert. Thielemann verbindet mit detaillierter Akribie die schönen Stellen zu einer grossen Prachtsschau. Das ist allemal legitim.


    Je öfter ich mir diese Aufnahme zu Gemüte führe, desto mehr bewegt sie mich.


    Zudem klingt das Orchester einfach phantastisch und scheint sich wohl zu fühlen unter Thielemanns Dirigat.


    ***


    Was ich allerdings durchaus monieren möchte, ist das plumpe Scheiben-Cover mit der katzengoldenen "3" in Guggi-Glanz-und-Gloria-Manier: Schrecklich!


    Es geht doch hier um "Bruckner" oder etwa nicht?...


    Offenbar ist den Sony-Produzenten der (zu Recht hochgelobte) Goldene Saal im Musikvereinsgebäude zu Wien das wichtigste Marketingtool. Das ist billig.


    Gruss aus Bern vom Walter

  • Elegant geht es weiter:



    Jean Huré (1877-1930)
    Quintett für Klavier und Streicher



    Marie-Josèphine Jude
    Quatuor Louvigny




    Gruß
    Josquin

  • Es geht doch hier um "Bruckner" oder etwa nicht?...

    Hallo Walter,
    oft sind die Cover wirklich miserabel, keine Ahnung was die Designer sich dabei denken. Genau wie die Vivaldi Edition bei naive mit den Frauen!
    LG Dirigent

    Die Kunst zu wissen, wann man das Orchester nicht stören soll.
    Herbert von Karajan (1908-1989)

  • Ignacy Jan Paderewski (1860-1941)
    Klavierkonzert a-Moll, op.17



    Dang Thai Son
    Philharmonia Orchestra
    Vladimir Ashkenazy




    Gruß
    Josquin

  • Hier:


     


    Patrick Hadley:
    The Trees so High - Symphonic Ballad in A minor


    Thomas Allen - Bariton
    Guildford Philharmonic Orchestra & Choir
    Vernon Handley


    Patrick Hadley (arr. von Ralph Vaughan Williams):
    Fen and Flood - A Cantata


    Mary Bevan - Sopran
    Leigh Melrose - Bariton
    Joyful Company of Singers
    Bournemouth Symphony Orchestra
    Paul Daniel


    :wink: Agravain


  • Oha, die 1. Sinfonie ist von 1910, lese ich. Ich hätte Herrn Atterberg ins Jahrhunder davor fehlplatziert (spätromantisch).

  • Oha, die 1. Sinfonie ist von 1910, lese ich. Ich hätte Herrn Atterberg ins Jahrhunder davor fehlplatziert (spätromantisch).

    Ja. Der hätte auch einen guten Bahnchef abgegeben.


    Gruß
    MB


    :wink:

    "Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten." - Johann Wolfgang von Goethe

  • Hier:


     


    Howard Ferguson: The Dream of the Rood, op. 19


    Anne Dawson - Sopran
    London Symphony Orchestra & Chorus
    Richard Hickox


    Philip Sainton:
    The Island
    Nadir


    Philharmonia Orchestra
    Matthias Bamert


    :wink: Agravain

  • Ja. Der hätte auch einen guten Bahnchef abgegeben.

    :D :D


    Zum Glück hat er auch sowas wie seine 9. Symphonie komponiert, das gleicht es wieder aus... :jaja1:


    -----



    Johann Sebastian Bach
    CDs 01-02: Advent & Weihnachtszeit
    Jacques Amade (Orgel)

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

  • Hier spielt Maria Joao Pires Mozarts Klaviersonaten (aktuell das Ende von KV 280, KV 281 folgt sogleich).



    LG :wink:

    "Was Ihr Theaterleute Eure Tradition nennt, das ist Eure Bequemlichkeit und Schlamperei." Gustav Mahler

  • Nach einem Hinweis von Newbie69.



    Dmitri Schostakowitsch: Cellokonzert Nr. 2 Op. 126
    Sulkhan Tsintsadze: Cellokonzert Nr. 2 in 5 Episoden
    Maximilian Hornung, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Andris Poga
    (rec. 11.-15.9.2017, Jesus-Christus-Kirche, Berlin-Dahlem)


    Eine gute Einspielung des schon 1000-mal gehörten zweiten Schostakowitschkonzerts. Wirklich gut, wie gesagt, an manchen Stellen hätte aber für meinen Geschmack etwas mehr "Gift" drin sein können. Aber in jedem Fall empfehlenswert, auch klanglich. Auf Anhieb zugänglicher ist das ebenfalls 1966 komponierte zweite Cellokonzert von Tsintsadze, den ich bis jetzt gar nicht kannte. Viele gefällt sehr. Ob es von nachhaltigem Bestand ist, muss sich erst durch weiteres Hören bestätigen.


    Sehr lesenwert ist der Text des Booklets von der britischen Cellistin Elizabeth Wilson, die wohl die Materie (musikalisch wie historisch) kennt wie kaum eine andere Person. Sie war Schülerin in Moskau bei Rostropowitsch und war auch bei der Uraufführung des Op. 126 von Sch. am 25.9.1966 anwesend. Solche hochwertigen Booklet-Texte gibt es leider sehr selten; dieser ist sicherlich ein Juwel an Lehrreichtum.



    maticus

    Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
    Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten

  • Ich hatte mit Bruckner 3 zuvor nicht viel Kontakt. Aber bei der Einspielung halte ich es durchaus mit Igor Levit. Na gut, vermutlich bin ich nicht ganz so enthusiastisch, aber sie gefällt mir schon auch sehr.

    mit möglichster Klarheit und Fülle

  • Philip Sainton:
    The Island
    Nadir

    Die beiden genannten Werke suchen deutlich die Nähe zur „pastoral school“ - und auch diese vom Sujet her deutlich maritimere Partitur kann (und will) diese Tradition nicht verleugen.



    Philip Sainton: Moby Dick


    Members of the Moscow Chorus
    Moscow Symphony Orchestra
    William Stromberg


    Cooler Stoff.


    :wink: Agravain

  • wurde erst vor wenigen Tagen veröffentlicht. Es ist das einzige, aber wunderbare Ergebnis eines bisher von Corona völlig überrollten Projekts "Mozart Momentum 1785-86", bei dem sämtliche geplanten Tourneen der vergangenen 16 Monate storniert werden mussten. Im November 2020 wurden die abgesagten Konzerte in der Berliner Philharmonie für diese Aufnahmen genutzt, ursprünglich waren sie eigentlich für Mai 2020 im Rudolfinum Prag geplant.



    Daraus eben: Mozart, Klavierkonzert Nr. 22 Es-Dur, KV 482
    Mahler Chamber Orchestra, Klavier und Leitung: Leif Ove Andsnes


    (ebenso enthalten: Klavierkonzerte KV 466-467, Klavierquartett g-moll KV 478, Fantasie c-moll KV 475, Maurerische Trauermusik KV 477)

    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Was ist heute Kunst ? Eine Wallfahrt auf Erbsen. (Thomas Mann, Doktor Faustus, Kap. XXV)

  • Hier läuft das Verdi Requiem als Begleitung zur wiederholten und weiterhin andauernden Lektüre von Shakespeares King Lear. Verdi und Shakespeare passen gut zusammen, das ist nichts Neues. Aber besonders das Dies Irae erscheint mir fast wie eine Vertonung des Gewitters, welches sich als Bild des Zorns der Götter über Lear entlädt und ihn auf seinen bescheidenen Platz im Universum zurückweisen will.


    Zubin Metha
    Montserrat Caballe
    Bianca Berini
    Placido Domingo
    Paul Plishka
    Musica Sacra Chorus
    NY Phil





  • Johann Sebastian Bach
    CDs 3-4: Weihnachten
    Jacques Amade (Orgel)

    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!